METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Liveberichte () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Behemoth, Cradle Of Filth 2014 in Hamburg, Grünspan am 28.02.2014

Die Show von Behemoth in Worte zu fassen, grenzt beinahe an ein Wunder. Lob von allen Seiten. Nicht nur aufgrund des phänomenalen Albums „The Satanist“ auch die Headliner-Tournee verlief sehr erfolgreich. Sofern man sich umhört, wie u.a. die Fans und Band nach ihrem Empfinden fragt oder die Medien durchstöbert als auch den Merchandiseverkauf anschaut. Von daher kann ich auch nicht viel mehr Worte verlieren, als eben dass BEHEMOTH wohl derzeit den Zenit ihres Schaffens erreicht haben. Noch besser, spektakulärer und perfekter können sie nicht werden; bzw. nur, ja, nur wenn es eben dann Hallen sind die deutlich mehr als knapp 800 bis 1500 Fans füllen. Denn, diese Combo mit derartiger Show gehört auf die ganz großen Bühnen.
Bevor sie jedoch in Hamburg bleibenden Eindruck nach knapp 90 Minuten als Headliner hinterlassen haben, durften vier Bands als Anheizer auf die Bühne im Grünspan.

Die je knapp 30minütigen Shows der Vorband wie SVARTTJERN, INQUISITION und IN SOLITUDE waren sehens- und hörenswert. Dass derartige Vorband die Zeit auch wirklich nutzen, um sich einem breiteren Publikum vorzustellen und dies in der Kürze der Zeit, Hut ab. Natürlich ist der Sound nicht immer der coolste und die Meute geht nicht immer voll ab, zumal vor allen Dingen In Solitude ziemlich aus dem Rahmen fallen, was das Billing anbelangt. Aber das Publikum schien wirklich begeistert zu sein. Von wegen der „kühle Norden“. Doch was die Co-Headliner von Cradle of Filth geboten haben, war nicht wirklich das A und O dessen, was die Band eigentlich in den Medien immer als etwas „kultiges“ dastehen lässt. Billige Leinwand-Videoclips-Begleitung zum chaotischen Sound und der ach so schrägen Kreischattacken von Dani. Natürlich kann man sich über Geschmack streiten und man kennt CoF eben eher so. Doch ob nun die überwiegend älteren Songs des Abends oder das Drumherum-Gelaber, an diesem Tag passte es einfach nicht. Gut, einige Fans hatten ihren Spaß und man hat der Band auch etlichen Applaus beschert. Doch verglichen daran, was sonst von einer Band auf der Bühne möglich ist, war diese Show nicht auszuhalten. Und dies vor allen Dingen aufgrund des extrem-hohen „Gesangs“ von Dani. Etliche Leute verdrehten mehrfach die Augen und hatten schon mehr gelacht, als zu bangen oder mitzukreischen. Von daher war klar, dass so gut wie jeder hier auf den Headliner des Abends gewartet hat.

Nach einer etwas längeren Umbaupause war es dann auch so weit. Wodurch klar wurde, warum eine Umbauphase auch mal etwas länger dauern muss.
Feuer, Pyro, Nebelfontänen und das gesamte Drum-herum (Mikroständer, Stahladler an jeder Seite, Podeste etc.), was man aus den Clips, den Coverartworks usw. von Behemoth kennt war an der Tagesordnung. Natürlich wurde mit dem stampfend-heftigen aktuellen Track „Blow Your Trumpets Gabriel“ losgelegt. Ein komplett eingespieltes Team, ein wuchtiger Sound, auch wenn es oft auch deutlich zu laut geworden ist und das perfekt abgestimmte Licht: es passte so einiges zusammen. Und das schöne daran, es wurde nicht schlechter, eher im Gegenteil.
Die Setlist: ein Traum! Die Performance: bombastisch, auch wenn man den Eindruck hatte, dass Nergal wohl in letzter Zeit auch die Shows von Rammstein besucht hatte. Selbst lack-schwarze Konfettikannone durfte beim Zugabetrack „O Father, O Satan, O Sun“ nicht fehlen. Zuvor gab es reichlich Feuer unterm Hintern als auch Weihrauch für die Massen und natürlich den fetten Sound, nicht nur vom sehr gut aufgelegten Inferno auf seinem „Podiumsplatz“.

Fazit: Eine solche Show von Behemoth darf man nicht verpassen! Dies ist der Death-Black-Metal für die Massen! Und da wirkt jede Vorband, mag sie heißen wie sie mag, wirklich klein dagegen.
Nergal und Co.: Hut ab und viel Erfolg bei den Festivals des Sommers.

Setlist aus Hamburg (ohne Gewähr):

- Blow Your Trumpets Gabriel
- Ora Pro Nobis Lucifer
- Conquer All
- Decade of Therion
- As Above So Below
- Slaves Shall Serve
- Driven by the Five-Winged Star
- Furor Divinus
- Christians to the Lions
- Ov Fire and the Void
- The Satanist
- Alas, Lord Is Upon Me
- At the Left Hand ov God
- Chant for Eschaton 2000 E.V
- O Father! O Satan! O Sun!


...die weiteren Bilder der Show gibt es derzeit (leider) nur auf unserer FB-Seite unter der folgenden Verlinkung: Metalglory-Facebookseite
geschrieben am 12.03.2014   von Arturek
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 12.03.14 wurde der Artikel 3011 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum