METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Emerald "Calling The Knights"
Weitere Infos zu Emerald:
REVIEWS:
Emerald Forces Of Doom
Emerald Calling The Knights
Emerald Calling The Knights
Emerald Hymns To Steel
Emerald Re-forged
INTERVIEWS:
Emerald - Calling The Knights

Zuerst würde ich gern etwas über die Bandgeschichte und die bisherigen Releases von Emerald erfahren.
Emerald gibt's jetzt seit Ende 1995/Anfang 1996. Sämtliche Gründungsmitglieder von EMERALD spielten damals in den beiden Bands DARK CRYSTAL und OPPRESS. Nachdem diese beiden Bands fast zeitgleich durch persönliche Probleme auseinander fielen gründeten wir aus der Asche der beiden EMERALD. Das erste Emerald Line up sah wie folgt aus: Michael Vaucher (Gitarre), Jvo Julmy (Gitarre) und Véronique Remy (Gesang) - alle drei vormals bei der Formation DARK CRYSTAL, sowie Stefan Neuhaus (Schlagzeug) und Roger Winkler (Bass) - beide vorher bei der Formation OPPRESS. Nach diversen Gigs hier in der Schweiz und vielen vielen Proben veröffentlichten wir 1999 unsere erste CD "Rebels of our Time", welche vor allem in Griechenland und Deutschland sehr gute Presse- und Fanreaktionen erhielt. Es folgten weitere Gigs hier in der Schweiz sowie intensives Songwriting und Proben. Nach einem erneuten Wechsel am Bass (für Adriano Troiano kam Stephan Kaufmann in die Band) veröffentlichten wir im Juni 2001 dann unsere zweite Scheibe "Calling The Knights". Die Reaktionen waren echt überwältigend, wir haben fast nur supergute Reviews erhalten (welche man auf unserer Website www.emerald.ch bei Interesse nachlesen kann), waren sogar Demo des Monats im Rock Hard und haben schliesslich letzten Dezember mit der deutschen Plattenfirma Crazy Life Music/Shark Records einen Plattenvertrag abgeschlossen.
 
Wie waren die Reaktionen auf eure Demo-CDs?
Wie oben schon erwähnt, bei der ersten CD "Rebels of our Time" waren die Reaktionen noch gemischt, von sehr schlechten Reviews bis zu Lobhuldigungen war alles dabei. Da haben wir vor allem in Deutschland und Griechenland viel Lob erhalten. Bei der neuen CD jetzt gabs eigentlich von überall her nur noch Lob und fast keine Kritik mehr. Wir können es eigentlich selber noch kaum glauben, wie gut der Reviews bis jetzt ausgefallen sind. Wir haben nebst super Reviews aus ganz Europa, Kanada und Japan sogar Reaktionen aus Ländern wie Kolumbien, Russland, Malaysia, Chile, Ukraine, Indonesien und den Philippinen erhalten, was uns doch mehr als erstaunt hat.
 
Seid Ihr im Nachhinein mit der Produktion von „Calling The Knights“ zufrieden?
Ja, wir sind diesmal im Gegensatz zum Debüt zufrieden mit der CD. Das Ganze entspricht unseren Erwartungen und wir sind wirklich glücklich mit dem Ergebnis. Natürlich möchte man auch immer noch einige Sachen verbessern, das wird Dir jeder Musiker nach einem Studioaufenthalt sagen. Mann muss hier aber einfach sehen, dass wir die gesamte CD aus dem Privatvermögen der einzelnen Bandmitglieder finanziert haben und ich denke, dass wir das Beste aus unserem bescheidenen Budget herausgeholt haben. Wie gesagt, "Calling The Knights" ist eine Eigenproduktion und sollte auch so gemessen werden. Was ich für die nächste CD vor allem noch besser haben möchte ist der Gitarrensound, der könnte noch etwas mehr Power vertragen, aber das Ganze ist halt immer sehr zeitaufwendig = extrem kostspielig.
 
Eure spieltechnischen Fähigkeiten und auch der Gesang haben sich im Vergleich zum Debüt sehr gesteigert. Wie häufig probt Ihr, nehmt Ihr Unterricht?
Vielen Dank für das Kompliment ! Ich denke auch, dass wir spielerisch besser geworden sind, obwohl wir noch sehr viel lernen und verbessern müssen. Ich nehme immer noch regelmässig Gitarrenunterricht und wir üben und proben mit der Band regelmässig 2 mal pro Woche. Leider haben wir ja momentan keinen Drummer mehr, da Stefan Neuhaus uns aus Zeit- und Familiengründen verlassen hat, aber sobald wir einen Ersatz gefunden haben werden wir vermutlich die Proben noch raufschrauben.
 
Was möchtest Du mir über eure Lyrics sagen?
Bei uns schreiben mehrere in der Band die Lyrics (ich, Jvo, Thomas und unser alter Bassist Adriano), von daher haben wir sehr verschiedene Themen in unseren Lyrics. Aber am besten, wir gehen die Titel doch schnell durch: "Emerald Knights" ist ein richtiger Heavy Metal Text voller absichtlicher Klischees, da ich finde, sowas gehört im Metal einfach dazu. Es geht ganz einfach darum, stolz zu sein ein Metaller zu sein. In "Unreasonable Violence" geht es um all die unnötigen Kriege heutzutage. "Hard To Be True", der Titel sagt eigentlich schon alles. Dieser Text kann man auf viele Arten interpretieren, was zu sehr interessanten Meinungen führt. Bei "Across The Sea" habe ich versucht, meine Faszination für das Meer in eine kleine Fantasy-Story einzupacken. Es ist mit über 8 Minuten auch unser längster Song geworden, sehr episch und heavy. "Victims of Society" habe ich vor langer Zeit beim Militärdienst geschrieben. Der Song handelt von all den jungen Leuten, die ihr Leben nicht selbst in die Hand nehmen und sich von Eltern, Lehren oder heuchlerischen Politikern alles vorschreiben lassen und somit permanent unglücklich sind. Weiter gehts mit der Ballade "You belong to me", ein Text über Beziehungen. "Shadowknight" ist dann wieder ein Fantasytext, diesmal geschrieben von Adriano, der damals noch in der Band war. "Medieval Steel" ist ja ein Cover (mit übrigens absolut geilen metal-fantasy-lyrics) und zum Abschluss gibts dann mit "Battlefield" nochmal einen Text über alte Schlachten, welcher allerdings aus der Sicht eines verletzlichen Kriegers und nicht eines Helden geschrieben ist.
 
Beim Hören von „Calling The Knights“ fallen mir sofort eine Menge Kultbands aus den Achtzigern ein. Wo seht ihr eure musikalischen Einflüsse?
Also mich haben vor allem Iron Maiden, Virgin Steele, alte Running Wild, Helloween und Savatage sowie Medieval Steel sehr beeinflusst. Ausserdem stehe ich total auf 80er Underground Sachen wie Black Knight, Recon, Candlemass, Omen, Screamer, Salem's Wych, Titan Force, Masque, Evil, Wikka, Cerebus, Warlord, Heathen's Rage, Lethal u.v.a.. Der Jvo ist vor allem von Teutonenbands wie Grave Digger, Running Wild, Chroming Rose, Heaven's Gate, Sinner etc. sehr beeinflusst worden, steht aber auch auf Sachen wie Ten, White Lion oder Phantom Blue. Bei Thomas und Stephan, welche erst seit einigen Jahren auf Metal abfahren stehen vor allem Namen wie Blind Guardian, Manowar, Nightwish, Stratovarius, Rhapsody, Hammerfall oder In Extremo auf der Faveliste.
 
Ihr habt den Song „Medieval Steel“ der gleichnamigen Band gecovert. Was bedeutet euch der Song?
Das brauchte erst einige Überzeugungsarbeit meinerseits, bis die anderen in der Band einverstanden waren, da sie die Band erst gar nicht kannten. Meiner Meinung nach ist dieser Song einer der göttlichsten Songs, die je geschrieben wurden und bis jetzt hat soweit ich weiss noch keine andere Band diesen Song nachgespielt. Ich meine, es ist doch heutzutage wirklich langweilig geworden: die meisten Bands covern immer dieselben Songs von denselben Bands (Black Sabbath, Deep Purple, Thin Lizzy, Rainbow, Iron Maiden etc.). Wir wollten da mal etwas anderes machen und den Leuten zeigen dass es noch Bands gibt, die einfach grandios waren und die aufgrund der damaligen Situation (kein Label, kein Vertrieb etc.) hier kaum jemand kennt obwohl sie mehr als nur eine kleine Anerkennung verdient hätten. MEDIEVAL STEEL waren einfach die perfekte Metalband: Bandnamen, Logo, Lyrics, Musik - alles passte und verkörperte Heavy Metal pur. Unsere Version von "Medieval Steel" ist eine Huldigung an eine der besten Bands die meiner Ansicht nach je existiert hat. Selbstverständlich kann man einen so perfekten Song nicht besser machen oder so, wir wollten das auch gar nicht sondern einfach nur Ihnen Tribut zollen mit einer etwas anderen Version dieses Songs. Vielleicht werden ja dadurch auch noch einige Leute auf Medieval Steel aufmerksam, die sonst nie damit konfrontiert worden wären, obwohl es natürlich nicht ganz einfach sein wird, deren Mini LP heutzutage noch irgendwo aufzutreiben (und nicht ganz billig, aber es gibt ja auch die gut erhältliche Reborn-CD).
 
Sind einige von Euch noch in anderen Bands aktiv, oder ist Emerald euer einziges Betätigungsfeld?
Emerald ist unser einziges Betätigungsfeld. Wir sind alle noch in normale Jobs eingebunden (man muss halt irgendwie sein Geld verdienen) und von daher hätten wir schon gar nicht die Zeit und Kraft, noch in anderen Bands mitzumischen. Ich finde sowieso, dass solche Sachen der Hauptband immer nur schaden. Gute Songs brauchen Zeit und viel Engagement, die hat man eigentlich nur, wenn man sich auf eine Band beschränkt und dafür für die alles gibt.
 
Wie stehst Du zur heutigen Metalszene?
Also ich bin leider auch einer von denen, die sagen dass früher alles besser war. Ich kann einfach nicht anders, denn es ist die Wahrheit. Es ist zwar auch heute noch geil, ein Metalhead zu sein und ich bin auch stolz, heute mit Emerald ein Teil der Szene sein zu dürfen, aber das Feeling, die Hingabe, diese Zusammengehörigkeit von früher, die ist leider irgendwie ein wenig verloren gegangen. Es werden heute jeden Monat so viele Heavy Metal CDs veröffentlicht, dass man als Fan gar nicht mehr alles kennen kann und will. Dazu kommt noch, dass bei jeder einigermassen erfolgreichen Band gleich jeder Musiker noch 2 Soloprojekte startet. Abgesehen von all den Tributealben, Best-of CD's, 80er Rereleases, und Live CDs. Und wenn ich schon dabei bin, ich finde es schade, dass in der heutigen Metalszene so viele Stilarten dazugehören, welche einfach nichts mit Heavy Metal zutun haben (z.B. all die Trendkacke aus den Staaten wie Limp Bizkit oder Kid Rock: man nehme eine Hip Hop oder Rapband und zeige Ihnen, daß man mit einer elektrischen Gitarre Musik erklingen lassen kann). Heavy Metal ist nicht nur einfach Musik mit lauten Gitarren, es ist eine Lebenseinstellung, ein Gefühl, für das man lebt (mit Begeisterung neuen Scheiben der Faves entgegenfiebern, bei Konzerten in der ersten Reihe mitbangen, mit Kollegen stundenlang über Metal fachsimplen, auf Plattenbörsen nach gesuchten Raries forschen etc. etc.) !! Fragt mal einen dieser Trendheinis nach Bands wie Raven, Candlemass, Jag Panzer, Exciter oder Anvil und Ihr werdet wissen was ich meine.
 
Im Zuge des wohl nicht mehr überschaubaren Leserbriefkrieges in fast allen Metal-Mags möchte ich nun auch Dir die Frage stellen. Was bedeutet es für Dich „true“ zu sein?
Ich glaube, ich habe diese Fragen oben schon fast beantwortet. Es bedeutet, zu seiner Musik zu stehen, sie zu auszuleben und sich davon immer wieder begeistern zu lassen. Musik hören oder spielen mit wahrer Leidenschaft und Passion, das ist true !!!
 
Auf welchem Weg habt Ihr zu Shark Records gefunden und wie ist der momentane Stand in Bezug auf euer offizielles Debüt?
Wir haben nach der Veröffentlichung von "Calling The Knights" einige Plattenfirmen mit Promos bemustert und Shark Records haben uns umgehend einen Vertrag angeboten. Als erstes werden sie jetzt "Calling The Knights" offiziell veröffentlichen und in die Läden stellen. Dazu wurde unsere Eigenproduktion in den Mohrmann Studios in Bochum noch einmal frisch abgemischt und remastered und wir haben der Scheibe ein neues Cover verpasst und zwar vom Meister des Fantasypaintings schlechthin - Ken Kelly. Als Bonustracks gibts dann noch 2 Tracks unseres Debuts "Rebels of our Time" zu hören. Je nachdem wie die Scheibe jetzt laufen wird, können wir dann unsere nächste Scheibe in Deutschland produzieren und über Shark veröffentlichen.
 
Werden eure beiden Demo-CDs weiterhin erhältlich sein?
Unsere Demo-CD's werden solange Vorrat (von unserer ersten CD haben wir nur noch eine Handvoll übrig) nur noch über die Band selbst erhältlich sein, nicht aber mehr über die Vertriebe und Mailorder (ausser vorhandene Restbestände natürlich). Dafür gibts die offizielle "Calling The Knights" CD mit besserem Sound und Cover hoffentlich bald in allen deutschen Plattenläden zu finden.
 
Die Zahl an guten oder auch weniger guten Heavy Metal Bands nimmt ständig zu. Es ist mittlerweile schwierig geworden seinen Platz zu finden. Wo seht Ihr eure Möglichkeiten und was ist für euch das besondere an Emerald?
Uns ist klar, dass wir es heutzutage sehr schwer haben, denn es gibt wie Du schon gesagt hast heutzutage einfach unglaubliche viele Acts mit noch mehr Veröffentlichungen. Wir denken jedoch, dass wir schon etwas aus der Masse herausragen und anders sind als viele dieser momentan herumgeisternden gesichtslosen Italo/Skandinavien-True Metal Bands, welche alle ziemlich gleich klingen (Klassik meets Hammerfall meets Rhapsody meets Helloween). Wir hingegen sind total 80er Jahre orientiert, sowohl von der Musik her wie auch vom Sound her. Von daher haben wir schon ein Zielpublikum, nämlich all die Metalfreaks, welche noch heute gerne die alten Platten rauskramen und dabei in Nostalgie schwelgen, als noch die Zeit der Kutten herrschte…
 
Wird man euch in der nächsten Zeit live erleben?
Momentan suchen wir leider immer noch nach einem passenden Drummer, aber sobald wir einen guten Nachfolger für Stefan Neuhaus gefunden haben, werden wir wieder jeden Gig annehmen, der sich anbietet. Ein paar Gigs in Deutschland wäre natürlich ein kleiner Traum für uns.
 
Erzähl mir doch mal etwas über den besten Gig den Ihr bisher gespielt habt.
Das war in der Konzertfabrik Z7 in Pratten bei Basel. Wir spielten dort anlässlich des Swiss Metal Attack Festivals und es war absolut geil. Wir waren alle so was von nervös da es für uns schon immer ein Traum gewesen war, mal im Z7 spielen zu können. Auf der gleichen Bühne abrocken, auf der schon Bands wie Slayer, Alice Cooper, Running Wild, Blind Guardian, Accept, Raven, Overkill, Savatage, Virgin Steele und andere unserer Heroes standen war schon ein gewaltiges Gefühl. Und zu all dem wurde es ein gewaltiger Erfolg, da sehr viele Fans von überall her anreisten (es spielten 7 Bands an diesem Abend) und wir ziemlich abgefeiert wurden. Z7, wir kommen gerne wieder !!!
 
Ich nenne Dir fünf Stichwörter, sag mir spontan was Dir dazu einfällt.
[ZENSUR:] Ich hasse Zensur über alles !!!!!!!!!! Fuck censorship !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich kann es zu Tode nicht ausstehen, wenn irgendwelche Filme geschnitten werden oder Coverartworks zensiert werden. So was ist einfach zum kotzen, denn ich will gerne ein Original sehen und nicht etwas gekürztes oder geschnittenes, nur weil mir irgendwelche bekloppten Schnösel Szenen oder Bilder nicht zutrauen [IRON MAIDEN:] Ich bin nach wie vor ein Die Hard Iron Maiden Fan (und Collector, ich besitze über 300 Iron Maiden Artikel), obwohl ich natürlich auch weiss dass sie schon lange nicht mehr an ihre Meisterwerke anschliessen können. ABER, diese Band hat sich NIE irgendwelchen Trends gebeugt sondern immer dem puren Heavy Metal hingegeben. Im Gegensatz zu all den anderen grossen Bands wie Slayer, Judas Priest, Anthrax, Queensryche oder wie sie alle heissen gab es bei Iron Maiden niemals Trendanleihen zu hören. Steve Harris ist immer noch mein grösstes Idol und ihm gehört meinen grössten Respekt für sein musikalisches Schaffen, welches ich mit Ehrfurcht seit mehr als 16 Jahren bewundere. FOREVER UP THE IRONS !!!!!! [FRAUEN:] Ohne Frauen wäre das Leben nicht lebenswert !! (aber manchmal auch sehr unkompliziert...) [REUNIONS:] Es gibt geile Reunions und total unnötige Reunions. Die unnötigen werden meistens nicht aus Überzeugung der Musiker und mit Herzblut durchgeführt sondern weil eine Plattenfirma mit Checks wedelte (z.B. BLACK SABBATH, UFO, CRIMSON GLORY etc.). Die Sache hält dann meistens nicht mal eine Tournee lang. Aber geile Reunions wie ARTILLERY, JAG PANZER, AGENT STEEL oder DESTRUCTION sind ganz bestimmt durch die nicht zu stillende Flamme der Leidenschaft für den Metal der einzelnen Musiker entstanden und somit natürlich im Interesse der Fans, welche dann ab neuen Alben der Heroes jubeln können.. [RICOLA:] ...sind sicher nicht metal
 
Jetzt noch die Herzblattfrage: Kandidat eins. Du stehst mitten auf einer grünen Wiese und ein sehr großer und sehr wütender Bergtroll rennt mit einer Keule auf Dich zu. Deine Ausrüstung besteht aus einem Erste Hilfe Kasten, einem Obstmesser und einer Autogrammkarte von Britney Spears. Was tust Du?
Ich strecke dem Bergtroll die Autogrammkarte entgegen und renne um mein Leben. Es gibt dann zwei Möglichkeiten: Der Bergtroll ist ebenfalls ein Heavy Metal Freak und wird durch das Foto dieser doofen Schlampe noch mehr provoziert und geht erst recht auf mich los. Einige Minuten später wird falls ich noch lebe der Erste Hilfe Kasten in Gebrauch kommen… Oder, der Bergtroll ist ein Poser und Britneyfan und greift sich verzückt die Autogrammkarte und fängt gleich an, sich einen runter… äh und ich laufe der Freiheit entgegen. Oder so, ist auf jeden Fall die kultigste Frage, die mir bis jetzt je gestellt wurde…
 
Die letzten Worte gehören Dir.
Wir möchten an dieser Stelle natürlich erst mal für das Interview danken. Auch allen Lesern Danke für das Interesse an EMERALD. Falls Ihr noch mehr über unsere Band erfahren möchtet oder unsere CD's bestellen möchtet, dann besucht uns auf unserer Homepage unter www.emerald.ch oder schreibt an: EMERALD, Michael Vaucher, Alfons-Aebystrasse 41, CH-3186 Düdingen, Schweiz, e-mail: msvaucher@freesurf.ch (CD kostet 13 Euro inkl. P&V). See you all on the battlefield where all the brave knights stand as one !!!
 
geführt am 05.02.2003   von Reverend Z
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:
[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 5556 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum