METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

End Of Days "Verkommene Aasfresser!?"
Nachdem mich End Of Days mit ihrem Debutalbum einfach weggeblasen haben, auf dem eine Urgewalt aus Death Metal und Hardcore geboten wird, war es natürlich nur eine Frage der Zeit um den Jungs mal auf den Zahn zu fühlen und den gewaltigen Death Metal Einschlag zu hinterfragen. Rede und Antwort stand Kevin Otto, der sich als sehr lustiger Zeitgenosse entpuppt! Viel Spaß mit dem folgendem Interview!
Weitere Infos zu End Of Days:
REVIEWS:
End Of Days Dedicated To The Extreme
INTERVIEWS:
End Of Days - Verkommene Aasfresser!?

End of Days habt ihr 'erst' 1999 aus der Taufe gehoben. Das Album ist qualitativ sehr
hochwertig, die meisten wird es sicher interessieren wo ihr euren musikalischen Background
habt bzw. wo habt ihr früher in die Seiten/Micro/Sticks gegriffen?

Hi,
vielen Dank für dein Kompliment!!! Das hört man natürlich gern. Um auf deine Frage zu kommen, eigentlich hat jedes Mitglied von End of Days eine musikalische Vorgeschichte. Thorsten und Frank haben bis 1999 in der Band Surface gespielt. Dennis war unter anderem bei Impure aktiv und spielte dann zusammen mit Oliver in einer Combo namens "I despise" Diese sind ebenfalls aus Bottrop. Die Jungs werden bald wieder loslegen(allerdings ohne Dennis), also haltet die Augen auf.
Bevor wir EOD gegründet haben, spielte ich in einer Band mit dem Namen "Encircled". Dort sammelte ich erste Erfahrungen. Wir waren allerdings so unglaublich beschissen das wir glücklicherweise
nie aufgetreten sind;-)

Was sind so die bevorzugten Stile die ihr Privat so hört? Woher bezieht ihr eure Einflüße? Für mich klingt 'Dedicated to the extreme' sehr nach Obituary meets Bolt Thrower! Wirklich auffällige Hardcore Einflüße lassen sich da nicht so leicht ausmachen.

Wir hören alles was aggressiv und brutal ist, egal aus welchem Genre. Wichtig für uns ist, das die Musik etwas in uns auslöst.Dabei ist es egal ob es sich um Deathmetal, Hardcore oder Trashmetal handelt. Natürlich ziehen wir aus diesen Bereichen den Großteil unserer Inspiration und Einflüße. Was das oben angeführte Beispiel angeht, so kann ich Dir zustimmen. Alte Obituary Scheiben gehören zu unseren Favourites;-)

Im Moment werdet ihr in den Medien mit dem Wort der Stunde, nämlich 'Metalcore', angepriesen. Siest du END OF DAYS auch als eine Solche bzw. als Teil dieser Szene oder tendiert ihr doch eher in die Metal-Richtung? Die Bands mit denen ihr bis jetzt gespielt habt, zeigen ja mehr in Richtung Hardcore/Metalcore!
(Earth Crisis, Madball, Caliban, Heaven Shall Burn...etc.)

Du hast recht, von den Medien werden wir teilweise als Metalcore angekündigt. Ich sehe unsere Musik aber nicht als solches.Mit Metalcore bringe ich immer Schwedendeath mit einigen Hardcore Einflüßen und cleanem Gesang in Verbindung. Das paßt nicht wirklich zu uns.......
Um ehrlich zu sein, fühlen wir uns zu beiden Szenen hingezogen. Wir hören Metal sowie Hardcore seitdem wir gemerkt haben das unser Schnidel mehr kann als nur pinkel.Unser Herz schlägt für beide Szenen, aber in erster Linie für brutale Musik. Im Grunde ist es uns auch egal ob uns jemand als Hardcore/Metalcore oder Deathmetal bezeichnet. Das soll jeder für sich entscheiden.

Ihr hattet auch DEN Knöpfchendreher der aktuellen Metalcore Szene, Jacob Bredahl(Hatesphere), an eurer Seite.
Wie kam es dazu? Hattet ihr freie Hand bei der Wahl des Studios/Produzenten/Artwork usw. oder mußte man sich an gewisse Vorgaben halten?

Nein, wir konnten entscheiden in welches Studio bzw mit welchem Produzenten wir zusammen arbeiten wollten. Natürlich hatte alles einen finanziellen Rahmen. Wir hätten also nicht mal eben ins Morrissoundstudio fliegen können;-) Wir sind durch einen bekannten an Jacob Bredahl gekommen.Die Tatsache das er selbst harte Musik macht und einige seiner vorherigen Produktionen sprachen für ihn.

Was war der Grundgedanke beim Cover zu 'Dedicated to the extreme'? Und um was oder welche Themen geht es auf dem Album? Es gab leider keinen Lyric-sheet dazu, wenn auch diverse Titel wie 'Nothing but disgust', 'Turned to death' oder 'March of the hollow' einiges an
Interpretation zulassen.

Wir haben das Cover gewählt, weil wir dachten das es die Stimmung der Musik gut wiederspiegelt. Auch textlich paßt das Cover. Die Lyrics haben verschiedene Inhalte. Teils schreibe ich "politisch"motivierte Texte, teils persönliche...ich versuche aber die Lyrics der Musik anzupassen d.h ich wähle die Worte und Inhalte so das sie ebenfalls eine gewisse Aggressivität wiederspiegeln. Ansonsten erklären sich die Texte von selbst.

Kann man auch noch auf eine Vinylveröffentlichung hoffen oder ist das kein Thema mehr anno 2005? Es gibt ja nochimmer genug Vinyl Junkies da drausen (mich eingeschloßen) die nachwievor auf die schwarzen Scheiben abfahren.

Ich würde es auch geil finden!!! Aber noch ist nichts geplant. Erstmal abwarten wie sich die CD verkauft. Wenn es gut läuft dann wäre es sicher denkbar"Dedicated to the extreme" auf Vinyl zu veröffentlichen.

Ist das Demo und/oder die E.P. nochimmer erhältlich, wenn JA, wo kann man die Teile noch
beziehen oder ist alles bereits vergriffen?

Unser Demo ist nicht mehr erhältlich aber von unserer MCD"Hate Anthems" gibt es noch ca.150 Exemplare. In den "normalen Läden" gibt es die allerdings nicht, da Spill the Blood Records keinen wirklichen Vertrieb hat. Wir verkaufen "Hate Anthems" überwiegend auf Shows.

Was ist für den Sommer geplant? Diverse Festivals bei denen man euch zu Gesicht bekommt oder steht vielleicht schon eine Tour fest?

In diesem Jahr werden wir sehr viel unterwegs sein. Wir spielen einige Festivals wie das "Pressure Fest, das Aarhus Metalfest, Maximum Hardcore aber auch eine Menge an Single Shows.Desweiteren ist im Herbst die "Hell on Earth" Tour bestätigt.Dort werden 31/2 Wochen im Nightliner durch Europa fahren. Mit dabei sind As I lay dying, Heaven shall burn, Evergreen Terrace, Agents of man, Neara und End of Days.Hinzu kommt das wir mit aller Wahrscheinlichkeit noch eine altbekannte Death/Grind Band für zwei Wochen supporten werden!!! Allerdings ist das noch nicht bestätigt, deshalb kann ich noch nichts genaues sagen........Ich denke das wir die nächsten 12 bis 14 Monate damit beschäftigt sein werden " Dedicated to the extreme" zu promoten. Außerdem gibt es noch einen Videoclip zu unserem Titeltrack der in den nächsten Wochen erscheinen wird. Für Infos checkt:www.end-of-days.info

Mit wem würdest du gerne mal auf Tour gehn? Egal ob Supportact,
Headliner oder Co-Headliner!
Das ist eine Frage die ich nicht beantworten kann. Es gibt so viele Bands mit denen ich mir wünschen würde auf Tour zu sein!!!!

Die brachial Mucke die END OF DAYS an den Tag legen ist gewaltig. Wie muß man sich ein Konzert von euch vorstellen bzw. wie sieht das Publikum beim einem herkömmlichen EoD Gig aus? Wie stehst du zu Stagediven/Stagedivern im Allgemeinen, kommt doch sicher auch vor,oder?

Das Publikum ist recht gemischt. Es hängt auch damit zusammen mit wem wir gerade spielen. Von Hardcore/Metalcore Kids bis hin zu Metalheads ist eigentlich alles mit dabei. Klar kommt es vor das gedived wird. Wir haben damit kein Problem. Jeder soll das machen was er möchte und wonach er sich fühlt, solange er niemanden verletzt und versucht Rücksicht zu nehmen.

Wie siehts mit Straight Edge aus? Ist das ein Thema oder fallen EoD eher in die klassische
'Partymacher' Sparte?

Thorsten, Frank und ich waren einige Jahre Straight Edge. Ich/ wir halten diesen Lebensweg immer noch für erstrebenswert. Allerdings hat Straight Edge nicht mehr die Bedeutung und Wichtigkeit in unserem Leben wie damals. Nun sind wir verkommene, trinkende Aasfresser(ausser Frank);-)

Gibt es neben END OF DAYS noch normale 'Dayjobs' denen ihr nachgeht oder ist im Moment
EoD absolut oberste Priorität?

Wir haben neben der Band noch Jobs oder das Studium/Ausbildung. Allerdings nimmt End of Days immer mehr Zeit und Arbeit in Anspruch. Wir werden sehen was die Zukunft bringt und wie es weitergeht. Vielleicht werden wir bald hauptsählich um die kümmern und nebenbei jobben. Man wird wohin alles führt...

Wenn es etwas gibt das ich vergessen habe oder du noch loswerden möchtest:
Die letzten Worte sollen dir gehören!

Vielen Dank für das Interview und euer Interresse in End of Days.
Öffnet eure Herzen für extreme Musik......alll together stay as one
/Kevin












geführt am 13.05.2005   von Meaningless
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 13.05.05 wurde der Artikel 7142 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum