METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Purgatory "...chaos Und Blasphemie!"
Wie zu erwarten war, ist das neue Album von PURGATORY ein wahrer Hammer und da habe ich gleich einmal die Chance genutzt und Rene ein paar Fragen per Mail gestellt...
Weitere Infos zu Purgatory:
REVIEWS:
Purgatory Luciferanism
Purgatory Cultus Luciferi - The Splendour Of Chaos
Purgatory Necromantaeon
Purgatory Deathkvlt - Grand Ancient Arts
INTERVIEWS:
Purgatory - ...chaos Und Blasphemie!

Halle René! Zuallererst: Wie geht es euch?

Hallo Tobias! Uns geht es gut, wir können derzeit nicht klagen. Wir stecken gerade noch in der Promotion unserer neuen Scheibe und es läuft recht gut für uns.

Euer neues Album ist nun schon seit ein paar Wochen auf dem Markt. Wie sind die Reaktionen bis jetzt?

Wir erhalten fast durchgängig sowohl von den Fans als auch von der Presse positive Reaktionen auf das neue Album. So haben uns überdurchschnittlich gute Bewertungen u.a. im LEGACY (Soundcheck Platz 4) und im ROCK HARD (9,5 Punkte) doch sehr überrascht. Natürlich sind wir mit dieser Situation derzeitig sehr zufrieden - dies ist für uns u.a. auch der Lohn für die harte Arbeit am neuen Album „Cultus Luciferi – the splendour of chaos“.

Bitte erzähl kurz, wie die Aufnahmen zum neuen Album abgelaufen sind.

Wir haben das Album im Studio von Bernd Korades (Halle /Saale) aufgenommen und gemixt. Bernd Korades (der auch schon auf dem „Luciferianism“-Album teilweise als Produzent tätig war) ist ein langjähriger Freund von uns. Nach diversen Vorproduktionen entschieden wir uns dann, die Scheibe diesmal nicht nur mit ihm, sondern auch in seinem eigenen Studio aufzunehmen. Gemastert wurde das Teil dann von Patrick W. Engel im „Temple of Disharmony“.



Auch das neue Album ist genauso hasserfüllt wie eh und je bei PURGATORY. Woher beziehst du deine Inspirationen für die Texte?

Inspirationen für Lyrics voller Hass kann man sich doch tagtäglich und überall holen – schau Dir doch diese degenerierte Scheiße rings um Dich herum an! Wie schon auf „Luciferianism“ hat auch auf dem neuen Album unser vorheriger Sänger Sick einen Großteil der Texte beigesteuert. Er hat unsere Ideen wieder sehr gut umgesetzt.

Eure Lyrics und auch euer Artwork haben eine starke Affinität zum satanischen. Bei diesem Punkt gibt es immer wieder Diskussionsstoff: wie sehr glauben du und deine Bandmitglieder an diese Philosophie? Was genau ist Satanismus für sich?

Ich würde PURGATORY nicht unbedingt als satanistische Band bezeichnen, wobei die dunkle, blasphemische Attitüde schon immer eine große Rolle in der Philosophie dieser Band spielte. Für mich ist Satanismus unter anderem als Widerstand gegen religiöse Dogmen zu verstehen, wobei Satanismus nicht zwingend als Religion sondern eher als Philosophie und Lebenseinstellung zu sehen ist. Die Individualität steht im Vordergrund und die Förderung des Selbst mit seiner Kraft und Stärke steht zentral.

Death Metal ist inzwischen wieder ein stark überlaufenes Genre. Es wird leider auch viel Müll auf den Markt gespült, was genau denkst du über dieses Genre heutzutage. Vor allem, was denkst du über die neuen Spielarten, wie z.B. Deathcore?

Ich denke auch, dass die Szene zurzeit ziemlich überlaufen ist und sich gerade Metal- bzw. Deathcore-Bands gern unter dem Banner Death Metal sehen. Ich persönlich mag diese Richtung nicht sonderlich. Wenn du Dir einmal die letzten Jahre anschaust, sind diverse Richtungen zum Trend geworden und haben sich aber auch wieder gesundgeschrumpft, was auf jeden Fall auch positiv zu sehen ist. Die ehrlichen Bands werden zu ihren Idealen stehen und ihre Sache durchziehen.

Zwischen euren Alben liegen immer ein paar Jahre. Wie viel Zeit im Jahr könnt ihr für PURGATORY aufbringen? Was macht ihr neben der Band?

Wir versuchen soviel Zeit wie nur möglich in diese Band zu stecken, denn PURGATORY ist für uns ein sehr großer Bestandteil in unserem Leben. Wir haben neben der Band eigentlich nur noch unsere Jobs. Es ist natürlich nicht immer einfach, die Band und unsere Jobs zu koordinieren, aber bisher haben wir das recht gut organisieren können.

Wie weit möchtest du mit PURGATORY noch gehen oder bist du mit dem zufrieden, was ihr bis jetzt erreicht habt und willst diesen Level halten und nicht weiter ausbauen?

Wir sind mit der momentanen Situation sehr zufrieden, werden aber selbstverständlich weiterhin hart daran arbeiten, uns weiterzuentwickeln und die Band vorwärts bringen. Wie weit wir dies umsetzen können, werden wir in der Zukunft sehen. Zufriedenheit sollte definitiv kein Grund sein, auf der Stelle zu treten, sondern weiterhin Motivation evtl. ein nächstes Level zu erreichen.

Wie sieht es bei PURGATORY Live-technisch in den nächsten Monaten aus? Wird es vielleicht eine kleine Tour zum neuen Album geben?



Auf dem Live-Sektor, sieht es für uns momentan recht gut aus. Wir werden bis Ende dieses Jahres noch einige Konzerte spielen und auch die Planung für 2009 läuft sehr gut an. Zwecks einer kleinen Tour haben wir einige Ideen und arbeiten auch an einigen Geschichten, jedoch ist da im Moment noch nichts spruchreif.

Was steht bei euch in der nächsten Zeit sonst so an? Arbeitet ihr vielleicht schon am Nachfolger zum aktuellen Werk?

Animate Records wollen im nächsten Jahr eine Art Jubiläums Cd veröffentlichen, wofür wir gerade Material und Ideen sammeln. Mal sehen, in welcher Form wir das Teil in die Realität umsetzen werden. Auch an neuen Songs arbeiten wir schon wieder. Aber auch da steht noch nicht fest, wie und wann diese in welchem Format veröffentlicht werden. Wir schauen einfach nach vorn und sehen, was noch so auf uns zukommt.

Ich danke Dir für deine Zeit! Die letzten Worte gehören Dir.

Wir danken Dir erst mal für das Interview, Deinen Support und weiterhin gute Arbeit mit Metalglory.de!!! Ansonsten bleibt mir nur noch, allen „Cultus Luciferi – The Splendour Of Chaos“ ans Herz zu legen. Horns Up!!!
geführt am 19.10.2008   von Toby
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 19.10.08 wurde der Artikel 5099 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum