METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Seagulls Insane And Swans ... "... Deceased Mining Out The Void"
Bei einem derartigen Projektnamen muss man nun einfach mal nachhaken; was das nun soll und wie der Hase läuft. Doch allein die skurill-düstere Atmosphäre des Debütalbums, bei dem das Duo Nihil und Havoc nun eine Woche lang gearbeitet haben, ist der Rede wert, um etwas mehr zu erfahren. Oder sagen wir mal, zunächst das Projekt einem etwas näher zu bringen. Havoc (Gitarre, Effekte, Bass, Schlagzeug) war so freundlich auf die Fragen via E-Mail einzugehen…
Weitere Infos zu Seagulls Insane And Swans ...:
REVIEWS:
Seagulls Insane And Swans ...
Seagulls Insane And Swans ... Baptized In Blood
Seagulls Insane And Swans ... Damokles
Seagulls Insane And Swans ... The Revivalry - A Tribute To Running Wild
Seagulls Insane And Swans ... Amicizia Famiglia Per Sempre
INTERVIEWS:
Seagulls Insane And Swans ... - ... Deceased Mining Out The Void


…ich muss euch schon zum Debüt “Seagulls Insane And Swans Deceased Mining Out The Void” gratulieren; fein gemacht. Bitte beschreib doch mal die bisherigen Reaktionen, das Feedback auf das Album. So einfach gestaltet es sich nicht wirklich, diese Art des Black Metal in Worte zu fassen…
Soweit ich das beurteilen kann und eben mitgeteilt bekommen habe, sind die Reaktionen bisher wirklich positiv, eben gut. Doch das Wichtigste daran ist, dass wir mehr als ein Jahr nach den Aufnahmen, das Debüt, die Songs immer noch mögen. Das Ding ist, dass das Album sehr intensive Gefühle inne hat, somit gibt es viele Musikfans, die es versuchen nachzuvollziehen, es zu erforschen und es mögen. Und auf der anderen Seite gibt es natürlich auch Leute, die dies alles nicht wirklich verstehen und meinen es zu hassen, also it's ugly and noisy nature. Ich persönlich schätze alle Reaktionen & Meinungen.

Wie so oft bei neuen Projekten, wäre es sicherlich interessant zu erfahren, wie ihr euch dazu entschieden habt diese „Band“ zu gründen. Sicherlich einige Leser/Fans werden von euch bis dato nicht viel gehört haben…
Nihil (Gesang, Effekte, Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard) ist einer von denen, die sehr viele Bands haben, u.a. Morowe, Massemord, Furia, FDS, CSSABA. Er ist daher sehr bekannt in der polnischen Black Metal-Szene. Und ich persönlich hatte mein Vergnügen als Gitarrist bei Behemoth, u.a. bei den Aufnahmen von Thelema.6 und Zos Kia Cultus. Nach dem Ausstieg liegt der Fokus nun bei meiner Hauptband Blindead. Wir haben bis dato drei Alben und eine EP hervorgebracht. Wir haben uns bei einer gemeinsamen Tour von Massemord un Blindead im Jahre 2006 kennengelernt. Und seit damals gab es nun einigen Gespräche und Ideen, um etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen und 2011 endlich wurde es dann soweit.




Gibt e seine bestimmte “Message”, die das Projekt (die Songs) hervorrufen soll, in einem wecken sollte oder eben rüberbringt?
Nicht wirklich eine Message. Es ist für jeden Hörer offen, was er in den Songs entdeckt und eben seine Vorstellungen und seinen eigenen Trip erfährt.

Wie kommt ihr zu diesem Projektnamen, was zur Hölle soll das nur sein, kann sich ja niemand merken?
Wir lieben den Namen und kümmern uns recht wenig darum, ob jemand ein Problem damit hat sich dies zu merken. Das Projekt ist nicht dafür da, um nette, eingängige Namen als auch einfache Musik zu präsentieren; das ist nun mal offensichtlich, wie ich das sehe. Die Leute sind oft faul und wollen alles direkt aufgetischt bekommen. Entschuldigt, ich werde es euch nicht so einfach gestalten:-).

Ich finde eure Songs sind sehr düster, etwas mystisch als auch enorm depressiv, sie beinhalten eine Menge Effekte und Samples. Irgendwie erscheinen sie einem sehr einfach gestrickt mit eben wenigen Riffs, nicht wirklich etwas enorm Experimentelles. Aber dennoch für meine Begriffe vergleichbar mit Alben von Bands wie u.a. SunnO))), Nachtmystium, Mayhem usw. Kannst Du uns ein wenig mehr über die einzelnen Songs erzählen, wie sie entstanden sind, was waren die Hintergründe der Entstehung, des Songswritings, der Texte, der Produktion?!
Das Album entstand innerhalb von einer Woche im Februar 2011. Das ist auch das Gesamtergebnis von uns beiden, nach eben dieser gemeinsamen Woche im Studio. Wir haben also alles aufgenommen, was und gerade in den Sinn gekommen ist. Weißt Du, „we like to go with the flow“ und mögen es sehr was daraus sich eben ergibt.

Wie würdest Du selbst die Musik, das Ergebnis von Seagulls Insane And Swans Deceased Mining Out The Void beschreiben? Welche Band, welches Buch oder was auch immer hat euch inspiriert in der einen Woche oder bereits auch davor, um eben so etwas zu erschaffen? Oder besser: welche Musikfans wollt ihr damit erreichen?
Ich bin nicht wirklich gut darin irgendein Genre zu erfinden, um die Musik zu beschreiben, die ich kreiere. Wie schon erwähnt, diese Band sollte von den Leuten das Interesse wecken, die offen für Neues, Anderes sind, die echte Gefühle erwarten beim Hören erwarten.

Ich freue mich schon darauf deutlich mehr von euch zu hören, wünsche euch alles Gute mit dem Debüt und für die Zukunft. See you…
Danke sehr, wir reden tatsächlich schon darüber ein zweites Album aufzunehmen. Von daher kannst Du sicherlich mehr dieser „Sickness“ in Zukunft erwarten.



Mehr zur Band (Songs zum Antesten, Kauf von CD/Vinyl usw) gibt es unter: http://witchinghour.pl/web_new/zespoly/seagulls




geführt am 05.03.2012   von Arturek
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 05.03.12 wurde der Artikel 3531 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum