METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Timemage "Völlig Unkommerziell"
Nimmt man sich die Zeit, die Musik der Kurpfälzer TimeMage zu verstehen, erkennt man, dass hier Leute am Werk sind, die den Metal und seine ursprünglichen Ideale auf eine besondere Art und Weise leben. Ich bin froh, dass es solche Musiker gibt. Musiker, mit einer von Grund auf ehrlichen Einstellung. Stefan Schenkel, die treibende Kraft der Viernheimer, untermauerte meine Einschätzung auch in unserem zweiten Interview nachhaltig.
Weitere Infos zu TimeMage:
REVIEWS:
TimeMage Nightmares
TimeMage Shadow Realm
TimeMage Witchcraft
TimeMage Rebirth
TimeMage Black Invocation
INTERVIEWS:
TimeMage - Ungeschriebene Gesetze, Scheuklappen Und True Wohnzimmerschubladen
TimeMage - Völlig Unkommerziell
TimeMage - Über Idealismus Und Die Intoleranz Der Metal-szene


Grüß Dich Stefan und Gratulation zur neuer CD. Erzähl doch mal wie bislang die weiteren Reaktionen auf „Nightmares“ waren?
Bisher durchweg positiv. Das verwundert mich selbst, aber freut mich natürlich umso mehr.

Liegt das vielleicht auch daran, dass jetzt vielleicht die Leute die CD rezensieren, die eher mit der ausgefallenen Musik von TimeMage klarkommen?
Ja, ich denke schon. Man kennt uns in der Szene mittlerweile, deshalb werden die Promos wahrscheinlich bereits den Rezensenten zugeschustert, die musikalisch aufgeschlossener sind.


Da muss ich jetzt natürlich auch fragen: Ist mein Eindruck richtig, dass aus dem Projekt eine richtige Band geworden ist?
Es verwundert mich nicht, dass Du den Eindruck hast, denn darauf habe ich mit der „Nightmares“ auch hingearbeitet, aber ich muss das leider trotzdem verneinen.

Und woran liegt es?
Der Otti ist ein toller Sänger und Musiker, den ich für seine Leistung sehr schätze, aber der ist halt ziemlich mit seiner Band und dem Studium beschäftigt. Die Anne wiederum hat zwei reale Jobs und ein reges Privatleben, wodurch sie kaum zur Verfügung stand bzw. in meinen Augen nicht genug Zeit für die Musik erübrigen konnte. Es gab während den Aufnahmen zur „Nightmares“ Phasen, wo ich echt deprimiert war, weil fast alles an mir hängen geblieben ist. Ich meine, Anne und Otti können wirklich nichts für ihre Situation und ich mache niemandem einen Vorwurf daraus, aber dass ich mit meiner Ausgangsposition nicht glücklich war ist einfach eine Tatsache. Dazu kam halt leider noch, dass es bei mir beruflich und privat auch noch recht stressig war. Zum Glück hat sich Tobias verstärkt in den Songwritingprozess integriert. Das hat mir sehr geholfen.

Und dann hattest Du ja noch einen Gitarristen für ein, zwei Tage...
Das mit dem Gitarristen war erst nachdem die Aufnahmen zur „Nightmares“ bereits abgeschlossen waren. Tobias und ich fanden, dass wir unbedingt etwas unternehmen mussten und wollten uns auch mal Leute an Bord holen, die hier in der Region wohnen, genug Zeit aufbringen und sich voll in die Arbeit integrieren können. Wir sind mittlerweile komplett und haben ein ganz tolles Team am Start, mit dem wir eine Leistung abliefern werden, die alles übersteigt was wir bisher gemacht haben. Der Gitarrist den Du angesprochen hast, hat die Voraussetzungen z.B. nicht erfüllt *lacht* Wir haben von unseren neuen Mitmuckern erwartet, dass sie zum einen handwerklich und talentmäßig jede Menge auf dem Kasten haben. Das hatte der besagte Gitarrist auf alle Fälle, aber wir erwarten auch, dass sie die gleiche Einstellung gegenüber Musik vertreten wie wir und in dem Punkt haben wir überhaupt nicht harmoniert. Ich meine, wenn jemand anfängt mit mir über Geld zu diskutieren, dann hat er sich weder richtig über uns informiert, noch den Spirit unserer Musik verstanden.

Aber damit hast Du ja ein Zeichen gesetzt und vielleicht ähnliche denkende Zeitgenossen abgeschreckt.Ihr seid jetzt aber nicht schon wieder am Songschreiben und Aufnehmen?
Das mit Sicherheit! *lacht* Doch, natürlich sind wir bereits wieder am Songschreiben und Aufnehmen, mehr denn je zuvor. Soviel Energie wie jetzt hatte ich schon lange nicht mehr. Die veränderte Situation spornt mich unglaublich an und ich möchte das Bestmögliche aus mir rausholen und diesmal einfach alles geben. Ich denke wir sind in dieser Formation für einige Überraschungen gut und werden für verdutzte Gesichter in der Szene sorgen. Du merkst schon, ich bin sehr überzeugt von dem was wir gerade machen. *lacht*

Wobei ich mir jetzt recht schwer vorstellen kann, wo noch bemerkenswertes Verbesserungspotential besteht. Aber das kannst Du mir jetzt vielleicht sagen! :)
Doch, da geht noch einiges. Für mich sind die neuen Aufnahmen auch fast so etwas wie ein Neuanfang. Allein schon die beiden neuen Sängerinnen sind ein großer Gewinn für TimeMage. Sabrina ist ne richtige Rockröhre und für die Songs mit Power zuständig, während Eva eine Gesangsausbildung in lyrischem Sopran hat und eher für die leisen Töne in Aktion treten wird sowie um den Refrains eine von uns bisher nicht gekannte Dynamik zu verleihen. Außerdem arbeite ich die Songs mit akribischer Genauigkeit aus, wir haben jetzt einen Bassisten und auch voraussichtlich auch einen Leadgitarristen. Ich selbst werde mich gesanglich etwas zurücknehmen und einfach mal die beiden Frauen machen lassen. Ich beschränk mich dann hauptsächlich auf Growls.

Oha! Das hört sich sehr vielversprechend an. Im Review hatte ich nichts über Euere Texte erwähnt. Das darfst Du jetzt machen! :)
Die Texte von "Nightmares" folgen nicht wie auf der „Shadow Realm“ einer konzeptionellen Rahmenhandlung, sondern betreffen die verschiedensten Themenbereiche. Einige Texte sind auch sehr persönlich und stellvertretend für meine persönliche Krise, die ich während der Produktion durchgemacht habe. Ich verarbeitete aber auch politische Themen. Zwei Texte sind übrigens vom Otti.

Dann lass uns doch mal die politischen Texte vertiefen...
*lacht* Ich wusste dass das jetzt kommt. Ich mache ja keinen Hehl daraus, dass ich politisch gesehen ziemlich weit links außen stehe. Ich beobachte das Verhalten unserer Politiker schon seit einiger Zeit mit regem Misstrauen und Unverständnis. Ich bin politisch sehr interessiert, schaue auch hauptsächlich entsprechende Sender im Fernsehen und deshalb war es nur eine logische Konsequenz, dass ich auch mal einen Text wie „Social Disorder“ schreibe. Wenn ich mir jetzt ganz aktuell die Sache mit der Mehrwertsteuererhöhung anschaue, der ein gigantischer Wahlbetrug vorausgegangen ist, fühle ich mich da auch wieder vollkommen bestätigt. Die einen machen einen Wahlkampf für 2% Mehrwertsteuererhöhung, die anderen komplett dagegen. Beide Parteien regieren und wir bekommen 3%. Das ist Betrug und eigentlich sollten wir so etwas nicht mit uns machen lassen. Ich versteh nicht warum die Leute pennen und so etwas kommentarlos erdulden. Von jedem hört man: „Ach, die machen doch eh was sie wollen“. Falsch! Denn die machen nur dann was sie wollen, wenn wir es zulassen. Man muss die Leute wachrütteln, damit sie sich wehren und so was nicht einfach unter den Teppich kehren.

Wirkt sich das irgendwie auf die Musik aus? Zu Beispiel, dass Ihr auch die nächste CD im heimischen Schlafzimmer produziert?
Auf alle Fälle! Ich bin nicht gegen den Kapitalismus, aber gegen die Form, die er angenommen hat und dessen Auswüchse. Mir stinkt das System, welches den Menschen als Individuum nicht mehr wahrnimmt, sondern nur noch Kapital und Leistung. Wir machen uns zu Sklaven einer Industrie und niemand stört es. Ich will mit meiner Philosophie und dem Grundgedanken hinter der Vermarktung unserer Musik ein Zeichen setzen. Ich würde gerne kostendeckend arbeiten und ein Traum wäre es von der Musik leben zu können, aber den Konsumenten verarschen und ausbeuten, so wie es in vielen Bereichen zur zeit zum Alltag geworden ist – das möchte ich nicht.

Für 5 Euro, die Euere CDs nach wie vor kosten, ist die Kostendeckung aber schon arg knapp kalkuliert, oder? Wie viel soll „Nightmares“ denn bei Amazon.de kosten?
Ich kann nicht gegen das System protestieren und es dann nähren. Man muss sich innerhalb des Systems bewegen um überleben zu können, aber ich möchte nicht selbst zum System werden. Es gibt quasi keine Kostendeckung. Ich mache mit jedem neuen Album massive Verluste. Wegen dem Amazon-Preis bin ich mir gar nicht sicher. Da waschen sich auch wieder andere die Hände drin. Wie immer halt... Außerdem wird mit unserer Musik zu meinem Bedauern leider doch einiges an Geld verdient. Wenn Du unseren Namen in eine Internetsuchmaschien eingibst und gründlich suchst, wirst Du auch fündig. Der Schwarzmarkt floriert. Du bekommst so ziemlich alles von uns, sogar T-Shirts, aber ich habe nie auch nur einen Cent dafür gesehen. Auf der einen Seite freut es mich, weil ich ohne Label soviel schon erreicht habe, dass für so etwas überhaupt eine Nachfrage besteht, auf der anderen Seite ärgert es mich, dass man im Endeffekt doch Kohle mit uns macht. Das war eigentlich nicht Sinn der Sache. Ein Kumpel von uns hat in Heidelberg Chinesen mit TimeMage T-Shirts entdeckt. Das ist doch skurril, oder?

Ein Label scheint für Euch aber dann kein Thema mehr zu sein, oder?
Doch, das wäre ein Thema, wenn ich das Gefühl hätte, dass man ehrlich mit uns umgeht und weder wir noch die Fans dabei über den Tisch gezogen werden. Ich hab da halt schon Angst davor, sowohl aus existenziellen Gründen, wie auch der musikalischen Freiheit wegen. Ich blockier mich damit selbst, aber ich war noch nie besonders risikofreudig. Ich sehe solche Dinge trotz aller Träume, die ich sehr wohl habe, eher rational und bodenständig. Ich trage auch Verantwortung. Was würde meine Frau dazu sagen, wenn ich die Miete und die anderen Lebenshaltungskosten nicht mehr bezahlen kann? Ich werde jetzt im Juli auch Vater, das bedeutet noch mehr Verantwortung. Ich kann nicht einfach ohne Netz und doppelten Boden ins kalte Wasser springen. Ich würde auch andere Menschen da mit rein ziehen. Es ist schon egoistisch genug, dass ich soviel Geld in die Musik investiere. Du glaubst nicht was ich da zum Fenster raushaue.

So Stefan. Ich wäre dann mit meinen Fragen soweit durch. Fällt Dir noch etwas ein, was Du als letzte Worte unbedingt loswerden willst?
Ja, ich möchte die Gelegenheit nochmals nutzen, um allen Leuten danke zu sagen, die hinter uns stehen und uns unterstützen!. Vielen Dank an alle, die uns unterstützen, unsere Platte kaufen, liebe E-Mails schreiben und unsere Musik verstehen. Mir bedeutet das sehr viel. Wir sind musikalisch auch noch lange nicht am Ende und werden noch für etliche Überraschungen sorgen. Ihr dürft gespannt sein!

geführt am 15.06.2006   von Nameless
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 15.06.06 wurde der Artikel 5055 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum