METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eisheilig "Auf Dem Weg In Deine Welt: 06.03.2008 Live In Fulda"
Die Gothic Rocker EISHEILIG haben ihr neues Album „Auf dem Weg in deine Welt“ im Gepäck, das die Band von einer völlig anderen Seite zeigt. Statt schwerem Gitarrensound dominiert spielerische Leichtigkeit. Nicht nur darüber habe ich mich eine halbe Stunde nach dem Gig mit Gitarrist Till Maiwald unterhalten…
Weitere Infos zu Eisheilig:
REVIEWS:
Eisheilig Elysium
Eisheilig Auf Dem Weg In Deine Welt
Eisheilig Imperium
INTERVIEWS:
Eisheilig - Auf Dem Weg In Deine Welt: 06.03.2008 Live In Fulda
LIVE-BERICHTE:
Eisheilig vom 11.03.2008

Welche Eindrücke nimmst du von eurem heutigen Auftritt mit?

Das Konzert hat mir sehr gut gefallen, wir waren richtig gut in Form. Natürlich hat jeder gemerkt, dass jetzt nicht so viel Publikum da war. Aber vielleicht hat man ja auch eine Rockband, um nicht vor tausenden von Leuten zu spielen. Insofern fand ich das Konzert hervorragend.

Beschreibe doch mal den Lesern, die euch noch nicht kennen, eure Musik.

Wir arbeiten mit vier Musikern zusammen, und die meisten von uns machen das schon seit fast zwanzig Jahren. Wir haben Spass an dem was wir machen und freuen uns über jedes neue Album, das wir aufnehmen können. Hin und wieder passiert es, dass wir unseren Stil verändern, andere Sachen ausprobieren. Das muss einem Musiker erlaubt sein. Wenn dem nicht so wäre, dann wäre die Szene ganz schön im Arsch. Es gibt keine Kriterien auf dieser Welt, weder Presse noch Plattenfirma, die dir vorschreiben dürfen, welche Musik du machst.

Wie ist denn die neue CD bei euren Fans angekommen, denn der Stilwechsel vom düsteren „Elysium“ hin zum poppigen „Auf dem Weg in deine Welt“ war zumindest in meinen Augen doch recht eklatant?

Ich finde diese Fragen zu einem veränderten Stil immer echt problematisch. Wer unsere CD „Die Gärten des Herrn“ kennt, der weiss, dass sich Songs vom neuen Album wie „Wir Leben“ und „Sonne über uns“ doch recht ähnlich sind. Es ist natürlich so, dass du dich als Mensch und als Musiker kontinuierlich weiter entwickelst. Wenn du das nicht tust, bleibst du in ein und derselben Falle hängen und fängst an, dich immer zu wiederholen. Das ist nicht sehr befriedigend und führt dazu, dass du am Ende in deiner eigenen Coverband landest. Bei manchen Bands, die zum Beispiel seit fünfzehn Jahren nur Death Metal spielen, finde ich ist der Horizont der Musiker doch ziemlich beschränkt. Da findet einfach keine Entwicklung statt. Es ist durchaus möglich, dass das nächste EISHEILIG Album deutlich düsterer und soundtracklastiger wird als das letzte, das für unsere Verhältnisse sehr fröhlich und poppig war. Der Musiker ist in der Beziehung die höchste Autorität. Wenn Presse oder Fans entscheiden würden, wie ein neues Album der Band XY zu werden hat, dann haben die Musiker das erste Problem und so was wollen wir uns nicht aussetzen.

Ihr verwendet in euren Texten recht viele Metaphern. Ist das so ein Markenzeichen von euch?

Also ich bin jetzt der Texter, aber du hast schon recht, dass EISHEILIG-Texte, egal auf welchem Album sie sind, immer versuchen, grosse Bilder zu zeichnen oder grosse Emotionen auszulösen. Das sind so die Dinge, die mir fehlen, wenn ich mir Songs darüber anhöre, wie man Wikinger-Schlachten gewinnt oder Drachen erlegt. Auch wenn ich unbeliebt mache, aber mich interessieren Lieder über diese Themen genauso wenig wie Tim Toupet mit seinem Döner-Song. Man muss mit Musik Bilder aufbauen, versuchen, damit Kopfkino zu schaffen. Welche Musik man dazu benutzt ist egal. Es kann Jazz, Klassik oder Black Metal sein. Auch im Black Metal gibt es hervorragende Bands, die das schaffen. Es geht um die Grösse des Bildes, das im Kopf des Hörers entsteht.

Hast du diesbezüglich einen Lieblingssong auf dem neuen Album?

Wir haben eine Menge Energie in das neue Album gesteckt.Theoretisch mag ich alle Songs darauf, denn es zeigt eine Seite von EISHEILIG, die wesentlich poppiger ist als die Scheibe davor. Ganz besonders gefallen mir „Die dunkelste Stunde“ und „Wird alles gut“, weil diese Songs den Horizont erweitern und ausbrechen aus der normalen Erwartungshaltung, die man an einer harten Band gegenüber hat, die deutschsprachig und mit harten Gitarren agiert.. Sie zeigen, dass es doch irgendwo eine Welt zwischen RAMMSATEIN und SELIG gibt..

Heute Abend wart ihr alleine hier. Wen hättet ihr denn gerne dabei gehabt?

Es gibt viele grosse Bands, die wir bewundern. PARADISE LOST oder TYPE O NEGATIVE zum Beispiel, weil die konsequent ihren Stil durchziehen, Neues entdecken und zu Altem zurückfinden. Es gibt nichts Langweiligeres, als wenn du auf deinem neuen Album so klingst, wie auf der Platte davor. Darum ziehe ich auch meinen Hut vor METALLICA, die Scheiben wie „Load“ oder „Reload“ gemacht und damit nicht die Erwartungen von Fans und Presse erfüllt haben.

Wird man euch auch mal bei dem Bundesvision Songcontest sehen, so wie dass Kollegen von euch schon getan haben?

Nein, definitiv nicht. Das ist eine Richtung, die uns sowohl menschlich als auch musikalisch überhaupt nicht liegt. Ich wäre froh, wenn Fernsehgeräte abgeschafft würden, wenn diese Vermarktung, der sich letztes Jahr die von mir geschätzten OOMPH! unterworfen haben, so nicht mehr stattfinden würde. Rockmusik muss wieder zu dem werden, was sie einmal war. Nämlich ein Ausdruck von Revolte und das Statement, gegen die herrschende Politik zu sein. Das wäre wertvoller, als einmal im Jahr solche Bands im Fernsehen zu bringen. Rockmusik definiert sich nicht nur durch verzerrte Gitarren, sondern auch dadurch, dass man aufsteht und die Schnauze aufmacht.

Was liegt in 2008 noch so bei EISHEILIG an?

Wir werden im Mai sehr viel in Norddeutschland spielen, im Sommer kommen einige Festivals hinzu. Ab September werden wir mit dem Songwriting für das neue Album beginnen. Mal sehen, wohin uns die neuen Stücke treiben. Wir sind uns darüber bewusst, dass die Leute teilweise enttäuscht, aber auch teilweise begeistert über das waren, was auf „Auf dem Weg in deine Welt“ zu hören war. Das neue Album wird wie schon erwähnt völlig anders ausfallen, unser Stil wird sich wieder verändern. Jeder ist eingeladen, sich davon ein Bild zu machen. Wir sind für jeden Kommentar offen und gehen gesprächsbereit mit unseren Kritikern um.



Viele Grüsse an:

Anneke (Amadis Promotion)
Markus (Domcore Konzerte)


geführt am 24.03.2008   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 24.03.08 wurde der Artikel 4325 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum