METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nachtmahr "Feuer Frei!"
geile Musik, geiles Album....also ist ein Interview ja wohl Pflicht!
Weitere Infos zu Nachtmahr:
REVIEWS:
Nachtmahr Feuer Frei!
Nachtmahr Alle Lust Will Ewigkeit
INTERVIEWS:
Nachtmahr - Feuer Frei!


Hallo Thomas! Du hast dieser mit deinem neuen Projekt NACHTMAHR dein Debütalbum „Feuer Frei!“ veröffentlicht. Wie sehen die Reaktionen darauf bis jetzt aus? Bist du zufrieden?

Da muss ich ein bisschen weiter ausholen. NACHTMAHR ist ein klassischer Selbstläufer. Als ich inspiriert durch meine Tätigkeit als DJ „Ein Spiel“ geschrieben habe und diesen Song dann auch immer wieder gespielt habe, haben mich unzählige Leute drauf angesprochen und mir gesagt, dass ich mehr in der Richtung machen sollte. So entstanden weitere Songs, die ich dann auch immer wieder als DJ dem Publikum präsentiert habe. Als ich Alex von Trisol die Songs vorspielte um seine Meinung zu bekommen, meinte er sofort: Das müssen wir veröffentlichen.
Angetrieben durch die ersten Reaktionen entstanden so mehr und mehr Songs und das Feedback wurde immer besser. Als Kunst ist Krieg erschien und diese in einer Auflage von 2000 Stk. binnen 6 Wochen ausverkauft war, wusste ich, dass ich am richtigen Weg war. Die Endgültige Bestätigung war allerdings der Auftritt am WGT 2008 wo wir vor knapp 3000 Leute gespielt haben und so weit das Auge reichte exzessiv getanzt wurde.
Feuer Frei! Wurde ja erst gestern veröffentlicht, drum kann man dazu noch nicht allzu viel sagen, aber die Zeichen stehen ganz gut würde ich sagen.

Bitte erzähl uns doch einmal ein bisschen über die Entstehung des Albums.

Viel ist denke ich schon mit der Beantwortung der vorigen Frage gesagt worden. Ich habe bei der Produktion sehr viel Wert auf den Sound und die Produktion gelegt, da ich, ohne arrogant klingen zu wollen, rein objektiv der Meinung bin, dass 90% der elektronischen Musik der Gothic/Industrial Szene einfach nur grausam produziert und gemischt sind. Ich sage das nicht aus einem subjektiven Empfinden heraus sondern aus meiner professionellen Erfahrung aus 12 Jahren als Produzent und Toningenieur. Dem wollte ich entgegenwirken und daher habe ich mich soundtechnisch „nach oben“ orientiert, nämlich an High-End Techno Produktionen. Das war mir sehr wichtig.
Ich weis auch nicht warum das in der Gothic Szene so extrem ist, in der Metal Szene zum Beispiel wird viel mehr Wert auf die Qualität der Produktion gelegt, da fallen schlecht klingende Alben beim Publikum sofort durch.

Das Artwork und die Lyrics von NACHTMAHR sind sehr provokant und fast schon militaristisch. Werden jedoch durch die Zitate im Booklet relativiert. Woher beziehst du deine Ideen, was inspiriert dich?

Ich war früher beim Militär und strebte auch eine langfristige berufliche Karriere dort an, bevor ich mich entschied, es der Musik zuliebe bleiben zu lassen. In den Jahren darauf stellte ich immer mehr fest, dass es sehr große Ähnlichkeiten zwischen dem Dasein als Soldat und als Musiker gibt. z.B. verbringt man sehr viel Zeit mit Vorbereitungen (Übungen/Manöver bzw. Proben als Musiker) für einen Ernstfall (Einsatz bzw. Konzert), Man dient bei beidem einer größeren Sache usw. Da könnte man Stundenlang aufzählen und/oder diskutieren. Daher fand ich die Idee sehr reizvoll, diese Ambivalenz bei Nachtmahr auch optisch darzustellen. Wir sind quasi „Klangsoldaten“.
Ich bediene mich bei den Texten einer härteren Sprache, da die Musik danach verlangt, doch sind die Themen, die in den Texten behandelt werden weit weniger „drastisch“ als man es auf den ersten Blick vermuten mag.


Was die Lyrics angeht beschäftigst du dich auch hier wieder stark mit dem Thema Krieg. Wie sieht es mit Vorwürfen aus, NACHTMAHR wären rechts oder würden in diese Ecke tendieren?

Mich würde interessieren welchen Song du damit konkret meinst, denn eigentlich handelt kein einziger Song vom Thema Krieg. Noch weniger verstehe ich den Zusammenhang zwischen „Krieg“ und „Rechts“. Alle Menschen führen Kriege, egal welcher politischen Seite sie angehören. Ich kann daher den ersten Teil deiner Frage wirklich nicht nachvollziehen.
Mir geht und ging’s es NIE darum mit meiner Musik irgendwelche Ideologien politischer Natur zu verbreiten, zu unterstützen oder zu verteufeln. Politik hat meiner Ansicht nach in der Musik nichts verloren, egal aus welcher Ecke. Dieser dreckige Geschäft sollte man den Politikern überlassen und unseres davon frei halten.

Okay, hier habe ich gepennt. Wollte mich auf das Artwork beziehen. Mein Fehler! Thomas hat natürlich Recht!

Musikalisch grenzt du dich klar von deiner Hauptband ab. Wie kam es dazu, dass du NACHTMAHR hast entstehen lassen?

Siehe Frage 1, da ist das Denke ich ausschweifend behandlet.

Du hast dieses Jahr auf dem WGT gespielt. Wie war der Auftritt und die Reaktionen des Publikums?

Die Reaktionen waren überwältigend, von der Menge an Leuten die beim Konzert waren, die Energie die rüber kam und wie sie auf die Show reagiert haben, war wesentlich mehr als man beim ersten Konzert vor großem Publikum jemals erwarten konnte. Das hat mich auf jeden Fall sehr stark zusätzlich motivert.

Wie sieht es mit weiteren Auftritten dieses Jahr aus?

Wir spielen dieses Jahr noch auf dem Amphi und dem Summer Darkness Festival und sind gerade in der Planung für eine 2 wöchige Tour durch die USA. Weiters haben wir Angebote aus einigen europäischen Ländern und Russland vorliegen, was alles erst mal sortiert werden muss.

Was können wir von NACHTMAHR in der nächsten Zeit erwarten? Arbeitest du schon wieder fleissig an neuen Songs?

Ich bin ständig am Songs schreiben und man kann definitiv noch dieses Jahr ein neues NACHTMAHR Release erwarten

Es gab in der letzten Zeit einige Gerüchte über deine Erstband L’ame Immortelle bzgl. Einer Auflösung. Was ist daran und wie wichtig ist NACHTMAHR in deinem Leben?

Ich denke, da wir jetzt schon 3 Veröffentlichungen und 2 Touren dieses Jahr auf die Beine gestellt haben, sollte wohl sämtlichen Gerüchten um die Auflösung von LAI der Boden entzogen sein.
NACHTMAHR ist ein immer wichtiger werdender Teil meines Musikalischen Lebens und schon lange ein zweites Hauptprojekt und kein Seiten- bzw. Nebenprojekt mehr.

Ich danke dir für deine Zeit und die letzten Worte gehören dir.

Ich möchte Bezugnehmen au Frage 5 mit einem Zitat von Rosa Luxemburg schließen: „Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden“ und sagen: Wen interessiert schon gleichgeschaltete Gutmenschenmusik die Angst hat anzuecken, dafür gibt es Schnuffel den Kuschelhasen. Rock ’n’ Roll, auch wenn er elektronisch ist, muss weh tun. Amen!
geführt am 09.06.2008   von Toby
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 09.06.08 wurde der Artikel 16486 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum