METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dungeon Rocks - Encounter - Release Party in Rider's Cafe' Lübeck am 03.05.2013

Die Lübecker Rock Formation Dungeon Rocks veröffentlichte Ende März ihr zweites Album "Encounter", welches fast überall gute bis sehr gute Kritiken einheimste. Um die Album Veröffentlichung zu feiern wurde am 3. Mai zur Release Party ins Rider's Cafe' nach Lübeck geladen. Einlass war um 20°° Uhr und um 21°° Uhr sollte die Band dann auf der Bühne stehen. Ich war bereits 19:30 Uhr vor Ort und durfte schon mal dem Soundcheck lauschen.
Was ich da zu hören bekam lies die Vorfreude auf den Gig nochmals ein zwei Punkte auf der nach oben offenen "Erregungsskala" nach oben schießen. Der Band war die Anspannung anzumerken, welche ich als eine Mischung aus Vorfreude und Lampenfieber bezeichnen würde. Als sich dann gegen 20°° Uhr die Türen des Rider's öffneten, war der "Run" zwar noch eher spärlich, aber so langsam füllte sich die Location. Nach und nach trudelten die Fans und geladenen Gäste ein und die ein oder anderen Filmer und "Knipser" suchten sich günstige Plätze um nichts zu verpassen. Als es dann 21°° Uhr schlug war allerdings die Bühne immer noch leer. Es stellte sich heraus das der Licht-Mann nicht erschienen war, warum auch immer. Doch wozu hat man Freunde die noch jemanden aus dem Ärmel zaubern. Nachdem der "Neue" eine Kurzeinweisung erhalten hatte, konnte es dann mit ein klein wenig Verspätung losgehen.

Mittlerweile hatten sich um die 100 Leute im Club versammelt und es wurde entsprechend laut als die Band die Bühne enterte. Mit "King for a Day" wurde, wie ich finde, ein Lied als Opener gewählt, welches perfekt als Einstieg in einen Live Gig Dungeon Rocks' funktioniert. Vor allem das Schlagzeug und die schwere dunkle Rhythmus Gitarre zu Beginn prädestinieren das Stück gerade zu einen Gig zu eröffnen. Nach einer kurzen Begrüßung des Publikums gab es mit "I Have To Run" dann die erste Nummer vom neuen Album, bei der sich Heiko Frerichs(Leads) schon gleich das erste Mal mit einem kurzen Soli in Szene setzten konnte(was er über den ganzen Gig hinweg immer wieder fein hinbekam).














Mein Lieblingsstück "Old School" wurde bereits an dritter Stelle gespielt und spätestens jetzt wurde jedem klar das hier gerockt wird was das Zeug hält. Auch das Publikum wurde sofort mit ins Boot geholt. Urte verstand es immer wieder, über's gesamte Konzert, mit wenigen Worten oder Gesten das Publikum zu animieren und das ließ sich auch nicht lange bitten. Wer jetzt gedacht hatte es gibt ein kurzen Gig, bei dem einige Songs des neuen Albums vorgestellt und ein paar vom Ersten gespielt werden, lag völlig daneben. Die Band spielte ca. 2 Stunden und präsentierte komplett beide Alben. Dabei wurde die Setlist fein gemischt(es gab max. 3 Lieder eines Albums am Stück) und man konnte hören wie gut sich die Songs von "Encounter" mit denen von "Secrets" auf der Bühne zu einem Gesamtkonstrukt verbinden lassen. Auch die Abwechslung wurde dabei nicht aus den Augen verloren. So wurden z.B. zwischen einer treibenden Nummer wie "Queen Of The Night" und einem variablen Rocker wie "Crazy Days" ein sehr eingängiges melodiöses Stück á la "City Of Dreams" gesetzt oder vor dem stampfenden Rocker "Stand Up" das balladeske "Brothers of All Times"(ich liebe diese Lead Gitarre am Anfang, sehr geil). Die beiden Gedichte Urte's gaben dem Konzert dann noch das gewisse Extra, was man eben nicht von jedem bekommt. Vielleicht haben die Lyrics ja auch den ein oder anderen zum Nachdenken angeregt. Auch optisch sorgte die Band für Abwechslung, nicht nur das die sowieso schon sehr hübsche Frontfrau Urte die ganze Bühne beackerte, soweit es ihr möglich war, sondern auch zwei, sich lasziv bewegende Tänzerinnen sorgten für visuelle Abwechslung. Allerdings muss man auch sagen das die Beiden, so hübsch sie auch anzusehen waren, die eh schon relativ kleine Bühne überfüllten. Als sie bei "Mutter Erde" vor der Bühne tanzten was das der Show zuträglicher. Aber sie haben sich gut integriert und einen soliden Job gemacht.
Da wir gerade bei Jobs sind, die ganze Band von Urte am Mic über Marco Stanscheit(Gitarre) und Thomas(Bass) bis hin zu Heiko Engelbrecht(Drums) und Marco Brandt(Keys) haben alle richtig gut gearbeitet und falls es doch den ein oder anderen Haken gab, so war dies nicht zu vernehmen. Hervorheben möchte ich Heiko Frerichs(Leads), nicht das er besser war als die anderen, nein, sondern wegen seiner Performance. Er beackerte die Bühne in verhältnismäßig ähnlichen Ausmaßen wie Urte und ich glaube wenn er mehr Platz bekommt, dann könnte er, genau wie Urte, beim Finanzamt Kilometerpauschalen abrechnen °°lol°°





Fazit: Die "Encounter" Release Party war ein voller Erfolg! Die Band hat zwei Stunden einen richtig geilen Gig abgeliefert und eindrucksvoll gezeigt, dass sie ihre Songs live genauso umsetzten können wie im Studio. Live klingen die Songs so stark das es geradezu nach einem Live Album schreit. Großartig!
Der Sound war super abgestimmt, Musik und Gesang haben sich genau den Raum gelassen den beide benötigten ohne sich gegenseitig zu übertönen. Nichts war in irgendeiner Sekunde übersteuert oder unsauber, egal an welcher Stelle man sich im Club aufhielt. Großartige Arbeit an den Reglern vom Ton Meister! Auch der "Ersatzmann" an der Lichtleiste hat seine Aufgabe mit Bravour erledigt, den sollte sich die Band merken, auf den anderen scheint ja kein Verlass zu sein ;) .












Konzert Datum: 03.05.2013
Location: Rider's Cafe', Lübeck

Setlist:

King For A Day
Begrüßung
I Have To Run
Old School
Queen Of The Night
City Of Dreams
Crazy Days
Brothers For All Times
Stand Up
Gedicht
Unschuldiges Wasser
A Day With You
Believe In Love
Pain
Secrets
The Reaper
In The Eye Of The Hurricane
Gedicht
Mutter Erde
It Will Be Alright
Endless
See You Again
Zugaben: Crazy Days, I Have To Run



Bilder vom Gig gibt es HIER

Dungeon Rocks im www:

Homepage
Facebook
Myspace

Diskographie:

Secrets - 2010
Encounter - 2013









geschrieben am 03.06.2013   von Gelal
(NEU!!!!)Über den Artikel diskutieren:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 03.06.13 wurde der Artikel 2500 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum