METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kat "Metal Gods"
Die hier vorgestellte Band wird den meisten von Euch kein Begriff sein, obwohl sie für METALFANS in Polen eine Bedeutung hat, wie SLAYER oder METALLICA. Wie geht das? Nun das Interview sollte alle Fragen klären. Das telefonisch geführte Gespräch mit ROMAN KOSTRZEWSKI (Vocals) war so lang, daß ich hier und da abkürzen mußte.
Weitere Infos zu Kat:
REVIEWS:
Kat Mind Cannibals
Kat 666
Kat Rerelease Serie
INTERVIEWS:
Kat - Metal Gods
Kat - Das Metal Imperium Schlägt Zurück!

Wie fing alles an?
Die Band entstand 1980. Wir waren besessen von der Musik solcher Bands wie DEEP PURPLE, BLACK SABBATH. Diese Bands bildeten sozusagen eine Grundlage. Wir vermißten jedoch schon immer Musik, in der sich auch ruhigere, stille Momente befinden, die von aggressiver, riesiger Schwere unterbrochen werden. Dieses verwendeten wir um die damalige Musik zu modernisieren, um verschiedene Stimmungen zu erzeugen. In Folge dessen konnten wir Musik erschaffen, die das Arsenal der Ruhe und Brutalität ausschöpfte und uns nicht banal vorkam. Als die Ästhetik des PUNKS in den METAL einfloß und durch Bands wie VENOM, ANVIL und RAVEN umgesetzt wurde, hat sich KAT für diese Art der Musik interessiert und ließ diese in seine Songs einfließen. Das bedeutet, daß KAT die erste Band Polens war, welche den METAL der 80-er Jahre in Polen spielte. Wir konnten nach ein paar Jahren frischen Wind in die Szene einbringen. Die Quintessenz unserer Interessen waren Auftritte mit vielen großen Bands aus dem Westen wie: METALLICA. MOTORHEAD, PRETTY MAIDS, HANOI ROCKS, OVERKILL, HELLOWEEN... Heutzutage sieht die Sache so aus, daß wir eher eine autonome Band geworden sind, die ihre eigene Art METAL macht.
 
Ihr habt in Polen eine extrem große Bedeutung und eine Menge fanatischer Fans, doch im Westen seid Ihr nie rausgekommen. Was meinst Du wieso? Wart Ihr zu früh da?
Alles war eindeutig zu früh. KAT gehörte zu den Bands, die diese Musik eingeführt haben, doch die Metaler im Westen haben KAT nie kennengelernt, und wenn ja, dann nur sehr wenige. Es streitet in Polen keiner ab, daß KAT die führende Rolle in der polnischen Metal Szene besitzt. Doch in der damaligen Zeit, als alles anfing durften wir nicht ins Ausland fahren. Der zweite Grund war wohl die Unehrlichkeit eines Managers damals, der unsere erste Scheibe im Westeuropa rausbringen sollte und von dem wir nie wieder etwas gehört haben. Das waren die wichtigsten Gründe, die dazu führten, daß wir eine Band geworden sind, nur für Polen spielt.
 
Bei jeder Scheibe erkenne man sofort, daß es sich um KAT handelt, doch mit jedem Album kamen Veränderungen. Vielleicht ein paar Worte zu jeder Scheibe:
"666" (pol. Version) bzw. "Metal & Hell" (eng. Version) Wir waren damals sehr zufrieden endlich eine LP aufnehmen zu können. Die Songs umgibt eine melancholische, nostalgische Stimmung. Doch über dem allen herrscht der geschriene Schmerz. "38 Minutes Of Life". Die zweite Scheibe war ungewöhnlicherweise eine Live-LP. Sie wurde in Katowice in der Spodek Halle aufgenommen, wo uns an beiden Tagen jeweils 8000 Fans zuhörten, also insgesamt 16000 Menschen. Wir versuchten die Atmosphäre des Konzerts auf Vinyl zu bannen und es ist uns denke ich gelungen. "Oddech Wymarlych Swiatow" Die dritte LP welche Ende 1987 aufgenommen wurde, war sozusagen die Quintessenz, die Kristallisierung unser musikalischen Interessen. Es war die Bekenntnis zum THRASH, aber auch zum BLACK METAL. Auf dieser Scheibe versuchten wir das Beste im METAL zu vereinen. Als Ergebnis entstand eine LP, die zwar nostalgisch ist, aber zugleich eine riesige Power und Härte ausstrahlt. Diese LP wurde zu einem Standard für die Musik in Polen, da sie ein Äquivalent zu Bands wie METALLICA, VENOM und SLAYER war, doch zugleich Elemente polnischer Musik beinhaltete. Ähnliche Elemente sind des öfteren in der ethnischen Musik Polens zu hören, die aber im Westen unbekannt ist. "Bastard" Diese LP ist extrem technisch. Sie beinhaltet verrückte Spielereien und instrumentelle Feuerwerke, ohne die typische Atmosphäre zu verlieren. Die Texte sind schwer, dunkel und haben einen psychologischen Hintergrund. "Roze Milosci Najchetniej Dojrzewaja Na Grobach" Eine neue Art des METALs. Es gibt hier Songs, die sich nur schwer mit der Geschichte des METALs vereinbaren lassen, da hier einfach Parts vorkommen, die absolut nicht im METAL gebraucht wurden. Eine dunkle, rohe, und wirklich starke LP. Es erschienen noch mehrere Alben (Ballady, Szydercze Zwierciadlo, Live in Jarocin), die jedoch nicht näher beschrieben werden können.
 
Du sprachst auch über Deine Texte, die zum Teil sehr okkult sind. Ihr habt auch öfters Probleme mit der polnischen Kirche...
Ja... KAT unterliegt einer dauerhaften Zensur in Polen, vor allem in den Massenmedien, die die Musik von KAT geschlossen abgestoßen haben. KAT hat extreme Probleme Konzerte zu spielen (Von 12 geplanten Konzerten im April wurden 11 verhindert... der Verf.) Mit Sicherheit wird dies durch das katholische Umfeld beeinflußt. Die christlichen Vereinigungen sind entrüstet und entsetzt über unsere Cover, unsere Texte, die die Verlogenheit der Priester offenlegen und die die negative Einstellung des Katholizismus zur allen Formen der fröhlichen natürlichen Entfaltung im Leben aufzeigen. Zumindest in unserem Land ist diese Einstellung deutlich sichtbar und so treffen unsere Texte nicht ins Leere.
 
Vor etwa 2 Jahren erschien das Tributalbum "Czarne Zastepy", an dem Bands wie VADER, LUCIFERION, BEHEMOTH u.v.a. teilnahmen. Wie hast Du dieses Album aufgenommen?
Wir waren sehr überrascht... Es ist wie ein Gedenkmal, zu Lebzeiten. Ich muß zugeben, daß dabei dein eigenes menschliches Ego gestreichelt wird. Auch wenn es uns etwas erschreckt hat, so ist es wunderschön, die eigene Musik in einer anderen Dimension zu hören. Man sollte an dieser Stelle VADER erwähnen aufgrund der musikalischen Kondensation, sehr sauber gespielt, verdammt geradlinig. Auch TARANIS und LUCIFERION gefallen mir hervorragend. Es ist ein sehr interessantes und phantastisches Erlebnis.
 
Wie siehst Du die Entwicklung der Szene in Polen?
Generell muß ich sagen, daß die polnische Szene einen sehr starken Geist aufweist, auch wenn die Medien gerade diese Musik nicht unterstützen. Wenige Bands kommen aus dem Underground heraus, und können sich einem größerem Publikum vorstellen. Trotzdem hören sehr viele Fans Undergroundbands. Ich habe die Hoffnung, daß sich irgendwann mehrere Bands auch im Westen zeigen können.
 
Was ist mit den alten Helden wie TURBO und DRAGON? Sie sind gegangen. Ihr seid geblieben. Was denkst Du wieso?
Wir sind erwachsener geworden, doch unsere Energie entsteht durch die Liebe und Ergebenheit zur Musik, die frei ist von Zwängen, was vor allem am Anfang unserer Entwicklung wichtig war. Wir hatten keine Kohle, und haben viel Zeit und Energie in die Musik gesteckt. Wir wollten pure, ideale Musik spielen, wie unsere Einflüsse, später selber etwas Neues in die Musik einbringen. Es benötigte viel Einsatz und Energie, doch unsere Hände ließen uns nicht im Stich und unsere Köpfe auch nicht... Viele Bands halten den Lebendruck nicht aus, der besagt, daß man sein eigenes Zuhause, eine Familie haben muß, um materielles Glück zu finden. Ein Musiker muß dazu reifen ein Musiker zu sein, ein Leben zu leben, in dem alles passieren kann. Wir haben es geschafft, dieses Leben zu führen, da wir mit ganzer Kraft in der Szene bleiben wollen. Für viele war es ein Abenteuer, das irgendwann zu Ende gehen muß. Mein Verstand nimmt diese Möglichkeit nicht wahr. Ich habe das Gefühl, die Musik prägt mein Leben und ich präge die Musik. Ich drücke mich auf diese Weise aus, und würde dieses nicht gerne verlieren.
 
Was bedeutet für Dich KAT?
Es ist für mich die Geschichte meines Lebens. In Ihr spielt sich alles ab, was ich Schönes von dieser Welt bekommen habe, was mich gereizt hat, was ich mir von dieser Welt genommen habe. Der Puls meines Lebens. Ihr habt nie die braven Jungs gespielt.
 
Nun seit Ihr älterer geworden. Was hat sich verändert?
Jeder hat das Recht zu machen, was er für richtig hält, sein eigenes Leben zu leben. Ich lebe auch mit einer sehr jungen Frau zusammen und habe zwei Kinder. Ich habe damit keine Schwierigkeiten... Ich liebe es zu feiern, irgendwohin wegzufahren, ein verrücktes Leben zu leben. Die Pflichten dem Kind gegenüber teilen wir uns. Die Musik, die gesamte Kunst hat mich dazu inspiriert, mich der biederen, konformistischen Lebensweise nicht zu geben und mich mit irgendwelchen Barrieren zu begrenzen. Und dann auch noch die Konzerte. Der pure Wahnsinn. Du bist über 30, fast 40 Jahre alt, springst auf die Bühne und der totale Wahnsinn beginnt. So etwas verlängert das jugendliche Leben in die Unendlichkeit. Und diese Chance, das Leben zu verlängern, haben wir so lange, wie die Ideen der Freiheit mit der Musik vollgesogen sind. Es gibt doch nichts beschisseneres im Leben, als den Schluß vor sich zu haben, zu wissen: "Ich weiß was ich bis zum Ende meines Lebens machen werde...". Ich habe früher studiert, doch auf einmal merkte ich, daß ich jetzt schon weiß, wer ich werde, was ich machen werde und so weiter. Alles verlor dadurch seinen Reiz und ich entschied mich für das Unbekannte und Ungewisse. Ich weiß bis heute nicht, was noch passieren wird und das ist großartig!!! Es ist das beste, was mir im Leben passieren konnte, daß mir im Leben noch alles passieren kann!
 
Ihr wohnt seit Jahren in Katowice. Habt ihr nicht daran gedacht, ins Ausland zu ziehen?
Wir lieben die polnische Szene. Das Glück haben wir hier kennengelernt. Deshalb hatten wir nie das starke Verlangen ins Ausland zu ziehen. Es wäre aber mit Sicherheit klasse im Ausland ein paar Konzerte zu spielen.
 
Ja, und da fängt auch das Problem an, daß Ihr hier praktisch völlig unbekannt seit.
Für die Musiker mehrerer Bands sind wir schon ein Begriff. Ich denke MOTORHEAD, HELLOWEEN und METALLICA haben KAT nicht vergessen. Jason Newsted lief früher mit unserem KAT-Aufnäher durch die Gegend. Man kann schon sagen, daß uns die Bands kennen, die Fans aber nicht. Die Musik benötigt, wie man weis Promotion.
 
Jetzt noch etwas Zeit für die Werbung. Warum muß man KAT gehört haben?
Nun KAT ist eine extrem persönliche Band. Wir haben wir eine Musik geschaffen hat, die es erlaubt sich in sie zu vertiefen und einmalige Momente zu erleben. Ich erlebe sie und Scharen von METALERn in Polen erleben sie auch. Versucht es doch auch... Danke für das Interview! Mächtig diabolisch-metalische Grüße. Vielleicht sieht man sich...
 
geführt am 01.04.1999   von Tomektor
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Death Metal, Experimental, Grind, Doom, Sludge, Hip-Hop, Jazz, Prog in allen Varianten
X   Aktuelle Top6
1. Tephra "Modicum Of Truth"
2. The Crimson Jazz Trio "King Crimson Songbook Vol 1"
3. Rosetta "The Galilean Satellites"
4. Mastodon "Blood Mountain"
5. The Dillinger Escape Plan "Ire Works"
6. Coprofago "Unorthodox Creative Criteria"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SBB "Memento Z Banalnym Tryptykiem"
2. King Crimson "Red"
3. Death "Alles"
4. At the Gates "Slaughter of the Soul"
5. Nasum "Helvete"
6. Terrorrizer "World Downfall"

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 8964 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum