METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Blind Guardian "Die Blind Guardian Remasters Serie Ist Da"
Zum 20. Bandjubiläum werden die ersten acht Alben von Blind Guardian als Remasters neu veröffentlicht. Markus Siepen verrät Metalglory, was es damit auf sich hat.
Weitere Infos zu Blind Guardian:
REVIEWS:
Blind Guardian Fly
Blind Guardian A Twist In The Myth
Blind Guardian Battalions Of Fear [remastered]
Blind Guardian Follow The Blind [remastered]
Blind Guardian Tales From The Twilight World [remastered]
INTERVIEWS:
Blind Guardian - A Twist In The Myth - Das Neue Album
Blind Guardian - Die Blind Guardian Remasters Serie Ist Da
Blind Guardian - Die Zeit Ist Noch Lange Nicht Abgelaufen...
Blind Guardian - Von Der Vergangenheit, über Die Auftritte, Bis Zu Den Aufnahmen

Moin Markus, zu aller erst: Gratulation zum 20. Bandjubiläum.

Vielen Dank, 20 fühlt sich noch so jung an.

Habt Ihr die Band wirklich erst 1987 gegründet? Ich dachte, da kam schon die "Battalions Of Fear" raus.

Die "Battalions" kam irgendwann im Frühjahr '88 auf den Markt, aber wir hatten sie schon Ende '87 aufgenommen, und währenddessen haben wir uns auch offiziell in Blind Guardian umbenannt. Von daher sind das wirklich 20 Jahre Blind Guardian.

Dann erzähl doch mal was hinter den acht Remasters-Neuveröffentlichungen steckt, die ab dem 15.06.07 erhältlich sein werden. Worauf dürfen wir uns denn freuen?

Die Idee kam ursprünglich von der EMI, die an uns herangetreten ist und uns fragte, was wir denn davon hielten zum 20jährigen Jubiläum unsere alten Alben als Remasters wieder zu veröffentlichen. Die Idee gefiel uns nicht schlecht, und wir sahen die Chance "Battalions Of Fear" und "Follow the Blind" nicht nur remastern sondern auch remixen zu lassen. Alle Platten sind mit zahlreichen Bonustracks versehen.

Auf der "Battalions" ist das komplette "Symphonies Of Doom" Demo mit drauf, und auf der "Follow the Blind" ist das "Battalions Of Fear" Demo mit allen Stücken. Auf der "Tales From The Twilight World" sind Demos von "Lost In The Twilight Hall" und "Tommyknockers", auf der "Somewhere Far Beyond" Demos von "Ashes To Ashes" und "Time What Is Time". Die "Tokyo Tales" enthält den alten Japan-Only Track "Lord Of The Rings". Auf der "Imaginations From The Other Side" sind neben den drei Demoversionen von "A Past And Future Secret", dem Titeltrack und "The Script For My Requiem" noch die beiden Videoclips von "Bright Eyes" und "Born In A Mourning Hall" gelandet. Auf der "Forgotten Tales" sind Videos von "Mr. Sandman" und "The Bard's Song" (In The Forest) und ein paar Coverversionen: Das wären das Priest Cover ("Beyond The Realms Of Death"), das "Don't Talk To Strangers" Cover (DIO) und "Hallelujah" (Roger Greenaway/Roger Cook; zuvor auch von Deep Purple gecovert). Und "Nightfall In Middle-Earth" hat als Bonus "Harvest Of Sorrow" bekommen. Das waren die Bonustracks. Zudem wurden alle Booklets überarbeitet und mit reichlich Linernotes versehen. Es gibt auch zusätzliche Fotos, wobei wir ein paar Einschränkungen machen mussten, weil die Cover leider auf 16 Seiten limitiert sind; mit Texten und Linernotes was schon fast alles zugeballert. Was außerdem noch nett aussehen wird: Wenn man alle Remasters nebeneinander Stellt, also wenn man alle davon kauft lacht, ergeben die Seiten ein neues Drachen-Gitarren Motiv; sieht sehr nett aus. Das wäre eigentlich alles zu den Remasters ... ach so, "Battalions" und "Follow" sind beide von Charlie (Bauerfeind) remixt worden, und das kann den Alben nicht schlecht getan haben. Da ist technisch noch einiges machbar gewesen.

Hast Du die Sachen noch gar nicht gehört?

Ich muss gestehen, ich habe noch gar nichts gehört, weil wir ständig unterwegs waren. Direkt beteiligt waren wir am Anfang, beim Überspielen der alten Bänder, und wir hätten gerne noch mehr Demos überspielt. Das Problem war nur, dass nicht alle Bänder verwertbar waren Weil sie schon zu lange herumgelegen hatten, gab es diverse Verschleißerscheinungen. Da hätten wir einige Teile neu aufnehmen müssen, und das wäre nicht Sinn der Sache gewesen, weil wir die ursprünglichen Demos veröffentlichen wollten.

Sind noch andere Schätze übrig? Also habt Ihr überhaupt noch fertig produzierte Lieder auf Halde liegen, die Ihr jederzeit veröffentlichen könntet?

Wir sind keine Band die 50 Stücke schreibt, davon 30 aufnimmt und dann 10 aussucht, die letztlich auf's Album kommen. Aus den "Imaginations" Sessions haben wir noch eine Coverversion, die wir nie fertig aufgenommen haben. Das war irgend eine MSG Nummer. Da fehlen noch die Vocals und ein paar Gitarrenspuren. Und im Rahmen der "A Night At The Opera" haben wir mal ein Song angefangen, den wir aber auch nie beendet haben. Fertige Stücke auf Halde haben wir also definitiv nicht. Es ist bei uns immer so, dass wir wieder bei Null starten, wenn wir mit dem Songwriting zu einer neuen Platte anfangen.

Ihr wolltet doch nach der "Nightfall" eigentlich eine EP zum Thema Silmarillion rausbringen, oder? Was ist denn aus diesem Material geworden, oder war überhaupt nichts vorhanden?

Geplant waren drei vier neue Nummern, die das Konzept abrunden sollten. "Harvest Of Sorrow" war eine davon. Ursprünglich habe ich den Song für die "Nightfall" geschrieben, aber er ist nicht mehr rechtzeitig fertig geworden. Von daher passt er thematisch perfekt als Bonustrack für die Remasters-Version der "Nightfall".

Und wieso ist die EP damals gestorben?

Es gab zwei weitere Nummern, die aber im Endeffekt nicht das Level, von dem was wir eigentlich machen wollten, halten konnten. Als wir uns dann entschlossen "Harvest" im Rahmen der "Opera" zu veröffentlichen, haben wir damit praktisch die EP zu den Akten gelegt.

Anfangs gab es Gerüchte über den Preis der Remasters Serie. Von CD-Preisen um die 8 € war da die Rede. Im Vorverkauf kosten die Teile nun aber 12 bis 13 €. Weißt Du etwas über die Preispolitik?

Ich muss gestehen, darüber weiß ich nichts. 8 € wären natürlich sehr geil, aber ich halte das für unwahrscheinlich, denn ich kenne Plattenfirmen. Die wollen alle Geld verdienen. Und dadurch, dass die Scheiben nun alle auch noch ordentlich mit Bonusmaterial vollgeknallt sind... Wirklich keine Ahnung, ob die EMI mal 8 € angekündigt hatte, oder ob das nur ein Gerücht war.

Du hast erwähnt, dass Ihr der Idee dieser Remasters Serie von Anfang an recht positiv gegenüber standet. Doch schon jetzt, noch vor der Veröffentlichung, hört man erstes Maulen, von wegen das wäre alles nur Abzocke und Geldverdienen mit billigem Recycling.

Es ist doch jedem selbst überlassen, ob es ihm das Geld dafür wert ist. Es wird niemand gezwungen sich die Scheiben ein zweites Mal zu kaufen. Doch wenn jemand daran interessiert ist, denke ich, dass er einen entsprechenden Gegenwert für sein Geld bekommt, weil die Sachen doch deutlich aufgewertet worden sind. Gemeckert wird immer. Also da machst'e nix d'ran. Du kannst es nie jedem Recht machen. Manche werden sich freuen und sagen, oh, cool, jetzt klingt es auch viel besser. Andere werden sagen, was soll der Scheiß. Hab' ich schon zu Hause. Warum kommt das noch mal raus?

Das ist genau dasselbe wie bei den Gigs. Es ist eigentlich scheißegal was für eine Setlist wir auf dem Konzert spielen: Es wird immer Leute geben die sagen, Supergeil! Und es wird immer welche geben, die sagen, Superscheiße, ich wollte ganz andere Stücke hören. Wie gesagt, du kannst es so oder so nicht jedem recht machen. Von daher versuchen wir es auch gar nicht.

Wo wir schon beim Thema Recht machen sind: Ihr habt ziemlich polarisierte Fans. Da ist ein großer Haufen, der auf die älteren Sachen wie "Tales", "Somewhere" und vielleicht noch "Imaginations" abfährt, und für viele der Jüngeren scheinen Blind Guardian ab der "Imaginations" oder der "Nightfall" erst richtig anzufangen. Als bekennender Altfan muss ich mal fragen, ob es möglich ist, dass Ihr mal wieder die eine oder andere richtig straighte Nummer im älteren Gewand komponieren werdet? Ihr bringt doch genügend Maxis heraus, die prima als Plattform für so was dienen könnten.

Alles ist möglich. Aber für uns macht es keinen Sinn eine zweite "Somewhere Far Beyond" aufzunehmen, auch keine zweite "Nightfall" oder zweite "A Twist In The Myth". Wir haben keine Lust uns zu wiederholen. Aber wir stehen nach wie vor zu allen unserer Alben. Wir mögen sie alle und spielen die Sachen ja auch immer wieder live. Und wenn du "A Twist In The Myth" speziell mit der "Opera" oder auch mit "Nightfall" vergleichst, ist sie definitiv ein Schritt zurück wesentlich näher heran an die alten Blind Guardian. Sie ist deutlich straighter und heavier als die "Opera". Uns war ja auch klar, dass das, was wir mit der " Opera" gemacht haben, in der Richtung nicht mehr zu toppen ist. Wir sind da ganz bewusst an die Grenzen gegangen und haben uns auch wieder ganz bewusst dafür entschieden, mit "A Twist In The Myth" weniger Komplex zu werden. Wie die nächste Platte klingen wird, kann ich dir zum jetzigen Zeitpunkt absolut nicht sagen, weil wir noch nicht einmal eine Sekunde komponiert haben. Wir sind noch bis Jahresende auf Tour, und erst dann werden wir uns hinsetzen und überlegen, wo die nächste Reise hingeht.

Wie war denn Euer Touren soweit? Seid Ihr zufrieden?

Bislang war es hervorragend. Es hat soweit riesigen Spaß gemacht. Die Publikum Resonanz war super. Und wir waren in Ländern, in denen wir zuvor noch nicht gespielt hatten. Das ist für uns immer besonders klasse, weil es neue Territorien und neue Leute zu entdecken gibt.

Es gab aber auch ein paar Probleme, die immer mal passieren können. Leider mussten wir unsere Show in Buenos Aires canceln, weil wir 12 Stunden lang wegen diverser Flugverschiebungen am Flughafen in Rio festsaßen. So sind wir erst um zehn oder elf Uhr abends in Buenos Aires gelandet und hätten unseren Gig auch noch nachts gespielt. Die Halle war ausverkauft, und es standen ewig Leute da. Leider gab es keine Erlaubnis mehr nach 12 Uhr zu spielen. Der Veranstalter wollte das Konzert dann gerne am Sonntag nachholen. Das Problem war nur: Wir hätten Sonntag eigentlich nach Hause fliegen sollen. Wir sagten ihm: "Alles klar, wenn du uns Flüge für Montag besorgst, dann spielen wir Sonntag." Gescheitert ist es dann daran, dass die nächsten Flüge erst zehn Tage später gegangen wären. Und da wäre sogar erst Platz für die halbe Crew gewesen. So war das leider nicht machbar, denn obwohl die Band danach Spielpause gehabt hätte, hatten viele der anderen Jobs in den Folgetagen. Und diese einfach sausen zu lassen kannst du von keinem verlangen. Das waren dann eben solche Problemchen. Ansonsten lief aber alles sehr glatt.

Jetzt steht ja auch noch Wacken an...

...unter anderem. Da kommt noch eine ganze Ecke mehr, aber Wacken wird natürlich ein Highlight. Wir planen ein paar kleinere Überraschungen die Setlist betreffend.

OK, Markus. Dann wünsch ich Dir mal alles Gute. Ich seh' Dich in Wacken...

Jo, ich halt mal Ausschau nach Dir.
geführt am 13.06.2007   von Chickenfires
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Hauptsächlich Metal und 60er/70er Jahre Rock. Daneben alles Mögliche (z.B. EBM, Soundtracks, Folk, diversen Jazz Kram & Krautrock) und manches Unmögliche (z.B. Aqua, Madonna, Torfrock, Björk & Doris Day).
X   Aktuelle Top6
1. Alestorm "Leviathan"
2. Grave Digger "Ballads Of A Hangman"
3. Saxon "Into The Labyrinth"
4. Band Of Horses "Cease To Begin"
5. AC/DV "Black Ice"
6. Opeth "Watershed"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Rush "Grace Under Pressure"
2. Böhse Onkelz "Adios"
3. ELP "Brainsalad Surgery"
4. The Fair Sex "Bite Release Bite"
5. Scooter "Encore The Whole Story"
6. Chroma Key "Dead Air For Radios"

[ Seit dem 13.06.07 wurde der Artikel 9402 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum