METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Apokalyptischen Reiter "Sex 'n Drugs 'n Reitermania"
Über die Apokalyptischen Reiter hier noch groß etwas zu schreiben ist wohl nicht nötig, haben sie sich doch spätestens mit ihrem letzten Album, "All you need is love" in die Herzen aller Metalfans gespielt und deutschlandweit die "Reitermania" ausgelöst. Was es damit auf sich hat und Neuigkeiten aus dem Stall der Reiter berichtet uns an dieser Stelle Volk-man
Weitere Infos zu Die Apokalyptischen Reiter:
REVIEWS:
Die Apokalyptischen Reiter Riders On The Storm
Die Apokalyptischen Reiter Moral & Wahnsinn
Die Apokalyptischen Reiter Wie Der Weltuntergang Teil Unseres Lebens Wurde
INTERVIEWS:
Die Apokalyptischen Reiter - Sex 'n Drugs 'n Reitermania
Die Apokalyptischen Reiter - Fuchs Wird Endlich Zum Echten Reiter!!
LIVE-BERICHTE:
Die Apokalyptischen Reiter vom 22.11.2004

OK, fangen wir harmlos an, kannst du mir als Einstieg eine kurze Erläuterung darüber geben, wer zur Zeit bei den Reitern spielt und welche Funktion er innehat?
Funktion klingt gut, hat was von früher in der DDR, da konnte zwar keiner was, aber jede hatte ne Funktion und war mindestens Ingenieur. (sogenannte Terror, Titten oder Adelsexperten auf RTL sind aber im Grunde noch mieser). Also wir sind nach wie vor als Quartett am werkeln, selbes line-up wie auf der „All you need is love“. Mitunter mutieren wir live zum Quintett (Ersatzgitarrist), wenn Eumels Arm wieder mal streikt (ne fast chronische Sehnenscheidentzündung, die immer mal wieder durchbricht), mitunter haben wir auch nen Ersatzdrummer (Tim von Adorned Brood), wenn es unseren Sir G. wieder mal aus den Latschen gekippt hat. (er hat im Grunde auch ne Art chronische Armentzündung, aber alles auf dem Weg der Besserung). Naja, bleibt noch Dr. Pest, der es zwar auch oft mit dem Rücken hat, aber sonst ganz fit ist. Unter diesen „Krüppeln“ komme ich (Volk-Man) mir als kerngesunder Erdenbürger richtig blöd vor. Naja, immerhin haben sie mir vor 3 Tagen nen Zahn gezogen und ich hab endlich mal Grund, mich auch mies zu fühlen.
 
Na dann gute Besserung! Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter euch, was könnt ihr rückblickend über dieses zweifelsohne sehr erfolgreiche Jahr für die Reiter sagen? Seid ihr zufrieden oder hätte eurer Ansicht nach noch etwas besser laufen können?
Naja, es war ein Tanz auf dem Vulkan. Wir haben keinen einzigen Gig 2001 im richtigen Line-Up gespielt. Andauernd Krankheiten. Aber wir haben bis auf 2 Gigs, wo es absolut keine Chance gab, alle Gigs irgendwie gespielt. Dabei gab es wirklich solche hanebüchenen Stories, wie man es kaum glauben mag. Es war schon ganz normal, vor den Gigs Drummer anzurufen und zu fragen, ob die nicht Bock hätten, mal mit uns zu zocken. Aber so einfach war das auch nicht, ging auch echt an die Nerven. Anno 2001 war es für uns sicher leicht, damit fertig zu werden. Wir hatten noch genug Wind in den Segeln von der „All you need...“ und waren demzufolge auch für Veranstalter interessant genug, gebucht zu werden. Haben knapp 50 Gigs 2001 gespielt (incl. Tour mit Macabre + diverse Privatauftritte (Hochzeit, Parties, Geburtstage), viele große Sachen (Wacken, Hell On Earth etc.). Es hätte sicherlich besser laufen können, wenn wir alle fit gewesen wären, aber auch so haben wir einige denkwürdige Shows gespielt, keine Frage. Wir hatten bloß keine Zeit, parallel dazu auch so intensiv an neuen Stücken zu arbeiten, wie wir das eigentlich wollten. Daher verzögert sich nun die neue Scheibe noch bis Ende des Jahres, was aber im Grunde auch noch okay ist. Alle 2 Jahre eine Scheibe zu machen ist wirklich okay, schneller wollen wir nicht arbeiten.
 
Auch das neue Jahr hatte ja keinen schlechten Anfang, möchte ich mal sagen, stand ja der Labelwechsel zu Nuclear Blast an! Wie kam es dazu und seit wann war es sicher dass ihr dort unterschreiben würdet? Was erhofft ihr euch von eurem neuen Label?
Schwer zu sagen, was man sich erhofft. Sicherlich die Promotion, die die bisherigen Labels immer versprochen haben und, um das Übel bei der Wurzel zu packen, pünktliche und vollständige Abrechnungen. Nuclear Blast hat unser drittes Album völlig weggeblasen und wussten von unserem Verlag, daß wir nen ziemlichen Rochus auf Hammerheart hatten. Da kam dann eins zum anderen. Sie haben uns gefragt, ob wir Interesse hätten und na ja, mit dem Wissen in der Hinterhand haben wir dann kurzerhand die Bande mit Hammerheart gelöst, da wir es leid hatten, immer und immer wieder dieselben Fragen zu stellen. Sicher, daß wir bei Blast unterschreiben würden, waren wir, nachdem sie unseren aberwitzigen Forderungskatalog (hihi) anstandslos erfüllt haben. Wir haben gemerkt, daß sie wirklich heiß auf uns waren und nicht nur eine weitere Band für die Kollektion brauchten. Haben extra ein Kennenlernwochenende in Schwaben gemacht, na ja, im persönlichen Gespräch kann man einfach viele Dinge einfach klären und man bekommt ein Gefühl für den Anderen.
 
Na man hat sich ja richtig um die werten Herren bemüht! Wie würdet ihr eure Musik beschreiben wenn ihr sie einem Außerirdischen schmackhaft machen wolltet?
Unglaublich irdisch, hell leuchtend mit Frequenzen, für die man auf Eurem Planeten töten würde.
 
Ok eine Antwort in der Form hatte ich bis jetzt auch noch nicht gehört!!! Was denkt ihr rückblickend über eure bisherigen Labels? Ihr hattet ja schon einige...bereut ihr bisherige Labelerfahrungen oder lief bis jetzt alles glatt mit den Plattenfirmen?Und: Was wäre eure Wunschplattenfirma gewesen?
Nun ja, wir wollen nicht zu viel dreckige Wäsche waschen. Sagen wir mal so, mit Ars Metalli und Hammerheart lief es nicht sonderlich toll, wir haben da sowohl Business-technische, als auch persönliche Enttäuschungen erlebt. Aber es hat uns auch die Augen geöffnet, welches Haifischbecken dieses Geschäft nun mal ist und das man, auch wenn man möchte, neben dem musizieren auch einige Stunden in Theorie büffeln muss, da man sonst Gefahr läuft, gnadenlos beschissen zu werden. Nuclear Blast waren in dem Zusammenhang schon unsere Wunschfirma. Wer nichts wagt, der nichts gewinnt. Im Prinzip könnte jede Firma unsere Wunschfirma sein, die beweist, das sie auch selbst etwas riskiert und nicht immer noch einen auf Nummer sicher macht und die Hand einfach nur aufhält. Nun denn, wir wollen nicht sehr frohlocken. Haben wir eigentlich abgewöhnt. Aber Blast haben versprochen „Wir geben Gas“ und da Herr Staiger nen Sportwagen fährt, sollte er eigentlich wissen, wie das geht.
 
Ihr seid eine sehr tourfreudige Band und jeder der die Reiter schon mal live gesehen hat weiß, was eine geile Live Show bedeutet! Was macht euch mehr Spaß, das Spielen in kleinen Clubs oder auf großen Festivals (wie z.B. dem letztjährigen Wacken)?
Irgendwann dieses Jahr wird der 100. Reiter Gig stattfinden. Da müssen wir noch mal nachzählen, aber das wird natürlich gefeiert. Um ehrlich zu sein, ich spiele lieber in kleinen Clubs. Es ist einfach näher, direkter und schweißiger. Natürlich ist so was wie Wacken und Full Force sehr geil, aber na ja, ich für meinen Teil zocke lieber in schönen Hallen. Da ist der Sound auch besser. Hmm, ausgiebig, ich weiß nicht, wie es gemeint ist, aber wir lieben es, unterwegs zu sein. Wir fahren nicht nur einfach zu den Gigs, sondern schauen uns auch die Gegend an, versuchen was mitzubekommen. Ich kann sagen, das ich vor allem Deutschland in den letzten 6 Jahren wirklich kennengelernt habe, wir waren wirklich in jeder Ecke (außer Südbayern). Auch die Gigs im Ausland waren wirklich Kult.
 
Was war die bisher genialste Live Erfahrung? Die schlechteste?
Hmm, genialester Gig war vielleicht das Westfalen Festival dieses Jahr in Dortmund. Zumindest vom Grad, wie sehr man uns abgefeiert hat. Derartige Sprechchöre hab ich wirklich noch nie vorher gehört. Der mieseste Gig war in Freiberg/Sachsen (Schloß) anno 1997. Das war ein derartig mieses Loch und einer derart beschissene Crew, da war einfach alles mies. Sound, Anlage, einfach alles. Eigentlich wollten wir unter den Umständen nicht auftreten, aber na ja, irgendwie konnten wir dann auch nicht 150 Leuten den Finger zeigen. Zum Schluß wollten die Penner uns dann auch noch keine Kohle zahlen, was sie dann aber doch gemacht hatten, nachdem wir gedroht hatten, ihnen die Fresse zu polieren. Wir können nur jedem raten, diesen Schuppen zu meiden.
 
Trotz einem relativ hohen Bekanntheitsgrad seid ihr desöfteren in kleinen Städten Live zugegen (z.B. Höfingen), was ich sehr zu schätzen weiß! Wird sich das mit dem neuen Label ändern?
Das wird sich natürlich nicht ändern. Allerdings bringt unser Bekanntheitsgrad es mit sich, das wir zumindest die ganz kleinen Läden (unter 200 Leuten Fassungskapazität) nicht mehr buchen können. Es ist ein beschissenes Gefühl, in einer prallvollen Halle zu spielen und zu wissen, daß 300 Leute wieder heimgeschickt worden sind. Das muß man einfach auch berücksichtigen.
 
Wie sieht es mit dem restlichen Jahr aus? Was ist noch an Live Aktivitäten geplant?
Nun, bis zum März haben wir noch 3 Gigs, dann ist erst mal Pause, weil wir im Juni ins Studio gehen. Ab Herbst geht’s dann wieder richtig los. Wir wollen Deutschland-weite Release Partys machen, wenn die neue Scheibe rauskommt. Im Dezember werden wir die X-Mas Festivals spielen, soviel steht schon mal fest.
 
Kommen wir mal auf euer neues Album mit diesem etwas seltsam klingenden Titel "Everything is true - have a nice trip" zu sprechen. Hier nun eine Reihe Fragen: Wann wird es erhältlich sein? Was bedeutet der Titel? Wie wird es sich anhören? Was könnt ihr mir über die Songs sagen? Wer hat sie verfasst? Wo udn wann wurden sie aufgenommen?
Zu „Everything is true – have a nice trip“ kann man noch nicht viel sagen, wollen wir auch nicht. Es wird definitiv ein Reiter Album werden, verrückt, schön, traurig, fröhlich, mutig. Die Songs werden von uns komponiert und im Juni 2002 in den Stage One Studio bei Andy Classen aufgenommen. Es wird in jedem Fall eine neue Hymne geben, das kann man vielleicht doch verraten.
 
Na wir sind gespannt!!!Und wenn wir gerade dabei sind: Wie sieht es bei euch mit Komponieren aus? Wer ist für was zuständig?
Naja, Hauptsongwriter ist Eumel, Pest hat auch ne Menge schöner Sachen gemacht, auch ich habe jede Menge Material geschrieben. Wir sind gerade am zusammenfügen. Ich denke, jeder wird sich auf seine Weise einbringen.
 
Auf eurer Homepage (www.reitermania.de) habe ich etwas von einem "Reiter-Film" gelesen. Und letztes Jahr bei eurem Wacken Gig habt ihr ja auch etwas in die Richtung erwähnt. Wie sieht es damit aus? Und wie darf man sich einen "Reiter Film" vorstellen? Sex 'n drugs 'n Reitermania?
Hmm, die Filmidee mußten wir erst mal auf Eis legen. Vielleicht schaffen wir es, nach der neuen CD da mal endlich unser halbfertiges Drehbuch zu beenden und Sponsoren zu finden, die wir unbedingt brauchen. Wir haben im Vorfeld einfach nie bedacht, das ein Film sau teuer ist und da wir selbst kein Geld haben, müssen wir es also irgendwo auftreiben oder einen Schatz finden.
 
Noch kurz zu eurem letzten Album, "All you need is love". Wie seid ihr rückblickend damit zufrieden und was hätte noch besser gemacht werden sollen? Im Booklet dieser CD wird ausserdem ein gewisser "Abbath, the Reiter dog" erwähnt. Was gibt es dazu zu breichten? Ihr dürft nicht vergessen daß ihr jetzt bei der gleichen Plattenfirma wie IMMORTAL seid! Nicht das es da böses Blut gibt!:-)
Ach Quatsch, Immortal sind umgängliche Burschen. Wir wissen von unserem Verlag (wo auch Immortal sind), daß es da keinen Ärger gibt. Abbath, the dog, war einfach täglicher Gast im Studio bei der Aufnahme. Und da er aussah wie Abbath, haben wir ihn halt auch so genannt.
 
Ja, die Ähnlichkeit ist verblüffend!!! Wie sieht es denn mit den privaten Interessen der Reiterhorde aus? Was macht ihr, wenn ihr mal nicht gerade live spielt oder an neuen Songs arbeitet?
Hmm, na ja, zu viel machen wir nicht mehr, zumindest was das arbeiten angeht. Ich schreibe noch fürs Legacy und Rock Hard, bin zudem noch als Programmierer am arbeiten, aber nicht mehr lange denke ich. Sir. G. reißt gerade seinen Zivi ab und Eumel und Pest haben es schon geschafft, sie machen nix weiter als Musik. Interessen, hmm, na ja, die sind echt vielschichtig, logisch oder?? Ich spreche jetzt mal für mich, als ich verbringe jede freie Minute mit meiner Freundin und das find ich sehr schön, weil sie ein wunderbarer Mensch ist. Lesen, Kino, kiffen, Musik, wegfahren, pennen, fi**en, Leute die ihr Auto putzen auslachen und so was halt. Im Grunde schrecklich normal Dinge. Mitunter auch abwaschen, urgh....
 
Ja wer mag das schon?*seufz* Und was hören die einzelnen Reiter denn so privat für Musik?
Total Querbett. Alles zwischen Moby, Terrorizer, Vivaldi und Bob Marley.
 
Eine Mischung aus eben genannten steht uns in einem Reiter Song hoffentlich nicht allzubald bevor...hehe! Wieso habt ihr euch für einen neuen Schriftzug entschieden? Wart ihr nicht mehr zufrieden mit dem Alten? Von wem wurde er entworfen?
Der alte war uns einfach zu „alt“, zu schief. Er war nicht ausgewogen und wenn man ihn allein auf ein T-Shirt gemacht hätte, dann hätte es ausgesehen, als ob es zu einer Seite kippen würde. Außerdem hatte es so einen Mittelaltertouch. Das neue wurde treffend von einem Fan als „sieht aus wie von einer kommunistischen Punkband“ deklariert. In jedem Fall zackiger, direkter. So wie wir! Und das Logo musste da eben auch so sein. Gemacht hat es Sascha Ehrich, ein Grafiker aus der Pfalz.
 
Kommen wir einmal auf ein etwas ernsteres Thema zu sprechen: Was haltet ihr von religiösen Fanatismus? Sollte man hart gegen ihn vorgehen? Wie steht ihr zu Religion?
Kommt auf den Menschen an, wie er ist. Würde gern mal einem religiösen Fanatiker begegnen, der argumentativ so stark ist, das ich ihm alle Fragen stellen kann, die mir auch zu diesem Thema auf der Seele brennen. Ich halte nichts von gutheißen oder verdammen, viel mehr interessiert mich, wie man wirklich so solch einer radikalen Ansicht kommt, insofern sie denn radikal ist. Ich denke, man sollte bei der Sache unterscheiden. Denn das, was sich einige Leute so ausdenken, ist vielleicht nicht unbedingt gefährlich. Aber durch falsche Auslegungen, Herdentrieb, Umdichtungen kann das halt echt fanatisch werden. Ich glaube nicht, das alle Steinewerfer in Nordirland wissen, warum sie eigentlich werfen, genauso wenig wie der Islam nun vom Grund auf radikal ist. Ich kenne den Koran zwar nicht komplett, aber ich muß sagen, die Bibel geht da bedeutend härter und brutaler zu Werke. Früher habe ich mich mehr für Religionen interessiert, aber heute eigentlich nicht mehr zu sehr. Ich denke, jeder Mensch muß irgendwie Frieden mit sich und der Welt machen und seinen Weg finden. Ich glaube, das es Dinge gibt, die ich nie verstehen werde, aber ich bete diese Dinge nicht an. Hin und wieder küsse ich meinem Thorshammer und verweile für einige Momente in Gedanken bei den Göttern in Asgard, aber ich glaube, zu dem, was auf Erden passiert, sind sie auch recht ratlos. Glaube, an was auch immer, ist kein wesentlicher Teil meines Lebens. Ich glaube allerdings, das die Welt ein wenig mehr Frohsinn und Liebe verdient hätte und dafür stehe ich auch ein.
 
Also auch ernste Töne von den Reitern die ich sehr begrüße! Wieso habt ihr euch für diesen Bandnamen unterschieden? In gewisser Weise unterliegt man doch einer gewissen Limitierung weil es nur 4 apokalyptische Reiter gab!
Eumel hat sich das einfallen lassen. Damals war es einfach ein Name, der cool klang und na ja, da unsere Texte ziemlich böse waren, passte das einfach. Die Limitierung aufs Quartettdasein ist nicht schlimm, wir findens ideal so.
 
Um etwas philosophisch zu werden: Was wünscht ihr euch für die Zukunft?
Erleuchtung, Licht, Liebe und noch viele Jahre solch großartiger Erlebnisse, die wir durch unsere Musik und unsere Fans erfahren haben.
 
Die letzten Worte seinen nun euch überlassen! Danke für ein witziges und aufschlussreiches Interview und viel Glück in der Zukunft!
Danke Björn fürs Interview. November 2002 vormerken, Reitermania marches again. Schaut immer mal auf www.reitermania.de vorbei, da gibt es dauernd neues.....
 
geführt am 08.02.2002   von Björn Springorum
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Ganz klar aus dem frostig-kalten Black Metal kommend, jedoch ist eine starke Tendenz zu elektronischen Klängen harscher Natur und folkigen Klängen überaus sanfter Natur zu erkennen...fügt man nun noch eine Prise Yann Tiersen dazu...voila!
X   Aktuelle Top6
1. Keep Of Kalessin "Kolossus"
2. Dornenreich "In Luft geritzt"
3. Moonsorrow "Tulimyrsky"
4. Alghazanth "Wreath Of Thevetat"
5. Coldworld "Melancholie2"
6. Häive "Mieli Maasa"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "Her von welken Nächten"
2. Burzum "Hvis Lyset Tar Oss"
3. Summoning "Dol Guldur"
4. Ulver "Bergtatt"
5. In Flames "Reroute To Remain"
6. Yann Tiersen "Die fabelhafte Welt der Amelie"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 7252 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum