METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Coppelius in Fulda, Kulturkeller am 18.03.2007

Wie schon in den letzten beiden Jahren machen die adligen Herren von COPPELIUS auf ihrer Konzertreise Halt in Fulda. Am heutigen Sonntagabend werden die etwa 150 versammelten Zuschauer auch einige neue Songs von Comte Caspar, Graf Lindorf, Max Coppella, Sissy Voss, Nobusama und nicht zu vergessen dem gewandten Diener Bastille geboten bekommen. Das erste vollständige Album ist seit einiger Zeit komplett eingespielt und soll demnächst abgemischt werden, so daß einer Veröffentlichung in diesem Jahr wohl nichts mehr im Wege stehen sollte. Um 20.30 Uhr beginnt mit halbstündiger Verzögerung ein fulminanter Konzertabend, der erst um 23.00 Uhr nach drei stürmisch geforderten Zugabeblöcken sein in den Augen des Publikums wieder einmal viel zu frühes Ende finden wird. Ein Teil des Programms besteht traditionell aus alten IRON MAIDEN Klassikern wie "Murders In The Rue Morgue", "Killers" oder "Phantom Of The Opera", bei dem Comte Caspar wieder einmal die Festigkeit des Schanktresens überprüft, indem er sich fast drei Minuten darauf stellt und aus erhöhter Position seine Parts spielt. Weiterhin kommen die Eigenproduktionen "Morgenstimmung", "Coppelius" und das fetzig rockende "Chilled With Fright" von der letzten MCD "To My Creator" zum Einsatz. Ungefähr alle 30 Minuten legen die Musiker eine Stimmpause für die Streich- und Blasinstrumente ein, die vom Butler Bastille mit einigen Anekdoten und Rezitationen aus dem Werk E.T.A. Hoffmann's überbrückt wird. Nachdem der Kammerton A dann wieder gefunden wurde, mündet so eine Stimmpause dann zu fortgeschrittener Stunde in "1916" von MOTÖRHEAD, das zur Abwechslung mal von Graf Lindorf gesungen wird, da sich ansonsten Max Coppella und Comte Caspar die Vocals teilen.



Aufschlußreich im Hinblick auf das erste Album sind die neuen Songs. Man kann eine größere stilistische Bandbreite vermuten, denn neben ganz leisen Balladen wie "Das Amulett" stellen COPPELIUS noch "Schöne Augen" und "Operation" vor, die Parallelen zu OOMPH und RAMMSTEIN erkennen lassen, vor allem was den Gesang bei Letztgenanntem betrifft. Die Stimmung im Publikum steigert sich jedenfalls von Song zu Song und steckt relativ schnell die Musiker an, die nach ihren Gehröcken langsam jede höfliche Zurückhaltung ablegen. Schon bei "Killers" wird gebangt, daß die Zylinder im hohen Bogen fliegen und Bastille gar nicht mehr damit hinterherkommt, die Garderobe seiner Herrschaft standesgemäß zu richten. Wie schon eingangs erwähnt, müssen COPPELIUS dreimal zurück auf die Bühne. Beim vorletzten Titel werden einige Instrumente gewechselt. Bastille nimmt hinter dem Drumkit Platz und stampft einen unverkennbaren Rhythmus: zu "Running Free" holen alle Beteiligten ihre letzten Reserven aus sich heraus, ehe passenderweise nach "Abendstimmung" die Beleuchtung im lauschigen Kellergewölbe wieder aufflammt. Allen Anwesenden hat es erkennbar sehr gut gefallen. Nach dem Auftritt können sich die Fans noch lange mit den Musikern am Merchandise-Stand unterhalten und sich Autogramme holen.


COPPELIUS Tourdaten:

23.03.2007 Flughafen Hahn, Paddock Club
24.03.2007 Bärenbach/Idar-Oberstein, Shorty
29.03.2007 Leonberg, Uhlenspiegel
30.03.2007 Worms, Lincoln Theater
31.03.2007 Stuttgart, Bürgerhaus Botnang
geschrieben am 20.03.2007   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 20.03.07 wurde der Artikel 7173 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum