METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Bands () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Caliban   (Deutschland) >>> Homepage der Band
Musikstil: Hardcore, Death Metal
Vocals: Deep, Medium
Ähnliche Bands: Bolt Thrower, Slayer
Bandveröffentlichungen:

I Am Nemesis  (2012) >>>   Century Media
Caliban - I Am Nemesis - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:21 min.
HardCore/MetalCore
(Modern Metal/Metalcore)
Rezension: Willkomen zurück CALIBAN! Das waren die ersten Gedanken, die ich hatte als ich das neue Werk durchgehört hatte. Nachdem die Jungs mit ihrem letzten Werk "Say Hello To Tragedy" mehr als enttäuscht haben, legt man nun wieder alles in Schutt und Asche. "I Am Nemesis" ist ein CALIBAN-Album wie man es...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. We Are The Many 04:00
2. The Bogeyman 03:07
3. Memorial 04:19
4. No Tomorrow 03:26
5. Edge Of Black 04:57
6. Davy Jones 04:05
7. Deadly Dream 04:01
8. Open Letter 03:37
9. Dein R3.ich 03:30
10. Broadcast To Damnation 03:31
11. This Oath 03:29
12. Modern Warfare 03:21
Quelle: Metalglory nach oben

 
Coverfield  (2011) >>>   Century Media
Caliban - Coverfield - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 13:44 min.
HardCore/MetalCore
(Metalcore)
Rezension: Wenn Bands reine Coveralben oder EPs rausbringen, dann ist das immer so eine Sache. Ab und an mal ein Cover ist gut und macht auch Spaß (sofern das Cover nicht total abstinkt), aber bei einem Album, auf dem nur gecovert wird... CALIBAN hatten auf jeden Fall Lust auf eine kleine 4-Track-EP mit Covern...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. My Girlfriend's Girlfriend [Type O Negative cover] 03:48
2. Sonne [Rammstein cover] 03:47
3. Blinded By Fear [At The Gates cover] 02:36
4. Helter Skelter [The Beatles cover] 03:37
Quelle: Metalglory nach oben

 
Say Hello To Tragedy  (2009) >>>   Century Media
Caliban - Say Hello To Tragedy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:59 min.
Metal
(Melodic Death / Thrash mit Core-Einschlag)
Rezension: Seit 1998 lärmen sich CALIBAN nun schon durch die deutsche Musiklandschaft. Angefangen hat alles als Hardcoretruppe bei Lifeforce Records. Mit jedem weiteren Album wurde man stetig metallischer und galt bald zur Speerspitze der deutschen Metalcore-Szene, neben Bands wie Maroon und Heaven Shall Burn....
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. 24 Years 03:47
2. Love Song 03:27
3. Caliban's Revenge 03:59
4. End This Sickness 04:16
5. Walk Like The Dead 04:15
6. No One Is Safe 03:41
7. Liar 04:39
8. The Denegation Of Humanity 04:05
9. Unleash Your Voice 03:35
10. All I Gave 05:24
11. In The Name Of Progression 04:46
12. Coma 03:47
Quelle: Metalglory nach oben

 
The Awakening  (2007) >>>   Roadrunner Records
Caliban - The Awakening - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:15 min.
HardCore/MetalCore
Rezension: Brutal, aggressiv und richtig Fett. Drei Eigenschaften die „Caliban“ auf ihrem neusten Ungetüm „The Awakening“ derart massiv zelebrieren und mit einer alles niederschmetternden Keule um sich schlagen, das man geneigt ist, am nächsten Tag, dem Herrn Kieferorthopäden einen Besuch ab zustatten , so d...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. I Will Never Let You Down
02. Let Got
03. Another Cold Day
04. My Time Has Come
05. Life Is Too Short
06. Give Me A Reason
07. Stop Running
08. The Awakening
09. I Believe
10. Rise And Fight
11. Nowhere To Run, No Place To Hide
12. I'll Show No Fear
Lineup:
: Andreas Dörner
: Marc Görtz
: Denis Schmidt
: Marco Schaller
: Patrick Grün
Quelle: Metalglory nach oben

 
The Undying Darkness  (2006) >>>   Roadrunner Records
Caliban - The Undying Darkness
Spieldauer: 42:37 min.
HardCore/MetalCore
(NWOGHM)
Rezension: Ante Scriptum: Wer auf “The Opposite from within” konnte, der wird auch an “The Undying Darkness” seine Freude haben. Es sei denn man hat inzwischen dem Metalcore-Genre wegen Übersättigung abgeschworen. Wie dem auch sei, bei den deutschen Metalcore-Veteranen von CALIBAN hat sich indes wen...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
The opposite from within  (2004) >>>   Roadrunner Records
Caliban - The opposite from within
Spieldauer: 47:47 min.
HardCore/MetalCore
(MetalCore)
Rezension: CALIBAN......jaja...ich kam in den Genuß dem neuen Album dieser Überflieger vorab schon meine ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken. Ich denke CALIBAN braucht man niemanden hier mehr großartig vorstellen da jedem Hardcoremännchen wie auch Metalfreak der Namen bereits ein Begriff sein sollte. Meta...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Shadow hearts  (2003)
Caliban - Shadow hearts - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
Digipack-CD lim. edit. to 2000 copies.
12-inch LP lim.edit. to 1000 copies. Available in 5 different colours, each colour -> 200 copies.
Tracklist:
1. Dark shadows
2. Forsaken horizon
3. Storm of rage
4. Vicious circle
5. Bad dream
6. The seventh soul
7. Scream from the abyss
8. Detect your liberty
9. Fire is my witness
10. Between the worlds
11. A piece of my life
12. ..... (Bonustrack only on digipack & LP)
Lineup:
Vocals: Andreas Dörner
Guitar: Marc Görtz
Guitar: Denis Schmidt
Bass: Engin Güres
Drums: Robert Krämer
Quelle: Metalprovider nach oben

 
Vent  (2001)
Caliban - Vent - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
JAP-version contains 3 bonustracks + different cover-artwork.
Tracklist:
1. Entrance (intro)
2. Fire of night
3. Love taken away
4. In the eye of the storm
5. About time and decisions
6. Roots of pain
7. Happiness in slavery
8. Tyranny of small misery
9. For
10. My last beauty
Lineup:
Vocals: Andreas Dörner
Guitar: Marc Görtz
Guitar: Denis Schmidt
Bass: Engin Güres
Drums: Robert Krämer
Quelle: Metalprovider nach oben

 
The split programm  (2000)
Caliban - The split programm - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
Split-release with `Heaven Shall Burn`.
Tracklist:
1. Intro
2. Assassin of love
3. A summerdream
4. Sunday`s words
5. Partisan (Cover from Heaven Shall Burn)
6. Outro
Lineup:
Vocals: Andreas Dörner
Guitar: Marc Görtz
Guitar: Thomas Sielemann
Bass: Engin Güres
Drums: Robert Krämer
Quelle: Metalprovider nach oben

 
A small boy and a grey heaven  (1999)
Caliban - A small boy and a grey heaven - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
Also available as lim.edit. digipack.
Tracklist:
1. Intro
2. Arena of concealment
3. In my heart
4. Destruction
5. A small boy and a grey heaven
6. Skit i
6. Skit I
7. A faint moment of fortune
8. Skit II
9. Supervision until death
10. Always following life
11. Pollution
12. Sylca
13. Intolerance (Ignorance II)
14. De rebus que gerunter
15. Outro
Lineup:
Vocals: Andreas Dörner
Guitar: Marc Görtz
Guitar: Claus Wilgenbusch
Bass: Engin Güres
Drums: Robert Krämer
Quelle: Metalprovider nach oben

 
Caliban  (1998)
Caliban - Caliban - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
Available as lim.edit. digipack.
Tracklist:
1. One more lie
2. Sophisticated
3. Empty silence
4. Ignorance
5. Sick
6. One day
Lineup:
Vocals: Andreas Dörner
Guitar: Marc Görtz
Guitar: Claus Wilgenbusch
Bass: Engin Güres
Drums: Robert Krämer
Quelle: Metalprovider nach oben

 
Ghost Empire  (0) >>>   Century Media
Caliban - Ghost Empire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:04 min.
HardCore/MetalCore
(Metalcore)
Rezension: Man kann es ja manchmal auch etwas übertreiben! Nach dem enttäuschenden Album "Say Hewllo To Tragedy" und der langweiligen Cover-EP "Coverfield", kamen CALIBAN mit dem wuchtigen "I Am Nemesis" wieder zurück und machten wieder Hoffnung. Nun steht das neue Album "Ghost Empire" an. Und welch Überras...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 3692 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum