METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Bands () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ektomorf   (Ungarn) >>> Homepage der Band
Bandveröffentlichungen:

Black Flag  (2012) >>>   AFM Records
Ektomorf - Black Flag - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:18 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Core)
Rezension: Die ungarische Dampfwalze ist wieder da! Ihr Name lautet: Ektomorf. Die Groove Metaller haben mit „Black Flag“ ein Jubiläumsalbum, da dies nun Nummer 10 ist. Seit Jahren müssen sie sich damit rumschlagen, dass es heißt, dass sie wie Soulfly immer dasselbe machen. Mal sehen ob es diesmal gerechtferti...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. War Is My Way
2. Unscarred
3. The Cross
4. Cut It Out
5. Black Flag
6. Private Hell
7. 12 Angels
8. Enemy
9. Fuck Your God
10. Never Surrender
11. Sick Love
12. Feel Like This
13. Kill It
14. The Pretender
Quelle: Metalglory nach oben

 
The Acoustic  (2012) >>>   AFM Records
Ektomorf - The Acoustic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:09 min.
Thrash/Speed Metal
(NeoThrash in akustik Version)
Rezension: Die NeoThrasher Ektomorf kommen dieser Tage mit einem neuen Album um die Ecke, welches die Ungarn mal von einer anderen Seite als gewohnt zeigt. Mit „The Acoustic“ hat man eine Platte eingespielt, welche „fast“ ohne Strom auskommt und dennoch richtig heavy klingt. Verarbeitet werden Cover-Versione...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. I Know Them
02. I´m In Hate
03. Be Free
04. Redemption
05. Simple Man
06. To Smoulder
07. Folsom Prison Blues
08. Again
09. Through Your Eyes
10. Fate
11. Stigmatized
12. Who Can I Trust
Quelle: Metalglory nach oben

 
Redemption  (2010) >>>   AFM Records
Ektomorf - Redemption - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:00 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Neo Thrash mit Hardcore Elementen)
Rezension: Die ungarischen Neo Thrasher Ektomorf stehen gut eineinhalb Jahre nach ihrem letzten und doch eher mittelmäßigen „What Doesn’t Kill Me…“ bereits wieder in den Startlöchern. Auf „Redemption“ fähr man weiterhin die Crossover Schiene, man hört zwar immer noch den großen NeoThrash Anteil aber Hardcore...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Last Fight
02. Redemption
03. I’m In Hate
04. God Will Cut You Down
05. Stay Away
06. Never Should
07. Sea Of My Misery
08. The One / feat. Danko Jones
09. Revolution
10. Cigany
11. Stigmatized
12. Anger
13. Kill Me Know ( Bonus ltd. Digi)
Lineup:
Vocals: Zoltán Farkas
Bass: Zsabolcs Murvai
Guitar: Tamás Schrottner
Drums: Gergeley Tarin
Quelle: Metalglory nach oben

 
What Doesn't Kill Me...  (2009) >>>   AFM Records
Ektomorf - What Doesn't Kill Me... - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 37:31 min.
Thrash/Speed Metal
(Modern Thrash Metal)
Rezension: Drei Jahre und ein Labelwechsel nach „Outcast“ sind EKTOMORF nun wieder da. Ihr neuer Longplayer hört auf den Namen „What Doesn’t Kill Me…“ und kam am 20.03. über AFM Records heraus. Ohne große musikalische Änderungen gibt es 37 Minuten Modern Thrash um die Ohren gehauen, der wie immer mit einige...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:

1. Rat War
2. Nothing Left
3. What Doesn't Kill Me...
4. Revenge To All
5. Love And Live (Tipp)
6. Can See You
7. I Got It All (Tipp)
8. New Life
9. Sick Of It All
10. It's Up To You
11. Envy
12. Scream
13. Breed The Fire
Quelle: Metalglory nach oben

 
Outcast  (2006) >>>   Nuclear Blast
Ektomorf - Outcast - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:50 min.
Thrash/Speed Metal
(Modern Thrash Metal)
Rezension: Die sympathischen Ungarn von EKTOMORF gehören ebenfalls zu den wenigen Bands, welche es geschafft haben einen eigenen recht unverwechselbaren Stil zu entwickeln – ein bisserl Nu Metal, eine Prise Hard- bzw. Metalcore und ein gehöriges Pfund Thrash Metal, mit welchem EKTOMORF reichlich wuchern, bilde...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Outcast
02. Y Choke
03. Ambush In The Night
04. I’m Against
05. We Rise
06. Red I
07. Who Can I Trust? (Prayer)
08. Leave Me Alone
09. Fuel My Fire
10. I Confront My Enemy
11. Hell Is Here
12. Chamunda
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 27.10.06 wurde der Artikel 2741 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum