METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nocturnal Rites in Hannover, Musikzentrum Nord am 08.11.2007
Galerie Nocturnal Rites in Hannover zum Livereview anschauen!

Unter der Woche sind Konzerte in Hannovers Musikzentrum Nord immer so eine Sache. Bei solch einer Gelegenheit sind schon einige Touren in dieser für Straßenbahnfahrer nicht ganz so einfach zu erreichenden Lokation ins Wasser gefallen. Mit dem Fahrrad ist man da deutlich flexibler, doch leider auch dem norddeutschen Herbstregen eher hilflos ausgeliefert. Was soll’s, einmal drin gibt es genügend Vergnügungen, die dem geneigten Headbanger das Blut zurück in die Adern treiben. Gute Musik und wohlschmeckendes Bier erwarteten die Fans, die an diesem Donnerstag unterwegs waren, um Nocturnal Rites. Thunderstone und Cast In Silence zu sehen.

Letzteren fiel die Aufgabe zu, den Abend zu eröffnen. Für Michael Lowin, Torsten Sauerbrey, Niklas Kahl und Mario Thiel war der Gig in Hannover nach vielen Shows im Ausland fast schon ein Heimspiel. Denn die Heimat von CAST IN SILENCE im Harz liegt nicht allzu weit entfernt. Und von dort machte sich auch eine kleine Schar von treuen Fans auf in die niedersächsische Hauptstadt. So fiel es dem relativ neu formierten Quartet nicht sonderlich schwer, mit ihrem recht modernen, schön groovenden Metal in der verhältnismäßig gut gefüllten Halle für Stimmung zu sorgen. Die Songs des Debütalbums „First“ konnten auf jeden Fall vor der doch eher truemetallisch ausgerichteten Gästeschar problemlos bestehen. Lediglich die Cover Version „Voyage, voyage“ war für meine frankophoben Ohren dann doch etwas zu viel des Guten. Der Rest des mit viel Spielfreude vorgetragenen Sets machte jedoch enorm viel Spaß, und so sind die vier Herren bestimmt glücklich in ihr kleines Wohnmobil gewankt, wo sicher noch eine Weile gefeiert wurde.

Die Finnen THUNDERSTONE sind in ihrer Heimat mächtig angesagt, doch das gilt ja eigentlich für fast jede Metal Band aus diesem Land. Ich selbst habe nur ein oder zwei Alben dieser Herren im Regal, für die ich mich auch nur bedingt erwärmen kann. Live bestätigte sich dieser Eindruck: An sich war es nett anzusehen, was die Mannen um den neuen Sänger Tommi Salmela da abzogen. Und doch ließ es mich relativ kalt. Ich zitiere mal den Kollegen neben mir: „Als Trinkuntermalung sind die ganz nett.“ Damit wäre wohl auch schon alles gesagt.

Ganz anders NOCTURNAL RITES. Jonny Lindkvist und seine Mannen hatten zwar wie alle drei Bands mit einem recht miesen Sound zu kämpfen, profitierten aber zweifelsohne von der herausragenden Klaase ihrer Songs. Wenn man auf Hymnen wie „Never again“, „Shadowland“, den neuen Hit „Not the only“ und meinen persönlichen Favoriten „Against the world“ zurückgreifen kann, ist es sicher nicht schwierig, eine unterhaltsame Show auf die Beine zu stellen. Und dennoch muss man einen solchen Plan immer noch gekonnt in die Tat umsetzen. Das gelang den Schweden ein weiteres Mal. Insbesondere Basser Nils Eriksson war die Freude am Vortrag sichtlich anzumerken, während Frontmann Johnny eher durch absolute Professionalität glänzte. Letztendlich war es ein sehr gelungener Konzertabend, an dem sich die Nocturnal Rites als Headliner Band etablierten.





geschrieben am 11.11.2007   von Christian
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 11.11.07 wurde der Artikel 5064 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum