METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ektomorf, Debauchery, Drone, Aggresive Fear in Fulda, Kreuzsaal am 15.04.2009

Noch ein zweiter Bericht von der EKTOMORF-Tournee, tut das wirklich Not? Aber klar, denn mit DRONE ist bei den Deutschland-Dates eine Band am Start, die der Kollege Meaningless in Klagenfurt logischerweise nicht gesehen hat. Ich bin desweiteren gespannt auf die Jungs aus Celle, da ihre letzten Alben einen angenehmen Eindruck bei mir hinterlassen haben. Aber schön der Reihe nach. Zum Opener AGGRESSIVE FEAR kann ich nichts sagen, weil bei meinem Eintreffen im Kreuzsaal gerade noch die letzten 2 Minuten ihres Sets laufen. Die Aussagen einiger Kumpels dazu decken sich mit Einschätzungen des Kollegen Meaningless, so dass man von einer zufriedenstellenden Performance ausgehen kann.

Wenig später ist es dann Zeit für DRONE, auf die Bühne zu klettern. In den folgenden knapp 40 Minuten können die Jungs mit ihrem modern angehauchten Thrash Metal, der trotzdem noch Platz für Ausflüge in traditionelle Heavy Metal-Gefilde lässt, bei den ca. 250 Anwesenden punkten. Dabei haben neue Songs wie „Juggernaut“ (so heisst das Album) und „Grow A Storm“ ebenso funktioniert wie „Chainsaw Symphony“ und „Welcome To The Pit“ von den Vorgängerwerken. Insgesamt ein starker Auftritt von DRONE, mit hat’s gefallen!

Nun wird es blutig, denn DEBAUCHERY stehen in den Startlöchern. Bisher sind sie mir nur auf Festivals begegnet und konnten dort jeweils überzeugen. Auch heute hat ihr walzender, SIX FEET UNDER-ähnlicher, aber trotzdem partykompatibler Death Metal die Fans restlos begeistert. Vom Anfang bis zum Ende ist ein gewaltiger Pit vor der Bühne in Bewegung, was bei Hämmern wie „Blood For The Blood God“, „Death Metal Warmachine“ und „Blood God Rising“ nun wirklich niemanden ernsthaft verwundern kann. Als Schmankerln vom neuen Album gibt es das an AC/DC angelehnte „Demon Lady“ und wenn ich mich nicht täusche „There’s Only War“ zu hören. Zum leider zu frühen Ende der Show teilt Thomas das Publikum dann noch zu einer Wall Of Death in zwei Hälften. Dieser Forderung wird glücklicherweise ohne blutige Folgen nachgekommen. Insgesamt waren DEBAUCHERY klasse wie immer.

Als Headliner liegt es jetzt an EKTOMORF, die euphorische Stimmung im Publikum aufrechtzuerhalten. Das gelingt den Ungarn auch über die volle Spielzeit mit Bravour, denn bei ihnen toben mindestens genauso viele Leute im Pit wie bei DEBAUCHERY. Heute steht natürlich das kürzlich erschienene Album „What Doesn’t Kill Me…“ im Mittelpunkt des Interesses, aber es kommen auch reichlich Standards wie „It’s Me, Gipsy“, „Outcast“, „We Rise“, „Leave Me Alone“ und natürlich „I Know Them“ zum Einsatz. Die Zuschauer haben sichtlich ihre Freude an der Mischung aus SOULFLY, SEPULTURA und folkloristischen Elementen des Balkan, wenngleich letztere live nur selten in dem massiven Sound auszumachen sind. So feuern sich Fans und Band immer wieder gegenseitig an, dass am Ende nicht nur die Musiker ziemlich ausgepumpt sind.


Viele Grüsse an:

Mike (BCP Agency)
geschrieben am 26.04.2009   von Armin
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 26.04.09 wurde der Artikel 4118 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum