METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chimaera "Mythen Und Legenden"
Als Chimaera im Schlepptau von Rebellion auf deren Sagas Of Iceland-Tour im Heidelberger Schwimmbad-Club gastierten, nutzte ich diese Gelegenheit, um die mächtigen Stimme der Götter mit ein paar Fragen zu malträtieren und Euch diese geile Band etwas näher zu bringen...
Weitere Infos zu Chimaera:
REVIEWS:
Chimaera Myths And Legends
Chimaera Metalians
Chimaera Rebirth - Death Won't Stay Us
INTERVIEWS:
Chimaera - Mythen Und Legenden

Grüß dich Pan! Ihr seit jetzt Rebellion auf Tour. Euer wievieltes Konzert spielt ihr heute abend zusammen?
Das ist jetzt das dritte Konzert nach München und Uster in der Schweiz.

Und wie ist es bislang gelaufen?
Wir haben uns schon etwas mehr erwartet. Auf der ersten Show waren etwa 50 Leute, auf der zweiten ca. 40. War halt alles etwas knapp bemessen. Leider! Aber dafür war die Stimmung in der Schweiz richtig grandios. Die paar Leute haben Krach gemacht für Tausend.

Euer großartiges Album ist jetzt seit ein paar Wochen draußen. Mit welcher Erwartung seit ihr jetzt speziell was euch und Euere Musik betrifft auf diese Tour gegangen?
Ja, dass sich unsere Musik auch verbreitet. Das Album hat sich bis jetzt hauptsächlich im alten Fankreis durchgesetzt, wo es auch recht gut weggegangen ist. Und jetzt wollen wir unsere Musik auch unter ein breiteres Publikum bringen. Das was die ursprüngliche Intention.

Und wie seit ihr zu dem Glück gekommen Rebellion zu supporten?
Für Genaueres musst du Volker, unseren Bandmanager fragen. Der hat das alles gedeichselt. Der kam einfach und meinte, dass der Uwe Lulis von Rebellion die CD zwischen die Finger bekommen hat, die ziemlich geil fand und uns dabei haben wollte.

Habt ihr denn auch andere Stimmen gehört, in etwa „Scheiße, braucht kein Mensch“?
Ja! Aber auch nur in Klammern gesetzt. Und zwar war das der Orion von Blooddawn. Der hatte geschrieben, dass das Album totaler Müll ist und haste nicht gesehen und hin und her. Die Sachen die er bemängelt hat, kann ich so in der Form nicht nachvollziehen. Ich weiß nicht, was er gehört hat, aber anscheinend nicht unser Material. Der Björn Daigger, der Bloddawn mitmacht, hat sich das Album eben auch angehört und hat gemeint er kann die Meinung nicht ansatzweise teilen. Ansonsten aber nur gute bis sehr gute Stimmen.

Den Vorgänger „Metalians“ habt ihr komplett mit Cover und allem als Download veröffentlicht. Was hat euch damals dazu bewogen diesen Schritt zu gehen?
Es war so: Wir haben die Aufnahme damals relativ günstig finanziert bekommen, was man wohl auch an der allgemeinen Qualität hört.

Allerdings…
Es ist einfach nicht die Knaller-Qualität gewesen, um dafür dann zu sagen: „Wenn ihr es haben wollte, müsst ihr zahlen“. Das erschien uns nicht fair. Außerdem wäre es nicht Wert gewesen, daraus eine CD zu pressen. Und da haben wir uns gesagt, dass wir es jetzt anders machen und es den Leuten als Download zu Verfügung stellen. Wer dann überweisen will, der kann überweisen. Wir haben ja auch das Bandkonto mit angegeben. Da war dann ein Spaßvogel dabei, der hat genau einen ganzen Cent überwiesen. Allerdings ein anderer – und da haben wir uns sehr, sehr darüber gefreut – hat einen Zwanni überwiesen. Der steht auch ganz oben auf der Thanks-Liste. Fand ich ziemlich cool.

Habt ihr euch mehr erwartet?
Ja, definitiv! Wir haben gedacht, wenn jeder zwei, drei Euro überweist – ist ja jetzt, wo Internet-Banking so gang und gäbe ist, kein Problem mehr – und 100 bis 150 Leute das gemacht hätten, dann wäre es super gewesen. Aber so… wenn man sich was downloaden kann, könnte man ja auch mal kurz was überweisen. Nach meinen letzten Informationen, die ich habe, waren es um die 1.200 Downloads und im Endeffekt haben wir jetzt noch draufgezahlt. Aber gut, wir müssen mal schauen, ob und wie sich das bewährt hat. Vielleicht ist es ja so, dass uns die Leute gehört haben und dann auf die Konzerte kommen oder sich jetzt die neue, schön aufgemachte CD zulegen. Krallen wir uns die.

Richtig! So war es ja jetzt auch im meinem Fall. Deswegen bin ich ja heute hier.
Wie weit hast du es jetzt gehabt?

Nicht wirklich weit, etwa 50 Kilometer.
Immerhin. 50 km sind 50 km. Das bedeutet ja auch, dass du maximal ein Bier trinken kannst!

Wenn ihr gleich Gas gebt, dann brauche ich kein Bier…
Aber zurück zu Chimaera. In den Texten verarbeitet ihr ja Fantasy-Motive. Woher kommen die Ideen: Bücher? Filme? Rollenspiele?
Es hat ursprünglich damit angefangen, dass ich Rollenspieler war und bin. Im Moment habe ich eine Runde, mit der ich so alle zwei Wochen einen Tag am Wochenende spiele. Da ist also eine gewisse Grundinspiration da, wobei es hauptsächlich für einen Song ist, nämlich „Darkwolf“. Ansonsten sind die Texte eigentlich ein Bild, das ich male. Im Großteil meiner Texte verarbeite ich Dinge, die mir so im täglichen Leben passieren und die ich mit Fantasy-Sachen ausschmücke. Wenn man sich also wirklich die Arbeit macht und sich die ganzen Song-Texte reinzieht, dann kann man bestimmt auch einiges über meine Person erfahren. Es gibt natürlich auch Texte, die da raus fallen. „Sonrise“ ist jetzt nur ergänzend zu dem Bild, weil es dazu passt. Oder „Battlemaster“ fällt komplett raus. Da geht es um Battletech und den Battlemaster, mit dem ich am liebsten gespielt habe.

Die Texte habt ihr auf der Homepage veröffentlicht?
Die sind größtenteils da. Da sind auch schon ein paar, wozu es die Lieder nicht oder noch nicht gibt da sind bzw. nicht aufgenommen sind. Die spielen wir aber auch noch nicht.

Nochmals zurück zum Album: Teilweise habt ihr alte Stücke drauf, teilweise ganze alte, teilweise neue. Nach welchen Kriterien sind die Lieder für die CD ausgewählt worden?
Also wir haben jetzt vom zweiten Demo „Knights Of The Dragon“ an – das erste Demo ist in originaler Aufnahme auch noch ganz hinten drauf – und von der „Metalians“ die besten Songs genommen und auch komplett Neues draufgepackt. Wir haben also die stärksten Songs, die wir haben auf die CD gezogen. Einen starken haben wir allerdings rausgelassen, weil der ähnlich wie „Crusade…“ so ein typischer Opener ist. Der kommt aufs nächste Album und mit dem werden wir heute auch anfangen.


Da bin ich gespannt. Mal was ganz anderes: du bist doch Grieche?
Jein. Halb!

Frage ich dich trotzdem: Hast du eine Idee, warum dort die Szene so richtig boomt?
Keine Ahnung! Selbst kenne ich persönlich auch nur zwei Bands, mit denen wir ab und zu mal ein paar Mails schreiben. Das sind Battleroar und Bloodstained. Aber was dort nun passiert ist? Ich war ja auch so 10 Jahre nicht mehr unten. Kann ich Dir so genau also nicht sagen.

Dann dürftest du aber auf jeden Fall beim nächsten Swordbrothers sein, wenn Bloodstained spielen?
Höchstwahrscheinlich. Wenn ich zeitgleich keine andere Verpflichtung habe, dann JA!

Und damit überlasse ich Dir auch die berühmten letzten Worte…
Erst einmal bedanke ich mich bei Dir, dass du extra hier her gekommen bist. Ich bedanke mich auch bei den Lesern, denn es ist ja immer eine Aktion auf einer Internet-Seite ein Interview zu lesen. Ich kenne das ja auch mit dem scrollen. Und ansonsten: HEAVY METAL !!!












geführt am 23.10.2005   von Nameless
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 23.10.05 wurde der Artikel 5346 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum