METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tehace "Death Metal Und Etwas Mehr Made In Poland!"
TeHaCe, der Name ist Programm - http://www.tehace.pl/ - ? Nein, nicht ganz, hier setzt man deutlich auf knallharten Death Metal anstatt psychedelischen Krautrock o.ä.! Leider sind die Polen bei uns noch kaum bekannt, daher will ich an dieser Stelle schon mal ein wenig nachhelfen. Wobei der Kontakt durch einen Zufall in einem Schulklassenportal entstanden ist. Aber lest selbst, was Bandkopf Krzysiek (git./voc) so einiges zu erzählen hat…
Weitere Infos zu TEHACE:
REVIEWS:
TEHACE
TEHACE Baptized In Blood
TEHACE Damokles
TEHACE The Revivalry - A Tribute To Running Wild
TEHACE Amicizia Famiglia Per Sempre
INTERVIEWS:
TEHACE - Death Metal Und Etwas Mehr Made In Poland!
TEHACE - Polski Filmowy Death Metal!

Hi Krzysiek, Zufälle gibt es oder auch nicht, aber lass mich in Deinem bzw. im TEHACE Fall trotzdem mit der Standardfrage beginnen, schließlich ist dies erstmal wichtig. Leg mal mit der Bio über TEHACE mal los?! Wejherowo ist wohl nicht gerade die bekannte Stadt - außerhalb Polens?
Tehace aus Wejherowo ist im Jahre 1999 gegründet worden und zwar von folgenden Personen: Radosław Szczepański - drums, Sebastian Kielas - bass, Jacek Góraj – guit. und mir Krzysztof Gordziej – guit. & voc. Im Jahre 2000 nahmen wir dann ein Bootleg auf, was wir „Live´n evil“ getauft und an viele Magazine etc. übersandt haben. Danach folgte das erste Promomaterial „Zymatic disease of human believes" inkl. einem Coverson von Morbid Angel. Diese Mini-CD wurde 2002 durch Apocalypse Rec. veröffentlicht.Es folgten Tourangebote wie u.a. Winter Crusade 2002 oder Yattering´s Genocie in 2003 und etliche Einzelgigs mit u.a. Yattering, Azarath, Supreme Lord, Quo Vadis, Hell-Born, Corruption, Reinfection, Shadows Land, Dark Legion, Atropos, Medebor, Mistrust, Dar Semai, Mutilation, Eternal Tear, Mess Age, Dead by dawn, Acheron (USA), Necrophobic. 2005 konnten wir dann endlich unser Debüt aufnehmen und via Mystic Productions veröffentlichen, "Zipped Noise From Hell”! Weitere Touren/Festivals folgten, diesmal auch mit vielen ausländischen Bands wie u.a. Sardonic, Uncreation, The Damnation, Longed for Fusion , Dead Remains, Obscenity, Purgatory, Ancient Existence, Outrage, Gods of Hate, Cripper, Disembowel, Inflammare. Weiterhin suchen wir professionelle Promotionagenturen, damit das Album auch im Ausland veröffentlicht werden kann. …und Wejherowo dürfte zwar nicht sooo bekannt sein, hat aber durchaus tardionelle Bands hervorgebracht, eine davon wären Sacrillegium.


Und wie würdest Du euren Musikstil, die Richtung selbst bezeichnen?
Abwechslungsreicher Death Metal. Wir haben einen sehr progressiven Touch zur extremen Musik und ich finde es nicht schlimm auch verschiedene Stile für unsere Songs zu nutzen. Daher bedienen wir uns auch ein wenig vom Industrial oder Filmmusik-Sequenzen. Wir sind Fans harter als auch mal etwas „Ambient Music” und dies hört man auch in unseren Songs. Fans der Bands wie Morbid Angel oder Cannibal Corpse, aber auch Emperor oder Strapping Young Lad sowie Anathema und Pink Floyd dürften sich mit TEHACE angesprochen fühlen.
...das ist ja mal eine interessante Mischung? Bin sehr gespannt drauf...

„ZIPPED NOISE FROM HELL” gibt es leider noch nicht direkt bei uns zu erwerben. Zumindest nicht direkt über einen deutschen bzw. europaweiten Vertrieb. Meinst Du, dass sich dies bald ändern könnten, wie kommen wir an das gute Stück ran?
Unser Label Mystic Productions hat leider bis dato noch nicht viel dafür getan, um eben das Album zumindest europaweit zu vertreiben. Wir suchen nun selbst dringend nach Labels/Vertrieben, vielleicht ändert sich da was bald. Wir arbeiten derzeit an ganz neuem Material und bald gibt es auch noch einen Videclip zu „ZIPPED NOISE FROM HELL”. Ein positives Feedback können wir vom Tunes of Death Festival in Krugsdorf ziehen, bei dem viele deutsche Fans uns gut aufgenommen haben. An dieser Stelle einen fetten Gruß an Mille. Ich bin guter Hoffnung, dass wir erneut mal eingeladen werden.


Wie beurteilst Du die polnische Metal Szene? Nur durch diesen Zufall bei nasza-klasa konnte ich nun auf Dich stoßen und somit Deine Band…was läuft da falsch?
Weißt Du, die Szene ist riesig und wir haben mit Mystic einen der größten Labels in unserem Landa n der Hand, die so einiges in ihrem Programm aufnehmen, wie u.a. Napalm, Nuclear, SPV, No Fashion usw. Aber sie setzen auch Prioritäten im Marketing auf Bands wie Vader oder Behemoth, wenn e sum polnische Bands geht und eben nicht so sehr auf Newcomer. Das beste Beispiel das geniale Bands mit schlechter Promotion es nicht so sehr schaffen aus dem Sumpf rauszukommen, u.a. Yattering. Ich mag die Leute des Labels wirklich sehr, aber bin der Meinung, dass sie doch zu wenig für kleinere, neue, hoffnungsvolle Bands tun.

Wer hat euer letztes Werk produziert und wo wurde es aufgenommen?
"Zipped Noise From Hell” ist im Studio Radio Gdansk (Danzig) und Red mit Peter Łukaszewski (u.a. bekannt durch die Zusammenarbeit mit Ptaky (ex-TSA), Skawaker, IRA i KarmaComa als auch Vader, Yattering jak i Behemoth)! Wirklich etwas Besonderes gab es eigentlich während der Aufnahmen nicht, für uns ist es schon speziell gewesen in einem der renommiertesten Studios Osteuropas aufnehmen zu dürfen. Der Sound ist hervorragend gelungen und wir haben viel von Peter gelernt, das wären die positiven Eindrücke und Ergebnisse. Negativ waren eher die finanziellen Ausgaben für das Projekt, was wir natürlich selbst getragen haben.

Welche Bands haben besonderen Einfluss auf euren Sound ausgeübt?! Woher ziehst Du speziell die Inspirationen, um Songs zu schreiben?
Es gibt einfach viel zu viele Musiker, um die hier aufzuzählen. Wir kopieren niemanden direkt, auch wenn man es nie vermeiden kann, dass der Zuhörer immer wieder Vergleiche heranziehen wird. Was ich selbst so gerne höre, so könnte ich bei vielen Thrash Bands anfangen wie u.a. Metallica, Slayer oder Kreator als auch bei Death Bands enden wie u.a. Morbid Angel, Cannibal Corpse, Deicide, Death, Immolation, Hate Eternal, Vader oder gar ne Schleife ziehen und aus dem Black Metal Bereich auch einiges als Einfluss bzw. Inspiration erwähnen Emperor, Immortal, Satyricon, Thorns, Enslaved usw. Wenn man erstmal anfängt loszulegen, dann hört man mit der Aufzählung gar nicht auf.



Habt ihr nun einige neue Ideen, vielleicht seid ih ram neuen Material dran? …und wie sieht es mit Liveaktivitäten in naher zukunft aus?
Ja, tatsächlich wird sind gerade am Songwriting dabei. Wir würden gern noch in den nächsten Monaten ein Minialbum veröffentlichen. Es klingt alles schon mal ganz schön brutal, aber es wird durchaus einige Überraschungen geben. Und Live spielen wir überall, wenn wir eingeladen werden, da dies für uns das Wichtigste darstellt. Also Promoter, meldet euch bei uns, wir kommen ebenfalls auf euch zu…


Ich übergebe Dir noch das Wort, um das Interview zu beenden....
ich wünsche euch allen viel guter Musik in euren HiFi Anlagen und zwischendurch auch mal etwas TEHACE, hail Maniax.
Danke sehr, dann wird bei mir mal wieder eine CD mehr im CD-Player rotieren.

geführt am 30.01.2008   von Arturek
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 30.01.08 wurde der Artikel 5212 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum