METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die Happy, Itchy Poopzkid in Fulda, Kreuzsaal am 06.12.2006

Am heutigen Nikolaus-Abend werden DIE HAPPY ihr neues Album "No Nuts, No Glory" in Fulda vorstellen. Als um 20.30 Uhr die Vorgruppe ITCHY POOPZKID die Bühne betritt, sind rund 250 Fans anwesend. Dennoch verlieren sich die Zuschauer nicht im weiten Rund, weil wieder ein Teil des Saales mit einem schwarzen Vorhang verhüllt ist, so daß relativ schnell eine angenehme Atmosphäre aufkommt. Dazu tragen natürlich ITCHY POOPZKID, eine Punkband in klassischer Dreierbesetzng, ihren Teil bei. Die Jungs aus Eislingen an der Fils (zwischen Stuttgart und Ulm) haben im Oktober 2005 ihr Debütalbum "Heart To Believe" veröffentlicht, dessen Songs in den nun folgenden 45 Minuten fast allesamt gespielt werden. Vom Start weg machen die Drei viel Dampf auf den Brettern und sorgen schnell für Bewegung im Publikum. Der zweistimmig vorgetragene Gesang von Sibbi und Panzer paßt gut zu den Songs, die überwiegend mit Volldampf heruntergezockt werden. Dabei treffen ITCHY POOPZKID schon ganz ordentlich die Balance zwischen melodischem Westcoast- und aggressiverem Eastcoast-Sound, so daß erst gar keine Langeweile aufkommt. Im Laufe der Zeit tauen auch die hinteren Reihen im Kreuzsaal auf, so daß Sibbi's Aufforderung nach der Hälfte des Gigs "Hey, rückt doch alle mal 3 Schritte auf, daß wir euch alle sehen können" von den meisten Fans willig befolgt wird. Um 21.30 Uhr lassen ITCHY POOPZKID ein gut aufgewärmtes Publikum zurück. Von denen wird man bestimmt noch einiges hören, da bin ich mir sicher.

Setlist ITCHY POOPZKID:

1. Say No
2. Through The Window
3. Final Breakdown
4. Lyrically Happy
5. Personality
6. Kante
7. 21 Years
8. One Day
9. As Long



Die Zeiger stehen auf 22.00 Uhr, als DIE HAPPY unter freundlichem Applaus der nun dicht gedrängt nebeneinander stehenden Fans ihren Set mit "Addictive", dem Opener der brandneuen "No Nuts No Glory"-CD, beginnen. Das neue Album ist vom Sound her wesentlich erdiger geworden, weil diesmal alle Songs bei wochenlangen Jamsessions im Proberaum und nicht am Computer entstanden sind. Rockige Gitarren dominieren Tracks wie "Cherry Girl" oder "None Of Your Business", nach denen Sängerin Marta Jandova erstmal ausgiebig die Fans begrüßt. Im Anschluß an "Go For It" (vom 2001er Album "Supersonic Speed") erzählt sie den staunenden Zuhörern, daß sie eigentlich Trapez-Künstlerin werden wollte. Insgesamt spulen DIE HAPPY ihr Programm routiniert herunter, das übliche Gesangsspielchen mit dem Publikum darf da nicht fehlen. Zu "The Ordinary Song" wird der Saal in zwei Hälften aufgeteilt, die abwechselnd dann den Refrain zum Besten geben dürfen. Den Fans im vorderen Drittel der Halle gefällt es augenscheinlich, da wird heftig abgerockt, die restlichen Besucher wippen zumindest zaghaft mit dem Fuß mit. Als die Vier sich nach 90 Minuten verabschieden wollen, werden sie ohne Zugaben nicht von der Bühne gelassen. Um 23.45 Uhr ist mit der ersten Single-Auskopplung "Wanna Be Your Girl" ein Konzert zuende, das die erklärten DIE HAPPY-Anhänger sichtlich begeistert hat.



Viele Grüße an:

Stephanie Glockmann (Sony BMG)


geschrieben am 25.12.2006   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 25.12.06 wurde der Artikel 5732 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum