METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Nile, Krisiun, Grave, Ulcerate, Corpus Mortale & Hackneyed in Musikzentrum, Hannover am 18.12.2009


Mit einem Death Metal-Package der Extraklasse wartete das Musikzentrum in Hannover so kurz vor Weihnachten auf.

Bereits bis zur Schmerzgrenze gefüllt ist die Location, als ich kurz nach zwanzig Uhr im Musikzentrum eintreffe. HACKNEYED und CORPUS MORTALE durften ihr Pulver bereits verschießen und die überaus versierten Tech-Deather von CORPUS MORTALE liegen in den letzten Zügen einer beeindruckenden Darbietung, die Garderobe an diesem kalten, verschneiten Winterabend ist ausge-, das Thekenpersonal überlastet.
Drinnen herrschen Saunatemperaturen, kein Wunder, kommt man sich doch fast vor wie in einer Legebatterie. Ein Durchkommen zu Klo, Theke oder auch in den Emporenbereich wird, je nach Standort zu einer echten Herausforderung. Eine Tatsache, die mich davon abhält, an diesem Abend durchaus reizvolle Fotos zu Schießen. Ein Stürzen ist in dieser unberechenbaren Menge zwar nahezu unmöglich, Bierduschen, gewollt oder unbeabsichtigt, allerdings sind an der Tagesordnung, weswegen mir das Risiko für die Kamera einfach zu groß ist.

GRAVE sind meines erachtens die einzig wahren verbliebenen Könige des schwedischen Death Metals. Wo Entombed, Unleashed, Dismember und Konsorten teilweise nur noch Entertainment-Klone ihrer eigenen Großtaten sind, da sind GRAVE immer noch so böse, so finster und so authentisch, wie zu ihren Anfangstagen. Simpel aber ungeheuer effektiv, so walzen Chef Ola Lindgren und seine Mannen mit einer dekadenübergreifenden Setlist aus uraltem bis zu aktuellem Material ersteinmal alles nieder und präsentieren sich in bestechender Form. Einzig und allein das Fehlen der Klassiker "...And Here I Die" und "Soulless" schmälern den grandiosen Gesamteindruck etwas.

Die Brasilianer von KRISIUN hätte ich ursprünglich in der Headliner-Position erwartet und ich bin ein wenig überrascht, als das Trio bereits nach Grave die Bühne entert. Wie dem auch sei, die Band spielt immerhin auf wie einer. Nicht zuletzt das Sangesorgan von Alex Camargo hört sich an diesem Abend ein wenig nach den Königen von Vader an, doch wo die Polen einem plumpen, wenn auch uneinnehmbaren Bollwerk gleichen, da verbirgt sich hinter dem Hochgeschwindigkeits-Gemetzel von KRISIUN ein filigranes Konstrukt von morbider und absolut tödlicher Schönheit, an der auch die größte Armee kläglich und blutig zerschellen muss. Fazit: Eine Messe auf hohem Niveau, die aufgrund des durchgehend hohen Tempos auf Dauer genauso beeindruckend wie anstrengend ist.

Als NILE dann danach die Bretter entern kocht die Stimmung förmlich über. Der Band scheint der Wechsel zum Szenegiganten Nuclear Blast spürbar gut getan zu haben. Was die Herren Sanders, Toler-Wade, Kollias und Lollis hier an ihren Instrumenten vollbringen spottet jeder Beschreibung. Arschtight und mit einer, an Kraft kaum zu überbietenden, Soundwand, so ziehen die amerikanischen Ägyptologen alle Register, die es im Death Metal zu ziehen gibt. Aushilfsbasser Lollis Finger sind ebenso flink, wie sie aus Knete zu sein scheinen.
Mit Leidenschaft, Hingabe, musikalischer Perfektion, fantastischen Songmaterial und jeder Menge Freude, so schieben Nile an diesem Abend den einstigen Tron von Morbid Angel, gleich einem Rollstuhl, an die Kaffeetafel des Genres Death Metal. Nile sind auf dem Zenit ihrer Karriere angelangt und in dieser Form von keiner Genre-Größe derzeit antastbar.

geschrieben am 27.12.2009   von Jens
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
Punk, Metal, Black & Death Metal... Heute höre ich alles, sofern es mich in irgend einer Art und Weise berühren kann...
X   Aktuelle Top6
1. RIVERSIDE "SHRINE OF NEW GENERATION SLAVES"
2. MY DYING BRIDE "A MAP OF ALL OUR FAILURES"
3. KAAPORA "DISTAINER"
4. THE GATHERING "DISCLOSURE"
5. GRAND MAGUS "HAMMER OF THE NORTH"
6. ANTIMATTER "FEAR OF A UNIQUE IDENTITY"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Silencer "Death, Pierce Me"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Metallica "Master Of Puppets"
4. VIU DRAKH "DEATH RIFF SOCIETY"
5. Die Apokalyptischen Reiter "Have A Nice Trip"
6. Canaan "A Calling To Weakness"

[ Seit dem 27.12.09 wurde der Artikel 4463 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum