METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Vaginal Incest "Cocks And Cunts"
In letzter Zeit sind zahlreiche Grind Bands auf den Markt gekommen, doch findet diese Szene nur mäßig ihre Anhänger. Besonders der Porn Grind scheint davon betroffen zu sein. Mag es vielleicht an den zu perversen Texten liegen oder doch daran, dass es kaum Informationsmaterial dazu gibt? An Punkt zwei soll es nicht liegen und darum habe ich dieses Interview mit David von VAGINAL INCEST geführt.
Weitere Infos zu Vaginal Incest:
INTERVIEWS:
Vaginal Incest - Cocks And Cunts

Hallo David ich begrüße (auch) dich im Namen des Metalglory Teams ganz freudig!
Jau, Tach auch! Danke erstmal, dass du das Interview mit uns machst, damit die Leute bei metalglory.de vielleicht auch mal auf den Porngrind-Trichter kommen, haha. Meiner Ansicht nach habt ihr ja nicht sooo viel damit zu tun.
 
Nun ja, ich denke ich werde versuchen in der Zukunft, etwas mehr das Thema Grind in die Seite zu implizieren, doch ich kann für nichts garantieren. Doch nun zum eigentlichen Interview. Nachdem ich immer wieder den Termin für das Interview nach hinten gedrängt habe, ist es an der Zeit sich der Arbeit zu stellen. Ich denke, da die wenigsten euch kennen werden, solltest du zuerst einmal erzählen, wann ihr euch als VAGINAL INCEST zusammengefunden habt und wie das Line Up aussieht.
Im Frühjahr 2001 haben ich und ein Kumpel namens Sebastian uns gedacht, mal etwas richtig krankes zu machen, also haben wir uns zusammengesetzt und mit ein paar Bierchen sind dann auch schon die ersten Songs entstanden. Anfangs sah es so aus, dass ich die Gitarre missbraucht habe, den Drumcomputer programmiert habe, und Sebastian die Vokills und den Bass übernahm. Inzwischen übernehme ich zusätzlich den Grunzgesang, Sebastian kreischt nur noch und wir haben einen Bassisten; Sascha!
 
Dass ihr Porn Grind spielt, kann man eigentlich schon vom Namen her sinngemäß ableiten. Doch trotzdem die Frage dazu, wie ihr denn ausgerechnet auf den Namen gekommen seid und überhaupt auf diese Art der Musik!
Tja, das ist eigentlich eine gute Frage, die ich mir auch schon öfters gestellt hab. Also zu dem Bandnamen kann ich nicht viel sagen. Ich denke, er ist unter dem Einfluss von viel Alkohol zustande gekommen. Anders kann ich es mir nicht erklären. Zu der Mucke kann ich sagen, dass allgemein Death & Grind die meiner Meinung nach aggressivste und brutalste Musik ist, die es gibt. Weiterhin hören wir alle so etwas auch privat und da es schon Hunderte von 08/15-Death Metal & Grindcore Bands gibt, die sich mit üblichen Themen beschäftigen wie dem Tod oder Splatterzeugs, haben wir uns gedacht, wir beschäftigen uns mit dem Thema "Pornography". Und was ist dafür besser geeignet als Porn Grind!?
 
Hmm, das ist einleuchtend. Ich denke Porn Grind ist ein Stil, der wesentlich weniger mit Ideologien zu tun hat und eher „FOR FUN“ entstanden ist. Allerdings kann es ja sein, dass ihr euch etwas von anderen Bands abheben wollt und vielleicht andere Songkonzepte oder Lyrics produziert habt. Was kannst du zu dem Punkt sagen? Wie sieht es mit attraktiven Eigenschaften aus, die euch gerade zur Newcomer Porn Grind Band machen könnte?
Klar kann man sagen, dass Porn Grind eher dafür da ist, einfach nur Spaß zu haben als 100% ernsthafte Musik zu machen. Es ist beim Porn Grind allerdings so, dass man diese Art von Musik entweder liebt oder hasst! Genauso ist es auch, wenn man diese Musik selbst macht; Auch, wenn es musikalisch meist recht einfach ist, heißt das nicht, dass es jeder kann, da man es entweder im Gefühl hat oder nicht! Das so zuerst einmal allgemein zu Porn Grind. Zu uns kann ich sagen, dass wir uns insofern abheben, da wir relativ viele verschiedene Stile aus dem Death/Grind Genre mischen. Wir haben ultra tiefe Growl-Vokills und relativ hohe und kranke Kreischgesänge. Weiterhin haben wir einige Songs, die wirklich nur auf Spaß ausgelegt sind, wie zum Beispiel "Techno vs. Grind" oder der Song "Vaginal Incest". Andererseits haben wir auch Songs, die viel ernsthafter sind. "I Vomit Cunt Slime" ist zum Beispiel so ein Stück. Die meisten Porn Grind Bands haben auch oft stundenlange (porno/gore-) Intros vor ihren Liedern und meinen, dass das den Porn Grind ausmacht. Das haben wir zum Beispiel nicht sehr oft, da ich finde, dass es immer noch auf die Musik an sich am meisten ankommt und nicht auf das Drumherum. Ich denke, viele Grind Bands beschränken sich zu sehr und hören sich dadurch oft gleich an. Genau das versuchen wir zu unterbinden und ich denke, es gelingt uns auch ganz gut.
 
Ich habe gehört, dass ihr schon einige kleinere Gigs absolvieren konntet. Wo habt ihr denn schon überall gespielt und wie war denn die Resonanz der Anwesenden?
Bis jetzt haben wir 2 Gigs absolviert. Der erste war in Berlin im "k17" mit Cuntgrinder zusammen und der zweite einen Tag später in Greifswald. Beim ersten hatten wir leider Probleme mit der Technik und unser Grunzgesang musste komplett ausfallen. Machte aber nix! Improvisieren können wir schließlich ganz gut. Das Publikum ist jedenfalls bei beiden Gigs abgegangen wie Sau! Dafür, dass uns fast niemand kannte, haben wir eine Menge Party gemacht, denke ich!
 
Ich habe ebenfalls erfahren können, dass ihr aus Bielefeld kommt. Ist es dort schwer Aufmerksamkeit zu erhalten? Zumal die Szene eh sehr klein ist!
Ja, das ist wohl war. Hier in Bielefeld gibt es an Grindcore Freaks eigentlich gar keine, warum auch immer?! Sehr Schade, aber da kann man wohl nichts machen. Von außerhalb kommt sehr viel mehr Interesse an uns herüber als aus der Heimat. Wir bekommen sogar oft Mails oder ähnliches aus Peru, Mexiko, Indonesien in Bezug auf Interviews, Demos, oder Ähnlichem. Oft tragen sich auch Leute aus anderen Ländern in unser Gästebuch auf unserer Homepage ein. An dieser Stelle; Wer mal Interesse hat, unsere Seite zu besuchen; http://www.vaginalincest.de!
 
Schleichwerbung...das gibt es ja nicht, so etwas war nicht abgemacht...Na ja, ich werde es noch einmal dulden. Wie sieht es denn mit eueren Veröffentlichungen aus? Wie viele habt ihr draußen und wie heißt die aktuelle? Kannst du persönlich einen Fortschritt erkennen oder seid ihr eigentlich so geblieben wie zu Anfang?
Bis jetzt haben wir lediglich 1 Demo draußen, von dem es allerdings 2 Versionen gibt. Die erste Auflage hatte nur 7 Songs, die zweite hatte 14. Wir haben alles noch einmal neu aufgenommen, damit die Leute auch etwas für ihr Geld haben.
 
Habt ihr denn irgendwelche Vorbilder oder musikalische Faves an denen ihr euch ein Beispiel nehmt?
Klar, jeder hat seine musikalischen Einflüsse, allerdings nenne ich nicht gerne irgendwelche Bands, da dann viele Leute dann gleich sagen; "Aha, die wollen ja nur so klingen, wie die!" Aber logischerweise haben wir unsere Einflüsse aus dem (Porn-) Grind von Bands wie zum Beispiel: Gut, Sanitys Dawn, Mucupurulent, Fuck...I'm Dead, Mortician, Anal Cunt, etc... "Vorbilder" würde ich es allerdings nicht nennen.
 
Na dann ist ja gut, dass du alles konkretisiert hast! Was läuft denn so in Sachen Zukunftsorientierung ab? Konntet ihr schon irgendwelche Abnehmer euerer Outputs finden, oder hat bisher noch kein Label angebissen?
Wir bekommen relativ oft E-Mails von Leuten, die unser Demo bestellen wollen und wurden auch nach den Konzerten sehr oft danach gefragt. Allerdings ist der Sound relativ schlecht auf dem Tape und ich finde es gar nicht so gut, wenn es herumkommt, da es uns eher in ein schlechteres Licht stellt. Wir sind gerade dabei, unser komplettes Material - was wir bis jetzt haben - vernünftig aufzunehmen. Das wird dann für unsere folgenden Outputs verwendet; die geplant sind. Wir sind gerade dabei, eine Split mit Inhumate (Frankreich) und eine Split mit Cropment (Schweiz) zu machen. Sie werden wohl im 7" Vinyl Format herauskommen. Die Inhumate wird über Bruchstein Records herausgebracht und die Cropment über Blutwurscht. Auf längere Sicht sind noch Splits mit Cuntgrinder, Analscope Sickness und Anus Tumor geplant. Wir haben allerdings noch keine Ahnung, wann das alles herauskommt.
 
Wie sieht es denn mit Touren in der Zukunft aus, sind schon irgendwelche Gigs geplant?
Geplant ist einiges, allerdings noch nichts Festes. In nächster Zeit spielen wir wahrscheinlich in Emden. Wann, ist aber auch noch unklar, da der Laden dort gerade umgebaut wird. Weiterhin hat mich Matze von Meatknife gefragt, ob wir eine Woche mit ihnen und anderen Bands auf Tour gehen wollen. Ich hoffe mal schwer, dass das klappt, allerdings ist es bei uns nicht sehr einfach, außerhalb der Ferien zu touren, da wir alle arbeiten, bzw. zur Schule gehen...
 
Ist auch schon etwas in Aussicht in Sachen Neukompositionen?
Zur Zeit proben wir fast gar nicht, da wir halt gerade dabei sind, Aufnahmen zu machen. Wir haben aber schon einige neue Songs und auch genügend Ideen und Material für viele weitere.
 
geführt am 07.05.2002   von Inferno
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:
[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 11684 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum