METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Interviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hate "…das Ist Mein Weg!"
Atf Sinner (voc./guit.) hatte sich Zeit genommen, um auf das obligatorische metalglory-ABC ein paar Anmerkungen loszuwerden und hat dabei so einiges preisgeben können, was die mittlerweile 25jährige Karriere als HATE anbelangt!
Weitere Infos zu Hate:
REVIEWS:
Hate Anaclasis
Hate Awakening Of The Liar
Hate Cain's Way
Hate Morphosis
Hate The Litanies Of Satan
INTERVIEWS:
Hate - Atf Sinner über Das Neue Album Solarflesh
Hate - …das Ist Mein Weg!

A = Alter:
Einsamkeit und Schmerz!

B = Beginn der HATE-Karriere, was würdest Du verändern?
Was ich verändern würde? Womöglich nur den –ersten- Bandnamen, um gleich als HATE zu starten. Wir haben um 1988 als Infected die ersten Gehversuche gestartet und uns dann um 1990 in Hate umbenannt.

C = Chaos:
Das erinnert mich eher an die Politik dieser Welt. Vor allen Dingen der östlichen Welt. Ist daher durchaus etwas gefährliches. Vor allen Dingen geopolitisch wächst dies gefährlich an und kann einem durchaus Angst machen.

D = Depressionen:
Hatte ich nie mit zu tun.

E = Erfahrung/en:
Das Wichtigste! Vor allen Dingen, wenn Du Musiker werden möchtest. Sollte man, darf man nicht unterschätzen, ja, most importent thing.

F = Finanzamt:
Probleme! Diebe, Verbrecher! Die klauen, wie die Raben. Ok, vielleicht nicht immer, also nicht jedes Mal, wenn man eben was abführen muss, aber öfter klauen sie einfach das hart verdiente Geld, wenn es um die Künstlerkassen geht sowieso.

G = gigantisches Konzert:
Wenn ich es auf Hate beziehen würde, dann das HELL FEST 2013. Sehr cool, riesengroß, einfach eben gigantisch. Ich mag gigantische Konzerte sehr. Würde daher gern jene ohne Probleme des Öfteren spielen und erleben wollen.

H = Hass ist…
…der Bandname - und natürlich eine große Idee, die da hinter steckt! Für mich wichtiger als Menschen um mich herum und Zeit, die investiert werden muss. Ich betrachte es wie eben meinen wichtigsten Weg, der für mich bestimmt ist. Durchaus lang und weit, manchmal auch schwierig, aber ich möchte diesen Weg eben sehr gern bestreiten.

I = Internet:
Betrachte ich damit, dass es die (sehr) Welt verändert hat. Die Relation zwischen den Menschen hat es verändert. Nicht nur die zwischenmenschliche Kommunikation, was durchaus wichtig sein kann, aber hat mit Sicherheit auch die Mentalität der Menschen geprägt - und tut es weiterhin… Das Medium ist enorm stark, machtvoll und für uns, meiner Meinung nach, noch nicht so überschaubar, nachvollziehbar, wie man es vielleicht vermutet. Vor allen Dingen, welche Folgen das alles mal haben wird. Darüber wird es sicherlich historische Bücher mal geben. Und das Thema mit der musikalischen Ebene und des www, will ich schon gar nicht ansprechen.

J = Jubiläum „25 Jahre HATE“:
Verbinde ich mit dem neuen DVD-Material, welches wir in diesem Jahr noch aufnehmen möchten bzw. werden. Zusammen mit MetalMind Productions haben wir eine Abmachung, dass im Herbst eine Aufnahme gestartet wird, bei der wie verschiedene Songs der bisherigen Karriere präsentieren. Eben ein Tribut an die vielen Jahre. Noch schöner wäre es, wenn das Teil dann noch in diesem Jahr veröffentlicht werden könnte, so um den Spätherbst herum. Abwarten.

K = (polnische, katholische) Kirche:
Aha?! Heuchelei, Lügen, Interferenz in die Politik…

L = Liebe ist…:
…kommt selten vor.

M = Metalszene in Polen:
Macht! Stärke! Ständig am Wachsen. Immer mehr neue Bands kommen in die starke Szene hinzu, sehr talentierte obendrein. Es kommt mir vor wie eine gewisse Maschinerie, die mal in Gang gekommen ist und nicht aufzuhalten zu sein scheint, sie treibt sich selbst an. Ja, diese Szene ist wirklich groß und stark in Polen.

O = On the Road again, again, again…:
Schwierig, aber es ist wie eben schon bei H erwähnt. Hate bedeutet für mich alles, dieser besondere Weg eben, mein Weg! Um eine Band am Laufen zu halten und eben zu promoten, was alles dazu gehört, ist „auf Tour zu sein“ ein enorme Pflicht. Diese Pflicht ist auch oft sehr interessant dazu, eine Reise sozusagen. Von daher: On the Road again, again, again = endless journey!


P = der private Adas (Adam):
Oh nein, bitte nicht…nicht mal meine Mutter nennt mich Adas:-). Natürlich habe ich das private Leben und wie man es sich vorstellen kann, ist jenes komplett anders als ATF Sinner. Um den privaten Adam kurz zu beschreiben: mäßiger Optimist!

R = Revolution:
Ich denke, dass wir vor einer großen Revolution in der Welt stehen. Wir werden die Zeugen von dieser Revolution. Alles ein Ergebnissen dessen, wie wir Menschen jetzt leben und mit einander umgehen. Es wird eine Kultur-Revolution, sowohl industriell, wie technologisch betrachtet. Ein Konflikt, welcher die Welt verändern wird, vielleicht ein weiterer Weltkrieg, wer weiß!? Natürlich denke ich derzeit in diesem Zusammenhang an die Geschehnisse in Russland, den Nahen Osten als auch an Nord-Afrika. Die Welt ist geteilt in gewisse „Abteilungen“, Gebiete, die miteinander nicht kommunizieren können oder wollen. Man will nicht Verständnis aufbringen oder gar anfangen miteinander zu reden, alles komplett unterschiedlich. Zu viel Geld, zu viele unterschiedliche Systeme spielen hier eine große Rolle. Beispielhaft ist der Nahe Osten an die 50 oder sogar 100 Jahre zurück, was einigen Fortschritt anbelangt, was wir in Europa haben und dies trifft zwar nicht für jeden dort lebenden Menschen zu, aber dennoch die Maße. Europa ist in den letzten Jahrzehnten enorm gewachsen was Fortschritt anbelangt, Russland kann dabei oft nicht seinen richtigen Platz finden, aber fordert Konflikte mit jedem heraus, scheint von innen zerrissen zu sein. Meiner Meinung nach, wird dies böse enden.

S = Schicksal:
Jeder entscheidet selbst über sein Schicksal. Zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Den vollen Einfluss auf das Schicksal hat man daher trotzdem nicht. Dies alles ist nicht ganz so leicht Wenn man eine gewisse Entscheidung trifft, sein Schicksal bestimmt, um eine Richtung einzuschlagen, dann folgen darauf auch Zufälle, die sich aus dieser Entscheidung eben ergeben und über weitere Folgen mitentscheiden oder eben einen dadurch beeinflussen.

T = Tattoos:
Erinnerungen. Jedes Tattoo bedeutet für mich eine gewisse Erinnerung, das kann eine bestimmte Person betreffen oder ein Album oder was auch immer konkretes in meinem Leben.

U = Unvollständige/s Projekt/e:
Ich sehe derzeit kein Ende an meinem unvollständigen Projekt, das ist eben HATE. Aber wenn es mal zu Ende sein sollte, dann werde ich weiterhin dabei bleiben als Künstler tätig zu sein. Vielleicht wird es dann eine andere Richtung sein, aber dennoch werde ich die expressionistische, künstlerische Ader suchen, verfolgen. Andere Projekte, genauer genommen zwei, die ich neben HATE in musikalischer Sicht habe, sind durchaus vorhanden, aber die sind da wo sie sind: eben nur zur Seite gelegt und nicht vollendet. Weil HATE, als Hauptaugenmerk viel Zeit einnimmt und keinen freien Raum für die Vollendung anderer Projekte zulässt.

V = Vergleiche mit anderen Bands:
Ja, ich weiß worauf Du hinauswillst. Wir werden oft mit u.a. Behemoth verglichen.
…aber hast Du damit ein Problem, allgemein betrachtet:
… manchmal schon, durchaus. Nicht wirklich persönlich, aber gegenüber der medialen Pressebenen schon. Ich habe den Eindruck, dass wir falsch verstanden werden. Viele Schreiber verstehen uns nicht richtig und kennen vielleicht nicht woher die Ideen kommen. Wir, Hate, Behemoth und Co. sind jedoch aus dem gleichen Kulturkreis, fast der gleichen Gegend. Wir haben ungefähr um die gleiche Zeit angefangen Musik zu fabrizieren und wir kennen uns auch sehr gut, mit einigen seit mehr als 25 Jahren. Viele gemeinsame Tourneen, Konzerte und natürlich eben Kontakte, Freundschaften sind die Folge. Wenn also jemand denkt, dass bei uns ein gewisser Einfluss von Behemoth mitschwingt, dann gibt es auch einen bei Behemoth von Hate. Das ist die ganz normale Art und Weise, wenn man sich jahrelang austauscht und kennt. Es existiert auf beiden Seiten dieser Einfluss. Das betrifft auch Vader und andere vergleichbare Bands. Nur natürlich ist es auch Tatsache, dass eben Behemoth erfolgreicher, größer, bekannter sind, Vader eine starke (Welt)Marke, ein Aushängeschild polnischer Metalszene ist und daher verstehe ich das schon, dass wir gewissermaßen auch verglichen werden. Doch ich nehme das auch oft ernst und suche nach neuen, weiteren Einflüssen und Ideen, die noch individueller sind und mehr HATE bedeuten. Kannst sichergehen, beim nächsten Album wird es noch deutlich zu erkennen sein.

W = Wodka oder Wasser:
Wasser, weil man ohne Wasser nicht überleben kann, aber ohne Wodka schon.

Y = Your feedback about „Crusade Zero“ –in einem Wort-:
Zufriedenheit!

Z = Zukunftstraum:
Ein Traum im Bezug auf HATE: Fortsetzung, mindestens weitere zehn Jahre…
..dann bist ja schon 50!
Ja, stimmt, so wie Peter –Vader- jetzt, ja.

…vielen Dank für das Gespräch, alles Gute und auf die nächsten 10, 15, 20 Jahre HATE!
geführt am 19.05.2015   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 19.05.15 wurde der Artikel 2397 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum