METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Helldorados "Es Kommt Immer Auf Deine Stimmung An..."
...Vom Kühlschrank-leerer zum Schlagzeuger und andere Hintergründe

Bands tauchen ja manchmal wie aus dem Nichts auf- und wenn´s gut läuft treffen Sie auch spontan den Nerv des Publikums. Das scheint den Stuttgarter HELLDORADOS gerade recht gut zu gelingen. Grund genug, hier nach ihrem Debütalbum mal etwas nachzuhorchen. Pierre und Chris waren so nett, ein paar Fragen zu beantworten!
Weitere Infos zu HELLDORADOS:
REVIEWS:
HELLDORADOS Helldorados
INTERVIEWS:
HELLDORADOS - Es Kommt Immer Auf Deine Stimmung An...

Dieses Interview würde von meiner Kollegin Ilona geführt und verfasst!

Hi! Ihr habt der Musikwelt vor kurzem mit eurem Album „Helldorados“ (Debut unter Label-Fittichen, vorher gab es schon 2007 das in Eigenregie produzierte „Just Rock“) eine äußerst frische und unterhaltsame Packung Sleaze Metal vor den Latz geknallt, meinen Glückwunsch!

Pierre (Gesang), Chris (Schlagzeug): Vielen Dank, freut uns ebenfalls.

Wie läuft es soweit an, seid Ihr zufrieden?

Pierre: Persönlich bin ich sehr zufrieden. Wir haben ja auch schon im Vorfeld tolle Resonanzen von anderen Musikern aus sämtlichen musikalischen Genres bekommen. Irgendetwas haben wir also wohl richtig gemacht.
Chris: Insgesamt fallen die Kritiken überwiegend positiv aus und das freut uns natürlich, weil du als Musiker immer viel Herzblut in deine Kunst steckst. Und wenn du dann am Ende des Tages feststellen kannst, dass andere etwas damit anfangen können, ist das schon ein sehr befriedigendes Gefühl.

Ein paar Worte zur Bandbiografie bitte- seit wann spielt ihr zusammen, wie habt ihr euch gefunden?

Pierre: In der Konstellation sind es gut 2 ½ Jahre. Gunnar (Bass) und ich haben davor schon zusammen Musik gemacht. Aber das Bandgefüge war sehr zerbrechlich und die Ausrichtung der Musik nicht definiert. Das musste früher oder später zu Problemen führen.
Chris: Mit Steve (Gitarre) und mir hat es dann wohl besser funktioniert (lacht). Steve bekam den Hinweis, dass Helldorados einen neuen Gitarristen suchen von einem Freund. Da ich zu der Zeit bei Steve gewohnt habe, hat er mich nach seinem Einstieg immer mit zur Probe genommen. Mit dem damaligen Schlagzeuger ging es aber keinen Schritt vorwärts. Ich hing meistens nur im Proberaum rum und habe der Band den Kühlschrank leer gemacht (lacht). Irgendwann habe ich mich dann ans Schlagzeug gesetzt und konnte zum erstaunen der anderen alle Songs blind spielen. Na ja, der alte Schlagzeuger musste darauf hin seine Sachen packen und ich hatte einen Job bei Helldorados.

Wo liegt euer musikalischer Background und was sind privat eure Lieblingsbands?

Pierre: Unser musikalischer Background ist wirklich sehr vielseitig und sehr unterschiedlich. Aber genau das macht wahrscheinlich den Helldorados Sound auch aus. Gunnar hört sehr viel Zeug aus den 1970er Jahren von Led Zeppelin, The Who oder Krautrock. Steve steht natürlich auf die ganzen Gitarrenhelden wie Steve Vai, Georg Lynch oder Michael Schenker. Bei mir zieht sich das durch die gesamte Musikgeschichte. Es kommt immer darauf an, dass mich ein Song berührt und etwas hervorruft. Dann ist es auch egal ob die Band Pantera, Guns N Roses, Scorpions oder sogar ABBA heißt. Alle hatten irgendwie ihre Qualitäten. Bei Chris ist das schon wieder ganz anders.
Chris: Ich persönlich stehe auf alten Hardcore Punk und Thrash. Meine All-Time-Faves sind Sacred Reich. Durch die beiden Präferenzen auch viel Crossoverzeug wie Cryptic Slaughter oder D.R.I. Ich bin der in der Band, der immer versucht, das Tempo anzuziehen. Tatsächlich ist das bei uns ziemlich unterschiedlich, was die Einflüsse betrifft, aber wir haben einen gemeinsamen Konsens gefunden der den Helldorados Sound und Spirit ausmacht. Vielleicht nennst Du es einfach Hell Metal?

„Helldorados“ ist sehr ausgewogen und abwechslungsreich geraten, von schnellen Nummern bis hin zu Balladen. Gibt es für euch darunter Lieblings- oder besonders wichtige Songs?

Chris: Wie gesagt; ich stehe eher auf die schnelleren Nummern. Insbesondere "Go To Hell", "Double Dealer" und "Never Gonna Stop".
Pierre: Ich denke das Album hat einen roten Faden und es freut mich zu hören, dass Du es ebenfalls sehr ausgewogen findest. Das war uns ein wichtiges Anliegen. Nichts langweilt mich mehr, als wenn ein Song immer und immer wieder wiederholt wird. Grundsätzlich liebe ich alle Stücke auf dem Album. Es kommt immer auf Deine Stimmung an, wann welcher Song vielleicht ein bisschen überwiegt. Zum Party machen eignet sich natürlich „Girls“ um ein vielfaches besser als z.B. die Ballade „Changes“. Trotzdem hat dieser Song den gleichen Stellenwert.

Wie entsteht ein Helldorados-Song, hat jemand beim Songwriting den Hut auf?

Chris: Den Hut teilen sich überwiegend Steve und Pierre. Pierre verfasst alle Texte und Steve liefert den Großteil an Riffs. Im Proberaum basteln wir dann aber immer im Kollektiv an den Ideen herum und es bringt sich jeder ein. Gunnar und ich tragen also auch unsere kleinen Hüte (lacht wieder).

Ihr seid gerade viel auf Festivals unterwegs, unter anderem ein exklusiver Promotion-Auftritt in Wacken. Ist jetzt erstmal Pause angesagt oder gibt es schon weitere Tourpläne für die Zukunft?

Pierre: Pause wollen wir eigentlich im Moment überhaupt nicht. Wir sind im Moment in Gesprächen mit Tourneeveranstaltern, können aber noch nichts Konkretes dazu sagen. Das zieht sich nun mal. Für dieses Jahr wird es noch das ein oder andere Support Konzert geben, damit wir zumindest auch live eine ordentliche Duftmarke setzen können. Der Live-Entertainment Aspekt ist uns genauso wichtig wie die Produktion und das Songwriting eines Albums. Und Entertainment gibt es bei Helldorados garantiert. Uns ist sehr wohl bewusst, dass wir etwas Besonderes auf die Bühne bringen müssen, auch im kleinen Clubrahmen. Das bekommt jeder einzelne Fan zu hören, spüren und sehen.
Chris: Am besten gleich mal auf www.helldorados.com schauen und ein Ticket für eine Show in Eurer Nähe sichern. Um es in den Worten von Herrn Simmons zu sagen: „You wanted the best...“

Vielen Dank für das Interview und alles Gute weiter!
Das letzte Wort geht an euch:

Beide: Wir haben für das Interesse und das Interview zu danken. If you guys ROCK, Helldorados ROLL!

Hellodorados im www

Diskographie


Helldorados - 2012





geführt am 29.08.2012   von Gelal
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 29.08.12 wurde der Artikel 2631 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum