METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nachtblut "Botschaften In Deutschen Keifgesang"
Nachdem die Osnabrücker Dark Metaller Nachtblut auch ihr zweites Album, "Antik", ohne Label Unterstützung, an den Mann(Frau) gebracht haben und ihre Fan Schar von Tag zu Tag größer wird; wurde es Zeit der Truppe mal etwas auf den Zahn zu fühlen. Das Ergebnis dessen, könnt ihr hier nun nachlesen.
Weitere Infos zu Nachtblut:
REVIEWS:
Nachtblut Das Erste Abendmahl
Nachtblut Antik
Nachtblut Antik
Nachtblut Dogma
INTERVIEWS:
Nachtblut - Botschaften Mit Deutschem Keifgesang
Nachtblut - Botschaften In Deutschen Keifgesang

Als erstes möchte ich euch bitten, zu erzählen wie die Idee von Nachtblut entstanden ist!
Welche Bands bzw. Musiker haben euch dazu bewegt selbst Musik zu machen?

Nachtblut sind entstanden um unsere eigenen Ideen zu verwirklichen und die Meinung nach "draußen" zu tragen. Beeinflusst haben uns Cradle of Filth, Rammstein und Eisregen.

Wie schwer war es die passenden Musiker für Nachtblut zu finden? Schließlich sollte ja nicht nur das Musikalische sondern auch das Menschliche zusammen passen.

Ich(Askeroth) verbrachte ca. 2 Jahre mit der Suche nach Musikern, um die bereits geschriebenen Werke als Band umzusetzen.
Ich stieß auf viele Interessenten, die meines Erachtens zu undiszipliniert an die Sache gingen.
Die erste Probe jedoch, fand mit Greif, Skoll, Lymania, Sacerdos und mir statt. Und dabei blieben wir bis heute.



Wie würdet Ihr Eure Musik beschreiben?

Wir nennen es Dark Metal, eine Mischung aus Black, Gothic und Alternativ Metal. Wie andere unsere Musik beschreiben ist uns egal!

Deine Stimme, Askeroth, zeichnet sich durch eine gewisse Ähnlichkeit zu M. Roth’s (Eisregen) Gesang aus. Lag das in Deiner Absicht oder ist das eher Zufall, weil es eben die Art von Gesang ist die ihr für euch gewählt habt?

So klingt nun mal deutscher Keifgesang, der verstanden werden will.

Euer Debüt „Das Erste Abendmahl“ ist ja bereits ein großer Erfolg geworden; und mit „Antik“ habt ihr nun noch einmal die Latte höher gelegt. Was macht für euch den Unterschied zwischen den beiden Alben aus?



Bei Antik hatten wir ein klares Konzept vor Augen, es passt alles zusammen, dann spielte die gesammelte Erfahrung natürlich auch eine große Rolle. Die gute Produktion, das Studio und unser Produzent sind auch ein Faktor.

„Antik“ ist euer erstes Konzept Album! Wer hatte die Idee, das Thema Antike bzw. Historie für dieses Album zu verwenden? Ist es eines von vielen Konzepten gewesen, was sich am Ende durchgesetzt hat, oder war das von Anfang an so geplant?

Ich plane eine handvoll von Konzepten, welches davon als erstes umgesetzt wird, spielt theoretisch keine Rolle, der Kreis schließt sich so oder so. Wir waren nun mal der Meinung, das Antik als erstes dran kommt.

Wer zeichnet für die Texte verantwortlich? Stammen die alle aus deiner Feder, Askeroth, oder geht ihr da gemeinsam zu Werke?

Ich gehe da alleine zu Werke.

Erzähl uns ein wenig über die einzelnen Songs! Wollt ihr mit ihnen eine Botschaft vermitteln oder überlasst ihr es dem Hörer sich seinen Reim darauf zu machen?

Eine Botschaft haben alle Songs! Was der Hörer aus ihnen macht ist wohl noch wichtiger.

„Antik“ ist ja, genau wie „Das Erste Abendmahl“, in Eigenregie entstanden. Habt Ihr euch bewusst dafür entschieden; wieder ohne Label zu arbeiten(weil man unabhängiger ist) oder habt ihr nur kein ordentliches Angebot erhalten? (was ich nicht nachvollziehen könnte)

Wir wollten erstmal unabhängig bleiben, wer weiß, vielleicht bleiben wir das!?

Die Nachtblut Fan Schar wird von Tag zu Tag größer! Habt ihr eigentlich selbst damit gerechnet, dass es, in relativ kurzer Zeit, schon solch einen Trubel um die Band gibt? Bzw.: Konntet ihr euch das überhaupt vorstellen?

Eigentlich wundere ich mich immer noch darüber, angesichts der teils menschenverachtenden Aussagen. Aber wie wir es schon verfasst haben: "Wir wollen er-/gehört werden!"

Ich habe festgestellt das Nachtblut eine Band ist an der sich die Geister scheiden. Die einen finden Euch richtig gut und andere sind der Meinung ihr seid nur ein billiger Cradle Abklatsch (wegen dem Qutfit) und versucht im Eisregen Fahrwasser(wegen dem Gesang) mit zu schwimmen, um damit Erfolg zu haben(was natürlich Blödsinn ist). Wie steht ihr zu solchen Aussagen?

Wir haben bei der Gründung von Nachtblut keinen Wert auf die Meinung anderer gelegt. Wir zogen "unser" Ding durch, entweder man identifiziert sich damit, oder lässt es bleiben. Daran hat und wird sich nichts ändern.

Wie geht ihr mit Kritiken, positiv wie negativ, um? Werden diese „nur“ wahrgenommen oder lasst Ihr euch dadurch auch indirekt beeinflussen? Oder ist es Euch viel wichtiger das zu machen was euch gefällt und sagt „wem unsere Musik nicht gefällt der soll halt was anderes hören, für uns zählt nur; das wir das machen, was wir für richtig halten“

Wir lassen das Projekt durchaus von unseren Fans beeinflussen, wir tanzen zwar nicht nach ihrer Pfeife, aber wenn ein guter Vorschlag gemacht wird, dann wird dieser überdacht und ggf. umgesetzt.

Kommen wir nun zum Live Sektor. Ihr habt ja schon einige Erfahrungen diesbezüglich sammeln können und seid u.a. mit Eisregen unterwegs gewesen. Für alle die nicht dabei waren; was können die Fans erwarten wenn sie zu einem Nachblut Konzert gehen?

Das es immer lohnenswert ist, da für uns jedes Konzert etwas besonderes ist, man kann aber meistens mit etwas Blut und zerrissenen Bibeln rechnen.

Wie sind die Reaktionen der Fans, auf eure beiden Alben und bei den Shows?

Die Fans stehen 100%ig hinter uns!

Wie ist die Resonanz von anderen Musikern, mit denen Ihr zusammen die Bühnen entert, auf eure Musik? Gibt es da auch gewisse Freundschaften und in wie weit könnt ihr von deren Erfahrungen profitieren?

Eigentlich immer positiv, Eisregen holen sich Nachtblut regelmäßig für ihren 'Support, der Shining Fronter Kvarfoth kaufte sich ein Album und mit der Band "Varg" haben wir nach einem Konzert nochmal ordentlich gefeiert.

Wie sieht die Zukunft von Nachtblut aus? Habt ihr schon Pläne für ein neues Werk oder geht Ihr die Sache erstmal von der „ruhigen“ Seite an?

Die Zukunft sieht gut aus, mehr sagen wir dazu nicht.

Wie wäre es noch mit einem kurzen Statement an eure Fans!?

Wir danken unseren Fans für ihre riesige Unterstützung und hoffen das sie, genauso wie wir, noch viele weitere Jahre gefallen an Nachtblut haben.

Ich bedanke mich bei euch und wünsche euch weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft.

stay metal

















geführt am 03.03.2009   von Gelal
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 03.03.09 wurde der Artikel 6543 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum