METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Escapi Music   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Metal Church - Dynamo Classic Concerts 1991  (2007) >>>   Escapi Music
Metal Church - Dynamo Classic Concerts 1991 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 68 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal)
Rezension: Es ist tatsächlich so, dass es bisher keine Metal Church DVD gibt. So ist „Dynamo Classic Concerts 1991“ das erste digitale Videomaterial in 20 Jahren Bandgeschichte, die von exzellentem Heavy und Power Metal geprägt ist. Gerüchten zu Folge hat Escapi noch so einiges Material von dem legendären Dyn...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Beyond the black
02. The human factor
03. In mourning
04. Fake healer
05. Flee from reality
06. In harm's way
07. Ton of bricks
08. Start the fire
09. Final word
10. Agent green
11. Date with poverty
12. Metal Church (encore)
Lineup:
Gesang: Mike Howe
Gitarre: John Marshall
Craig Wells: Craig Wells
Bass: John Emery
Drums: Kirk Arrington
nach oben

 
Trouble - Simple mind condition  (2007) >>>   Escapi Music
Trouble - Simple mind condition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:49 min.
Doom Metal
(Hippie Stoner Psychedelic Doom)
Rezension: Doom Metal ist ja nicht gerade eine amerikanische Tugend. Dennoch kommen vielleicht gerade deswegen einige sehr charismatische Bands aus diesem erhabenen Genre von über den großen Teich. Eine der wichtigsten von ihnen sind Trouble, die von enorm vielen europäischen Formationen als wesentlicher Einfl...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Goin' Home
2. Mindbender
3. Seven
4. Pictures Of Life
5. After The Rain
6. Trouble Maker
7. Arthur Brown's Whiskey Bar
8. Simple Mind Condition
9. Ride In The Sky
10. If I Only Had A Reason
11. The Beginning Of Sorrows
Lineup:
Gesang: Eric Wagner
Gitarre: Bruce Franklin
Gitarre: Rick Wartell
Drums: Jeff Olson
Bass: Chuck Robinson
nach oben

 
Vanilla Fudge - Out through the In Door  (2007) >>>   Escapi Music
Vanilla Fudge - Out through the In Door - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:10 min.
Hard Rock
Rezension: Seit 40 Jahren bereits existieren Vanilla Fudge. Bekannt geworden durch ihren Single-Hit „You Keep Me Hanging On“, eine Coverversion des Supremes Klassikers, erreichten sie immerhin Platz 6 der Billboard-Charts. Mit ihrem ersten selbstbetitelten Studioalbum konnten sie einige Achtungserfolge erziele...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Immigrant Song
2. Ramble On
3. Trampled Underfoot
4. Dazed And Confused
5. Black Mountain Side
6. Fool In The Rain
7. Babe, I’m Gonna Leave You
8. Dancing Days
9. Moby Dick
10. All Of My Love
11. Rock And Roll
12. Your Time Is Gonna Come
nach oben

 
Tokyo Dragons - Hot nuts  (2007) >>>   Escapi Music
Tokyo Dragons - Hot nuts - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:06 min.
Hard Rock
(Hard Rock)
Rezension: Oh nein! Was ist denn mit den Tokyo Dragons passiert? Ich hab mir extra noch mal die alten Scheiben rausgeholt, um sicher zu gehen. Doch es ist wohl so. Ich fand die Tokyo Dragons mal ganz gut. Nun wohl nicht mehr. Warum? Also: Wurde auf der „Come on baby“-EP und dem bis dato jüngsten Album „Give me...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. On Your Marks
2. Keeping The Wolf From The Door
3. If I Run You Run
4. Killing Everybody You Meet
5. Rock My Boat
6. On Fuel
7. Slade Alive
8. Ramblin Jack
9. Couldnt I Just Tell You
10. The Ballad Of Ballard
nach oben

 
Torture - Storm Alert  (2006) >>>   Escapi Music
Torture - Storm Alert
Spieldauer: 65:28 min.
Thrash/Speed Metal
(Old School Thrash Metal)
Rezension: Die Vorgeschichte dieser CD geht zurück bis in die tiefsten 80er, als zwei Schulfreunde anno 1986 in El Paso beschlossen, eine Thrash Metal Band zu gründen. In der sich damals rasant entwickelnden Szene dauerte es nicht lange, bis man in 1987 die erste 4 Track EP "Terror Kingdom" aufnehmen konnte, d...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Body Count - Live in L.A.  (2006) >>>   Escapi Music
Body Count - Live in L.A.
Spieldauer: 95 min.
Nu Metal/Crossover
Rezension: Ich fasse es immer noch nicht, aber es ist wirklich wahr, ich höre und sehe etwas neues von Body Count! Seien wir doch mal ehrlich, ohne Ice-T gäbe es die ganze sog. Nu Metal Welle der Bands á la Limp Bizkit, Linkin Park und wie sie alle heißen gar nicht. Nun jetzt nach mehr als 9 Jahren Pause grei...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Loch Vostok - Destruction Time Again  (2006) >>>   Escapi Music
Loch Vostok - Destruction Time Again
Spieldauer: 52:58 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Alles-in-einen-Topf-Metal)
Rezension: Eine schwedische Band mit einem schottisch-russischen Mischmaschbandnamen, der sich als Bezeichnung eines real existierenden, tief unter dem Südpol liegenden unterirdischen Sees herausstellt. Das ist im Gegensatz zum lächerlichen Cover reichlich abgefahren. Das ist dann auch die Musik der fünf Herre...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Eidolon - The Parallel Otherworld  (2006) >>>   Escapi Music
Eidolon - The Parallel Otherworld - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 68:17 min.
Progressive Metal/Rock
(Dark Progressive US-Power Metal)
Rezension: Eidolon aus Kanada veröffentlichen mit dieser Scheibe bereits ihr siebtes Album, sind bislang allerdings nicht über einen durchaus respektablen Underground-Status herausgekommen. Vielleicht lag es auch daran, dass die ersten fünf Scheiben mit reinrassigem US-Power-Metal einfach zu bieder waren. Auch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The Parallel Otherworld
02. Arcturus #9
03. The Eternal Call
04. Ghost World
05. Thousand Winters Old
06. Spirit Sanctuary
07. Order Of The White Light
08. Astral Flight
09. Shadowanderer
10. The Oath
Lineup:
Gesang: Nils K. Rue
Gitarren, Keyboards: Glen Drover
Bass: Adrian Robichaud
Schlagzeug: Shawn Drover
nach oben

 
Mahavatar - From The Sun, The Rain, The Wind, The Soil  (2006) >>>   Escapi Music
Mahavatar - From The Sun, The Rain, The Wind, The Soil - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:32 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Diverse/Stilübergreifend)
Rezension: Man lernt doch wirklich nie aus. MAHAVATAR bedeutet "großer Avatar", das ist so eine Art mythologische Gestalt, die im Himalaya vorkommen soll. Von der Band habe ich noch nie etwas gehört. Ein kurzer Blick ins beiliegende Info verrät, daß es sich bei MAHAVATAR um eine multikulti-Gruppe handelt, dere...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. BH
02. The Prophecy
03. Cult
04. By The Numbers
05. Raw
06. Open Your Minds
07. Psychos
08. Deep Cobble
09. Anger
10. The Time Has Come
nach oben

 
Carmine Appice Project - Ultimate Guitar Zeus  (2006) >>>   Escapi Music
Carmine Appice Project - Ultimate Guitar Zeus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 74:22 min.
keine Angabe
Rezension: Carmine Appice braucht nun wirklich niemandem mehr näher gebracht zu werden, gehört er doch ohne Zweifel zu den berühmtesten Schlagwerkern dieses Planeten. 1995 kam das Album „Carmen Appice’s Guitar Zeus“ auf den Markt, dem dann zwei Jahre später ein weiteres Album folgte. Da beide Alben in der Zwis...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Days are nights
2. Nobody knew
3. Stash
4. Where you belong
5. 4 miles high
6. Gonna rain
7. This time around
8. Killin’ time, 9. Doing fine
10. Under the moon & sun
11. Code 19
12. Out of mind
13. Do ya think I’m sexy
14. GZ blues
nach oben

 
Body Count - Murder 4 Hire  (2006) >>>   Escapi Music
Body Count - Murder 4 Hire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:17 min.
Nu Metal/Crossover
(Crossover Rap Metal)
Rezension: Die „Live in L.A.“ DVD (siehe Review) hat mich wirklich umgehauen. Das hat mir doch noch gezeigt, dass die neuen/alten Jungs um Ice-T und Ernie C ihr Werk verstehen. Sie haben tatsächlich eine tighte und coole Show abgegeben. Umso mehr hat sich meine Spannung auf das seit langen angekündigte full-le...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Invincible Gangsta 4:01
02. The End Game 4:15
03. You Don't Know Me (Pain) 4:14
04. The Passion Of Christ 3:13
05. In My Head 4:06
06. D Rocs (RIP) 2:34
07. Murder 4 Hire 3:28
08. Down In The Bayou 3:36
09. Dirty Bombs 3:47
10. Lies 4:26
11. Relationships 4:32
12. Mr C's Theme 3:05
nach oben

 
Cactus - V  (2006) >>>   Escapi Music
Cactus - V - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 65:55 min.
Hard Rock
(Blues / Hard Rock)
Rezension: Macht eine Reunion nach fast 35 Jahren Sinn? Die meisten werden diese Frage mit nein beantworten, doch im vorliegenden Fall sieht die Sache ein wenig anders aus. Waren doch die Hauptakteure Carmine Appice und Tim Bogert in den letzten Jahrzehnten beileibe nicht untätig. Gerade Carmen Appice hat sich...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Doing time
2. Muscle and soul
3. Cactus music
4. The groover
5. Hi in the city
6. Nite to days
7. Livin’ for today
8. Shine
9. Electric blue
10. Brothers keeper
11. Blues for Mr. Day
12. Blame/Game
13. Gone train gone
14. Jazzed
nach oben

 
Kottak - Therupy  (2006) >>>   Escapi Music
Kottak - Therupy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:18 min.
Punk/Oi
(Punk Rock)
Rezension: James Kottak, seines Zeichens hauptamtlich in Diensten der Scorpions stehender Drummer, veröffentlicht dieser Tage sein immer wieder verschobenes Solo-Album. Konnte er mit den Scorpions mit einem sensationellen Auftritt beim diesjährigen Wacken-Open-Air auf voller Linie überzeugen, will er nun also ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Money changes everything
2. Ripped
3. Song that won’t go away
4. Do you want to play
5. I miss you
6. Pink/Soft
7. Funday
8. Life support
9. High (In my little room)
10. Generation X
11. Anti
12. Holiday
nach oben

 
Tokyo Dragons - Come on baby  (2006) >>>   Escapi Music
Tokyo Dragons - Come on baby - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 23:39 min.
Hard Rock
(Rock 'n' Roll)
Rezension: Die Tokyo Dragons kommen mit einer EP ums Eck. Die bringt uns natürlich genau das, was wir von dieser Formation erwarten können: Jack Daniel’s triefende Rock ’n’ Roll Musik irgendwo zwischen Kettenöl und leichten Mädchen. Insofern hat sich bei den Briten nichts geändert. In wie weit man diese neue E...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Come on Baby
2.High on Hate
3.Everybody that´s right
4.This means war
5.Set em off-Live
6.Johnny don´t wanna ride-Live
7.Come on Baby-Live
8.Come on Baby-Video
nach oben

 
Masterlast - Mastery Of Self  (2006) >>>   Escapi Music
Masterlast - Mastery Of Self - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:51 min.
Metal
Rezension: Mit ihrem ersten Longplayer „Mastery Of Self“ ist die New Yorker Band MASTERLAST am Start. Und was die beiden Frontfrauen, Lizza Hasan – Gesang und Val Clauser – Gitarre, da abliefern, ist wirklich höhrenswert. Die Musik in eine Schublade zu packen wird allerdings schwierig. Die Kombination von Hea...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Ache
2. Wake Up Today
3. On The Line
4. Think Of The Day
5. Whore Myself
6. Run Far From Me
7. Monkeys
8. Highmax
9. Don`t
10. Challenge You
11. Shout Your Way Out
nach oben

 
Trouble - Live in Stockholm  (2006) >>>   Escapi Music
Trouble - Live in Stockholm - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 113 min.
Doom Metal
(Doom Metal)
Rezension: Der gemeinsame Auftritt von Force of Evil, Candlemass und eben Trouble in Stockholm aus dem Jahre 2003 wird gebührend ausgeschlachtet. Als letzte sind nun Trouble dran, die in den 80er Jahren entscheidende Worte in Sachen Doom mitzureden hatten und sich dieser Tage mit einigen Re-Releases und einer ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. R.I.P.
02. Come touch the Sky
03. End of my Daze
04. Plastic Green Head
05. Fear
06. Memory's Garden
07. The Misery Shows (Act II)
08. Psalm 9
09. Run to the Light
10. All is forgiven
11. Psychotic Reaction
12. The Skull
13. Revelation (Life Or Death)
14. The Tempter
Lineup:
Gesang: Eric Wagner
Gitarre: Bruce Franklin
Gitarre: Rick Wartell
Drums: Jeff Olson
Bass: Chuck Robinson
nach oben

 
Trouble - The skull - Reissue  (2006) >>>   Escapi Music
Trouble - The skull - Reissue - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:10 min.
Doom Metal
(Old School Doom Metal)
Rezension: Nach der Begeisterung, die Trouble’s „Psalm 9“ auslöste, nahm die Öffentlichkeit den Nachfolger „The skull“ relativ verhalten auf. Vielleicht war das Album einfach zu anspruchsvoll für die Heavy Metal Gemeinde 1985. Heute weiß man, was für ein unglaubliches Juwel „The skull“ darstellt. Die Liste der...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD
1. Pray for the Dead
2. Fear No Evil
3. The Wish
4. The Truth is/What is
5. Wickedness of Man
6. Gideon
7. The Skull

DVD: Live in Aurora, IL 1985
1. Bastards Will Pay
2. Fear No Evil
3. The Truth is/What is
4. Revelation (Life or Death)
5. Psalm 9
6. The Last Judgment
7. Assassin
8. Pray for the Dead
9. Heart Full of Soul
10. Endtime
11. Run to the Light
12. The Tempter
13. Wickedness of Man
14. The Skull
15. Children of the Grave
16. Tales of Brave Ulysses
Lineup:
Gesang: Eric Wagner
Gitarre: Chuck Robinson
Gitarre: Bruce Franklin
Drums: Jeff Olson
Bass: Sean McAllister
nach oben

 
Trouble - Psalm 9 - Reissue  (2006) >>>   Escapi Music
Trouble - Psalm 9 - Reissue - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:28 min.
Doom Metal
(Old School Doom Metal)
Rezension: 1984 zeigte uns eine Band aus Chicago, was Doom Metal ist. Wenn man die History des Doom Metal betrachtet, klammern viele Black Sabbath aus, die freilich der Ursprung von allem waren. Doch für viele haben Sabbath den Metal an sich aus der unheiligen Taufe gehoben. Und so gelten spätere Bands als die...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Tempter
2. Assassin
3. Victim Of The Insane
4. Revelation (Life Or Death)
5. Bastards Will Pay
6. The Fall Of Lucifer
7. Endtime
8. Psalm 9
9. Tales Of Brave Ulysses

Bonus DVD:
Assassin
Psalm 9
Victim Of The Insane
(Interviews)
Lineup:
Gesang: Eric Wagner
Gitarre: Bruce Franklin
Gitarre: Rick Wartell
Drums: Jeff Olson
Bass: Sean McAllister
nach oben

 
Scenes - Call us at the number you provide  (2005) >>>   Escapi Music
Scenes - Call us at the number you provide
Spieldauer: 55:22 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Metal)
Rezension: Na schau mal einer an. Progressive Metal aus deutschen Landen. Einst hatte diese musikalische Spielart bei uns mit Mekong Delta und Sieges Even zwei feste Standbeine. Diese Zeiten sind vorbei, und so haben wir der ausländischen Konkurrenz weitestgehend das Feld überlassen. Scenes möchten das ändern ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Force Of Evil - Black Empire  (2005) >>>   Escapi Music
Force Of Evil - Black Empire
Spieldauer: 59:36 min.
Heavy/Power Metal
(Power Metal)
Rezension: Eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass Force of Evil uns mit dem Debüt Album ein einmaliges Vergnügen bescheren würden. Weit gefehlt. Es folgte ziemlich schnell eine DVD, über deren Sinn man sicherlich streiten kann. Und nun liegt das zweite Album der Formation um die Mercyful Fate Doppelaxt Mic...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Testament - Seen Between The Lines  (2005) >>>   Escapi Music
Testament - Seen Between The Lines
Spieldauer: 111:0 min.
Thrash/Speed Metal
(Bay Area Thrash Metal)
Rezension: Bereits 1991 erschien gleichnamiges Werk als VHS-Version, nun liegt "Seen Between The Lines", angereichert mit diversen Zugaben (Video-Clips, Specials), auch im DVD-Format vor. Die Live-Aufnahmen zeigen TESTAMENT während ihrer 1991er Welt-Tournee an verschiedenen Orten, immer wieder unterbrochen von...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Ben Jackson Group - All over you  (2005) >>>   Escapi Music
Ben Jackson Group - All over you
Spieldauer: 46:58 min.
Hard Rock
Rezension: Über Ben Jackson braucht man meiner Meinung nach eigentlich keine grossen Worte mehr zu verlieren, da er sich mit seiner damaligen Band Crimson Glory, vor allem mit „Transcendence“ in die Geschichtsbücher des Heavyrock eingetragen hat. Nach dem Auseinanderbruch der Band gründete er dann die Band Par...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Lee Z - Shadowland  (2005) >>>   Escapi Music
Lee Z - Shadowland
Spieldauer: 47:00 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: 1988 beginnt die Geschichte von Lee Z aus dem westfälischen Greven. Progressiver Hardrock stand auf der Tagesordnung und somit erschien schließlich 1989 das erste Album „Primetime“, leider bis heute nur auf Vinyl erhältlich und dementsprechend teuer. Nach diversen Besetzungswechseln erschien dann er...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Travers & Appice - Live At The House Of Blues  (2005) >>>   Escapi Music
Travers & Appice - Live At The House Of Blues
Spieldauer: 78:23 min.
Hard Rock
Rezension: Rockdinosaurier, die es nochmals wissen wollen gibt’s viele dieser Tage. Aber nur wenige kommen so überzeugend daher wie die beiden Herren Pat Travers und Carmine Appice, verstärkt durch Basslegende T.M. Stevens. Die Historie der beteiligten Protagonisten ist lang und macht deutlich, dass sich hier ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
The Dictators - VIVA DICTATORS  (2005) >>>   Escapi Music
The Dictators - VIVA DICTATORS
Spieldauer: 60:51 min.
Punk/Oi
(Proto-Punk'n'Roll)
Rezension: Tja, was ich hier in meiner Hand halte ist mal wieder eine Scheibe, deren Macher ihr Handwerk einfach verstehen. Und diese Jungs tun das seit über 30 Jahren! Genauer: seit 1974!!! Die Dictators, das sind fünf Musiker aus New York, die noch vor den Ramones oder den Sex Pistols den punkigen Rock'n'Rol...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Tokyo Dragons - Give me the fear  (2005) >>>   Escapi Music
Tokyo Dragons - Give me the fear
Spieldauer: 58:35 min.
Hard Rock
(Rock 'n' Roll)
Rezension: Arschtritt Rock ’n’ Roll pur bieten uns die Tokyo Dragons auf ihrem aktuellen Album „Give me the fear“. Old School Rocker werden ihre wahre Freude an den traditionellen Riffs und Melodien haben. Steve Lomax (Gesang), Mal Bruk (Gitarre) und Phil Martini standen am Ende des inzwischen deutlich verklun...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Candlemass - The Curse of Candlemass  (2005) >>>   Escapi Music
Candlemass - The Curse of Candlemass - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: ~160 min.
Doom Metal
(Epic Doom Metal)
Rezension: Wenn der Durchschnittsmetaler an Doom Metal denkt, kommt ihm sicher sehr schnell der Name Candlemass in den Sinn. Wie kaum eine andere Band stehen die Schweden als Repräsentanten für diese einzigartige Musik. Und auch wenn echte Doomster die Songs von Messiah Marcolin und Co. inzwischen eher dem Pow...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Creozoth - Creozoth  (2005) >>>   Escapi Music
Creozoth - Creozoth
Spieldauer: 57:28 min.
Heavy/Power Metal
(riffbetonter Power Metal)
Rezension: Lars Johansson an der Gitarre und Jan Lindh an den Drums - wenn man die Besetzungsliste von Creozoth liest, sollte man meinen, in diesem Album würde jede Menge Doom drin strecken. Doch weit gefehlt. Die zur Hälfte aus Candlemass Kriegern bestehende Band zockt kraftvollen, riffbetonten Metal. Hinter ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Wet Animal - Wet Animal  (2005) >>>   Escapi Music
Wet Animal - Wet Animal
Spieldauer: 46:48 min.
Hard Rock
(Hard Rock mit Doom-Elementen)
Rezension: Erinnert sich noch irgend jemand an die Götter des Stoner Rocks und Doom Metals? Trouble nannte sich der verwegene Haufen um Gitarrist und Songwriter Rick Wartell. Die Band förderte einige hervorragende (und für viele heute immer noch vergötterte) Werke zu Tage bevor sie dann letzten Endes, wie so v...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Merciless - Live Obsession  (2004) >>>   Escapi Music
Merciless - Live Obsession
Spieldauer: 55+45 min.
Death Metal
(Death-Thrash)
Rezension: MERCILESS gründeten sich 1986 in Schweden und gehören somit zur ersten Wellen der skandinavischen Death-Thrash-Bands im sogenannten Göteborg-Stil. Im Gegensatz zu späteren Bands wie IN FLAMES oder CHILDREN OF BODOM, die diesen Stil populär machten und bis heute große Erfolge feiern, ist die Geschich...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Moonlyght - Progressive Darkness  (2004) >>>   Escapi Music
Moonlyght -  Progressive Darkness
Spieldauer: 55:26 min.
Progressive Metal/Rock
(Moonlyght)
Rezension: Würde man Vitali Klitschko diese CD geben, würde er das Album der Kanadier aus der Provinz Québec wohl so kommentieren: „Moonlyght? Schwere Kost!“ Den Vergleich mit einem Klassiker der Literatur möchte ich nicht weiterführen, auch wenn ich den 5 Nordamerikanern mit diesem Werk bescheinigen muß, ein ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Force Of Evil - Evil comes...Alive  (2004) >>>   Escapi Music
Force Of Evil - Evil comes...Alive
Spieldauer: 59:00 min.
Heavy/Power Metal
(Power Metal)
Rezension: Nun reihen sich FORCE OF EVIL in die Reihe der Bands ein, die meinen, nach nur einer Studio-CD schon eine Live-DVD auf den ohnehin schon überfüllten Markt zu werfen. Und das auch noch mit einem Mitschnitt des zweiten Konzertes, das die Band überhaupt jemals zusammen gegeben hat. Ein sehr gewagtes Un...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Meliah Rage - Barely human  (2004) >>>   Escapi Music
Meliah Rage - Barely human
Spieldauer: 98:14 min.
Heavy/Power Metal
(Metal mit Bay Area Flair)
Rezension: Mitte der Achtziger formierte der Gitarrist Anthony Nichols die Band Meliah Rage um sich. Das Debüt „Kill to survive“ konnte seinerzeit durchaus einiges Aufsehen erregen, und mit dem Nachfolger „Solitary Solitude“ ging es sogar gemeinsam mit den klassischen Power Metal Göttern Metal Church auf Tour....
ganzes Review lesen
nach oben

 
Dismember - Live Blasphemies  (2004) >>>   Escapi Music
Dismember - Live Blasphemies
Spieldauer: 134 min.
Death Metal
Rezension: DISMEMBER gehören mit zur alten Garde der skandinavischen Death Metal Bands, aber dann gleich auf der DVD Hülle zu schreiben „DISMEMBER have become one the biggest Death Metal acts in the world“ finde ich doch etwas übertrieben, denn ganz an die Größe von ENTOMBED und UNLEASHED aus dem eigenen Land ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Tearabyte - Gloom Factory  (2004) >>>   Escapi Music
Tearabyte - Gloom Factory
Spieldauer: 72:03 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Soliden Old-School-Thrash spielt die Ami-Truppe mit dem seltsamen Namen TEARABYTE (Terabyte oder sogar Terrabyte hätte ich ja gerade noch verstanden ...), welche 1998 in Los Angeles gegründet wurde, also mit einiger Berechtigung den Stempel “Bay Area” für sich in Anspruch nehmen dürfte. Und genau ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Dissection - Maha Kali  (2004) >>>   Escapi Music
Dissection - Maha Kali
Spieldauer: 12:06 min.
Black Metal
(Anti-Cosmic Metal Of Death)
Rezension: Vielleicht liegt es daran, dass meine Erwartungen schlicht zu exorbitant hoch waren, vielleicht liegt es aber auch an der glorreichen Vergangenheit der einstigen Könige schwedischen Black/Death Metals. Fakt ist jedoch, dass "Maha Kali", das erste Lebenszeichen nach der Zwangspause Dissections (über ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Mennen - Freakazoid  (2004) >>>   Escapi Music
Mennen - Freakazoid
Spieldauer: 59:08 min.
Hard Rock
Rezension: Mit ihrem vierten Studioalbum wollen die Holländer Mennen es endlich schaffen die Hardrock Fans weltweit zu erreichen. Namensgeber Joss Mennen kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken, veröffentlichte er doch in den 80ern mit der Band Zinatra zwei absolute Melodicrock-Highlights, die auch ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Krux - Live  (2003) >>>   Escapi Music
Krux - Live
Spieldauer: 80 min.
Doom Metal
(Doom Metal)
Rezension: Ein Totenschädel kündigt es an – diese DVD ist nichts für Weicheier. Krux Live enthält 80 Minuten formvollendeten Epic Doom aus der Superliga der metallischen Schwergewichte. Die Band um den ehemaligen Candlemass Bassisten Leif Edling sorgte im Frühling mit ihrem selbstbetitelten Debüt Album für r...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Black Room
2. Enigma EZB
3. Nimis
4. Shadowplay
5. Omfalos
6. Popocatepetl
7. Krux
8. Abstrakt Sun
9. Evel Rifaz
10. Lunochod
nach oben

 
Force Of Evil - Force of evil  (2003) >>>   Escapi Music
Force Of Evil - Force of evil
Spieldauer: 47:57 min.
Heavy/Power Metal
(Power Metal)
Rezension: King Diamond hat die Band King Diamond als sein absolutes Hauptbetätigungsfeld deklariert. Das scheint seinen langjährigen Mitstreitern von Mercyful Fate die Freiheit oder auch den Zwang zu geben, mit anderen Projekten ihre Kreativität auszuleben und ihre Brötchen zu verdienen. So haben die Gitarris...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Beyond the Flesh - What the mind perceives  (2003) >>>   Escapi Music
Beyond the Flesh - What the mind perceives
Spieldauer: 45:37 min.
Death Metal
(Thrash / Death Metal)
Rezension: Da kommt eine interessante Mischung rübergeschwabt über den großen Teich. Die Rede ist von BEYOND THE FLESH die man in groben Zügen als Death Metal beschreiben kann. Nur ist das nicht ganz ausreichend. Es sind sehr viel Thrash Metal Elemente drinn und von Zeit zu Zeit bekommt das ganze sogar einen ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2567 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum