METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Bands () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Voodoma   (Deutschland) >>> Homepage der Band
Bandveröffentlichungen:

Bridges To Disturbia  (2012) >>>   Echozone
Voodoma - Bridges To Disturbia - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:35 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Electro-Dark Rock)
Rezension: Da brat‘ mir doch einer ´nen Storch, was um aller Götter Willen ist denn hier passiert? Dass von Voodoma kein großes Maß an Weiterentwicklung zu erwarten war, stand für mich ja schon nach der Rezension des Vorgängers „Rebirth“ fest, der vor etwa einem Jahr erschien und von mir nur eine dürftige Note...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Evolution Zero
02. My Religion
03. Wasted Daylight
04. Rebirth
05. Doomsday Messiah
06. Pray
07. Another Me
08. The Devil Dances
09. Jesus Crime
10. One Second In Life
11. Slave Of Light, King Of Dreams
Quelle: Metalglory nach oben

 
Rebirth  (2011) Eigenproduktion
Voodoma - Rebirth - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:36 min.
Gothic (Rock/Metal)
(düsterer Electro-Rock)
Rezension: Das deutsche Quintett Voodoma gründete sich im Jahre 2002 und bringt nun mit „Rebirth“ ihr mittlerweile viertes Album an den Start. Stilistisch, das macht schon der Opener und Titeltrack deutlich, bietet man etwas düster angehauchten, doch nicht allzu gruftig wirkenden Electro-Rock. Der Song ist sch...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Rebirth
02. Valkyria
03. The Devil Dances
04. Wasted Daylight
05. Soulsleeper
06. Lost In Time
07. Seven Lives
08. Underworld
09. Nemesis
10. Sandman
11. World On Fire
Quelle: Metalglory nach oben

 
The Anti Dogma  (2009) Eigenproduktion
Voodoma - The Anti Dogma - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:36 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Melodic Metal / Gothic Metal)
Rezension: Die Jungs von Voodoma sind mal wieder mit einem neuen Album am Start. Das ist eine recht zwiespältige Sache geworden. Nach ihrem letzten, sehr ambitionierten Silberling gehen sie nun wieder etwas eingängiger, kompakter und auch flauschiger zu Werke. „The Anti Dogma“ klingt moderner und vor allen Din...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Prologue
02. Another Me
03. My Religion
04. One Second In Life
05. Doomsday Messiah
06. Face The Enemy
07. Jesus Crime
08..Salvation Calling
09. Black Rain
10. Warchild Lullaby
11. A Question Of Faith
Quelle: Metalglory nach oben

 
Reign of revolution  (2006) Eigenproduktion
Voodoma - Reign of revolution - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:58 min.
Heavy/Power Metal
(Power Metal)
Rezension: Voodoma hatte ich schon mal auf dem Schreibtisch. Das fiel mir sofort wieder ein. Und wenn so etwas bei einer Demoband der Fall ist, dann war der Vorgänger entweder extrem zum Kotzen oder mindestens sehr gelungen. Bei den Düsseldorfern trifft letzteres zu, und so legte ich freudig „Reign of revoluti...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01 World in hands
02 Vive le Roi!
03 Intro / Speech
04 Under the gun
05 Joshua
06 Rage of Gods
07 White lies
08 Rude awakening
09 Fallen heroes
10 Never
11 Brotherhoof
12 Traces of sin
13 Jesus crime
14 Outro

Bonus Tracks:
01 Generation underground
02 The cross (Liveintro)
03 Joshua (Karaoke Version)
Quelle: Metalglory nach oben

 
Dimension V  (2004) Eigenproduktion
Voodoma - Dimension V
Spieldauer: 55:16 min.
Melodic Black/Death/Thrash
(Melodic Metal)
Rezension: Nach einer Fünf- und einer Drei-Track CD kommen Voodoma mit ihrem ersten Langeisen daher. Dieses haben sie allerdings immer noch in eigener Regie geschmiedet. Die Songs entstammen dem melodischen Metalrock. Ein Hauch von Melancholie gibt der Band dabei einen eigenen Charakter. Die zwölf Kompositione...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
From Glory And Shade  (2002) Eigenproduktion
Voodoma - From Glory And Shade
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: VOODOMA sind eine Düsseldorfer 2-Mann Band und wurden erst 2002 von Mac (Stimme, Drums, Keyboard, Gitarre) und Mikk (Gitarre, Keyboard, Bass) gegründet. Nach wenigen Monaten haben sie die vorliegende schon eine 4-Track-Demo-CD "From Glory And Shade" eingespielt. Die beiden haben sich dem Melodic...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2773 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum