METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Universal Mind "Jungs Aus Der Tiefen Sächsischen Provinz Fühlen Sich Wie In Den 70ern!"
Keine andere junge Rockband verbindet die 60er, 70er und die Neuzeit in ihren Songs wie es eben Universal Mind (http://www.universal-mind.de). Daher bleibt mir, als Doors-Fan, nun wirklich nichts anderes übrig als sich mit den Jungs, Tom (vocals/guitar) und Thomas (keyboards/bass) via Mail etwas näher zu unterhalten.
Weitere Infos zu Universal Mind:
REVIEWS:
Universal Mind Faces Of(f)
Universal Mind Get Your Prey
Universal Mind Another Illusion
INTERVIEWS:
Universal Mind - Jungs Aus Der Tiefen Sächsischen Provinz Fühlen Sich Wie In Den 70ern!

Moin! Universal Mind. Wie sieht es bei euch aus, seit endlich ein offiziellen Debütwerk „Another Illusion“ überall angeboten wird; u.a. bei Amazon, JPC usw.....?
[Tom] Es ist natürlich schön, mit einer offiziellen Veröffentlichung aufwarten zu können. In der nächsten Zeit werden wir dann an einer breiteren Live-Präsenz arbeiten, um uns bekannter zu machen. [Thomas] Alles beim Alten.

OK, ich verfolge ja euer Geschehen zwar nicht „soooo“ lange, nämlich seit ihr in der ersten Ausgabe von „Abditus Vultus“ vorgestellt wurden, so ca. Mai 2004, aber einige der Leser dürften wohl zum aller ersten Mal euren Bandnamen hören. Erzähl doch erst mal ein bisschen aus eurer Entstehungsphase?
[Tom] Also zunächst kommen drei von uns (Thomas, Steffen und ich) aus der tiefen sächsischen Provinz – wir kannten uns vor der Bandgründung auch schon sehr lange. Damals hatte ich mit den Doors Verbündete gegen die provinzielle Engstirnigkeit gefunden. Das war für mich ein Hauptgrund, mit den Jungs die Band zu gründen – einfach anders sein und sich vom allgemeinen Musikgeschmack abheben. Wir drei versuchten anfangs, eine Doors-Cover Band zu gründen. Das Problem war nur, dass wir alle von anderen Instrumenten kamen (Thomas: Violine; Steffen und ich: Trompete) und uns Rockmusik von Grund auf selbst beibrachten. So lag die Entscheidung nahe, vor allem eigene Sachen zu komponieren um später nochmals, besonders live, auf die Doors zurückzukommen. Musikalisch sowie textlich blieben Jimbo & Co anfangs ein sehr starker Einfluss auf unser Schaffen. Nach diversen Besetzungswechseln fiel dann im Jahr 2003 die Entscheidung, zu viert und ohne festen Bassisten weiterzumachen. Unser Lead-Gitarrist Joss aus Marburg war zu dieser Zeit schon fest in die Band integriert.

Was kannst du uns über eure bisherigen Veröffentlichungen erzählen? Wie beurteilst du die Entwicklung zwischen der allerneusten Scheibe und den ersten Eigenproduktionen? Ich finde nämlich, dass eure „Liebe“ zu The Doors immer mehr abnimmt?! Entweder weil man sich nicht als Kopie abstempeln lassen will oder eben, weil eure Horizont sich stetig weiterentwickelt?! Trotzdem bleibt viel aus dem 70er Rock drin verborgen.......
[Thomas] Die erste CD haben wir aufgenommen, da waren wir noch zu dritt und haben gerade mal ein halbes Jahr als Autodidakten an unseren Instrumenten gesessen. Was Joss gemacht hat, weiß ich nicht, der war da nämlich noch nicht mit dabei. Wahrscheinlich ist er mit dem 2er Golf seiner Mutter durch Marburg geheizt und hat Capella oder so´n Zeuch gehört: -) Jedenfalls war zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht an Doors-Cover-Geschichten zu denken. Und ich wage zu behaupten, das wir damals nach allem anderen, bloß nicht nach den Doors geklungen haben. Und, würden wir heute keine Doors-Cover in unserem Live-Set bringen, wäre der Vergleich vielleicht auch nie gemacht worden. Die erste Scheibe, ich weiß gar nicht wie die hieß, ist mit „Another Illusion“ überhaupt nicht zu vergleichen, obwohl da schon „Place on Earth“ drauf vertreten war. Damals wusste man ja gar nicht, was möglich ist. Gerade als Keyboarder waren mir technische Raffinessen dorten völlig fremd, zumal die ersten Aufnahmen analog waren… Von daher finde ich diese CD auch viel retro-lastiger. Another Illussion ist viel moderner, zumindest, was die Produktion und den Sound betrifft.

Um das Thema noch etwas zu vertiefen. Ich finde ebenfalls Vergleiche zu Pink Floyd (u.a. Place on Earth“) womit nun auch eine geniale Band der 70er (bis heute) als Favorit von euch wohl gelten sollte? Wie siehst Du das?! Ich will damit auch ausdrücken, dass ihr trotz euren sehr jungen alters, eher sehr erwachsen dadurch wirkt, eben „älter“?!
[Thomas] Diesen Vergleich finde ich viel objektiver, als den zu den Doors. Sicher kommt das daher, weil wir kein Pink-Floyd-Cover spielen. Und wenn man unabhängig von dem ganzen Gecovere mit Pink Floyd verglichen wird, dann fühlt man sich doch sehr geehrt.

Wie entstehen bei euch die Songs im Normalfall? Ich meine damit, um solch feines Gefühl rüberzubringen und nicht eben gleich wie alle anderen zu klingen?!
[Tom] Meist sammeln sich in kreativen Hochphasen viele Ideen an, entweder Texte oder Melodien, die Songs werden wollen. Es ist aber zunehmend schwieriger geworden, alle Interessen in der Band unter einen Hut zu bringen. Wir arbeiten dran und dann kommt gewiss auch eine neue CD...
Ich selbst feile immer sehr lange an einem Song bevor ich ihn der Band vorstelle – es dauert ziemlich lange, mich zufrieden zustellen;) [Thomas] Neue Songs sind immer ganz schwierig. Das ist ähnlich wie Grill anmachen. Einer macht an, vier stehen drum herum und geben Kommentare. Und dann will es jeder besser wissen und es entsteht diese dezent unfreundliche Atmosphäre, wo sich jeder seinen Teil denkt: Um Gottes Willen, wie macht denn der den Grill an. Die verschwindet aber meistens, wenn man nach dem Grillen zusammen das erste Bier getrunken hat. Die Zeit bis zum ersten Bier vergeht manchmal recht schnell, manchmal dauert es aber auch ein wenig länger :- )

Was kannst du uns über die lyrische Welt bei Universal Mind erzählen, vielleicht gibt es irgendwelche Spezifika?
[Tom] Meine Sichtweise auf die Welt kann man schon als lyrisch und experimentell bezeichnen. Ich bin ein Tagträumer vor dem Herrn und mag alles was einen Gegensatz zur rationalen Vernunftwelt darstellt. Ich suche immer nach einem ganz besonderen Licht, das die Dinge in einen neuartigen Sinn taucht. Ziel war es dann, auch der Musik einen träumerischen Charakter zu geben.
Natürlich handeln die Texte auch mal von Allerweltsproblemen – aber ohne festen Standpunkt, sondern mit anregendem Charakter und vielen Bildern.

Was inspiriert dich solche Texte zu verfassen?
[Tom] Früher war es vor allem der allgegenwärtige Stumpfsinn, der mir in unserer Kleinstadt entgegen trat. Mit mehr Lebenserfahrung und wechselnden Orten ändern sich auch die Motive. Wann immer ich das Gefühl habe einen Gedanken aufzuschreiben kann potentiell ein Song entstehen. Ich nehme später alle träumerischen Gedanken unter eine kritischere Lupe und mache mir auch Gedanken über die eventuelle Außenwirkung meines Chaos im Kopf.

Habt ihr schon irgendwelche Resonanzen im Ausland erfahren? Gibt es in einem bestimmten Land irgendwelche Verkäufe eurer CDs?
[Thomas] Waren ja grad in Ungarn. Da hatten wir ein Konzert (von dreien), was richtig geil war. Gutes, zahlreiches Publikum und sehr guten Sound. Und es hieß wohl, dass man uns nächstes Jahr im selben Rahmen wieder einladen möchte. Tschechei letztes Jahr war auch nicht schlecht. Technik zwar von vor dem ersten Weltkrieg, aber ein Hammerkonzert von zwei ein halb Stunden. Manchmal läuft es eben. [Tom] Dass wir in Ungarn waren lag vor allem auch daran, dass mein Vater Ungar ist und dort noch sehr verwurzelt ist. Ich hoffe wir können die Kontakte dort weiter ausbauen. Wäre natürlich klasse, wenn wir auch mal ins westliche Ausland rocken fahren könnten.

Könnt ihr schon irgendwelche großen Liveaktivitäten vorweisen? Mit wem und wann waren es die besten? Und Was wird es sonst von euch als nächstes geben?
[Thomas] Ich denke „Rock auf dem Berg“ und „Welcome Goodby Summer Open Air Festival“, beides im ehrwürdigen Erzgebirge angesiedelt, sind schon kleine aber feine Festivals. Dieses Jahr haben wir auch endlich mal auf dem FloPo in Freiberg gespielt. Das haben wir uns schon seit Ewigkeiten vorgenommen. Leider habe ich da „Light my Fire“ total verkackt…Womit wir wieder beim Thema wären. Der letzte richtig gute Gig war auf der „7ieben-Release“ zum neuen Album „Rock-Show“. Da lag die Messlatte ganz ganz hoch. Aber ich denke, 7ieben haben die Kurve noch ganz gut gekriegt : -) Mit denen isses auch im Backstage immer sehr amüsant. Da machts auch Spaß zu spielen. [Tom] Wir suchen derzeit wieder Bookingpartner für eine breitere Live-Präsenz. Ansonsten werden wir wieder an neuem Material arbeiten. [Thomas] Da seit neustem das Booking extern abgehandelt wird, ist ein Gig im Norden sicher nicht illusorisch.


Ok, genug der Vorstellung von euch! Gehen wir zu Standard-Fragen über!
Deine 5 Faves (CDs) der letzten Zeit oder alltime?
[Thomas] Typ o Negative – October Rust, Funker Vogt – Execution Tracks, Tocotronic – K.O.O.K, Filter – Title of Record, Muse – Origin of Symmetry

[Tom] Death Cab For Cutie – Plans, Porcupine Tree – In Absentia, The Doors – L.A. Woman, Charlatans – Melting Pot, Nirvana – Nevermind

Was fällt Euch zu folgenden Wörtern ein:
Progressive Rock:
[Tom] zu kompliziert für Matschbirnen;) Nee, aber ich denke, dass das teilweise auch wegen dem unverrückbaren 3:30er Radioformat liegt, welches Hausfrauen und Enkel erreicht.
[Thomas] Da will sicher jeder „Dream Theatre“ hören, finde die selbst aber Scheiße.

Jim Morrison:
[Tom] gekonntes Legendenmarketing mit einem Häufchen Asche
[Thomas] Suff und Genius. Irgendwo hängt`s eben immer.

Woven Hand (?):
[Tom] die Stricksocken von meiner Mutter
[Thomas] eine Band mit grüner Homepage :- )

Nick Cave:
[Tom] beharrte Melanchobrust
[Thomas] Hat der eigentlich die Titten von der Minogue gesehen? Oder rudert der immer noch über schwarze Plastikfolie?

Deutschland sucht den Superstar und Popstars?
[Tom] Geschmacksverirrung rules!
[Thomas] Man findet das so was von beschissen, trotzdem muss man sich´s aber angucken, wenn ein Fernseher in der Nähe ist. Und dann regt man sich noch drüber auf. Furchtbar!!! Aber selber Schuld, wenn man einschaltet!

Und nun die berühmten last words zur Eigenwerbung (o.ä.)?!
[Tom] Universal Mind for President!
geführt am 25.09.2006   von Arturek
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 25.09.06 wurde der Artikel 5249 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum