METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Menhir, Vardlokkur, Helritt in Bad Salzungen, KW 70 am 26.12.2008

Es ist der Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages. Hinter mir liegen drei Tage Völlerei, Verwandtenbesuche und Faulenzen. Um diese Lethargie zu durchbrechen, bietet sich heute eine gute Gelegenheit. In Bad Salzungen geht die „Fucking Christmas“-Tournee 2008 über die Bühne. ARKONA, die eigentlichen Headliner, fallen ja leider wegen Visaproblemen aus. Dafür spielen die restlichen drei Bands jeweils etwas länger und man hat freundlicherweise den Eintrittspreis zusätzlich reduziert.

Vom Opener HELRITT habe ich nicht alles mitbekommen, da wir noch eine ganze Weile am Tresen hinter der Tribüne standen. Was ich gesehen habe, trifft aber durchaus den Nerv des Publikums. Die fünf Thüringer spielen druckvollen Pagan Metal, weichen aber immer wieder in sanftere Passagen aus. So startet „Brennende Stürme“ erstmal im Midtempo, bevor man dann richtig Fahrt aufnimmt. Bei „Das Mahl“ hingegen wird durchgängig gepowert. Und was wäre eine Pagan Band ohne mindestens einen Song, der sich mit der Schönheit ihrer Heimat auseinandersetzt? Dem wird mit „Berge“ angemessen Rechnung getragen. Guter Opener insgesamt!

Dann wird es richtig derb, mein lieber Scholli! VARDLOKKUR sagen mir vorher rein gar nichts, werden mir aber sicher noch für geraume Zeit im Gedächtnis bleiben. Drei grimmige Gestalten, angetan mit Corpsepaint, betreten die Bühne und entfesseln ein 60 minütiges Inferno. Roher, ursprünglicher Black Metal ist jetzt angesagt. Rasende Drums, kreischende Gitarren und ein aggressiv keifender Sänger bestimmen die Szenerie, so dass man sich in die Anfangszeit des Black Metal zurück versetzt fühlt. Mit Songtiteln kann ich leider nicht dienen, dafür waren die Ansagen zu undeutlich, aber einer zumindest hiess „Morituri Te Salutant“. Auch wenn in punkto Abwechslung hier Fehlanzeige war, habe ich mich nicht gelangweilt. Klasse Dröhnung! Ja ja, die Dänen…

Irgendwie ist es klar, dass MENHIR, die jetzt zum Headliner aufgestiegen sind, den Ohren der Fans mit ihren Melodien mehr schmeicheln werden. Bei vier Alben und einer MCD auf der Habenseite kann man die Thüringer schon zu den Altvorderen der Pagan-Szene zählen. Die letzte CD „Hildebrandslied“ datiert aus dem Jahre 2007 und konnte überall begeisterte Reaktionen einstreichen. Die fünf Lokalmatadoren werden ihrer Stellung jedenfalls gerecht und haben das Publikum während der nächsten 80 Minuten voll im Griff. Egal, ob sie aggressiv mit „Einherjer“ oder episch mit „Ziuwari“ daherkommen: der Applaus der Fans ist ihnen gewiss. Ein Höhepunkt ist sicherlich das stimmungsvolle „Hildebrandslied“, mein Favorit heisst aber „Das alte Lied des Windes“. Hymnische und pathetische Parts halten sich hier sehr schön die Waage. Super! Ich bin schon auf den Auftritt beim Winterfire Festival im Februar in Giessen gespannt…

geschrieben am 09.01.2009   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 09.01.09 wurde der Artikel 4287 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum