METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Blackened "Black, Blacker, Blackened"
Hier nun das lang erwartete Interview mit den süddeutschen Hopefuls in Sachen Metal ist nicht tot, sondern nur die sind bald tot, die solche Gerüchte in die Welt setzen (Hargh, hargh...). Nein, im Ernst, in Zeiten, in denen, man nicht weiß, ob man einem Rock`n`Rolf noch trauen kann, weiss man bei dieser Band woran man ist: am Metalherz nämlich...
Weitere Infos zu Blackened:
REVIEWS:
Blackened A Jester's Tale
Blackened Embrace The Pain
Blackened Revenge Be Mine
INTERVIEWS:
Blackened - Black, Blacker, Blackened

Nun ist fast ein Jahr seit der Veröffentlichung eurer Demo-CD „Revenge be mine“ vergangen. Erzählt doch mal, wie die Reaktionen auf euren ersten Output bei Presse und Fanumfeld ausgefallen sind.
Also da sind unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen worden! Es war wirklich unglaublich positiv! Gut, von Freunden hört man selten etwas negatives, deswegen trauten wir der Sache auch noch nicht so ganz! Das änderte sich, als wir die ersten Reviews von verschiedenen Magazinen bekommen haben! Es macht einem schon sehr viel Mut, wenn man von renommierten Magazinen wie Metal Heart oder dem Break Out Lob bekommt, und auf einmal CD-Bestellungen von unbekannten Menschen eingehen! Das war und ist auch bis jetzt noch ein schönes Gefühl, wenn man positives Feedback bekommt!
 
Was hat sich seitdem getan? Es war u.a. die Rede von einem Cover-Song für ein Blind Guardian-Tribute-Album. Und vor allem: Wann kann man mit einem neuen Album rechnen?
Das ist richtig. Über das Blind Guardian Forum hat unser Sänger Matthias von der Tribute Sache gehört, und wir sind dann zum ersten Mal in ein professionelles studio gegangen um „Another Holy War“ aufzunehmen....Im Moment versuchen die Organisatoren vom Tribute ein Label an Land zu ziehen, deswegen lässt sich nicht genau sagen, wann es erscheinen soll. Weiterhin haben wir für die Collective Film Entertainment Group und ihren neuen Kurzfilm "Der Letzte Weg" den Soundtrack komponiert, also den Filmsong mit dem Namen "Embrace the Pain, welchen wir auch im Studio aufgenommen haben, und im Juni dieses Jahres als Maxi CD pressen lassen wollen. Im Moment ist unser Sänger und Gitarrist dabei so genannte „Rohdiamanten“ zu schreiben, so nennen wir unsere Demos und wir touren ein bisschen um das nötige Kleingeld zu verdienen, damit das nächste Album nicht wieder selbst produziert werden muss, sondern wir uns eine professionelle Aufnahme leisten können. Bis Ende diesen Jahres haben wir uns aber vorgenommen die Schreibe im Kasten zu haben!
 
In welche Richtung wird euer neues Album gehen, bleibt es bei der eher hymnenhaften Ausrichtung der Songs oder tretet Ihr diesmal auch mehr aufs Gaspedal?
Hmmm das kann man ja noch nicht so genau sagen, wir werden wahrscheinlich schon versuchen ein bisschen mehr Dampf zu machen, aber wir werden uns nicht dazu zwingen. Die meißten Songs auf „Revenge be Mine“ sind wirklich ein bisschen lahm aufgenommen, live spielen wir mittlerweile in einem schnelleren Tempo. Der Song kommt wie er halt kommt ob das jetzt schnell, oder langsam ist, heavy oder ne Ballade, wir lassen uns da von unserem Gefühl leiten. Wir versuchen nicht krampfhaft so und so zu klingen sondern wir schreiben die Songs in erster Linie ja für uns und wenn wir sie gut finden und mit ihnen zufrieden sind, bleiben wir uns selbst gegenüber ehrlich! Auf jeden Fall werden die Songs ausgereifter klingen, da wir als Musiker in der vergangenen Zeit gereift sind und wir viel dazugelernt haben. Wir beherrschen unsere Instrumente besser und wissen was wir anders machen wollen und müssen im Bezug auf das Songwriting.
 
Zählt ihr euch eigentlich zur sogenannten True-Metal-Szene? Cover und Texte von „Revenge be mine“ lassen zunächst darauf schließen, während musikalisch eher düster-klassisch zu Werke gegangen wird. Wie würdet Ihr euren Stil bezeichnen, wo sind eure größten Einflüsse zu sehen?
Wie oben schon gesagt, wir versuchen nicht krampfhaft in eine Schublade oder ein Klischee zu passen sondern machen die Musik so wie sie uns gefällt. Da aber auch Bands wie Blind Guardian, In Flames usw zu den Einflüssen unseres Sängers zählen, ist klar, das man das irgendwo spürt...Wir werfen eben alles in einen Topf und holen das, was unserer Meinung nach das Beste ist raus. Selbst den Stil zu beschreiben ist nicht so einfach, wir machen einfach Heavy Metal, alles andere überlassen wir denen die uns hören... Die grössten Einflüsse sind definitiv Metallica, Blind Guardian, In Flames, Creed, usw...
 
Welche Rolle nehmen eigentlich die Texte bei euch ein? „Trail of Tears“ zum Beispiel mutet wie eine Art „Glaubensbekenntnis“ an. Betrifft das die gesamte Band?
Die Texte spielen schon eine große Rolle. Es gibt ja genug Leute, die auch sehr genau auf die Texte achten und da kann man nicht irgendeinen Müll abliefern. Außerdem tragen die Lyrics immens zur Stimmung eines Songs bei, eine geile Melodie wird halt durch den entsprechenden Text unterstützt und verleiht ihr dann den Gänsehauteffekt. Die Texte drehen sich meist um ganz persönliche Gedanken und Gefühle die halt meistens etwas düster sind (siehe BrokenEyes oder Insanity Reigns). Aber wer hat keine dunkle Seite in sich? Glaubensbekenntnis?! In „Trail of Tears“ geht es zwar um Jesus aber eher in einem kritischen Sinn. Vielleicht ist er gar nicht auferstanden um uns zu erlösen sondern war vielleicht nur ein ganz normaler Mensch, der Angst hatte zu gekreuzigt zu werden und zu sterben, der sich von Gott verlassen fühlte, und die Menschheit indem sie seinen Tod herbeiführte ihre Chance auf Erlösung vertan hat....Blinder Glaube ist einfach etwas fanatisches, und man sollte immer bereit sein etwas was als selbstverständlich angesehen wird in Frage zu stellen, ich kann natürlich nur für mich selbst sprechen...Aber ich würde uns nicht als gläubige Band bezeichnen!
 
Wie sieht es derzeit mit Auftritten aus, sind für den Sommer auch Festivalauftritte in Planung?
Wir haben einige Gigs in Planung, auch überregional (Wien, Berlin) aber bei uns in der Region ist schwer irgendwas zu bewegen, da hier wenige Veranstaltungen laufen. Dennoch sind wir momentan mit unserer Livesituation ganz zufrieden, da wir mittlerweile auch regelmäßig Kohle für unsere Auftritte bekommen! Wir hoffen dass wir für den Sommer noch den einen oder anderen Gig bekommen, damit wir das nächste Album sicher finanzieren können! Leider ist der Festivalauftritt der diesen Sommer geplant war (Fetik2) abgesagt worden, so dass wir noch auf Alternativen hoffen!
 
geführt am 15.05.2002   von Schneider
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
80`s Metal, Old School Thrash, Brutal & Technical Death, Metalcore, Hardcore, Mathcore, Hardrock, Melodic Rock/AOR, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Pretty Maids "Future World"
2. Annihilator "Set the world on fire"
3. Skid Row "Skid Row"
4. Ugly Kid Joe "America`s Least Wanted"
5. Hellogoodbye "Zombies! Aliens! Vampires! Dinosaurs! "
6. Dover "The Flame"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dio "Holy Diver"
2. Iron Maiden "7th Son of a 7th Son"
3. AC/DC "Flick of the Switch"
4. Black Sabbath "Heaven and Hell"
5. Entombed "Clandestine"
6. Metallica "Master of Puppets"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 5138 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum