METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kinnara "Deathmetal Aus Motor-city..."
Dass Wolfsburg nicht nur Autos hervorbringt dürfte sich längst herumgesprochen haben. Und dass die Region eine lebendige harte Musikszene hat, bleibt auch niemandem verborgen, den das interessiert. Vor kurzem erst konnte man einen der Beweise dafür live-haftig erleben, und zwar deftigen Deathmetal von KINNARA, die sich im Braunschweiger B58 als local Support der HELL REVISITED-TOUR mit HELL:ON, SINFUL und CRAVING die Bühne teilten. Grund genug, mal ein wenig bei den Jungs nachzuhorchen!
Weitere Infos zu Kinnara:
REVIEWS:
Kinnara
Kinnara Baptized In Blood
Kinnara Damokles
Kinnara The Revivalry - A Tribute To Running Wild
Kinnara Amicizia Famiglia Per Sempre
INTERVIEWS:
Kinnara - Deathmetal Aus Motor-city...

- - - - - Dieses Interview hat IlonA geführt & erstellt. - - -
Hi! Wie schaut´s aus? Ihr hattet beim Gig sicher mindestens ebenso viel Spaß wie das Publikum, es waren ja sichtlich einige Fans von euch dabei! Wie fandet ihr den Abend?
Sehr gut! Die Mischung der Bandstile war auch sehr gelungen. Da war wohl für jeden was dabei. Von Death über Thrash bis Black Metal. Bei allen Bands war ordentlich was los. Die Stimmung war auch sehr entspannt und die Bands konnten bestimmt ein paar neue Fans für sich gewinnen. Ein gelungener Abend kann man sagen.

Als Newcomer kann man euch ja nun wirklich nicht mehr bezeichnen, ihr seid schon etliche Jahre in der Szene unterwegs und in der Gegend keine unbekannten mehr. Trotzdem ein paar Worte zur Bandgeschichte bitte, wer seid ihr und seit wann gibt’s KINNARA?
KINNARA gibt es jetzt seit 2007. Wir kommen eigentlich alle aus Wob und haben früher auch in unterschiedlichen Wolfsburger Bands gespielt, wie z.B. Stillborn Child, Very Wicked oder Sudden Death. In der aktuellen Besetz ng sind wir André - Gesang, Frank – Gitarre, Sascha –
Bass und Rocky – Drums. Wir sind ja jetzt auch alle schon länger in der Region unterwegs und kennen die hiesige Szene eigentlich noch ganz gut.

Eure Musik würd ich mal als ordentlich brutalen Death Metal bezeichnen, der aber nicht nur auf die Mütze haut, sondern auch sehr groovig und abwechslungsreich daherkommt. Wie beschreibt ihr euren Stil selbst?

Ganz genau so, gut erkannt. Wir hören eigentlich die ganze Bandbreite an Metal. Es beinflussen uns daher viele unterschiedliche Stile. Death Metal aber mit am stärksten. Ältere Sachen aber auch die neueren Bands. Es fließt halt alles mit in unseren Stil und gibt eine ordentliche Mischung aus Grove, Thrash und Death. Aber auch das eine oder andere Black Metal Riff hat man schon rausgehört.

Wie läuft denn das Songwriting ab, ist das ein gemeinsamer Prozess oder hat jemand den Hut dabei auf?
Einen Hut hat keiner bei uns auf. Wir achten darauf, dass die (noch) vorhandenen Haare frei schwingen können ... . Einen Chef gibt es bei uns nicht. Alle können was sagen und dann entscheidet der Stärkste, ob es zu seiner Meinung passt...:-) Nein, an den Songs arbeiten wir alle gemeinsam. Wir haben festgestellt, wenn man zusammen jammt, kommen die besseren Ideen zustande, als wenn jemand mit einem fertigen Song kommt, der dann womöglich sowieso umgearbeitet wird.

Wer schreibt die Texte, und wie kommt ihr auf die verrückten Songtitel;-)? Und bitte nochmal für alle – wofür steht J.I.M.A.??
Für die Texte ist unsere Sänger verantwortlich. Meistens fällt uns beim Proben irgendwie ein Titel ein und er schreibt dann einen Songtext dazu. So auch bei J.I.M.A. Zu der behandelten Thematik fällt ihm immer besonders viel ein... Was JIMA heißt werden wir beizeiten noch mal veröffentlichen. Im Moment ist es dafür aber noch zu früh. Vorfreude ist ja die schönste Freude...

Auf der Bühne sieht man, mit wie viel Herz blut und auch schon Routine ihr dabei seid. Wo habt ihr euch live bisher sonst so herumgetrieben, was habt ihr so für Erfahrungen gesammelt?
Dadurch dass jeder schon so viele Jahre Metal hört und spielt, konnten wir schon einiges an Erfahrung sammeln. Sehr gute Konzerte in letzter Zeit hatten wir u.a. September Murder, Bloodshed, Milking the Goatmachine, Blackest Dawn, Dew-Scented, God Dethroned, Endstille und
auch mit Vader. Nicht zuletzt aber auch bei den „Death Night - Veranstaltungen“, die zur zeit aber leider auf Eis liegen.

Wie sieht es denn mit Veröffentlichungen aus, können sich Eure Fans in nächster Zeit auf ein Demo oder Album freuen? (Songs im Netz zum reinhören?)
Ein paar Songs haben wir auch Facebook gestellt. Es ist geplant Anfang 2014 noch mal ins Studio zu gehen und neues Material aufzunehmen. Wir hoffen, dass das klappt.

Letzte Frage – wo gibt’s die nächste Chance euch live zu sehen?
Die nächsten Events sollen das Schlacht fest Anfang 2014 in Wob sein. Zum Bavarian Battle Sommer 2014 wurden wir eingeladen und Mitte des Jahres auch noch mal auf einem Festival in Magdeburg. Das sind erst mal die festen Termine. Da kommen bestimmt noch einige spontane
hinzu.

Danke für das Interview! Die letzten Worte gehen an euch:
Wir danken euch für den Support und Eure Interesse an KINNARA. Hört in die Songs auf FB rein. Wenn es euch gefällt und ihr Interesse an Konzerten mit uns habt, scheut euch nicht uns zu kontaktieren. Wir beißen nicht, außer einer, der ist aber auch ein Blutsauger aus dem tiefsten Pit der Hölle!

KINNARA online: https://de-de.facebook.com/pages/Kinnara/158859544157516

- - - - - Dieses Interview hat IlonA geführt & erstellt.- - - -
geführt am 17.11.2013   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 17.11.13 wurde der Artikel 2369 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum