METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Paradise Lost "In Der Kürze Liegt Die Würze."
Anlässlich des Paradise Lost Gigs am 19.11.2009 in Hannovers Capitol trafen Metalglory Arturek und ich auf Bassist Steve Edmondson zu einem kurzen Austausch über den Stand der Dinge. Der Mann aus Yorkshire erwies sich als sehr freundlicher, aber extrem wortkarger Gesprächspartner, so dass wir das kürzeste Interview meiner Freizeitjournalisten-Karriere erlebten. Machte aber nichts. Was es zu sagen gab, wurde gesagt, und zum Glück gibt es gegenüber dem Capitol einen netten Irish Pub, wo ich die Zeit bis zum Beginn des Konzerts sehr gut überbrücken konnte. Doch nun zurück zum Thema.
Weitere Infos zu Paradise Lost:
REVIEWS:
Paradise Lost Paradise Lost
Paradise Lost Forever After
Paradise Lost In Requiem
Paradise Lost Faith Divides Us - Death Unites Us
Paradise Lost Tragic Idol
INTERVIEWS:
Paradise Lost - In Der Kürze Liegt Die Würze.

Hallo Steve. Wie läuft die Tour?
Sehr gut. Wir befinden uns jetzt etwa in der Mitte der Reise. Die Leute sind gut drauf und alle haben Spaß.
Wir vermissen Greg.
Gemeint ist Gitarrist Greg Mackintosh, der für einige Zeit auf der Bühne durch seinen Gitarrentechniker und Terrorvision Keyboarder Milly Evans vertreten wird.
Ja. Er kann leider nicht dabei sein, weil ein Mitglied seiner Familie sehr schwer erkrankt ist. Er wird zu Hause gebraucht.
Sind das eure ersten Gigs ohne ihn?
Irgendwann haben wir schon einmal eine Show ohne ihn gespielt, als er operiert wurde. Momentan müssen wir ohne ihn auskommen. Vielleicht ist er in einer Woche oder so aber wieder dabei.
Das neue Album "Faith Divides Us – Death Unites Us" ist ja jetzt schon eine Weile auf dem Markt.
Zwei Monate in etwa.
Was denkst Du inzwischen darüber, nachdem seit der Recording Session ein paar Tage ins Land gezogen sind?
Ich denke, es ist wahrscheinlich das beste Album, das wir je gemacht haben.
Wirklich?
Ja. Es ist auf jeden Fall das härteste Album unserer Geschichte. Mit den ganzen Gitarren und allem drum und dran ist es sehr heavy geworden. Auch spieltechnisch haben wir einen sehr guten Job abgeliefert.
Aber die Musiker sagen jedes Mal, dass sie ihr bestes Album vorgelegt haben.
Natürlich. Wir geben wirklich jedes Mal unser Bestes. Auch dieses Mal denken wir, dass es uns gelungen ist.
Mein Favorit ist “Last Regret”. Kannst Du uns etwas über diesen Song erzählen?
Ähm… Nicht wirklich. Was möchtest Du hören?
Gibt es eine Story dahinter? Spielt ihr ihn live?
Wir werden ihn live spielen. Aber nicht auf dieser Tour. Wir sind dieses Mal mit der Songauswahl ein wenig eingeschränkt, da sich Milly in der kurzen Zeit nur bestimmte Stücke draufschaffen konnte.
Gibt es vom neuen Album dann einen Live Favoriten, der bei den Fans am besten ankommt?
Den gibt es in der Tat. Es ist unsere erste Single “Faith Divides Us - Death Unites Us”, die auch durch das zugehörige Video sehr bekannt ist. Live funktioniert sie sehr gut. Insgesamt spielen wir fünf Songs vom neuen Album.
Ein neues Video gibt es auch zu "The Rise Of Denial". Warum habt ihr diesen Song dafür gewählt?
Wir dachten einfach, dass es ein Song ist, der sich sehr gut für ein Video eignet. Er hat einen charakteristischen Beat.
Ok. Dann blicken wir mal auf eure lange Karriere zurück. Was waren die wichtigsten Meilensteine in all den Jahren?
Natürlich ein paar Alben. Dann die Tour mit Sepultura und die Tour mit Ozzy Osbourne in Amerika. Da hatten wir definitiv die meisten Leute und eine sehr gute Zeit. Gute Erinnerungen habe ich auch an ein paar Festivals wie das Dynamo.
Gibt es eine Band, zu der ihr besonders tiefe Freundschaft empfindet?
Da gibt es einige. Zum Beispiel Napalm Death, Samael und Cathedral.
Mit Samael seit ihr ja jetzt auf Tour.
Unsere Freundschaft ist ein Grund dafür. Wir haben viel Spaß zusammen. Die Stimmung ist sehr gut.
Was gefällt Dir mehr am Musikerdasein? Der Live Part oder die Arbeit im Studio?
(Spontan) Live! Äh… Obwohl… Eigentlich gibt es in beiden Situationen Dinge, die ich mag. Im Studio erschaffst Du etwas Einzigartiges. Auf Tour erlebst Du viel, es ist alles sehr aufregend und Du triffst viele interessante Menschen. Eigentlich mag ich beides gleicher Maßen.
Gibt es ein Land, in dem Du besonders gern tourst?
In Deutschland läuft es immer gut, aber auch in Frankreich und in Griechenland.
Da meinst Du sicher die Publikumsreaktionen. Und vom Drumherum?
Wenn Du auf Tour bist, ähneln sich die Locations sehr. Diese Halle könnte irgendwo in der Welt stehen. Es würde keinen Unterschied machen. Auf der Bühne siehst Du immer die gleichen Dinge.
Wenn Du an Dein Publikum denkst: Wie hat sich das in all den Jahren verändert? Hat es sich überhaupt verändert?
Sie sind älter geworden. Wie wir auch.
Aber es kommen auch neue Kids?
Ja, na klar. Auch Teenager kommen zu unseren Gigs.
Paradise Lost haben eine lange Entwicklung durchgemacht. Ihr habt den Doom Death Metal begründet, seit ihn gotische und experimentelle Gefilde abgedriftet und jetzt wieder zum harten Metal zurück gekehrt. Glaubst Du, dass viele Fans dieser Entwicklung folgen konnten?
Ich denke, mit jedem Album verlieren wir Fans und gewinnen neue dazu. Andere wiederum bleiben uns treu. Letztendlich klingen alle unsere Alben wie Paradise Lost. Es geht doch um die Musik, und es gibt auch unter unseren langjährigen Fans genügend Leute, denen das jeweils neue Album am besten gefällt und die so an unserer Entwicklung teilnehmen. Wenn wir nicht mit der Musik experimentieren würden, wären wir nicht so lange dabei geblieben.
Wenn Du die Running Order für ein Paradise Lost Anniversary Festival frei zusammenstellen könntest: Wer würde spielen?
Black Sabbath, Tool, Iron Maiden und AC/DC.
Black Sabbath mit welchem Sänger?
Ich mag sie beide, also können beide Line Ups einen Set spielen.
Sehr gut. Wie geht es nach der Tour mit Paradise Lost weiter?
Wir werden die Tour nächstes Jahr fortsetzen. Wir spielen im Frühling zum Beispiel in Australien und werden auch in Deutschland ein paar kleine Gigs nachreichen. Ich glaube, Köln und Frankfurt im Februar.
In Australien wird das Wetter wohl besser sein als hier. Obwohl ihr als Nordengländer sicher an Regen gewöhnt seid.
Das stimmt. Bei uns zu Hause ist es kalt und es regnet die ganze Zeit.
Alles klar, Steve. Das war es auch schon. Hast Du noch ein paar Grüße an unsere Leser?
Na klar. Ich hoffe, ihr mögt das neue Album. Kommt zu unseren Shows. Es wird euch gefallen. Und vielen Dank für euren Support!

Zum Interview gibt es von Arturek noch das Live Review und eine Galerie.


geführt am 29.11.2009   von Christian
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 29.11.09 wurde der Artikel 4764 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum