METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Einheit Produktionen   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Aethernaeum - Wanderungen durch den Dämmerwald  (2013) >>>   Einheit Produktionen
Aethernaeum - Wanderungen durch den Dämmerwald - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:00 min.
Black Metal
(Naturmystischer Black Metal)
Rezension: Wanderungen durch den Dämmerwald: Selten fand ich einen Albumtitel passender für das Gefühl, welches einem diese kleine Kostbarkeit aus dem Hause Aethernaeum vermittelt! Hinter diesem künstlerischen Wortspiel steckt der emsige Kreativkopf Alexander Paul Blake, seines Zeichens Frontmann der Berliner ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Auf den Nebelfeldern
02. Waldaura
03. Totenlichter (Interlude)
04. Zur Mittwinternacht
05. Deva (Interlude)
06. Das Hügelvolk
07. Tanz der Sturmgeister
08. Sonnentor
09. Abgesang (Epilog)
Lineup:
Voice, Bass, Guitar, Keyboards: Alexander Paul Blake
Guitar: Marco Eckstein
Guitar: Motte
Cello: Markus Freitag
Drums: Hendrik Wodynski
nach oben

 
Lux Divina - Possessed By Telluric Feelings  (2013) >>>   Einheit Produktionen
Lux Divina - Possessed By Telluric Feelings - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:35 min.
Black Metal
(Atmosphärischer Black Metal)
Rezension: LUX DIVINA sind eine kleine, aber feine spanische Kapelle, die sich voll und ganz dem naturinspirierten Black Metal verschrieben haben und mit „Possessed By Tellured Feelings“ soeben ein neues Album veröffentlicht haben. In zehn Songs huldigen sie der Abkehr der heutigen Gesellschaft und der Hinwend...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. After Great Pain
02. And An Intense Feeling Of Misanthropy
03. Discoloured With A Lifeless Red
04. Fagus Sylvatica
05. Ode To December Moon
06. White Poplar
07. All Religions Burn
08. Natura Gelida
09. Bonescrown To The Dead Wolf
10. Groundwaters
nach oben

 
Alexander Paul Blake - Die Rückkehr ins Goldene Zeitalter  (2012) >>>   Einheit Produktionen
Alexander Paul Blake - Die Rückkehr ins Goldene Zeitalter - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 64:03 min.
Black Metal
(Naturgewaltiger Black Metal)
Rezension: ALEXANDER PAUL BLAKE seines Zeichen Mastermind der Dark-Gothic-Metaller EDEN WEINT IM GRAB lebt bei diesem Projekt seine Vorliebe für rauhen, mystischen und naturgewaltigen Black-Metal aus. Auf einer Gesamtspielzeit von über einer Stunde entfaltet sich „Die Rückkehr ins Goldene Zeitalter“ zu einer...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Prolog: Abenddämmerung
1. Szene: Walden
2. Szene: Weltenbrandasche
Interlude: Besinnung
3. Szene: Naturgeisterschauspiel
4. Szene: Kosmosmelodie
5. Szene: Waldkathedrale
Interlude: Freiheitsprozession
6. Szene: Wolfsnacht
7. Szene: Transzendenz
8. Szene: Wiedererweckung
Epilog: Morgentauidylle
nach oben

 
Hypnos - Heretic Commando - Rise of the new Antikrist  (2012) >>>   Einheit Produktionen
Hypnos - Heretic Commando - Rise of the new Antikrist - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:09 min.
Death Metal
(OLD SCHOOL DEATH METAL)
Rezension: Denke ich an Tschechien, so denke ich immer an meine morgendlichen Joggingläufe über die Karlsbrücke, die so gegen 7 Uhr morgens wunderbar leer und ohne Touristenmärsche, Straßenverkäufer etc. eine wirkliche Sehenswürdigkeit ist. Ab hinauf zur Prager Burg und zurück, natürlich in Gedanken an ein her...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Nailed To The Golden Throne
02. Inverted / Chasing The Apostles
03. Cholera / Mor
04. Burning Again / Hymn Of Eternal Fire
05. Alliance Of Snakes / Reptilian Conception
06. In Love With Death
07. Decadence / Art Of Modern Misery
08. Extremely Dark Days
09. Versus The Void
10. Urbi At Morbid / Farewell To Sanctity
nach oben

 
Finsterforst - ...zum Tode hin  (2009) >>>   Einheit Produktionen
Finsterforst - ...zum Tode hin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 70:36 min.
Pagan/Viking Metal
(Epic Pagan Metal)
Rezension: Die Epic Pagan Metaller von FINSTERFORST bestehen seit 2004. Sowohl ihre erste EP „Wiege der Finsternis“ (Eigenproduktion, 2006) als auch ihr Debütalbum „Weltenkraft“ (Heavy Horses, 2007) kamen beim Pagan-Volk sehr gut an. Mit ihrem zweiten Werk „…zum Tode hin“ werden sie ihren derzeitigen Status de...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Urquell
02. Das große Erwachen
03. Seines Glükes Schmied
04. Sturmes Ernte
05. Untergang
Lineup:
Akkordeon, Clean Vocals, Chor: Johannes Joesph
Vocals, Live Akustik Gitarre: Marco Schomas
Bass: Tobias Weinreich
Drums, Chor: Cornelius "Wombo" Heck
Keyboards: Sebastian Scherrer
Guitars: David Schuldis
Guitars, Akustik Guitar, Chor: Simon Schillinger
nach oben

 
Horn - Naturkraft  (2008) >>>   Einheit Produktionen
Horn - Naturkraft - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:05 min.
Black Metal
(Naturverbundener Black Metal)
Rezension: Die deutsche Ein-Mann-Band HORN besteht seit 2004 und wurde von Nerrath gegründet und völlig alleine geführt. Nun im Jahre 2008 stehen auf der VÖ-Liste ein Demo und vier Alben. Das letzte dieser Alben kam im März heraus und heisst „Naturkraft“. Musikalisch gesehen bietet HORN norwegisch geprägten...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. So kalt wie nie zuvor 09:48
2. Deute die Zeichen stehen auf Sturm 08:54
3. Marsjerende 09:22
4. Space Above Capacity 06:28
5. Akustikeinschub 03:43
6. Landscapes on Hold II 09:39
7. Mit Macht der Welt zu widerstehen 09:23
8. Naturkraft 05:18
nach oben

 
Sorgsvart - Vikingtid og AnArki  (2008) >>>   Einheit Produktionen
Sorgsvart - Vikingtid og AnArki - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:58 min.
Pagan/Viking Metal
Rezension: Und da haben wir nun schon das 2. Komplettalbum des einen Mannes der sich da unter SorgSvart mit "Vikingtid og AnArki" in jedem Falle einen Namen machen wird! Breits am 20.3. via Einheit Produktionen erschienen schlug "Vikingtid og AnArki" zumindest bei mir ordentlich ein. Herrlich ist es doch wenn...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Vikingtid Og AnArki
2. Vikingtid Og AnArki Instrumental
3. Hedersmann
4. Trøst
5. Bleivikmaen Ein Haglandsfaen
6. Opp Kamerat !
7. KrakAviso
8. UnderligtVidunderligt
nach oben

 
Andras - Iron Way  (2008) >>>   Einheit Produktionen
Andras - Iron Way - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:59 min.
Pagan/Viking Metal
Rezension: Flotte 3 Jahre gingen ins Land bis ANDRAS nun mit ihrer Iron Way aufwarten können. Und zum Glück folgen sie stilistisch der ...of old wisdom. Soll heißen episch im Gesang, flott hämmernd im Rhythmus und dabei gekonnt abwechslungsreich was die Melodik und die düsteren Knüppelpassagen betrifft. Düst...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Miasma Track
3. Spellbreaker
4. Across those Highlands
5. Return to Black Hill
6. Infested
7. Dunkelwald
8. Pagan Path
9. Kreuzweg
10. Outro
nach oben

 
Oakenshield - Gylfaginning  (2008) >>>   Einheit Produktionen
Oakenshield - Gylfaginning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:58 min.
Pagan/Viking Metal
Rezension: Wenn da mal nicht ein großer Fan von Bathory, Rivendell und vor allem Falkenbach am Werke war. Mutiger Vergleich? Aber durchaus berechtigt und dabei machen OAKENSHIELD ihre Sache richtig gut und so bekommt man endlich mal wieder zu hören was eigentlich spätestens seit "Magni blandinn..." und "Ok Ne...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Ginnungagap
2. The Sons of Bor
3. Idavoll
4. Yggdrasil
5. The Aesir
6. Fenris
7. Valhalla
8. Utgarda-Loki
9. Hymir
10. The Death of Baldr
11. Vigrid
nach oben

 
Trimonium - Son Of A Blizzard  (2007) >>>   Einheit Produktionen
Trimonium - Son Of A Blizzard - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:27 min.
Pagan/Viking Metal
(Black Battle Metal)
Rezension: Es gibt immer wieder Bands, die legen sich so richtig ins Zeug, um dem Hörer ordentlich eins auf die Ohren zu geben. Dazu gehört ganz sicher Trimonium aus Bitterfeld. Direkt nach einem eher schamanisch gehaltenen kurzen Intro im für mich eher flachen Song Son of a Blizzard entfachen di...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. SON OF A BLIZZARD
2. THE WISDOM OF A CRYING STONE
3. RETURN FROM THE BATTLE
4. CHOOSE THE WEAPON
5. MY BLOOD FOR YOURS
6. A SIGN IN THE SKY
7. WASTE OF BLOOD
Lineup:
Gesang, Gitarre: TEUTONNIC
Gitarre: Dolch
Schlagzeug: HELLTRASHER
Bass: MOSHA
nach oben

 
Thrudvangar - "Zwischen Asgard und Midgard"  (2007) >>>   Einheit Produktionen
Thrudvangar - Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:13 min.
Pagan/Viking Metal
Rezension: Nach ihren zwei wahren Überraschungen "Ahnenthron" und "Walhall" melden sich Sachsens THRUDVANGAR nun mit ihrem neuen Werk "Zwischen Asgard und Midgard" zurück. Spätestens jene beiden Alben ließen die Band schnell zu einem gerne gesehenen und gehörten Gast bei diversen Festivals werden und auch zah...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Thor
2. Bärenpelz und Wolfsmantel
3. Heimwärts
4. Runenstein
5. Midsommernacht
6. Zwei Raben
7. Siegvater
8. Frostland
nach oben

 
Aisling - Aisling & Trath Na Gaoth  (2006) >>>   Einheit Produktionen
Aisling - Aisling & Trath Na Gaoth
Spieldauer: 60:05 min.
Pagan/Viking Metal
(Black Celtic Pagan Metal)
Rezension: Metal bildet! Durch einen Blick in die europäische Vergangenheit ist zu erfahren, dass zur Zeit der Gründung von Triest die Gegend um die Stadt von keltischen und illyrischen Stämmen bewohnt wurde. Dass im 21.Jahrhundert eine Band aus jener Stadt sich einen Namen keltischer Abstimmung gibt und einig...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Thrudvangar - Walhall  (2006) >>>   Einheit Produktionen
Thrudvangar - Walhall
Spieldauer: 47:39 min.
Pagan/Viking Metal
(VIKING Metal)
Rezension: Wer Thrudvangar je live gesehen hat, dem muss ich nichts über die Qualitäten der Cöthener erzählen. Egal wo sie hinkommen und wann sie spielen: Begeisterung ist garantiert. Garant dafür sind (natürlich auch) die Stücke des 2004 erschienenen und selbstproduzierten Debüts „Ahnenthron“. Spätestens seit...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Sorgsvart - Fortapt Verden i vakkert Selvmord  (2006) >>>   Einheit Produktionen
Sorgsvart - Fortapt Verden i vakkert Selvmord
Spieldauer: 39:42 min.
Pagan/Viking Metal
(Pagan Metal)
Rezension: Unter allen Spielarten des Metal ist die Pagan-und Viking-Szene mit einer Spannweite von Einflüssen aus traditioneller Folklore bis hin zu derbem Black Metal die wohl vielfältigste. Die Bands können sich aus einem schier unendlichen Reservoir bedienen. Der derzeitigen Popularität dieser Musik ist es...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Thrudvangar - Ahnenthron  (2006) >>>   Einheit Produktionen
Thrudvangar - Ahnenthron - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:40 min.
Pagan/Viking Metal
(VIKING Metal) Re-Release mit neuem Cover und Multimedia-Bonus
Rezension: Auf der Bühnen der Republik sind Stücke wie „Einherjer“, „Die Drachen und der Runenstein“ und vor allem „Piraten des Nordens“ längst zu unverzichtbaren Stücken eines Thrudvangar-Auftritts geworden. Und das Album mit diesem Krachern, der 2004 als Eigenproduktion veröffentlichte „Ahnenthron“, ist scho...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Die Drachen und der Runenstein
3. Jul
4. Ahnenthron
5. Heilige Flamme
6. Piraten des Nordens
7. Kampf des Lebens
8. Thingfrieden
9. Departure in the Night
10. Einherjer
11. Thrudvangar (Instrumental)
nach oben

 
Nomans Land - Raven Flight  (2006) >>>   Einheit Produktionen
Nomans Land - Raven Flight - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:19 min.
Pagan/Viking Metal
(VIKING Metal)
Rezension: 2006 war und ist mit vielen hochklassigen Veröffentlichungen ein ganz, ganz großes Jahr für den Viking Metal. Da passt es nur zu gut, dass Nomans Land im Dezember ihr drittes Album unters Volk bringen werden. Die Faszination, die ich mit dieser Band aus St.Petersburg verbinde ist seit Jahren ungebro...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. To the Far Lands
2. Sea Battlefield
3. Torir Scald
4. Bridge Warder
5. Mjolnir
6. Hail Normann!!!
7. Raven Flight
8. Dragon’s Grin
9. Beard of Storm
10. War Song
11. Back with Glory
nach oben

 
Nomans Land - Hammerfrost  (2005) >>>   Einheit Produktionen
Nomans Land - Hammerfrost
Spieldauer: 47:20 min.
Pagan/Viking Metal
(Viking Metal)
Rezension: Kaum ein Review ist mir so schwer gefallen wie dieses. Da ist auf der einen Seite – ganz nüchtern betrachtet – ein einzigartiges Meisterwerk, das in keiner anständigen Sammlung fehlen darf. Auf der anderen Seite steht meine persönliche Enttäuschung, dass die Russen den tiefen und majestätischen Gesa...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Odroerir - Götterlieder  (2005) >>>   Einheit Produktionen
Odroerir - Götterlieder
Spieldauer: 51:48 min.
Folk/Mittelalter
(Mythologisch-folkig)
Rezension: „Gehör heisch ich heilger Sippen, hoher und niedrer Heimdallssöhne: Du willst, Walvater, dass ich wohl künde, was alter Mären der Menschen ich weiß.“ August muss es erst werden, bis nun endlich ODROERIRs neuestes Gesamtwerk mit dem vielversprechenden und haltenden Titel „Götterlieder“ erschein...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Arcana XXII - Your Fatal Embrace  (2005) >>>   Einheit Produktionen
Arcana XXII - Your Fatal Embrace
Spieldauer: 49:34 min.
Heavy/Power Metal
(ungewöhnlicher Heavy Metal)
Rezension: Harte Musik aus Afrika: Da stolpert man vielleicht über die Botswana-Deather Wrust, wahrscheinlich über eine sehr Hardcore-lastige Szene in Südafrika, aber mit Sicherheit über Arcana XXII, „Namibia’s hardest rockin’ band“. Sie sind nicht nur wegen ihrer Herkunft ungewöhnlich, sondern auch weil es de...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Black Messiah - Oath of a warrior  (2005) >>>   Einheit Produktionen
Black Messiah - Oath of a warrior
Spieldauer: 56:57 min.
Pagan/Viking Metal
Rezension: Es gibt CDs, bei denen weiß man schon im voraus, dass sie einen einfach umhauen MÜSSEN! Bei der neuen Black Messiah „Oath of a warrior“ hat sich dieses Gefühl mehr als bestätigt! Mächtig, eindringlich, rastlos und unnachgiebig eingängig; diese Worte sollen eine Kurzbeschreibung liefern. Eingeleitet...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Wrath - Viking  (2005) >>>   Einheit Produktionen
Wrath - Viking
Spieldauer: 52:50 min.
keine Angabe
(Pagan Black Shred Metal)
Rezension: Im Zuge der vielen neugewonnenen Freunde auf dem Ragnarök-Festival, welche mit mir zusammen mettrunken die zahlreichen Bands vorwiegend aus dem Pagan- und Viking-Metal-Bereich abfeierten, landete dieser Tage die aktuelle CD der Einmann-Band WRATH aus Südafrika auf meinem Tisch. Das Intro – ‚Pagan...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Ulvhedin - Pagan Manifest  (2004) >>>   Einheit Produktionen
Ulvhedin - Pagan Manifest
Spieldauer: 42:09 min.
Pagan/Viking Metal
(Viking Metal)
Rezension: In einigen einschlägigen Publikationen bereits als DIE neue Pagan/Viking Metal Sensation sowie die legitimen Nachfolger von Einherjer und Enslaved angekündigt, kommen Ulvhedin nun endlich in den Genuss des Metalglory-Reviews. Aus der norwegischen Stadt Haugesund stammend, haben sie nicht nur das Hei...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Bifröst - Tor in eine neue Welt  (0) >>>   Einheit Produktionen
Bifröst - Tor in eine neue Welt - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:50 min.
Pagan/Viking Metal
(Pagan/Viking Metal)
Rezension: Mit Kleinigkeiten gibt sich der heidnische Fünfer BIFRÖST wahrlich nicht zufrieden, und öffnet nichts Geringeres als ein „Tor in eine neue Welt“. Die Österreicher Kriegerhorde fällt auf ihrem Zweitwerk mit grundsolidem Viking/Pagan Metal in unsere Lande ein, lotst ihr Drachenboot dabei geschickt an ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Cryptic Forest - Ystyr  (0) >>>   Einheit Produktionen
Cryptic Forest - Ystyr - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:14 min.
Black Metal
(Epic Black Metal)
Rezension: Bei CRYPTIC FOREST handelt es sich um einen Ableger der Folkmetal-Horde FINSTERFORST aus dem Schwarzwald, und wenn man genau sein möchte, war sie sogar zuerst da, schließlich lag ihre Gründung bereits im Jahr 2001. Bis sich das damalige Ein-Mann-Projekt aber zu einer vollwertigen Band entwickelte, s...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Thundra - Angstens Salt  (0) >>>   Einheit Produktionen
Thundra - Angstens Salt - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:03 min.
Black Metal
(Nordic Black Metal)
Rezension: Wer sich THUNDRA nennt, der braucht keine erwärmenden Melodien vorrätig zu halten, und so ist es auch klar, dass wir von diesem norwegischen Fünfergespann wenig Tröstliches über die Welt zu hören bekommen. Die Truppe, von ehemaligen Mitgliedern von Enslaved und Einherjer gegründet, zocken kalten Bla...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Nivlhel - Nivlhel  (0) >>>   Einheit Produktionen
Nivlhel - Nivlhel - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:58 min.
Black Metal
(Pagan Black Metal)
Rezension: NIVLHEL, das sind die beiden Schweden Isar und Fjalar, die der Welt im vergangenen Jahr mit dem "Ur Vrede Född"-Demo der Welt ihr erstes Lebenszeichen präsentierten. Mithilfe von Einheit Produktionen holen die beiden nun mit einem selbstbetitelten Debüt zu ihrem ersten Rundumschlag aus. Und was soll...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Eden weint im Grab - Geysterstunde II  (0) >>>   Einheit Produktionen
Eden weint im Grab - Geysterstunde II - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 69:37 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Horror Metal)
Rezension: Mehr als drei Jahre ist es her, als mit "Geysterstunde I" das bis dato ausgereifteste Werk von Eden weint im Grab zur Rezension in meinem Briefkasten lag. Irgendwie scheint es mir, als wäre es erst gestern gewesen. Wenn man jedoch bedenkt, dass in der Zwischenzeit das Akustikalbum "Nachtidyll" entst...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Fimbulvet - Frostbrand - Eines Bildnis Tracht  (0) >>>   Einheit Produktionen
Fimbulvet - Frostbrand - Eines Bildnis Tracht - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:54 min.
Pagan/Viking Metal
(Pagan Trash Metal)
Rezension: Seit gut zehn Jahren berserkern FIMBULVET nun schon die deutsche Pagan-Landschaft, da wird es höchste Zeit, dass mit "Frostbrand - Eines Bildnis Tracht" nun endlich das zweite Album des Frostbrand-Konzepts das Licht der Welt erblickt. Ein atmosphärisches Intro aus Dudelsack und Bläsern sorgt schon e...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2829 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum