METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stahlhammer "Zum Neuen Album "opera Noir""
STAHLHAMMER die wohl bekannteste Metal-Band aus Österreich, haben mit „Opera Noir“ ihr bereits sechstes Album eingespielt, welches ab dem 31.03.2006 im Handel zu haben sein wird. „Opera Noir“ ist ein dunkel-düsteres Album, das dem Hörer mit seinen dreizehn Songs eiskalt unter die Haut geht. STAHLHAMMER beweisen wieder einmal ihr treffsicheres Gespür für durchdachte Arrangements, mitreißende Songstrukturen und atmosphärische Kompositionen. Auch drei extravagante Coverversionen haben ihren Platz auf dem Album gefunden. Sehr interessant ist die Tatsache, dass Gary Wheeler, der seinerzeit schon zum Gründungs-Line up zählte, wieder bei STAHLHAMMER eingestiegen ist.
Weitere Infos zu Stahlhammer:
REVIEWS:
Stahlhammer Opera Noir
Stahlhammer Stahlmania
Stahlhammer Feind Hört Mit
INTERVIEWS:
Stahlhammer - Zum Neuen Album "opera Noir"


Gary, welche Gründe bewegten dich dazu deine Band STAHLHAMMER überhaupt zu verlassen? Und wie kam es, dass du im Jahr 2002 wieder bei STAHLHAMMER eingestiegen bist?

„Na ja, es war im Grunde sehr simpel, Peter hat mich angerufen und gefragt ob ich wieder mit von der Partie sein möchte und ich habe ja gesagt! Das darauf folgende Album -Eisenherz- war auch deswegen bemerkenswert weil es Songs aus unserer Anfangszeit (vor Killerinstinkt) beinhaltete die bis dato unveröffentlicht waren!“

Gary, du bist, gemeinsam mit Bassist Peter Karolyi, der Songwriter der Band. Verarbeitest du in euren Texten eigene Erfahrungen oder sind die Songthemen eher fiktiv anzusehen?

„In gewisser Weise verarbeitet jeder Künstler selbst erlebte Situationen aber auch Themen die seiner Fantasie entspringen! Opera Noir z.B. ist in seiner Gesamtheit gesehen eher so etwas wie ein Konzeptalbum zum Thema Leben und Tod, die unabänderlichen Dinge des Seins. Der Mensch neigt nämlich dazu Dinge die er als schrecklich empfindet auch anziehend zu empfinden - siehe die meisten Hollywoodfilme in denen Gewalt und Tod thematisiert werden! Genauso ist auch Opera Noir enstanden, einfach Kopfkino das wir in musikalischer und textlicher Form umgesetzt haben!“

Wie läuft das bei Euch, ist zuerst der Text entstanden und daraus ergibt sich die Melodie des Songs oder entsteht erst die Melodie und der Text wird dafür geschrieben?

„Sowohl als auch, in Tod A Capella war es einfach so das ich bei einem guten Glas Rotwein bei mir zu Hause an der Bar gesessen bin und auf einem Stapel Bierdeckel Stichworte über ein Begräbnisszenario hingekritzelt habe und nach ein paar Stunden war es dann plötzlich ein kompletter Songtext der eine richtige Geschichte erzählt! In diesem Fall wurde einfach ein vorhandener Text vertont! Bei Vienna z.B. war es so, dass das groovige slowtempi Riff zuerst da war und wir überhaupt noch nicht wussten, um was es in dem Song gehen könnte!

Worin liegt für euch der Anreiz alle Texte in deutscher Sprache zu schreiben und zu singen? Gibt es dafür besondere Gründe?

„Nun, wir sind aus einem deutschsprachigen Land, also wieso sollten wir grundsätzlich English singen (was wir ja auch tun siehe Coverversionen)? Damals im Jahre 1992 als wir angefangen haben, gab es niemanden der sich auch nur daran denken traute Metalmusik auf deutsch zu bringen und so hatten Michael und ich die Idee das doch mal zu versuchen!“

Sehr interessant und gelungen sind eure Coverversionen von sehr bekannten Songs und grossen Interpreten. Dabei fällt mir sofort Falco`s Jeanny ein, um nur ein Beispiel zu nennen. Welche Beweggründe treiben STAHLHAMMER dazu, diverse Songs zu covern? Sind das Songs oder Bands und Musiker, die ihr besonders gut findet oder ist es eher das Gegenteil?

„Die Auswahlkriterien für ein Stahlhammercover sind einfach gefühlsmässig! Wir überlegen nicht lange hin und her ob es ein Sakrileg sein könnte diesen oder jenen Song zu covern oder ob es markttechnisch im Moment vertretbar ist! Bei den Coverversionen geht es uns einzig und allein darum, das Bedürfnis nach einer eigenen Interpretation eines bestimmten Song zu befriedigen!“

Die Band STAHLHAMMER gibt es nunmehr seit 14 Jahren und im Laufe dieser Zeit gab es einige Besetzungswechsel. Wie ist der musikalische Werdegang von STAHLHAMMER dadurch geprägt worden?

„Jede Band entwickelt sich. Dies schon allein durch den Umstand das wir alle älter werden! Und die Musikwelt verändert sich natürlich mit. Und so hat sich sicher auch Stahlhammer über die Jahre hinweg gewandelt. Von Killerinstinkt das man fast als richtiges Thrashalbum bezeichnen kann bis zu Opera Noir war`s ein langer Weg!“


Was dürfen die Fans in der Zukunft von STAHLHAMMER erwarten? Wird es eine grosse Tour geben?

„Dirk Lehberger von Shooter hat Peter unlängst am Telefon vorab gesagt, dass wir möglicherweise in den Monaten Juni /Juli auf ein Paar Sommerfestivals in Germany mit dabei sein werden!“

Wird man STAHLHAMMER auch wieder mit einem Video im Musikfernsehen bewundern können?

„Das hoffen wir (lach), im Moment arbeiten wir grade an einem Clip für die Teilnahme Österreichs am ersten Eurovideo Grand Prix (das ist so was wie das Pendant zum Eurovisionsong Contest - nur geht’s es hierbei nicht um die Songs sondern um das beste Video)“

Was sind für euch persönlich Ziele die ihr erreichen wollt?

„Mehr Platten zu verkaufen als Elvis Presley!“ (lach)

Gibt es etwas, das ihr den Fans zum neuen Album „Opera Noir“ mit auf den Weg geben möchtet?

„KNOCK OFF THE PIGSTY!“ (whatever that means!)

Ich wünsche euch viel Erfolg zum Albumstart!

Vielen Dank und Alles Gute!
geführt am 16.03.2006   von Manuela
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Metal in allen möglichen und unmöglichen ? Variationen.
X   Aktuelle Top6
1. System Of A Down "Hypnotize"
2. Ektomorf "Instinct"
3. Korn "See you on the other side"
4. Motörhead "Inferno - 30th Anniversary Edition"
5. Paradise Lost "Paradise Lost"
6. In Extremo "Mein rasend Herz"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "St.Anger"
2. Korn "Best of"
3. Accept "Metal Heart"
4. Type O Negative "Life is killing me"
5. Dio "Holy Diver"
6. Sepultura "Roorback"

[ Seit dem 16.03.06 wurde der Artikel 6410 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum