METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Disillusion "Gloria = Kein Experiment; Nur Anschauen Und Zuhören!"
Kaum eine anderen CD begeistert mich seit Oktober 2006 dermaßen begeistert und treibt mich in den Wahnsinn. Ich denke auch, dass kaum eine andere Band in letzter Zeit, aufgrund dieser Veröffentlichung, für derart „erstaunte“ Gesichter unter den Metalfans gesorgt hat. Niemand hat wohl mit solch einem Werk nach dem durchaus sehr erfolgreichen Vorgänger „Back to times of splendor“ gerechnet. Zudem haben Disillusion kürzlich LIVE für Furore gesorgt. Da blieb mir nun auch kaum etwas übrig als Schmidt (voc., guit.) per E-Mail zum Entstehen des Ausnahmewerks zu befragen. Dieser hat neben „klaren“ Antworten noch ausgeplaudert, dass ein neuer Drummer nun gesucht wird........
Weitere Infos zu DISILLUSION:
REVIEWS:
DISILLUSION Back To Times Of Splendor
DISILLUSION The Porter
DISILLUSION Gloria
INTERVIEWS:
DISILLUSION - Gloria = Kein Experiment; Nur Anschauen Und Zuhören!

Hi Schmidt & Disillusion! Ich muss schon zugeben. Das war echt cool, was ihr da in Hannover am 11.11.06 auf der Bühne geboten habt. Trotz der nicht so vielen Fans in der 60er Jahre Halle, habt ihr es sehr gut hinbekommen das Publikum mit großen Augen stehen zu lassen - und vor allem mit euren Zugaben heftigst zu bewegen. Wie habt ihr den Tag und die Tour erlebt? Wie waren die Reaktionen?
Hallo, erstmal Sorry wegen der späten Antwort ... Schande.
Nur kein Stress, ist doch alles im Lot!
Nun, freut uns natürlich, dass es gefallen hat! Das Billing im Faust (60er Jahre Halle) war ein Fest an sich. Da hat es auch uns doppelt Freude bereitet - einmal Dark Suns und Hidden In The Fog wiederzusehen und natürlich selbst zu spielen. Für Disillusion ist es immer eine spezielle Herausforderung, live zu spielen. Die Platten und Live sind zwei verschiedene Schuhe eines Paares. Wenn es gut läuft, freuen wir uns eben.

Ok, ich komme auch gleich mal zum neuen Werk „Gloria“! Ich denke, dass es wohl die seit ein paar Tagen am meisten gestellte Frage sein wird, aber ich muss es einfach auch wissen. Wie kam es zu diesem enormen Wandel des Disillusion-Sounds? Wer kam mit der Idee daher, schließlich habt ihr mit „Back to times of splendor“ (BTTOS) nur Positives einheimsen können, die meisten haben da wohl eher etwas vergleichbares erwartet oder nicht?

Vielleicht. Wichtig ist, dass BTTOS zwar unsere erstes Album war, aber keineswegs die erste Veröffentlichung. Vielleicht passt diese Antwort: auch BTTOS war ein eingeständiges, in sich geschlossenes Stück Musik. Es hat einen Anfang und vor allem ein Ende und ist nicht "nur" eine Auswahl guter Songs. Nenn das nun Konzept(album) oder einfach eine runde Sache. Als die ersten Gedanken zum Nachfolger zu BTTOS kamen, war nur klar, dass er eine andere Stimmung oder en anderes Setting haben sollte - namentlich ein urbanes. Vielleicht wollten wir BTTOS bewusst kontrastieren oder einfach nur spielen und etwas neues ausprobieren. Auf jeden Fall sind wir mit der Maßgabe an die Platte gegangen, sie in der Großstadt spielen zu lassen. Wie sich der Sound entwickelt hat, ist letztendlich das Resultat dieses Gedankens und an der konsequenten Vorbereitung seiner Umsetzung. Disillusion holten sich zwei temporäre Mitglieder ins Boot, Heiko Tippelt und Philipp Hirsch von film-in.de. Zu fünft wollten wir die Ausrichtung der Platte auch in puncto Moderne, Sound, Video usw. gestalten. So geschehen.
Wie wahr.

Wie sind bisher die Reaktionen auf das Album gewesen? Seid ihr selbst über die Kritiken überrascht oder habt ihr mit dem gerechnet was das so gesagt und geschrieben wird?
Wir haben damit gerechnet. Vielleicht nicht in allen Extremen, dass die Platte für einige zu "up-to-date" ist haben wir geahnt - wie stark, war eher überraschend - oder auch nicht, wenn man sich umschaut. Disillusion taten einen riesigen Schritt mit GLORIA, das meine ich.

Habt ihr euch bei der Entstehung vielleicht darüber Gedanken gemacht, dass es durchaus etwas völlig anderes wird, als bei „BTTOS“ und vor allen Dingen nachdem ihr das Ergebnis in den Händen gehalten habt, was die Fans denken würden?
Leider ja. Natürlich ist das eine Gradwanderung. Wir verstehen uns aber am Ende nicht als Dienstleister und haben die Visionen und Horizonte von GLORIA nicht zugebaut mit Ängsten und Bedenken, wie die Platte angenommen wird. Für uns, der einzig richtige Weg.

Wie reagierte MetalBlade auf das Album und die Vorabtapes? Wie es scheint habt ihr da enorme Freiheit bei denen, schließlich gab es auch schon beim Debüt Verzögerungen was den VÖ-Termin angeht. Wie haben sie nun jetzt auf die „neuen“ Disillusion“ reagiert?
So viel ich weiß anfänglich distanziert oder überrascht, später sehr offen und erkennend, welches Potential in der Platte liegt. MetalBlade sind in der Tat sehr "kulant" was die Freiheiten angeht. Darüber sind wir sehr froh. Noch grücklicher aber darüber, dass MB auch bereit sind, neue Wege zu gehen, neue Möglichkeiten auszuloten.

Auch das Coverartwork und eurer Logo passen zum neuen Sound und haben sich erheblich verändert! War es eine logische Folge aufgrund eben des neuen Sounds?
Ersteres. Für diese Dinge ist eben zitierter Philipp Hirsch verantwortlich, der eben den gesamten Zeitraum GLORIA hier im Studio anwesend war. Musik, Bild, Logo, Fotos, Video - alles stand zu jedem Zeitpunkt in einem Wechselspiel.

Und was soll uns das Cover/Artwork und die Texte von „GLORIA“ aussagen?
anschauen – zuhören!

Schauen wir mal in die Zukunft. Dürfen wir nun davon ausgehen, dass es beim nächsten Album wieder was völlig Neues und anderes gibt oder meint ihr mit GLORIA euren Sound gefunden zu haben?! Vielleicht ist „Gloria“ bloß als „Experiment“ gedacht, wie es z.B. bei Danzig mit „BlackAcidEvil“, Paradise Lost mit „Host“, My Dying Bride mit „34.788 % ... Complete“ der Fall gewesen ist. Ich weiß, dafür, dass gerade das Album so neu ist, kommt die Frage etwas zu früh, aber ich will nur mal erfahren, wie ihr euch damit jetzt fühlt und wie es vielleicht mal aussehen könnte?!

Es ist in der tat zu früh. GLORIA ist natürlich einen Platte, in die wie sehr viel Blut gepumpt haben - sie ist Teil der Band und kein Experiment. Tot gerannt haben wir uns auch nicht, am liebsten kann es gleich weiter gehen - neue Musik neue Ideen...
Was steht bei euch als nächstes an, wohin rennt ihr als nächstes?
... aber zur Zeit läuft natürlich noch die GLORIA Promotion. Da Jens, unser Drummer, die Band verlassen hat, gibt es viel Arbeit, neue Leute einzuspielen etc. Wir konzentrieren uns derzeit ganz darauf. Im Sommer kommen schließlich die Festivals wie Wacken oder Summer Breeze. Danach die neue Platte – schreiben - zumindest.
Gute Aussichten!

Ich wünsche Dir/euch viel Erfolg für das neue Album, auf bald.
Danke !!!






geführt am 02.02.2007   von Arturek
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 02.02.07 wurde der Artikel 5315 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum