METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Bands () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Japanische Kampfhörspiele   (Deutschland) >>> Homepage der Band
Japanische Kampfhörspiele
Bandveröffentlichungen:

Kaputte Nackte Affen  (2011) >>>   Unundeux
Japanische Kampfhörspiele - Kaputte Nackte Affen - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:48 min.
Grind
(Endzeitstimmungspunk / Grind)
Rezension: „Kaputte Nackte Affen“ und Aus! Nach 13 Jahren Bandgeschichte war es das nun. Dies ist das letzte Studioalbum der JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE. Die Ankündigung kam recht überraschend, aber man muss sagen, dass man als Fan zum Ende hin noch mal ordentlich belohnt wird: 3-CD Compilation, Album und es so...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Die Krone der Schöpfung 01:38
2. Kaputte Nackte Affen 02:25
3. Alter Trick 01:39
4. Grillanzünder 03:25
5. Was Wenn? 03:25
6. Cruise Missile 01:27
7. Maschinen Sprengen 00:54
8. Homeentertainment 01:01
9. Mach Dich Fit Für Den Bikini 02:12
10. Statuspanik 03:55
11. Reset 01:27
12. Ich Kriege Ärger 00:56
13. Primaten 02:16
14. Der Homo Sapiens 02:52
15. Bravohotelcrazyhorse 04:06
16. Ein Blutiger Vormittag 02:16
17. Näschen Aus Papier 02:35
18. Wenn Die Menschen Einmal Nicht Mehr Sind 04:19
Quelle: Metalglory nach oben

 
Bilder Fressen Strom  (2010) >>>   Unundeux
Japanische Kampfhörspiele - Bilder Fressen Strom - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:14 min.
Grind
(Grindpunk)
Rezension: So Mädels: gut ein halbes Jahr nach ihrer „Luxusvernichtung“-EP sind die Jungs von JAKA wieder da und zwar mit ihrem neuen full-length Werk „Bilder Fressen Strom“. Mal ein paar nackte Fakten: Release ist im Januar 2010 übers eigene Label unundeux, Schlagzeug und Gesang wurden im CKB-Studio aufgenomm...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Die Schlachtung 05:26
2. Die Kampagne 02:56
3. Supermacht 02:51
4. Milchkrieg 02:54
5. Minderleister 01:22
6. Deutschland sucht den Superstar 00:22
7. Sorgsam durcheinandergebracht 01:04
8. Tod im Tank 00:15
9. Jochbeinbruch 01:54
10. Everything is fine 00:33
11. Wie geht nochmal ficken 02:41
12. Goldene Mitte 00:13
13. Rentnerparadies 01:41
14. Lebendgewicht 02:13
15. Fresssucht 02:27
16. Dement 00:45
17. Effizienz 02:54
18. Deutsche 00:51
19. Mimikri 00:31
20. Der Arsch 00:10
21. Angriff auf die Zivilisation 00:23
22. Auto 00:12
23. Schmerzrakete 02:08
24. Die Reinigung 01:05
25. Links 01:25
26. Nachahmer 02:03
27. Emotionen 01:02
Quelle: Metalglory nach oben

 
Luxusvernichtung - 54 vertonte Kurzgedichte  (2009) >>>   Unundeux
Japanische Kampfhörspiele - Luxusvernichtung - 54 vertonte Kurzgedichte - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 18:48 min.
Grind
(Grindcore)
Rezension: Die JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE wurden 1998 von zwei Krefelder Studenten gegründet. Seit dem musiziert man sich mit wachsendem Erfolg durch die Szene: Alben, EPs und Split-CDs wurden auf die Fans losgelassen. Und da man seit je her alles selbst machte, von den Songs bis zur Aufnahme, Artwork und Merc...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Das Duale System
2. Vorort
3. Mikrokosmos
4. Momo
5. Konfekt
6. Die Vermarkter
7. Klavier Seziert
8. Explosiv
9. Pogoläden
10. Beau
11. Stunden
12. Metallica
13. Die
14. Die Opfer, die Täter
15. Schmerzensgeld
16. Managerseminar
17. Guten Appetit
18. Milchgläserner Bürger
19. Der Sozialphobiker
20. Businessclass
21. Austausch
22. Rauchen1
23. Verbraucher
24. Gewinner
25. Leben
26. Guten Tag
27. Enttieren
28. Freitag
29. Misanthropie
30. Abi
31. Rauchen2
32. Überall
33. Werde doch
34. Alle müssen weg
35. Wurstscheiben
36. Vernetzte Welt geht unter
37. Achtunddreissig
38. Sklaven der Uhr
39. Dyskalkulie
40. Krise
41. Sie schreiben draufen
42. Zerhätschelt
43. Nicht folgsam
44. Herrenloser Koffer
45. Liebe Islamisten
46. Essen
47. Talk
48. Meine spannenden Nachbarn
49. Vollkommen
50. Würde
51. Halsabschneider
52. Alle Regler auf Anschlag
53. Das leichte Leben
54. Alles nochmal auf Anfang
Quelle: Metalglory nach oben

 
Split with Eisenvater  (2009) >>>   Power It Up
Japanische Kampfhörspiele - Split with Eisenvater - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 13:04 min.
Grind
(Grindcore / Doomcore)
Rezension: Mal wieder etwas Neues der deutschen Grindcore Truppe JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE: eine Split-CD mit dem deutschen Urgestein EISENVATER erschien in der zweiten Märzwoche über Power It Up Records. EISENVATER bestehen seit 1990 und diese Split-CD ist das erste Lebenszeichen der Hamburger Jungs seit i...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Eisenvater - Vater Kommt! *
02. JaKa - Töte Den Roboter
03. JaKa - Angstfrass
04. JaKa - Der Pitch

*vom bald erscheinenden Album "Eisenvater IV"
Quelle: Metalglory nach oben

 
Rauchen und Yoga  (2007) >>>   Bastardized Recordings
Japanische Kampfhörspiele - Rauchen und Yoga - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 36:34 min.
Grind
(PopGrind)
Rezension: Die JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE waren schon immer anders, aber mit ihrem neuen Album „Rauchen und Yoga“ sind sie wahrlich ANDERS! Aber dazu gleich mehr. Das faszinierende an JAKA waren für mich schon immer die rhythmischen, teils abgehackt klingenden Kreisch-Vocals und das geile Zusammenspiel mit ...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
01. 'Der Angriff startet'
02. 'Der Hund kriegt nichts'
03. 'Eruiert'
04. 'wir haben nicht gewusst, dass es solche Lager gibt'
05. 'Kundenbetreuer'
06. 'Punkerpolente'
07. 'Hungerhilfe'
08. 'Steig aus'
09. 'Das Experiment'
10. 'Betatier'
11. 'Komm, wir drehen einen Porno'
12. 'Leute ohne Lust'
13. '18:46:53
14. 'Erfolg verdammt'
15. 'Rauchen und Yoga'
16. 'Böses Blut'
17. 'Verrat am Metal'
Lineup:
Vocals: Markus Maria Hoff
Vocals: Martin Freund
Guitars: Rene Hauffe
Guitars: Klaus Nicodem
Bass: Marko Bachmann
Drums: Christ of Kather
Quelle: Metalglory nach oben

 
Früher war auch nicht alles gut - Recordings 1998-2002  (2006) >>>   Bastardized Recordings
Japanische Kampfhörspiele - Früher war auch nicht alles gut - Recordings 1998-2002 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 1:04: min.
Grind
Rezension: Die deutschen Grindgrossmeister aus Krefeld liefern hier freundlicherweise eine Gesamtübersicht aller ihrer Platten von der Erstveröffentlichung "Sektion JaKa" an bis hin zu "Die Großstadt stinkt, ist laut und septisch" ab. Besonderer Wert wird hierbei vor allem darauf gelegt, dass die Tracks nich...
>>> ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Behindert
2. Geräte hassen mich
3. Kieferorthopädie
4. Hand ausrutscht
5. 1t Mensch
6. Aus dem Mark der Nebenniere
7. Kugel des gerechten Killers
8. Unpünktlichkeiten
9. Im Feld
10. Dresscode
11. Keiner kann für irgendwas was
12. Sich für Technik interessierende grosse Jungs
13. Der Fleischdämon
14. Ein Produkt
15. Deutsche Jugendkraft
16. Ihr habt euch schön gemacht
17. Humor
18. Ungehorsam
19. Heiliger Krieg
20. Sektion Jaka
21. Im Engelsfleisch
22. Wir gehen in den Knast
23. Gekochtes für Tiere
24. Ich habe mich entschieden
25. All das muss verunstaltet werden
26. Musik
27. Nukleares Winterkind
28. Jazz
29. Alle wollen gut aussehen (und tun es nicht) (demo)
30. Fan von gar nichts (demo)
31. Abflussbestattung (demo)
32. Chemie (demo)
Quelle: Metalglory nach oben

 
Deutschland von vorne  (2005) >>>   Bastardized Recordings
Japanische Kampfhörspiele - Deutschland von vorne
Spieldauer: 23:00 min.
Grind
(Deutscher Grindpunk)
Rezension: Grindpunk ? – Hört sich genauso an, wie man es sich vorstellt ... jedenfalls bei den Japanischen Kampfhörspielen ... Ihr neues Mini-Album – ich kannte die Band bisher nur von MP3.de – schlägt auf jeden Fall je eine tiefe Kerbe für harten politisch angehauchten Deutschpunk und für derben chaotischen...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Hardcore aus der ersten Welt  (2004) >>>   Bastardized Recordings
Japanische Kampfhörspiele - Hardcore aus der ersten Welt
Spieldauer: 31:04 min.
Grind
(Death-Grind)
Rezension: Tja, was haben wir denn da, da kommen doch Erinnerungen hoch an den Hammersong „Gekochtes für Tiere" aus dem 2002er Album „Die Großstadt stinkt, ist laut und septisch". Überraschung, Überraschung, der Sound des Krefelder Sextetts ist an Potenzial gewachsen: besserer Klang und vor allem längere S...
>>> ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 3666 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum