METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Savage Circus "Thomen The Omen über Seine Neue Band"
Thomas Stauch, der Ex-Schlagzeuger von Blind Guardian plaudert frei und offen über seine neue Band SAVAGE CIRCUS (mit Piet Sielck) und seinem Projekt COLDSEED, bei dem Björn 'Speed' von Soilwork mit am Start ist.
Weitere Infos zu Savage Circus:
REVIEWS:
Savage Circus Dreamland Manor
INTERVIEWS:
Savage Circus - Thomen The Omen über Seine Neue Band

moin thomen, alte haut

die nachricht vom guardian split war wirklich ein kleiner schock für mich. vor acht jahren, oder so, wäre ich wahrscheinlich sogar total durchgedreht, aber die teenager tage sind ja zum glück vorbei. wieviele jahre blind guardian liegen nun eigentlich hinter dir?

21 Jahre, die Anfänge aus unseren Demozeiten mit Lucifer´s Heritage inclusive. Seit der ersten Albumveröffentlichung sind´s 18 Jahre bis zu meinem Split mit BG. Lange Zeit muß man wohl sagen, daher auch verständlich für mich, dass einige Leute natürlich erst mal sehr empfindlich auf den Split reagiert haben. Letztendlich haben sich die Fans auch mit uns indentifiziert, da wir so lange eine Gemeinschaft waren und für engen Zusammenhalt standen.

was sind deine lieblingsalben von guardian?

Tales from the twilight world, Somewhere far beyond und Imaginations from the other side.

blind guardian sind im laufe der zeit immer sperriger, vertrackter und orchestraler geworden. in meinem umkreis gibt es viele ehemalige bg-hardcore-fans, die im laufe der jahre, schon ab der imaginations, nach und nach das interesse an der band verloren haben. die heutigen fans scheinen mir alle sehr jung zu sein, während die alten hasen nach der tales, der somewhere und vielleicht noch nach der imaginations schreien. was sind deine beobachtungen dazu (in hinblick auf die fan-entwicklung und auf deine eigene)?

Ich kann verstehen, dass viele alte Fans das so empfinden, obwohl BG ja schließlich immer für Weiterentwicklung bekannt waren, nur das mit der Nightfall .....wohl die Grenzen für diese Fans allmählich überschritten wurden, was die Menge der Tracks anging und mit der ANATO dann letztlich vollkommen Überhand für sie genommen hat. Die Fans die mit den letzten Alben erst zum BG Fan wurden, haben dies wahrscheinlich nicht so, da sie mit den älteren Sachen wohl eher Probleme haben dürften, da diese ihnen vielleicht zu „anders klingend“ im Vergleich zu den neueren Sachen sind. Ich persönlich empfinde die ANATO mittlerweile selbst als viel zu überproduziert und vollgepackt mit Harmoniespuren und Chören. Aber letzendlich stehe ich zu 100% weiterhin zu allem was ich bisher mit BG gemacht habe, aber muß diesen Weg ja nicht weiter mit unterstützen, wer weiß wo das irgendwann noch hinführen kann mit der Entwicklung.
Daher gehe ich lieber jetzt schon meine eigenen Wege und mache etwas verspätet da weiter, wo wir mit BG stilistisch nach einer Imaginations from the other side gemeinsam besser hätten hingehen sollen. Aber das ist ja auch nur Geschmackssache, das mag jeder für sich selbst anders sehen.


beschreibe, bitte, wie es zum split kam. wann und wie fing es an?

Die ersten ernsthaften persönlichen, wie auch musikalischen Differenzen entstanden vor ca. 3-4 Jahren. Wir waren uns schließlich um März 2005 herum darüber im Klaren, dass es so nicht weitergehen kann uns setzten uns alle zusammen um ausführliche Gespräche über das weitere gemeinsame Vorgehen mit der Band auszudiskutieren. Hier kristallisierte sich ganz klar heraus, das eine gemeinsame Zukunft mit mir als Kollege und Drummer keinen Sinn mehr machen würde.
Genaue Gründe möchten wir alle nicht darstellen, da kein Außenstehender jemals das gemeinsam Erlebte, ob gut oder schlecht, zu 100% nachvollziehen könnte. Wir würden unsere Fans damit nur zur evtl. einseitigen Parteiergreifung verleiten und das haben wir, sowie unsere treuen Fans, einfach nach so langer Zeit nicht verdient. Letztendlich zählt nur die Ehrlichkeit der Musik....und diese haben wir mit dieser Entscheidung für BG, unsere Fans und mich als Musiker beibehalten.

wie haben eure fans reagiert? gab es viel trauer, oder vielleicht sogar auch zorn?

Ja, sehr viel Trauer und zum Teil auch zornige Reaktionen, weil manche Fans uns noch nicht live in der alten Besetzung gesehen haben und diese Möglichkeit für sie damit zerstört war. Auch dachten einige Leute, aufgrund meines Projekts mit Björn“Speed“ Strid von Soilwork, dass ich die Band aufgrunddessen verlassen habe und jetzt lieber Modern Metal- mäßige Mucke machen möchte. Das hat einige Fans erst enttäuscht, aber als wir die Pläne mit SC dann nach vorne gezogen haben, konnte ich die Leute wieder beruhigen, oder besser gesagt, sogar vollkommen begeistern. Da kamen Sprüche wie: „Jetzt müssen wir nur tiefer in die Tasche greifen, weil jetzt gibt´s 2 geile Bands: BG & SC!!! Egal, Hauptsache geile Mucke!!!“ Das empfand ich wohl als sehr positive Reaktion.......und da waren sie wieder, unsere treuen Guardian Fans, wie man sie kennt! Enttäuschst Du sie nicht, halten sie dir auch weiterhin die Treue! Das habe ich an unseren Fans immer so sehr geliebt, ......einfach einmalig auf dieser Welt!

dein neues baby heißt savage circus. es sollte erst als projekt neben guardian laufen, und nun soll es deine hauptband werden, für die du auch schon fleißig die werbetrommel rürst. wie hast du deine mitstreiter für savage circus gefunden? kannst du sie kurz vorstellen.

Als ich Piet Sielck (Iron Savior) letztes Jahr im Sommer kontaktierte, um ihm meine 3 Songs, die ich ursprünglich für´s neue Guardian Album geschrieben hatte, vorzuspielen, spielte er mir das von ihm produzierte Album Evolution Purgatory von Persuader vor. Ich kippte fast nach hinten um, weil ich nicht glauben konnte, dass Hansi Kürsch da nicht mit von der Partie war. Nein, es war Jens Carlsson, der Sänger dieser Truppe, welchen ich natürlich sofort kontaktierte um ihn für mein Vorhaben mit SC zu gewinnen, ebenso seinen Gitarristen, Emil Norberg, welcher mich ebenfalls mit seiner Arbeit überzeugte. Später fragten wir Piet, ob er nicht als 2. Gitarrist mitmachen möchte. Er checkte seine zeitlichen Möglichkeiten und willigte ein. Somit hatten wir ebenfalls gleichzeitig einen sehr guten Engineer/Produzenten für´s Album. Somit waren wir eine Band, vorerst noch ohne Bassisten und Piet spielte den Bass auf dem Album ebenfalls ein. Für eine spätere Tour werden wir entweder einen festen, oder Gast- Bassisten suchen.


findest du es nicht gemein, wenn piet in aller öffentlichkeit auf der rock hard open air bühn sagt, dass der ihn der kleine thomen angerufen hätte? darf der einfach so auf dicke hose machen? ((-:
Hahahaha, das ist einfach nur Piet´s Art zu reden! Wenn man ihn länger kennt, so weiß man wie er´s meint. Da mache ich mir noch nicht mal Gedanken drüber, wenn ich solche Aussagen höre, so normal ist das für Piet.

jens carlssons stimme klingt wirklich extrem nach hansi. ich persönlich finde das überraschend geil. hast du nicht sorge, dass savage circus von der metal welt nur als ein guardian plagiat angesehen wird?

Wenn die Leute es so sehen würden, wäre es etwas zu einfältig, denn schließlich gehörte ich 20 Jahre zu BG und wenn ich einfach nur die Stilistik wieder aufgreife, welche wir mit BG in den ersten Jahren gemacht haben, ist das in meinen Augen wohl legitim und nicht verwunderlich, wenn man die heutige Musik BG´s mit den ersten Scheiben vergleicht, denn das macht BG heute einfach nicht mehr. Wieso sollten wir also ein Plagiat von etwas sein, was es gar nicht mehr gibt?

möchtest du mit savage circus einfach einen guardian-retro-sound fabrizieren, weil du die alten sachen nunmal am besten findest? was versprichst du dir von der band? hast du visionen (v.a. musikalische)?

Savage Circus-„Dreamland Manor“ ist das Album, das stilistisch spätestens nach einer „Nightfall....“ hätte kommen können, weil es meiner Meinung nach die alte BG Stilistik in gereifter Form darstellt, sei es musikalisch, oder auch sound / produktionstechnisch. Es ist der Beweis dafür, das man die letzten BG-Alben auch ohne diese Masse an Spuren jeglicher Instrumente hätte produzieren können, ohne ein Album abzulegen, welches schlechter gewesen wäre als die Vorgänger.

gibt es schon pläne für liveauftritte? würdet ihr da auch guardian und persuader nummern berücksichtigen?

Wir stehen in Verhandlungen mit All Access und planen grob eine Tour im November 05 anzufangen. Aber alles noch ungelegte Eier, daher.......abwarten. Ob wir Songs von Guardian, IS oder Persuader spielen werden, hängt davon ab, wie viel Spielzeit wir benötigen, diese wiederum davon, ob wir supporten, oder lieber eine kleine Headliner/Co-Headliner Tour planen werden.
Mal schauen, wie die Verkäufe laufen......


bei welcher band liegen jetzt die prioritäten von jens und emil?

Savage Circus-für jeden von uns! Das wiederum heißt nicht, dass wir nicht aufeinander Rücksicht nehmen werden, wenn´s mal unbedingt nötig ist.

neben savage circus hast du noch ein zweites baby in der brut. hat das kind denn schon einen namen? du hast in der fachpresse um hilfe bei der namensgebung gebeten. gab es viel feedback? war der gut, oder lustig, oder sowas? ich persönlich hoffe ja, dass einer meiner vorschläge angenommen wird, und ich in zukunft für lau auf jedes konzi kommen kann und mit frei-cds versorgt werde, hehe. wie sieht's denn nu aus mit einem namen? wird es colossus?

Wir heißen jetzt definitiv COLDSEED! Wir stehen in Verhandlungen mit Nuclear Blast, welche reges Interesse hierfür zeigten und unbedingt möchten, das wir diesen Namen beibehalten. Es waren viele lustige und gute Namen dabei, aber letztendlich war es schwer sich gemeinsam für einen Namen zu entscheiden und wir überlegten Coldseed beizubehalten und NB hat dies dann noch forciert, also bleibt´s dabei, hehehe! Aber Colossus war schon ganz gut muß ich sagen ;)

man munkelt es sei ein nu metal projekt mit soilworks speed am mikro. du meine güte! da verläßt du guardian mit wehendem back to the roots banner, und dann sowas. thomen der mann der widersprüche. was kommt denn da auf uns zu? ich kenne leider noch keine hörbeispiele; beschreib doch bitte den sound mal genauer.

Ja, es ist mit Björn von Soilwork an den Vocals, desweiteren sind dabei: Michael Schüren (Tourkeyboarder BG) mit dem ich die Idee für dieses Projekt ins Leben rief und zwar während der letzten BG Tour2002. Gonzalo Alfageme, ein spanischer Kumpel von mir an der Gitarre. Thorsten Praest, ein alter Bekannter von Michael, ebenfalls an der Gitarre. Oliver Holzwarth (Tour und Studiobassist,BG). Musikalisch sind wir hier sehr vielseitig. Es geht stilistisch ganz grob in eine Modern/Party Metal Richtung. Ist aber schwer zu beschreiben. Besser gesagt wird man auf dem Album sehr tragende, wie auch richtig schnelle, brutale Songs wiederfinden. Sie sind in ein sehr modernes Soundgewand gepackt und hier und da mit Effekten und Loops versehen. Mensch......hört einfach rein.....entweder es gefällt Euch, oder nicht! Reinhören kostet nichts, oder?!!J Es ist einfach superschwer zu erklären, da wir eigentlich was echt Eigenes kreiert haben, das ist auch geil so.........

wie bist du auf diesen trichter gekommen, und wie kam es zu kooperation mit speed?

Ich wollte mal was ganz anderes als mit Guardian machen und somit auch meinen musikalischen, sowie drumtechnischen Horizont erweitern. Das ist eine neue Herausforderung und außerdem viel Spaß für uns alle. Möchte diese Sessions nie mehr missen.....Björn kennengelernt zu haben, war einfach eine zu bereichernde Erfahrung....er ist ein supernetter Kerl und ein schweinegeiler Sänger. Was er hier abgelegt hat, hätte ich selbst nicht für möglich gehalten, als ich ihn für´s Projekt anheuerte.

wann darf der geneigte fan, der bei nu metal nicht gleich abkotzt, denn mit 'nem output rechnen?

Es ist kein typischer Nu-Metal. Ich würde es stellenweise nur am ehesten in eine solche Kategorie einordnen, es ist aber nicht wirklich die korrekte Beschreibung. Wir sind zu vielseitig und eigenständig, um es hier 100%ig einzuordnen. Der Release ist für Frühling 2006 geplant, wenn wir z.B. jetzt bald einen Deal unterschreiben werden. Mal schauen wie es weitergeht.
Ein paar Sachen müssen noch aufgenommen werden und gemischt werden. Befinde mich z.B.gerade für Drumaufnahmen im Hammer Studio, Brackel, um die letzten Songs fertigzustellen.


tja, lieber thomen, für ein email-interview waren das ganz schön viele fragen. ich danke dir für deine (hoffentlich) ausführlichen antworten. toi toi toi für deine projekte. an alle: am 29.08.05 wird das savage circus debut dreamland manor erscheinen. die beiden songs von der promo cd sind jedenfalls schonmal sehr vielversprechend. da wird garantiert nichts anbrennen.
b y h marc


Ich danke Dir für´s echt geile Interview und mach Dir keine Sorgen über die Länge, das ist gut so gewesen, hasse lediglich das tippen daran, weil ich leider nach wie vor mit Zweifingersystem schreibe, aber hier hat´s mich diesmal gar nicht genervt. Das muß ein gutes Zeichen sein, heehehe!
Danke für den Support und freut mich, das Dir der SC Stoff zu gefallen scheint. Ich hoffe, Deinen Lesern wird´s genauso gut gefallen. Viel Spaß damit, Freunde!
Lieben Gruß,
Thomen



















geführt am 28.07.2005   von Chickenfires
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 28.07.05 wurde der Artikel 5421 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum