METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Crash Music Inc.   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Lupara - Lupara  (2007) >>>   Crash Music Inc.
Lupara - Lupara - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 34:31 min.
Death Metal
(Death Rock)
Rezension: Lupara, so laut Wikipedia, ist eine um Lauf und Kolben abgespeckte Flinte. Wer hätte das gedacht? Und aus allen Rohren wird auch hier gefeuert und keine Gefangenen gemacht. Getreu dem Motto „Schneller, härter, lauter, brutaler als der Rest“ gehen hier die fünf aus den USA an den Start un...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Four Leaves War
2. No pity on the ants
3. As the darkness surrounds
4. Now you’re suffering ends
5. Today is a good day to die
6. Killing the fool
7. The ashes in your mouth
8. Silencing the angels
9. Deepest of the wounds
10. Blood of the uncut
11.The reflections that bleed
nach oben

 
Flotsam & Jetsam - Live In Japan  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Flotsam & Jetsam - Live In Japan - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:00 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Nach der äußerst halbgaren "Live In Phönix"-CD vom letzten Herbst, folgt hier nun ein weiterer Livemitschnitt einer der dienstältesten Thrash Metal Bands der USA. Der mit gerade einmal acht Songs etwas kurz bemessene Gig wurde während der Tournee mit OVERKILL, TESTAMENT und DEATH ANGEL im Club Citta...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Me
02. No Place For Disgrace
03. The Master Sleeps
04. Nothing To Say
05. Hard On You
06. Escape From Within
07. Hammerhead
08. Doomsday For The Deceiver
09. Straight To Hell (Musik Video)
10. TV-Clip zum "Dreams Of Death"-Album
Lineup:
Gesang: Eric A. Knutson
Gitarre: Edward Carlson
Gitarre: Mark Simpson
Bass: Jason Ward
Drums: Craig T. Neilson
nach oben

 
Jungle Rot - Darkness Foretold  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Jungle Rot - Darkness Foretold - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 27:10 min.
Death Metal
Rezension: Hmmm … drei Cover-Songs, drei Live-Stücke und gerade mal ein neuer Song von einer Band, welche ich bisher zwar zur Kenntnis genommen habe, die aber bei mir nie wirklich Heldenstatus erlangt hat – wie soll man sowas bewerten ? Versuchen wir es trotzdem mal: Pluspunkt dieser Veröffentlichung ist ein...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Covers:
1. SODOM – Agent Orange
2. SLAYER – Fight ‘Til Death
3. CARNIVORE – Jesus Hitler

New Song:
4. Darkness Foretold

Live Tracks:
5. Tomb Of Armenous
6. Eternal Agony
7. Consumed In Darkness
nach oben

 
Enforsaken - Sinners intuition  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Enforsaken - Sinners intuition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:53 min.
Death Metal
Rezension: Chicago’s ENFORSAKEN geben nach 8 Jahren den Löffel ab. Mit ihrem Abschiedswerk ’Sinner’s intuition’ können sie aber locker noch weiterhin punkten. Zu schade, dass sich die Jungs heuer noch auflösen. Den Abschiedsgig gibt’s am 19.08.2006 in ihrer Heimat. Rauer Death ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Witness to the fall
2. Blacklist assassin
3. The slain
4. Halo of ruin
5. Enemy angel
6. Sever the ties
7. Words in red
8. The course to oblivion
nach oben

 
Society 1 - The Years of Spiritual Dissent  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Society 1 - The Years of Spiritual Dissent - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 70:12 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Indie Elektro Rock / Crossover) Compilation CD der ersten beiden Alben incl. Documentary DVD
Rezension: Nach ihren beiden letzten (mehr oder weniger) erfolgreichen Alben, vor allem in ihrer Heimat USA, starten die Schock-Industrail-Rocker einer Art Compilation durch. Diese enthält die ersten beiden Alben „Slacker Jesus“ (´99) und „Words As Carriers“ (´02). Zudem gibt es noch einige Coversongs und eine...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. This Is the End
2. Sick Things
3. Dead Soul
4. Let's Do It
5. Who Are You
6. Filthy and Wrecked
7. Help Me
8. Cracked
9. Living
10. Screaming
11. Thinking Is the Link
12. Mask of the Devil
13. Push It Through
14. In Search Of...
15. Wretched
16. Dreaded Day
17. Slacker Jesus
18. Story
19. Give
20. IAPM
21. Bleeding Virgin
22. Searching the Sound
23. Time for You to Exist
24. World of Mine
25. Preconcieved Plan
26. So It Dies
27. Already Dead
28. Fuck the Logical
29. Look at Your Life
30. Unbounded Balance
nach oben

 
Souls Harbor - Writings on the wall  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Souls Harbor - Writings on the wall - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40;07 min.
Nu Metal/Crossover
(Melancholic Nu Metal)
Rezension: Ein großes Dankeschön schicke ich über den großen Teich nach Amerika zu den Herren von Souls Harbor. Ihr Debüt Album „Writings on the wall“ hat mich nämlich daran erinnert, dass auch ein True Metaller wie ich vielleicht nicht alles verteufeln sollte, was nach moderner Rockmusik tönt. Die Jungs aus S...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Scared
2. My Way
3. Burning Souls
4. Suffocate
5. Scars Of Pain
6. For Me
7. Call For You
8. Nothing
9. Trust Yourself
10. Burning Souls (Remix)
nach oben

 
Twin Method - The Volume Of Self  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Twin Method - The Volume Of Self - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:32 min.
Nu Metal/Crossover
(Crossover)
Rezension: Ich will mich kurz fassen: mit dem Debütalbum von TWIN METHOD werde ich entgegen aller im Infoblatt herunter gebeteten Vorschußlorbeeren (Deal bei TKO, Aufnahmen mit Logan Mader) beim besten Willen nicht warm. Zu anstrengend ist es, sich "The Volume Self" über 50 Minuten am Stück zu geben, weil in d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. And Yet Inside I'm Screaming
02. Flawless
03. Pedigree
04. Defeated
05. Stare Through Me
06. Twelve
07. The Abrasive
08. All Becomes Clear
09. Reality Check
10. Fake
11. Lost Signal
12. I Live, I Obey, I Smile
Lineup:
Elektronik: Robin
Bass: Matt
Gitarre: Deen
Drums: Adam
Gesang: Jason
Gesang: Yan
nach oben

 
40 Below Summer - The last dance  (2006) >>>   Crash Music Inc.
40 Below Summer - The last dance - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 130 min.
Nu Metal/Crossover
Rezension: Den Bildern und der Liveaufnahmen (DVD) nach könnte man annehmen, dass diese Band bereits Kultstatus erlangt hat. Wie man lesen kann, gibt es diese Band auch seit 1998 samt einiger offizieller Veröffentlichungen. Die Amis aus New Jersey wirken agil, was die Liveperformance angeht und können auch se...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD:
1. New Age Slaves
2. 5 of a Kind
3. Tell Me Now
4. It's About Time
5. Relapse
6. Anxiety 101
7. Alaskan Thunderfuck
8. It's So Easy
9. Cut in Half

DVD:
1. Suck It Up
2. Rope Video
3. Whither Away
4. I'm So Ugly
5. Rope
6. Falling Down
7. Still Life
8. Jonesin'
9. Little Lover
10. Season in Hell
11. Drown
12. Taxi Cab Confession
13. Step into the Sideshow
14. Side Show
15. We the People
nach oben

 
Jungle Rot - Live In Germany  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Jungle Rot - Live In Germany - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:31 min.
Death Metal
Rezension: Die stets in der zweiten Reihe hinter den großen Acts agierenden amerikanischen Todesmetaller von JUNGLE ROT legen mit dem Dokument "Live in Germany" ein auf DVD gebanntes dreiviertelstündiges Konzert vor, welches wohl irgendwann 2006 stattgefunden haben muß. Leider wird man nicht nur terminmäßig v...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Face Down
2. Let Them Die
3. Fractured
4. Immersed In Pain
5. Misplaced Anger
6. Strangulation Mutilation
7. Habit Fulfilled
8. Lowlife
9. Gain Control
10. Darkness Foretold
11. Left For Dead
12. Gore Bag
13. Infectious
14. Scars Of The Suffering
Lineup:
Vocals & Guitar: Dave Matrise
Guitar: Geoff Bub
Bass: James Genenz
Drums: Neil Zacharek
nach oben

 
Cries Hannah - Beloved...i cought you when you fell  (2006) >>>   Crash Music Inc.
Cries Hannah - Beloved...i cought you when you fell - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:22 min.
HardCore/MetalCore
(Melodic Hardcore)
Rezension: Ein (neues?) Album von CRIES HANNAH mit dem fullminanten Titel ’Beloved... i cought you when you fell’. Christlicher Melodic-Metalcore mit Demo-Sound. Hab zwar schon rumpeligeres gehört, aber ganz ehrlich gesagt: Ich hatte schon Demos hier am Tisch die klarer und fetter produziert waren ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 – For some reason, goodbye just doesn’t cover it
02 – Romance is dead
03 – Aquittal
04 – Something to remember you by
05 – Cutting room floor
06 – Without you
07 – The wedding
08 – Bittersweet forevers
09 – What we’ve become
10 – Brush that bled…
11 – This heart, these knives; Last note
Lineup:
Guitar: Trey Davis
Vocals: Matt Tompkins
Bass: Josh Kassinger
Drums: Matt Boyd
nach oben

 
Malevolent Creation - Retrospective  (2005) >>>   Crash Music Inc.
Malevolent Creation - Retrospective
Spieldauer: 68:25 min.
Death Metal
(Brutal Death Metal)
Rezension: Was kann man noch zu Malevolent Creation, einer der wenigen konstanten Größen im Death Metal Zirkus noch sagen? Ich denke, dass nichts unausgesprochen blieb: - Brutaler, technisch anspruchsvoller, amerikanischer Death Metal. - Für einige auf Dauer etwas ermüdend, für andere absolut perfekt. - S...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Coram Lethe - The Gates Of Oblivion  (2005) >>>   Crash Music Inc.
Coram Lethe - The Gates Of Oblivion
Spieldauer: 54:30 min.
Death Metal
(technical Death Metal)
Rezension: Es gibt immer wieder positive Überraschungen! Eine davon ist das neue Album, der mir bis dahin völlig unbekannten Italiener Coram Lethe. In wenigen Worten zusammengefasst, lässt sich „The Gates Of Oblivion“ als abwechslungsreicher, technischer Death Metal beschreiben. Alle die mit dieser Definition ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Flotsam & Jetsam - Dreams of death  (2005) >>>   Crash Music Inc.
Flotsam & Jetsam - Dreams of death
Spieldauer: 47:25 min.
Thrash/Speed Metal
(Speed Metal)
Rezension: Ich gebe es zu: Diese Band hebe ich total aus den Augen verloren. Das zweite Album der Flotsams „No place for disgrace“ haute mich 1988 total aus den Socken. Ich habe mir sofort das Debüt „Doonsday for the deveiver“ nachgekauft, und seitdem stehen beide Alben als Perlen in meiner Vinyl Ecke. Irgendw...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2655 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum