METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dies Ater "Von Black Metal Zu Falco Ist Es Nur Ein Kurzer Weg!"
DIes Ater setzen ihren Anhängern eine brandneue Mini-CD vor, an welcher selbige allerdings zu knabbern haben dürften. Besonders die Traditionalisten unter euch werden Dies Ater beim Hören der neuen und klar an Gothic und Dark Metal orientierten Songs Hochverrat vorwerfen, etwas aufgeschlossenere Zeitgenossen allerdings dürfte diese Wandlung sehr gut schmecken. Im Folgenden stellten sich Impurus und Ole C. unseren Fragen...
Weitere Infos zu Dies Ater:
REVIEWS:
Dies Ater Out Of The Dark
Dies Ater Chanting Evil
Dies Ater Odium's Spring
INTERVIEWS:
Dies Ater - Von Black Metal Zu Falco Ist Es Nur Ein Kurzer Weg!

Auf „Out Of The Dark“ präsentiert ihr euch eurem letzten Werk gegenüber enorm gewandelt – woher rührt dieser eklatante Stilwechsel?

Ein Stilwechsel war nie geplant! Uns war nur klar, dass ein Falco Cover unmöglich auf eine reine Knüppel-CD passen kann. Es wäre sonst zu einem nicht integrierbaren Fremdkörper gekommen, und das wollten wir nicht. Deshalb entschieden wir uns die neuen Songs vor allem im Midtempo-Bereich anzulegen und auch mal einige Refrains einzubasteln. Das haben wir im übrigen auf dem Vorgänger ("Chanting Evil" - d. Verf.) auch schon in Ansätzen gemacht, sodass man eigentlich gar nicht von einem so enorm eklatanten Stilwechsel sprechen kann. Das kann aber auch an unserem Desinteresse liegen, denn wir machen nicht Musik für andere, sondern in erster Linie für uns selbst. Wahrscheinlich haben wir uns schlichtweg weiterentwickelt, was man als Musiker aber auch als Mensch immer tun sollte!

Was hat euch dazu bewegt, ausgerechnet "Out Of The Dark" von Falco zu covern? Wolltet ihr die Wut der ach so bösen Black Metal-Gemeinde damit noch höher schrauben?

Dieser Punkt war uns von Anfang an völlig egal, denn auch unsere Alben davor hatten schon immer Elemente, die dem "harten" BM-Fan nicht gefallen konnten (Klarer Gesang, Keyboards und guter Sound). Wozu also die Aufregung?
Die Idee jenen Song zu covern , ist fast so alt wie "Out of the Dark" selbst. Wir alle mochten den Song von Anfang an. Außerdem ist Falco auch eine der wenigen Persönlichkeiten gewesen, mit der wir uns problemlos identifizieren konnten: Größenwahn, Drogensucht und Autounfälle sind halt auch genau unser Ding! Warum das Cover erst jetzt realisiert wurde, können wir nicht sagen. Die Zeit war reif!

Für was steht diese EP? Was wollt ihr damit sagen?

Gute Frage! Wie kommt Scheißfe aufs Dach? Es ist der Versuch der hoffnungslosen Langeweile, die sich im Black Metal immer stärker bemerkbar macht, etwas entgegenzusetzen.

Was darf man von eurem kommenden Album erwarten? Eine Stilfortführung im Rahmen der EP oder eine Rückkehr zu den Black Metal-Pfaden?
Wann wird damit zu rechnen sein und was gibt es bisher darüber zu berichten?

Darüber gibt es fast nichts zu berichten, da noch nicht all zu viel steht. Aber: Es wird wieder härter, wobei wir die neu gefundene Eingägigkeit der aktuellen Songs erhalten wollen. Auch die Songstrukturen sollen so weit es geht von ihrer Komplexizität befreit werden. Das ist viel schwieriger als man denken könnte: Mit weniger Riffs geile Lieder zu komponieren, die auch beim ersten (und nicht nach dem hundertsten) Hören sofort ins Ohr gehen ist eine große Kunst. Das wollen wir probieren.

Wie haben Black Attakk auf eure Idee dieser Coverversion sowie eures Stilwechsels reagiert?

Äußerst positiv. Man war dort sehr gespannt und später auch begeistert. Natürlich wussten Sie schon vor allen anderen, was wir planten und auch wie es klingen sollte.
Man steht hinter uns, obwohl wir jetzt auch keinen soo engen Kontakt mit ihnen haben. Es gab also auch keine Diskussionen. Aber das ist ja gerade das gute an Black Attakk, man kann dort 100%ig das machen, was man will - künstlerische Freiheit eben. "Out of the Dark" wäre vielleicht bei einem anderen Label nicht möglich gewesen. Trotzdem gibt's auch immer Chaos was Bezahlung und Veröffentlichungstermine anbelangt, das kann wohl jede Band bestätigen.
Dennoch sind wir im Großen und Ganzen zufrieden. Über andere Labels sind uns schon GANZ andere Sachen zu Ohren gekommen, wo wir mit unseren Querelen noch gut dran sind/waren.

Ich kann mir fast vorstellen, dass ihr mit unheimlicher Genugtuung dasitzt und all die hasszerfressenen Rezensionen all dieser megaundergroundigen Webzines lest, nicht ohne ein Grinsen auf den Lippen – habt ihr vorerst genug vom Black Metal?

Nein, auf keinen Fall! Wir mögen BM noch immer, keine Frage. Die Rezensionen, die es bisher gibt, zeigen einen klaren Trend: Entweder gefällt die Platte richtig und wird sehr gut bewertet, oder eben der Total-Verriss. Das spricht doch für uns! Wir wollen es nicht jedem recht machen. Wie auch? Da gibt es nämlich eine Hörerschaft im BM, die seit Jahren ihren musikalischen Horizont kontinuierlich verkleinert, ja sogar aufzulösen versucht. Bloß keine Keyboards, keine Melodie, möglichst schlechter Sound und so weiter. Das genau haben aber Darkthrone bereits vor gut 10 Jahren perfekt umgesetzt und alle die es heute als 16-jährige nachmachen sind halt tausendmal schlechter als das Original! Für uns war Black Metal immer eine Richtung des Heavy Metals und wir hatten auch immer ein offenes Ohr für andere Musikrichtungen. Wenn uns vorgeworfen wird, wir hätten Stellen auf unser neuen Platte, die nach Manowar klingen, dann ist das doch ein Kompliment. Wenn es heißt wir hätten einen Sound wie Dimmu Borgir, dann muss man doch den Hut ziehen?!

Wie sieht es mit der Einstellung zum Black Metal generell aus – hat sich daran etwas geändert?

Black Metal als festgefahrener Musikstil hat für uns an Bedeutung verloren. Es würde der Szene bestimmt gut tun, die Humorlosigkeit über Bord zu schmeißen und mehr den Rock n`Roll Aspekt in den Mittelpunkt zu stellen. Wir werden das in Zukunft verschärft tun.
geführt am 19.11.2004   von Björn Springorum
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 19.11.04 wurde der Artikel 6091 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum