METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weto "Resümee Und Ausblick"
Die Herren Lindner, Brunner, Richter und Duckstein waren seit Mitte Oktober fast im Dauereinsatz. Nach Beendigung der Schandmaul-Tournee blieben knapp zwei Wochen zum Ausspannen, bis es Ende November (verstärkt durch Heiner Jaspers von Regicide) mit WETO erneut auf Tour ging, um das neue Album "Das zweite Ich" den Fans zu präsentieren. Einige Tage nach Beendigung dieser Tournee ergibt sich die Gelegenheit, Thomas Lindner ein paar Fragen zu stellen...
Weitere Infos zu WETO:
REVIEWS:
WETO Das Zweite Ich
INTERVIEWS:
WETO - Resümee Und Ausblick

In den Medien ist die neue WETO CD gut angekommen. Wie waren denn die Reaktionen eurer Fans auf "Das zweite Ich"?

Bis auf die obligatorischen 1 bis 2 Ausnahmen waren die Reaktionen auf der zurückliegenden Tour ausnahmslos positiv bis begeistert. Wir freuen uns sehr über die Resonanz.

Seid ihr im Nachhinein immer noch komplett mit dem neuen Album zufrieden?

Man ist nie komplett mit einem Album zufrieden! Man könnte immer weiterschrauben und wenn da nicht ein Produzent sitzen würde, der sagt: "Schluss jetzt!", dann würden wir heute noch dran sitzen. Aber wenn man das mal beiseite läßt, finden wir das Album super.

Ist es nicht ein Risiko, vier Tage nach VÖ schon auf Tour zu gehen, denn da haben sicher noch nicht viele eure CD hören, geschweige denn kaufen können?

Das war sicherlich ein Risiko, aber leider auch nicht zu ändern. Es war eher eine Frage des Zeitfensters. Wir mußten zu diesem Zeitpunkt auf Tour gehen.

Vierzehn Tage vor Beginn der WETO-Tour wart ihr drei Wochen mit SCHANDMAUL unterwegs. Habt ihr das Gefühl, daß diejenigen, die zu SCHANDMAUL gehen, auch bei den WETO-Gigs anwesend waren?

Sagen wir mal so: ich denke, daß es sehr wenige Besucher im WETO-Publikum gab, die nicht bei Schandmaul waren. Ist ja aber auch eine logische Konsequenz. WETO ist im Grunde ein absoluter Newcomer. Wir müssen uns unsere Anhängerschaft erst mal erspielen.

Bei der Gelegenheit hätte ich gerne mal ein Gesamtfazit der WETO-Tour von dir gehört.

Es war eine schöne, kleine Tour, die riesigen Spaß gemacht hat. Es waren feine, intime Clubs und die Stimmung im Publikum war ausgesprochen emotional. Der einzige Wermutstropfen war die doch recht geringe Zuschauerzahl. Dadurch haben sich einige Veranstalter finanziell in die Nesseln gesetzt.



Worin unterscheiden sich WETO-Konzerte von Schandmaul-Konzerten, wenn man von der anderen personellen Besetzung absieht?

Na, zuerst mußten wir feststellen, daß der Umgangston im Tourbus ohne unsere beiden Damen um einiges rauer wurde. Rüden unter sich (lacht). Nee, Spaß beiseite. Es sind tatsächlich zwei verschiedene Welten. Das habe ich mir vorher auch nicht so vorstellen können. Wo bei Schandmaul Party ist, gehüpft und geklatscht wird, weht bei WETO ein ganz anderer Wind. Klar gibt es die Kopfschüttler in der ersten Reihe, aber dahinter sieht man die Leute sich mit geschlossenen Augen hin und her wiegen. Es sind völlig andere Emotionen die da vermittelt werden. Ich habe Tränen gesehen. Es war sehr berührend.

Was sagen denn eigentlich eure Familien oder Partner dazu, wenn ihr fast zwei Monate am Stück unterwegs seid?

Klar vermißt man sich und ist ein wenig traurig darüber, daß man sich so lange nicht sieht, aber jeder Partner weiß doch auch, daß es unser Job ist. Und der Job war in der Regel vor dem Partner da. Es ist also nicht so, daß da jemand die Katze im Sack gekauft hat (lacht).

WETO lagen lange auf Eis. Müssen die Fans wieder solange auf das nächste Album warten oder anders gefragt, kann es passieren, daß Schandmaul auch mal zeitweise zurückstehen müssen, falls WETO besser laufen sollte als erwartet?

Schandmaul spielt die Hauptrolle. Wir werden mit einer zweiten Band niemals gefährden, was wir sechs Schandmäuler uns in den letzten 8 Jahren aufgebaut haben. Aber ich denke schon, daß es eine weitere WETO-Platte geben wird, wenn das Volk es wünscht. Ideen gäbe es genug.

Kann man also generell sagen, daß bei WETO eher die dunkleren Themen und Gedanken ausgelebt werden, während bei Schandmaul ja mehr die Fröhlichkeit im Vordergrund steht?

Ich denke, daß kann man so unterschreiben. Wo Schandmaul Geschichten und Märchen a la "Tolkien" erzählt, ist es bei WETO "Stephen King".



Denkst Du Dir alle Texte selber aus, oder steuert die anderen auch Ideen bei, die Du dann schriftlich umsetzt?

Die Texte sind bei WETO mein Bier. Es ist aber schon vorgekommen, daß die anderen einen Zeitungsartikel mitbrachten und sagten "Schau Dir mal diese kranke Scheiße an, das ist ja schockierend. Willst Du da mal was schreiben?".

Es ist vielleicht noch etwas früh, aber wie sind die weiteren Pläne mit WETO?

Wir werden jetzt erst mal eine zweite Tour fahren, und zwar im März 2007. Im Sommer werden wir dann auf einigen Festivals unser Stelldichein geben und danach machen wir einen großen Strich, und sehen uns an, was so passiert ist. Viel weiter können wir gerade noch nicht planen.

geführt am 14.12.2006   von Armin
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 14.12.06 wurde der Artikel 5293 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum