METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gang Loco "Zombies, Gewalt Und Das Neue Album"
Gang Loco können mit ihrem Debütalbum "No Better Tomorrow" derzeit nur positive Kritiken einfahren. Kein Wunder, denn das KOnzept der Jungs ist äußerst innovativ und macht richtig Laune. Da geht es um Zombies, Splatter, Chaos und Apokalypse. Grund genug, um mit Sänger Gale Andersen über das Album und die Visionen der Band zu plaudern.
Weitere Infos zu Gang Loco:
REVIEWS:
Gang Loco No Better Tomorrow
INTERVIEWS:
Gang Loco - Zombies, Gewalt Und Das Neue Album

Moin Gale! Erstmal Glückwunsch zu eurem Album „No better tomorrow“. Ich muss zugeben, dass ich ehrlich überrascht und beeindruckt von eurem Zombie-Konzept bin. Und das auch noch in einer Stilrichtung, die ja eher nichts mit Death Metal zu tun hat. Woher habt ihr die Idee bzw. Affinität zu diesem Themengebiet?
Hi, das ergibt sich aus dem jahrelangen Konsum von Horror- und Splatterfilmen jeglicher Art . Gemischt wird dieses dann mit Einflüssen aus dem Italowestern, wo es einige äußerst interessante Inspirationsquellen zu
entdecken gibt. Musikalisch war ich von jeher all möglichen Stilen aufgeschlossen, wobei der Heavy Metal der 80er und 90er Jahre doch der prägendste Einfluss war.

Eure „Legende“ auf der Homepage liest sich ja wie ein Horrorroman von H.P. Lovecraft oder Clive Barker. Kein Wunder, dass sich die Idee auch für Splatterfilme eignet. Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit dem
Horror-Regisseur Andreas Schnaas?
Schnaas kenne ich noch aus ganz alten Tagen. Ich habe damals sogar in seinem Film " Violent Shit 2 " mitgespielt. Ich spiele einen Kinobesucher der erschossen wird. Im Bonusmaterial bei den misslungenen Szenen bin ich dann noch mal zu sehen, wie ich ziellos durch die Sitzreihen laufe. Die Regieanweisungen waren nicht so eindeutig. Wir arbeiteten dann für den Film "Goblet Of Gore" das erste Mal mit Gang Loco für Schnaas. Hier steuerten wir den Vorspann sowie den Titeltrack bei, der dann als Abspannsong genutzt wurde und auf dem die Darsteller und Schnaas selbst die Vocals übernahmen. Da das alles ganz gut gelaufen war, fragte uns Schnaas, ob wir für seinen neuen Streifen "Don't Wake The Dead" wieder die Musik liefern und auch eine Rolle im Film übernehmen könnten. Das haben wir getan und das Ergebnis kann man wohl zum frühen Sommer begutachten.

Der Titel eures Albums „No better tomorrow“ hat ja auch schon so einen apokalyptischen Touch. Wie sieht euer Einsatz bei dem geplanten Film „Don`t wake the dead aus? Werdet ihr neben dem Soundtrack auch vor der Kamera zu sehen sein?
Wir spielen in dem Film quasi uns selbst, wie wir zu einem ominösen Gig fahren und unterwegs überfallen werden, worauf wir selbst zu Zombies werden. Zwar nur eine kleine Rolle, die wir aber mit so viel Einfühlungsvermögen spielen, dass es eine wahre Bereicherung für den Film darstellt.

Solche Filme sind ja eher in Insiderkreisen populär. Nichtsdestotrotz verbreitet euer „Loco Metal“ meiner Meinung nach ideal eine düstere, blutige aber auch komische Atmosphäre. Wie würdet ihr eure Stilrichtung „Loco Metal“ am besten definieren?
Nimm eine ordentliche Portion Heavy Metal der Marke Judas Priest, Megadeth, Metallica und mische dies mit Einflüssen aus dem Punkbereich. Packe ein paar neue Stilmittel hinzu à la Disturbed, Stuck Mojo (ohne die nervigen hip-hop Vocs), eine Prise Voivod, Isis, Tool und Progressive Rock der 70er Jahre. Abgerundet wird dies durch gezieltes Beifügen von Musik aus diversen abstrusen Italowestern und Horrorfilmsoundtracks. Die Lyrics drehen sich um Wahnsinn, religiöse Exzesse, Hingabe, Gewalt und die Auferstehung. Fertig ist das Loco-Metal-Menue. Bon appetite!

Donnerwetter, das macht sicher auch live einen guten Eindruck. Die Release-Party in Hamburg ist ja gerade über die Bühne gegangen. Wie war das Konzert und plant ihr in näherer Zukunft weitere Gigs?
Der Gig war großartig. Wir konnten die ersten Showelemente einbauen, und wir haben nun den Weg beschritten, um von hier aus den Wahnsinn in alle deutschen Haushalte zu tragen und dann natürlich in die Welt hinaus. Eine Tour ist in Planung. News können dann auf unserer Website www.ganglcoo.com oder myspace.com/gangloco nachgelesen werden. Zudem werden wir auch zur Promotion zum neuen Schnaas-Film beitragen .



Auf Myspace kann man euch in dem Video zu „Once More“ ja ebenfalls im Zombie-Outfit sehen. Was haltet ihr von anderen Bands wie Slipknot oder gar den Altvätern KISS, die ja auch schon erfolgreich mit Masken und Konzepten an ihrem Image arbeiten? Hat euch das irgendwie beeinflusst?
Kiss sind ein sehr wichtiger Einfluss. Ich möchte nicht sagen, dass sie Götter für uns sind, dafür finde ich die Typen zu affig, aber musikalisch und was die Show betrifft gibt`s da keine Fragen. Wir spielen live mitunter auch "Strutter" von Kiss. Slipknot sind ne coole Band mit einem der besten Drummer im Metalumfeld. Wahnsinn der Typ! Über Slipknot wurde damals ja gesagt im Zusammmenhang mit den in den USA stattgefundenden Schulmassakern, dass sie ein Lied namens "School Wars" im Programm hätten, das die Täter animiert hätte. Ein Magazin nach dem anderen hat das wohl voneinander abgeschrieben. Das Lied hat es allerdings nie gegeben. Nun haben wir "School Wars" auf unserer neuen Cd " No better tomorrow " und setzen uns mit diesem ganzen verlogenenen Medienterror auseinander, wo es nie um Aufklärung, sondern nur um Quoten geht .

Auf „No better tomorrow“ liefert ihr eine kompakte Mischung aus Heavy Rock und melodischem Gesang ab. Im Prinzip sind das ja Zutaten, die euch problemlos ins Radio bringen könnten. Wie beurteilst du die Musiklandschaft
in Deutschland und die Chancen für Hardrock in der heutigen Zeit?
Das wird die Zeit zeigen. Ich denke mir, dass wenn alles so läuft wie ich es mir vorstelle, wir in 1-2 Jahren ein fester Begriff in der deutschen Kulturlandschaft sein werden. Das nächste Album, was für Frühjahr 2009 geplant ist, wird eine erneute musikalische Steigerung mit sich bringen und uns den Durchbruch ebnen. Ich glaube, dass die musikalische Botschaft, die wir vermitteln, von vielen verstanden wird, ohne dass wir uns da
einschleimen müssen .

Noch einmal zurück zum Konzept eures Albums. Das Thema Zombies, Tod, Apokalypse und Verzweiflung ist ja schier unersättlich. Wie sieht es mit kommenden Projekten aus? Werdet ihr diese Thematik noch vertiefen oder habt ihr etwas anderes im Sinn?
Es ist für die etwas spätere Zukunft ein Gang Loco Film geplant voll von religiösem Wahn und Heimsuchung, Drama und Erlösung, Blut, Schweiß und Tränen, Sex , Gewalt und Irrsinn, sozusagen ein Film für die ganze Familie. Des weiteren werden wir, wie gesagt im Herbst unsere nächste Cd aufnehmen und diese dann im Frühjahr 2009 rausbringen. Die Legende wird weiter ausgearbeitet und eine große Show entworfen.

Zum Abschluss kurz einige Statements oder Gedanken von dir zu folgenden Themen: Das Cover Artwork von „No better Tomorrow“?
Brillantes Artwork von Wolf Sangmeister. Spiegelt mehr die Lyrics als die Musik wieder, die da handeln von der Degeneration einer zum Sterben verurteilten Welt, dem Sturz in bodenlose Tiefen und dem Kampf mit dem Wahnsinn.
Gang Loco in zehn Jahren?
Gern würde ich uns als Herrscher der Welt sehen, die wir dann in regelmäßigen Intervallen à la Nero in Brand stecken, um uns von dem Feuer inspirieren zu lassen. Wahrscheinlich ist das bislang aber eher nicht. Trotzdem denke ich, dass wir unsere beste Zeit noch vor uns haben, und einige Klassiker abliefern werden, die in 10 Jahren als Meßlatte für kommende Bands dienen werden.
Wann wird unsere Erde von den Untoten überrannt?
Dafür brauchen wir keine Untoten. Das erledigt die Menschheit schon selbst. Aber auch hier gilt: alles ist offen. Die Esoteriker sagen umwälzende Veränderungen für 2012 voraus. Wie immer die auch aussehen werden.
Schlechter kann es nicht mehr werden, und ich nehme an was kommt. Das ist das Prinzip des Kriegers: mache dich frei von deiner Kraft sowie der des Gegners, um sie dann für deine eigenen Interessen zu nutzen.
Stay loco !

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!


geführt am 08.02.2008   von Shylock
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 08.02.08 wurde der Artikel 4949 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum