METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Inferno "Deutsche Pioniere Des Hardcore"
Archi Alert ist ein echter Szene-Veteran. Wer ihn bisher nur mit seiner späteren Band TERRORGRUPPE in Verbindung bringt, dessen Wissenslücke soll hiermit geschlossen werden. Von 1982 bis 1987 war Archi Gitarrist bei INFERNO, der zum damaligen Zeitpunkt bekanntesten deutschen Hardcore-Band im Ausland. In diesen Tagen erscheint das komplette Werk von INFERNO neu überarbeitet auf einer Doppel-CD. Grund genug, einmal tief in der Vergangenheit zu wühlen...
Weitere Infos zu Inferno:
REVIEWS:
Inferno Pioneering Work (doppel Cd Box)
INTERVIEWS:
Inferno - Deutsche Pioniere Des Hardcore

Wem und warum kam die Idee, alle alten INFERNO Songs komplett wieder zu veröffentlichen?

Es war einfach Zeit, das Werk der Band wieder geregelt zu veröffentlichen. Die letzte Wiederveröffentlichung unserer alten Sachen passierte 1993, und von da an stiegen die Preise für Inferno Vinyl bei Ebay, und es erschienen wieder regelmässig Bootlegs. 2003 kam Mansur Niknam von Weird System Records mit der Idee einer INFERNO-Werkschau auf mich zu, und von da an beschäftigte ich mich mit diesem Projekt. Ich musste erstmal die Masterrechte an den alten Aufnahmen regeln, die ganzen Titel renovieren und neu mastern. Das Cover zur Werkschau nahm auch nochmal 2 Jahre Arbeit in Anspruch. Photos und Artwork mussten erstmal wieder ausgegraben werden, und die Story musste geschrieben werden.

Wie wäre dein Leben verlaufen, wenn im November 1981 deine späteren Kollegen statt in den Proberaum zur DGB Demo gegangen wären?

Ich war zu dieser Zeit ja noch gar nicht in der Band. Aber wären die anderen damals nicht auf die Idee gekommen, diese Band zu gründen, wäre mein musikalisches Leben wohl um einiges anders verlaufen. Klar hätte ich Musik gemacht, wahrscheinlich auch Punk-Rock, aber INFERNO war schon eine ganz besondere Band, immer ihrer Zeit voraus, immer experimentierfreudig, immer extrem. Das war damals schon ein besonderes Gefühl, in dieser Band zu spielen und hat mein Leben sicher entscheidend beinflusst.

Hat es euch geschmeichelt, dass Bands wie ANTHRAX, SLAYER oder S.O.D.euch als musikalische Einflüsse genannt haben?

Klar! Diese Bands wurden damals ja unglaublich schnell populär. Wir gaben uns zwar nach aussen recht angepisst, als S.O.D. unser „Ram It Up“ coverten ohne uns zu Fragen, aber eigentlich waren wir stolz wie Bolle. Ständig kamen Leute an und hielten uns Interviews besagter Bands unter die Nase, in denen sie uns als Einflüsse nannten. Das ging runter wie Öl. Ohne es geplant zu haben, inspirierten wir auf einmal Bands einer anderen neuen, wilden Musikrichtung. Noch dazu Bands, welche irre bekannt wurden. Das bestätigt dich in dem, was du da tust, denn unser eigener "Kommerzieller Erfolg" war alles andere als bestätigend. Wir befanden uns ja auf Pionierpfaden, da leistet man eigentlich nur Entwicklungs-, Überzeugungs- und Aufbauarbeit. Die Ernte fahren immer die Bands der zweiten Generation ein.



Warum bist du damals bei INFERNO ausgestiegen und hast TERRORGRUPPE gegründet?

Ich bin 1987 von Augsburg nach Berlin gezogen. In erster Linie, um meiner drohenden Einberufung zur Bundeswehr zu entkommen. Zivildienst wollte ich auch nicht machen. Allerdings war für mich damals schon klar, dass ich in Augsburg nicht alt werde. In der Folgezeit funktionierte die Bandchemie auf Distanz einfach nicht mehr, und wir beschlossen recht schnell meinen Austieg. Bis ich dann allerdings zusammen mit Johnny Bottrop die TERRORGRUPPE gründete, vergingen erstmal 5 Jahre. Diese Zeit betrachte ich immer als meinen "Learning Prozess". Ich spielte in Bands wie VELLOCET, NICK'A'NUKE, HAPPY HOUR, probierte viel aus und lernte, lernte, lernte... Bei TERRORGRUPPE konnte ich all meine Erfahrungen aus über 11 Jahren Extremmusikerleben einbringen, das zahlte sich aus.

Worin bestehen aus deiner Sicht die Unterschiede zwischen diesen beiden Bands?

Es gibt da weniger Unterschiede, als man glaubt. Der grösste Unterschied war wahrscheinlich, dass TERRORGRUPPE kommerziell erfolgreicher werden konnte. TERRORGRUPPEwar inhaltlich äusserst aggressiv und extrem, während Inferno das eher musikalisch umsetzte, aber beide Bands entstanden aus derselben, einfachen Zielsetzung: Eine total verschnarchte Punkszene wieder aufwecken und diesen Pennern zeigen wie es geht, haha.

Wenn du die heutige Punk-Szene mit der damaligen vergleichst, als ihr begonnen habt: was hat sich in derZwischenzeit geändert?

Punk ist heute ganz klar was für Nostalgiker. Punk hat seine Bedeutung als Jugendkulturrevolution komplett verloren und wird heutzutage eher und richtigerweise als konservativ betrachtet. Vor 30 Jahren war das noch was ganz anderes.

Würdest du Die Ärzte und Die Toten Hosen noch als Punks bezeichnen?

Wenn sie sich selber noch als solche bezeichnen, will ich es ihnen nicht ausreden. Aber ich finde es eher sinnlos, darüber nachzudenken. Beide Gruppen sind wichtige deutsche Bands, haben hunderttausende von Kids im positiven Sinne angefixt, werden aber den Rock'n'Roll bestimmt nicht mehr neu erfinden.

Verfolgst du eigentlich die aktuelle Entwicklung im Punkrock?

Jain, auf der einen Seite interessiert es mich, was gerade so Neues geht und wie das alles klingt, auf der anderen Seite frustriert es mich immer wieder, wie flach und unwichtig und langweilig das alles ist, was heutzutage als Punk verkauft wird, besonders in Deutschland.



Welche Bands kannst du empfehlen und warum?

Auf diese Frage weiss der Archi keine Antwort. Oder halt, doch... Kauft euch das neue Album von K.I.Z., die rocken!

Werdet ihr nochmal gemeinsam mit INFERNO auf Tour gehen?

Nein, ich hasse Reunion-Combos! Es gab nie eine, die es mir wert gewesen wäre, einen Cent für eine Konzertkarte auszugeben, und ich bin nicht der Auffassung, dass INFERNO diesen Umstand werden ändern können!

Archi, danke für das Interview. Möchtest du noch etwas sagen?

Hört gute Musik, and don't believe the hype!



Viele Grüsse an:

Doro (Absolut Promotion)


geführt am 16.08.2007   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 16.08.07 wurde der Artikel 6760 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum