METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Frontiers Records   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Crashdiet - The Savage Playground  (2013) >>>   Frontiers Records
Crashdiet - The Savage Playground - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:48 min.
Hard Rock
(Sleaze / Glam / Hair Metal)
Rezension: Album Nummer vier für die Schweden CRASHDIET ist das zweite mit Sänger Simon Cruz. Der konnte schon 2010 mit „Generation Wild“ brillieren. Nun folgt „The Savage Playground“ und schon die Single Cocaine Cowboys zeigt, wo es lang geht. Dreckig, roh und sleazy rocken sich die Schweden erneut in den Oly...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Change The World
2. Cocaine Cowboys
3. Anarchy
4. California
5. Lickin' Dog
6. Circus
7. Sin City
8. Got A Reason
9. Drinkin' Without You
10. Snakes In Paradise
11. Damaged Kid
12. Excited
13. Garden of Babylon
nach oben

 
Jorn - Symphonic  (2013) >>>   Frontiers Records
Jorn - Symphonic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 73:41 min.
Heavy/Power Metal
(Symphonic Power Metal)
Rezension: Der Norweger JORN LANDE hat sich für sein zwölftes Soloalbum etwas ganz besonderes einfallen lassen. Anstatt ein simples Best-Of-Sammelsurium unters Volk zu werfen, hat JORN seine besten Songs in einer neuen, orchestralen Version aufgenommen. Symphonic Metal passt hier tatsächlich wie die Faust aufs...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Came To Rock
2. Rock And Roll Children
3. The World I See
4. Burn Your Flame
5. Man Of The Dark
6. My Road
7. Time To Be King
8. Black Morning
9. Like Stone In Water
10. Vision Eyes
11. War Of The World
12. Behind The Clown
13. A Thousand Cuts
14. The Mob Rules
nach oben

 
Pink Cream 69 - Ceremonial  (2013) >>>   Frontiers Records
Pink Cream 69 - Ceremonial - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:31 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Da habe sich die Jungs von PINK CREAM 69 ja mal richtig lange Zeit gelassen! Knapp sechs Jahre nach „In10sity“ kommt nun „Ceremonial“. Eine lange Durststrecke, die natürlich die Erwartungen an die Karlsruher Band stark nach oben geschraubt hat. Mal sehen, was Dennis Ward, David Readman und Co. in di...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Land Of Confusion
2. Wasted Years
3. Special
4. Find Your Soul
5. The Tide
6. Big Machine
7. Let The Thunder Roll
8. Right From Wrong
9. Passage Of Time
10. I Came To Rock
11. King For One Day
12. Superman
nach oben

 
Great White - 30 Years - Live From The Sunset Strip  (2013) >>>   Frontiers Records
Great White - 30 Years - Live From The Sunset Strip - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 76:43 min.
Hard Rock
Rezension: Anlässlich ihres 30jährigen Bandjubiläums zieht es die Jungs von Great White zurück zu den Anfängen - nämlich in den kalifornischen Key Club. Vor knapp einem Jahr, am 22.03.2012 wurde dieses Konzert live aufgenommen und erscheint nun bei Frontiers unter dem Titel "30 Years - Live From The Sunset Str...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Desert Moon
2. Lady Red Light
3. Face The Day
4. House Of Broken Love
5. Save Your Love
6. Mista Bone
7. The Big Goodbye
8. Back To The Rhythm
9. Rock Me
10. Can't Shake It
11. Once Bitten Twice Shy
nach oben

 
Player - Too many reasons  (2013) >>>   Frontiers Records
Player - Too many reasons - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:44 min.
Rock
(Westcoast / AOR)
Rezension: Abgesehen davon, dass PLAYER wie die Siegfried und Roy des Hard Rock aussehen, bietet “Too Many Reasons” für Westcoast und AOR-Fans recht ordentliche Nummern. Ist auch gut so, denn PLAYER sind schon seit über dreißig Jahren im Geschäft. Als Westcoast-Formation der der späten 70er Jahre, die mit "Bab...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Man On Fire
2. Precious
3. I Will
4. Tell Me
5. The Sins Of Yesterday
6. My Addiction
7. Too Many Reasons
8. To The Extreme
9. The Words You Say
10. Life In Color
11. A Part Of Me
12. Kites
13. Nothin' Like You
14. Baby Come Back
nach oben

 
Diamond Dawn - Overdrive  (2013) >>>   Frontiers Records
Diamond Dawn - Overdrive - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:26 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Schweden bleibt in Sachen erstklassiger Melodic Rock Bands schier ungeschlagen in Europa. Nach H.E.A.T., Eclipse oder The Magnificent kommt mit DIAMOND DAWN eine neuer Hoffnungsträger auf den Markt. Erst 2011 in Göteborg gegründet, ist die Band nun schon beim Major Label Frontiers gelandet. Nirgendw...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Into Overdrive
2. Take Me Higher
3. Crying
4. Standing As One
5. California Rush
6. Indestructible
7. Turn It Up
8. The Hunter
9. Give It All
10. Don’t Walk Away
11. Powergames
nach oben

 
W.E.T. - Rise Up  (2013) >>>   Frontiers Records
W.E.T. - Rise Up - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:42 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Als 2009 das Debüt von W.E.T. erschien, war die Musikwelt gespalten. Einige sprachen von einem künstlichen Hype, der die Band als neue Journey anpreisen sollte, danach aber Ernüchterung folgen ließ. Daran zweifeln, dass auf W.E.T. ausnahmslos grandiose Hard Rock Songs mit starken Melodien vertreten ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Walk Away
2. Learn to Live Again
3. Rise Up
4. Love Heals
5. What You Want
6. The Moment
7. Bad Boy
8. On The Run
9. Broken Wings
10. Shot; Still Believe In Us
11. Still Unbroken
nach oben

 
Pretty Maids - Motherland  (2013) >>>   Frontiers Records
Pretty Maids - Motherland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:22 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Seit über 30 Jahren sind sie Dänemarks Aushängeschild für melodischen Hard Rock: Die PRETTY MAIDS. Die Band um Sänger Ronnie Atkins war verantwortlich für Klassiker wie „Future World“, „Jump the gun“ oder „Red Hot And heavy“. Nach dem letzten Album „Pandemonium“ verfolgen die Dänen ihren modernen Ha...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Mother Of All Lies
2. To Fool A Natio
3. Confession
4. The Iceman
5. Sad To See You Suffer
6. Hooligan
7. Infinity
8. Why So Serious
9. Motherland
10. I See Ghosts
11. Bullet For You
12. Who What Where When Why
13. Wasted
nach oben

 
Stryper - Second Coming  (2013) >>>   Frontiers Records
Stryper - Second Coming - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 65:57 min.
Hard Rock
Rezension: Ist das wirklich nötig? Nachdem die Christen-Metaller STRYPER 2011 ihr Album „Covering“ veröffentlicht haben, sind nun wieder Neuauflagen eigener Songs an der Reihe. „Second Coming“ ist eine Sammlung von 14 alten Songs und zwei neuen Tracks, die alle neu aufgenommen und eingespielt wurden. Ändert ab...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Lound N' Clear
2. Loving You
3. Soldiers Under Command
4. Makes Me Wanna Sing
5. First Love
6. The Rock That Makes Me Roll
7. Reach Out
8. Surrender
9. To Hell With The Devil
10. Calling On You
11. Free
12. The Way
13. Sing Along Song
14. More Than A Man
15. Bleeding From The Inside Out
16. Blackened
nach oben

 
De La Cruz - Street Level  (2013) >>>   Frontiers Records
De La Cruz - Street Level - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:53 min.
Hard Rock
(Sleaze Metal)
Rezension: Auf der immer noch ungehindert dahinrollenden Sleaze-Welle schwimmen auch DE LA CRUZ aus Australien. Ohne sich vor Genregrößen wie Mötley Crüe, Poison, Crashdiet oder Hardcore Superstar verstecken zu müssen, präsentieren die Jungs mit ihren zerrissenen Jeans ein solides Hard Rock Album mit deutliche...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Street Level
2. Girls Go Wild
3. Turn It Up
4. Legions Of Love
5. Gimme Love
6. Cherry Bomb
7. Dreaming
8. Invincible
9. Worlds Collide
10. S.E.X.
11. Set The Night
12. Shine
nach oben

 
Sebastian Bach - ABachalypse Now  (2013) >>>   Frontiers Records
Sebastian Bach - ABachalypse Now - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 102:3 min.
Hard Rock
Rezension: Der ehemalige Skid Row-Sänger SEBASTIAN BACH veröffentlicht sein erstes Live-Album auf CD und DVD. Schon bemerkenswert, dass man von Sid Row seit dem letzten Album 2006 nichts mehr gehört hat, ihr ehemaliger Frontmann aber mit seinem Namen immer noch die Hallen füllen kann. Zu recht, denn SEBASTIAN ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1 - Live at Hellfest, France 2012:

1. Slave To The Grind
2. Kicking And Screaming
3. Here I Am
4. Big Guns
5. Piece Of Me
6. 18 & Life
7. American Metalhead
8. Monkey Business
9. I Remember You
10. Youth Gone Wild

CD2 - Live at Club Nokia, Los Angeles CA 2012

1. Big Guns
2. (Love Is) A Bitch Slap
3. Piece Of Me
4. 18 & Life
5. American Metalhead
6. Monkey Business
7. I Remember You
8. TunnelVision
9. Youth Gone Wild
nach oben

 
Whitesnake - Made in Japan  (2013) >>>   Frontiers Records
Whitesnake - Made in Japan - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 119:3 min.
Hard Rock
Rezension: Über Frontiers Records erscheint im April ein neues Lebenszeichen von WHITSNAKE: "Made in Japan" heißt der Live-Output der britischen Hard Rocker. Das Konzert erscheint in mehreren Formaten: als Doppel CD und DVD, sowie als Blu Ray und einzelne DVD. Das Material wurde komplett in HD gedreht (sowie 5...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
01. Best Years
02. Give Me All Your Love Tonight
03. Love Ain't No Stranger
04. Is This Love
05. Steal Your Heart Away
06. Forevermore
07. Six String Showdown
08. Love Will Set You Free
09. Drum Solo
10. Fool For Your Loving
11. Here I Go Again
12. Still Of The Night

BONUS CD 2
01. Love Will Set You Free
02. Steal Your Heart Away
03. Fare Thee Well (acoustic)
04. One Of These Days (acoustic)
05. Lay Down Your Love
06. Evil Ways
07. Good To Be Bad (acoustic)
08. Tell Me How (acoustic)
nach oben

 
Burning Rain - Burning Rain  (2013) >>>   Frontiers Records
Burning Rain - Burning Rain - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:42 min.
Hard Rock
(Blues Hard Rock)
Rezension: BURNING RAIN stammen aus Los Angeles. Kein geringerer als Whitesnake-Gitarrist Doug Aldritch gründete die Band bereits im Jahr 1998. Da mitte Mai 2013 das neue Album Epic Obsession ansteht, hat das Label Frotiers mal eben die Gelegenheit genutzt, um die beiden ersten Alben wieder zu veröffentlichen....
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Smooth Locomotion
2. Superstar Train
3. Jungle Queen
4. Making My Heart Beat
5. Fool No More
6. Cherry Grove
7. Can't Cure The Fire
8. Can't Turn Your Back On Love
9. Heaven's Garden
10. Tokyo Rising
11. Seasons Of Autumn
12. Smooth Locomotion (Acoustic)
13. Can`t turn your back on love (Acoustic)
nach oben

 
Burning Rain - Pleasure to burn  (2013) >>>   Frontiers Records
Burning Rain - Pleasure to burn - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:43 min.
Hard Rock
(Blues Hard Rock)
Rezension: Auch das zweite Album der Amis BURNING RAIN lieferte vor nunmehr zwölf Jahren lupenreinen Hard Rock mit starkem 80er Touch. „Pleasure to burn“ war zwar immer noch leicht bluesig ausgerichtet, vermehrt kamen aber AOR-Elemente zum Tragen. Whitesnake-Gitarrist Doug Aldritch zeigte vor allem mit den sta...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fireball
2. Love Emotion
3. Stone Cold N' Crazy
4. Cherie Don't Break My Heart
5. Shot Down
6. Love De Jour
7. Faithfully Yours
8. Sex Machine
9. Metal Superman
10. Judgement Day
11. Devil Money
12. Live fort hat rush (Demo)
13. Cheried on`t break my heart (Akustik)
nach oben

 
The Poodles - Tour de Force  (2013) >>>   Frontiers Records
The Poodles - Tour de Force - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:48 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Die POODLES sind wieder da. Nach den zwei unglaublich starken ersten Alben 2007 und 2009 war das letzte Album „Performocracy“ ein etwas gewöhnungsbedürftiges viertes Album. Leicht abgenutzt wirkten damals die Hooklines – alles schon mal gehört eben. Können die Schweden mit ihrem fünften Album „Tour ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Misery Loves Company
2. Shut Up!
3. Happily Ever After
4. Viva Democracy
5. Going Down
6. Leaving the Past to Pass
7. 40 Days and 40 Nights
8. Kings and Fools
9. Miracle
10. Godspeed
11. Now Is the Time
12. Only Just Begun
nach oben

 
Burning Rain - Epic Obsession  (2013) >>>   Frontiers Records
Burning Rain - Epic Obsession - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 64:34 min.
Hard Rock
(Blues Hard Rock)
Rezension: BURNING RAIN, die Band um Whitesnake-Gitarrist Doug Aldritch veröffentlicht nach mehr als zwölf Jahren ein neues Album. „Epic Obession“ lautet der Titel, und das illustre Cover macht auf jeden Fall auf die CD aufmerksam. Doufg Aldritch über das neue Album: "I think we have a good batch of songs that...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Sweet Little Baby Thing
2. The Cure
3. Till You Die
4. Heaven Gets Me By
5. Pray Out Loud
6. Our Time Is Gonna Come
7. Too Hard To Break
8. My Lust Your Fate
9. Made For Your Heart
10. Ride The Monkey
11. Out In The Cold Again
12. When Can I Believe In Love
13. Kashmir *
14. Heaven Gets Me By (acoustic version) *
nach oben

 
Timo Tolkki`s Avalon - The Land Of New Hope  (2013) >>>   Frontiers Records
Timo Tolkki`s Avalon - The Land Of New Hope - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:51 min.
Heavy/Power Metal
(Symphonic Power Metal)
Rezension: Nach der erfolgreichen Revolution Reniassance-Trilogie war es für den finnischen Gitarren-Hexer Timo Tolkii wieder Zeit für ein neues Projekt geworden. Der ex-Stratovarius Gitarrist hat kurzerhand wieder viele namhfate Künstler um sich geschart, und das Projekt TIMO TOLKII`s AVALON ins Leben gerufen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Avalanche Anthem
2. A World Without Us
3. Enshrined In My Memory
4. In The Name Of The Rose
5. We Will Find A Way
6. Shine
7. The Magic Of The Night
8. To The Edge Of The Earth
9. I'll Sing You Home
10. The Land Of New Hope
nach oben

 
Magnus Karlsson - Free Fall  (2013) >>>   Frontiers Records
Magnus Karlsson - Free Fall - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:43 min.
Hard Rock
(Melodic Metal)
Rezension: Mitten im Sommerloch kommt über Frontiers ein Album, das in seiner Qualität so einige Scheiben dieses Jahr in den Schatten stellt. MAGNUS KARLSSON, Gitarrist bei primal fear, Songwriter und Komponist aus Schweden, veröffentlicht sein erstes Soloalbum. "Free Fall" heißt das gute Stück und bietet lupe...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Free Fall (ft. Russell Allen)
2. Higher (ft. Ralf Scheepers)
3. Heading Out (ft. Magnus Karlsson)
4. Stronger (ft. Tony Harnell)
5. Not My Saviour (ft. Rick Altzi)
6. Us Against the World (ft. David Readman)
7. Our Time has Come (ft. Mark Boals)
8. Ready or Not (ft. Magnus Karlsson)
9. Last Tribe (ft. Rickard Bengtsson)
10. Fighting (ft. Herman Saming)
11. Dreamers & Hunters (ft. Mike Andersson)
12. On Fire (ft. Magnus Karlsson)
nach oben

 
Jorn - Traveller  (2013) >>>   Frontiers Records
Jorn - Traveller - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:51 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Rock)
Rezension: Gerade vor ein paar Monaten überraschte JORN Lande mit einem ungewöhnlichen Album: "Symphonic" zeigte seine größten Hits zusammen mit einem Orchester. Nur knapp ein halbes Jahr später steht das neue Studioalbum an. Dass der Norweger zu den fleißigsten Metallern gehört, ist bei der Regelmäßigkeit an ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Overload
2. Cancer Demon
3. Traveller
4. Window Maker
5. Make Your Engine Scream
6. Legend Man
7. Carry The Black
8. Rev On
9. Monsoon
10. The Man Who Was King
nach oben

 
James Christian - Lay it All On Me  (2013) >>>   Frontiers Records
James Christian - Lay it All On Me - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:50 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: JAMES CHRISTIAN ist wohl einer der begnadetsten Songwriter des AOR / Melodic Rock. Als Sänger von House of Lords hat er dies über Jahrzehnte hinweg unter Beweis gestellt. Verheiratet ist James Christian mit Robin Beck (First Time), die auch auf seinem neuen Album zu hören ist. "Lay It All On Me" ist...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Lay It All On Me
2. Sacred Heart
3. Day In The Sun
4. Believe In Me
5. You’re So Bad
6. Don’t Come Near Me
7. Let It Shine
8. She’s All The Rage
9. Sincerely Yours
10. Shot In The Dark
11. Welcome To Your Future
nach oben

 
Blackmores Night - Dancer And The Moon  (2013) >>>   Frontiers Records
Blackmores Night - Dancer And The Moon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:16 min.
Folk/Mittelalter
(Folk/Medieval/Celtic)
Rezension: Vor wenigen Tagen ist das neue Album von BLACKMORE'S NIGHT erschienen. Schon nach einem Durchlauf kann ist feststellen, dass Candice und Ritchie ihrem Stil absolut treu geblieben sind. Wer diese Aussage mit möglicher Langeweile gleichsetzt, der liegt völlig falsch. Vielmehr befindet sich auf "Dancer...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. I Think It's Going To Rain Today
02. Troika
03. The Last Leaf
04. Lady In Black
05. Minstrels In The Hall
06. Temple Of The King
07. Dancer And The Moon
08. Galliard
09. The Ashgrove
10. Somewhere Over the Sea (The Moon Is Shining)
11. The Moon Is Shing (Somewhere Over The Sea)
12. The Spinner's Tale
13. Carry On ... Jon
nach oben

 
King Kobra - II  (2013) >>>   Frontiers Records
King Kobra - II - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 64:09 min.
Hard Rock
Rezension: Drei Jahre nach ihrem Comeback-Album legen KING KOBRA aus den Staaten nach: Schlicht und simpel lautet das neue Album "II", womit die Jungs schonmal keinen Innovationspreis gewinnen. Musikalisch kann man sich auch darauf einstellen, typischen 80s Hard Rock mit leichtem Blues-Einschlag zu bekommen. W...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Hell On Wheels
2. Knock Them Dead
3. Have A Good Time
4. The Ballad Of Johnny Rod
5. Take Me Back
6. When The Hammer Comes Down
7. Running Wild
8. The Crunch
9. Got It Coming
10. Deep River
11. Don't Keep Me Waiting
12. We Go Round
nach oben

 
Arc Angel - Harlequins of the light  (2013) >>>   Frontiers Records
Arc Angel - Harlequins of the light - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:06 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Hinter ARC ANGEL verbirgt sich ein fast vergessenes Genie des AOR / Melodic Rock: Jeff Cannata, der in den frühen 70ern schon mit James Christian zusammenarbeitete und in den 80ern mit Keyboarder Michael Soldan die Band ins Leben rief. Nach der Solo-Karriere von Cannata, wird das Projekt nun in 2013...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Harlequins Of Light
2. As Far As The Eye Can See
3. War (Battle Wounds Of Life) 4. Voice Of Illuminati
5. Through The Night
6. Amnesia (The Rest Of Your Life)
7. Fortune Teller 2
8. California Daze
9. Tonight… Forever
10. Get To You
11. Diamonds And Gold
12. Legend of the Mary Celeste
nach oben

 
Fergie Fredriksen - Any Given Moment  (2013) >>>   Frontiers Records
Fergie Fredriksen - Any Given Moment - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:15 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Knapp zwei Jahre nach dem starken Solo-Album „Happiness is the road“ meldet sich ex-Toto Sänger Fergie Fredricksen mit neuen Songs zurück. „Any given Moment“ lautet der Titel seiner neuen Scheibe, die am 23. August erneut über Frontiers erscheint. Mit seinem melodischen, und stark von den 80ern gepr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Last Battle of My War
2. Let Go
3. Price for Loving You
4. I'll Be the One
5. Times Will Change
6. How Many Roads
7. Candles in the Dark
8. Any Given Moment
9. Not Alone (feat. ISSA)
10. When the Battle Is Over
11. Angel Don't Cry
nach oben

 
Little River Band - Cuts Like A Diamond  (2013) >>>   Frontiers Records
Little River Band - Cuts Like A Diamond - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:03 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: LITTLE RIVER BAND sind schon ziemlich lange im Geschäft. Die Rock-Opas standen schon in den Siebzigern auf den Bühnen Australiens und haben seitdem beständig Alben veröffentlicht. "Cuts Like A diamond" ist (wenn ich mich nicht verzählt habe) ihr 21. Album! Dementsprechend routiniert liefern die Herr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Lost And The Lonely
2. Forever You Forever Me
3. Cuts Like A Diamond
4. You Dream I'll Drive
5. I'm An Island
6. Way Too Good
7. What If You're Wrong
8. Where Do I Run
9. Someone
10. Who Speaks For Me
11. Love Is
nach oben

 
Find Me - Wings Of Love  (2013) >>>   Frontiers Records
Find Me - Wings Of Love - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:06 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Mit FIND ME haben sich in der Tat zwei ganz besondere Asse des Genres gefunden: Robbie LaBlanc (Blanc Faces) und Daniel Flores (Faro, Mind`s Eye, The Murder Of my Sweet) vereinen auf dem Album "Wings of Love" ihre Vorstellung von melodischem AOR / Hard Rock. Das kann bei solchen Kennern der Szene ka...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Road To Nowhere
2. Another World
3. Dancing To A Broken Heartbeat
4. Eternally
5. Firefight
6. On The Outside
7. One Soul
8. Powerless
9. Bottom Of My Heart
10. Unbreakable
11. Wings Of Love
12. Your Lips
nach oben

 
Mr. Big - Live from the living room  (2012) >>>   Frontiers Records
Mr. Big - Live from the living room - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:43 min.
Hard Rock
(Live & Acoustic)
Rezension: Mr. BIG mal ganz anders: Hier kommen wir in den Genuss eines (fast) Akustik-Live-Konzerts, das die Band Anfang 2011 in Tokio eingespielt hat. Nur mit Percussions und Akustik-Gitarre bewaffnet machen sich Eric Martin, Paul Gilbert, Billy Sheehan und Pat Torpey ans Werk, was den Songs einen völlig and...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Undertow
2. Still Ain't Enough For Me
3. As Far As I Can See
4. Voodoo Kiss
5. Take Cover
6. Around The World
7. Stranger In My Life
8. All The Way Up
9. To Be With You
10. Nobody Left To Blame
nach oben

 
Mollo Martin - The Third Cage  (2012) >>>   Frontiers Records
Mollo Martin - The Third Cage - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:48 min.
Heavy/Power Metal
(Hardrock / Metal)
Rezension: Tony Martin, seiner Zeit Sänger von Black Sabbath lässt sich mit diesem Album nicht anmerken, dass er die 50 Jahre schon weit überschritten hat. Zusammen mit dem italienischen Gitarristen Dario Mollo ist Tony Martin musikalisch unterwegs - und das schon zum dritten Mal. Rifflastiger Hardrock an der ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Wicked World
2. Cirque Du Freak
3. Oh My Soul
4. One Of The Few
5. Still In Love With You
6. Can’t Stay Here
7. Wardance
8. Don’t Know What It Is About You
9. Blind Fury
10. Violet Moon
nach oben

 
Primal Fear - Unbreakable  (2012) >>>   Frontiers Records
Primal Fear - Unbreakable - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:51 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Power Metal)
Rezension: Das Jahr geht ja gut los! PRIMAL FEAR sorgen mit ihrem neuen Album für das erste Highlight 2012. Mat Sinner, Ralf Scheepers, Alex Beyrodt, Magnus Karlsson und Randy Black kehren mit „Unbreakable“ zurück zu ihren Wurzeln und erinnern damit an die Alben Jaws of Death oder Nuclear Fire zu Beginn des Ja...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Unbreakable (Part1)
2. Strike
3. Give 'Em Hell
4. Bad Guys Wear Black
5. And There Was Silence
6. Metal Nation
7. Where Angels Die
8. Unbreakable (Part 2)
9. Marching Again
10. Born Again
11. Blaze Of Glory
12. Conviction
Lineup:
Gesang: Ralf Scheepers
Bass: Mat Sinner
Gitarre / Keys: Magnus Karlsson
Drums: Randy Black
nach oben

 
Beyond The Bridge - The Old Man And The Spirit  (2012) >>>   Frontiers Records
Beyond The Bridge - The Old Man And The Spirit - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 69:19 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: BEYOND THE BRIDGE haben mit ihrem Debütalbum schon mal großen Respekt verdient. Als Newcomer-Band gleich bei einem Major-Label unterzukommen ist sicher an sich ein kleines Kunststück. Vor allem mit einem für das AOR/ und Hard Rock-Label sehr unüblichen Stil wie Progressive Metal. Die junge Band best...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Call
2. The Apparition
3. Triumph Of Irreality
4. The Spring Of It All
5. World Of Wonders
6. The Primal Demand
7. Doorway To Salvation
8. The Struggle
9. The Difference Is Human
10. Where The Earth And Sky Meet
11. All A Man Can Do
nach oben

 
Michael Thompson Band - Future Past  (2012) >>>   Frontiers Records
Michael Thompson Band - Future Past - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:58 min.
Hard Rock
(AOR)
Rezension: Michael Thompson zählt sicher zu den talentiertesten Studiogitarristen unserer Zeit. Wenn auch nicht immer im Vordergrund, hat er doch schon für Namen wie die jüngst verstorbene Whitney Houston, Phil Collins oder auch Vince Neil im Studio gestanden. Im Jahr 2007 erschien sein Album "How Long",das be...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. High Times
2. Can`t Be Right
3. Future Past
4. When You Love Someone
5. Here I Am
6. Beautiful Mystery
7. Break Me Down
8. End Game
9. Gypsy Road
10. Don`t Miss
11. Fight for Your Life
nach oben

 
Sonic Station - Sonic Station  (2012) >>>   Frontiers Records
Sonic Station - Sonic Station - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:57 min.
Rock
(Westcoast / AOR)
Rezension: Alle Metaller bitte weghören. Hier kommen SONIC STATION aus Schweden, die ihr Debüt bei Frontiers Records unterbringen konnten. Lupenreinen Westcoast / AOR kriegen wir hier geboten, der zu jeder US-80er Serie einen wunderbaren Soundtrack abgegeben hätte. Gitarrist und Komponist Alexander Kronbrink u...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Gonna Show the Way
3. I Wish I Could Lie
4. Hold On To Me
5. You Have To Let Me Go
6. The Most Beautiful Fear
7. Running Through the Night
8. Never Let the Sunshine Die
9. My Last Refrain
10. Love You More
11. Reasons
nach oben

 
Sunstorm - Emotional Fire  (2012) >>>   Frontiers Records
Sunstorm - Emotional Fire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:03 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Joe Lynn Turner setzt sein Projekt SUNSTORM fort und konnte erneut bei Frontiers sein drittes Album "Emotional Fire" platzieren. Nirgendwo anders gehört dieses AOR-Juwel auch hin, denn wenn das italienische Label seine monatlichen Outputs vorstellt, sind große Namen meistens Programm. Das klingt nat...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Never Give Up
2. Emotional Fire
3. Lay Down YOur Arms
4. You Wouldn't Know Love
5. Wish You Were Here
6. Torn In Half
7. Gina
8. The Higher You Rise
9. Emily
10. Follow Your Heart
11. All I Am
nach oben

 
Pretty Maids - It Comes Alive  (2012) >>>   Frontiers Records
Pretty Maids - It Comes Alive - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 116:2 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Seit nunmehr 30 Jahren sind die Dänen PRETTY MAIDS im Geschäft, da darf man sich selbst und die Fans gerne mal mit einer Live-Best-Of Compilation belohnen. Aufgenommen am 01.10.2011 im schweizerischen Ort Pratteln bekommen wir hier ein gelungenes Live-Konzert mit allen Hits der 80er und frühen 90er ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:

1. Pandemonium
2. I.N.V.U.
3. Hell On High Heels
4. Wake Up To The Real World
5. Destination Paradise
6. Another Shot Of Your Love
7. Scream
8. Walk Away
9. It Comes At Night
10. Queen Of Dreams
11. Savage Heart
12. Clay

CD2:

1. Yellow Rain
2. Rock The House
3. Back To Back
4. Rodeo
5. Lovegames
6. Future World
7. Little Drops Of Heaven
8. Please Don't Leave Me
9. Red Hot And Heavy
nach oben

 
Jack Blades - Rock 'N' Roll Ride  (2012) >>>   Frontiers Records
Jack Blades - Rock 'N' Roll Ride - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:44 min.
Rock
(AOR / Hard Rock)
Rezension: JACK BLADES, der Sänger der Night Rangers und früher Damn Yankees hat sich direkt nach der Veröffentlichung des Night Ranger Albums im letzten Juni wieder an das Songwriting für sein neues Solo-Album gesetzt. Unterschiede zu Night Ranger sind hier keine festzustellen, was bei der hohen Qualität und ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Back in the Game
2. Rock N Roll Ride
3. Hardest Word to Say
4. Anything for You
5. Love Life
6. West Hollywood
7. Born for This
8. Don't Give Up
9. Say You Will
10. Rise and Shine
11. Hey Now
nach oben

 
Jeff Scott Soto - Damage Control  (2012) >>>   Frontiers Records
Jeff Scott Soto - Damage Control - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:21 min.
Hard Rock
Rezension: Der amerikanische Ausnahmesänger JEFF SCOTT SOTO hat seine Stimme schon vielen namhaften Hard Rock Bands geliehen, darunter Axel Rudi Pell oder Yngwie Malmsteen oder auch den umjubelten W.E.T. In regelmäßigen Abständen gibt es auch wieder ein Solo-Album mit eigenen Songs, so auch dieses Frühjahr mi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Give A Little More
2. Damage Control
3. Look Inside Your Heart
4. Die A Little
5. If I Never Let Her Go
6. Tears That I Cry
7. Bona Fide
8. Krazy World
9. How To Love Again
10. AfterWorld
11. Never Ending War
nach oben

 
Furyon - Gravitas  (2012) >>>   Frontiers Records
Furyon - Gravitas - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:52 min.
Metal
(Modern Heavy Metal)
Rezension: Ungewohnte Klänge für ein Label wie Frontiers. Statt AOR und Keyboard-Rock konnte sich mit FURYON eine britische Heavy Metal Band beim Major-Label nach vorne schmuggeln und überrascht mit einem intensiven Debüt, das nicht so ganz ins Repertoire des italienischen Labels passen mag. Umso besser ist di...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Disappear Again
2. Stand Like Stone
3. Souvenirs
4. Don't Follow
5. New Way Of Living
6. Voodoo Me
7. Fear Alone
8. Wasted On You
9. Our Peace Someday
10. Desert Suicide
nach oben

 
Crazy Lixx - Riot Avenue  (2012) >>>   Frontiers Records
Crazy Lixx - Riot Avenue - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:04 min.
Hard Rock
(Sleaze Metal / Hard Rock)
Rezension: Die Schweden CRAZY LIXX nehmen Anlauf zum dritten Akbum ihrer noch jungen Karriere. Die beiden vorherigen Alben "Loud Minority" und "New Religion" konnten in der wiedererwachten Sleaze-Szene beachtliche Erfolge verbuchen. Jetzt heißt es "Make it or break it" mit dem neuen Album "Riot Avenue". Das Co...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Whiskey Tango Foxtrot
2. Young Blood
3. Riot Avenue
4. Fire It Up
5. Downtown
6. In The Night
7. Church Of Rock
8. Heatseeker
9. Sweet, Bad & Beautiful
10. Be Gone
11. Only The Dead Know
nach oben

 
Tyketto - Dig In Deep  (2012) >>>   Frontiers Records
Tyketto - Dig In Deep - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:38 min.
Hard Rock
(Rock)
Rezension: TYKETTO zählen zu den typischen Bands Anfang der 90er Jahre, die kurz vor dem großen Start schon viel zu früh ausgebremst wurden. "Don`t Come Easy" und "Strenght in Numbers" sind super Alben, denen man damals im Jahr 1994 aber kaum noch große Aufmerksamkeit schenkte. Ein paar Jahre früher hätten TYK...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Faithless
2. Love to Love
3. Here's Hoping It Hurts
4. Battle Lines
5. The Fight Left in Me
6. Evaporate
7. Monday
8. Dig in Deep
9. Sound Off
10. Let This One Slide
11. This Is How We Say Goodbye
nach oben

 
Trixter - New Audio Machine  (2012) >>>   Frontiers Records
Trixter - New Audio Machine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:30 min.
Hard Rock
(80s Melodic Hard Rock)
Rezension: Oh ja! Darauf mussten Hard Rock Fans lange warten. TRIXTER sind wieder auferstanden und feiern mit "New Audio Machine" ein hervorragendes Comeback. Im Jahr 1995 war es aus mit den Amis, die Anfang der 90er in einem Atemzug mit Warrant, Skid Row oder Poison genannt wurden. Etwas weniger bekannt als d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Drag Me Down
2. Get On It
3. Dirty Love
4. Machine
5. Live For The Day
6. Ride
7. Physical Attraction
8. Tattoos & Misery
9. The Coolest Thing
10. Save Your Soul
11. Walk With A Stranger
nach oben

 
Player - Addiction EP  (2012) >>>   Frontiers Records
Player - Addiction EP - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 12:49 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: PLAYER sind eine Band der späten 70er Jahre, die mit "Baby Come back" 1978 einen größeren Hit feierten. Von der Original-Besetzung sind heute nur noch Peter Beckett (guitarist, lead vocalist) und Ron Moss (bassist, vocalist) am Start. Als kleinen Appetizer zum neuen Album gibt es die EP "Addiction" ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. My Addiction
2. Too Many reasons
3. Baby Come Back
nach oben

 
Wig Wam - Wall Street  (2012) >>>   Frontiers Records
Wig Wam - Wall Street - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:57 min.
Hard Rock
(Glam Rock / Sleaze Rock)
Rezension: Da ist es also doch passiert. Bereits beim letzten Album "Non Stop Rock 'N' Roll" zeichnete sich ab, dass WIGM WAM dringend einen Geistesblitz benötigen, um ihren Poser Glam Rock am Leben zu erhalten. Genau sieben Jahre ist ihr Auftritt beim Eurovision Song Contest her, und nach zwei sehr starken Al...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Wall Street
2. OMG! (Wish I Had A Gun)
3. Victory Is Sweet
4. The Bigger The Better
5. Bleeding Daylight
6. Tides Will Turn
7. Wrong Can Feel So Right
8. One Million Enemies
9. Try My Body On
10. Natural High
11. Things Money Can't Buy
nach oben

 
Great White - Elation  (2012) >>>   Frontiers Records
Great White - Elation - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 63:11 min.
Hard Rock
(Blues / Hard Rock)
Rezension: Knapp fünf Jahre nach "Back To The Rhythm" legen GREAT WHITE aus Südkalifornien nach. Warum hat es so lange gedauert? Ist ein Comeback-Album erstmal gelungen, würde man doch erwarten, dass die Jungs sich nicht ein halbes Jahrzehnt bitten lassen müssen, um ein neues Album auf den Weg zu bringen. Ein ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. (I've Got) Something For You
2. Feelin' So Much Better
3. Love Train
4. Heart Of A Man
5. Hard To Say Goodbye
6. Resolution
7. Shotgun Willie's
8. Promise Land
9. Lowdown
10. Just For Tonight
11. Love Is Enough
12. Complicated
nach oben

 
Hardline - Danger Zone  (2012) >>>   Frontiers Records
Hardline - Danger Zone - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:48 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: HARDLINE - dieser Name löst Erinnerungen an ein herausragendes Album der frühen Neunziger aus. "Rhythm from a red car" war nur einer der großartigen Songs auf dem 1992er "Double Eclipse". Sänger Johnny Gioeli hatte kurz nach dem Aus der Band bei Axel Rudi Pell angeheuert, wo er dieses Jahr ein weite...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fever Dreams
2. 10000 Reasons
3. Danger Zone
4. What I’d Like
5. Stronger Than Me
6. Never Too Late For Love
7. Stay
8. I Don’t Wanna Break Away
9. Look At You Now
10. Please Have Faith In Me
11. Show Me Your Love
12. The Only One
nach oben

 
Circus Maximus - Nine  (2012) >>>   Frontiers Records
Circus Maximus - Nine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:34 min.
Progressive Metal/Rock
(Prog Metal mit AOR)
Rezension: CIRCUS MAXIMUS kommen aus Norwegen und spielen eine Mischung aus progressivem Metal, Hard Rock und Melodic / AOR. Klingt wirr? Ist es aber keinesfalls! Der Band gelingt es nun schon auf dem dritten Album "Nine", diesen musikalischen Spagat perfekt zu meistern. Vor allem gelingt das durch den herausr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Forging
2. Architect Of Fortune
3. Namaste
4. Game Of Life
5. Reach Within
6. I Am
7. Used
8. The One
9. Burn After Reading
10. Last Goodbye
nach oben

 
Richard Marx - Inside My Head  (2012) >>>   Frontiers Records
Richard Marx - Inside My Head - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:13 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Mit Metal oder Hard Rock hat RICHARD MARX zwar so gut wie gar nichts zu tun - dennoch hinterlässt der Künstler schon seit mehr als 20 Jahren seine Spuren in der AOR-Szene. Nun liegt das neue Album "Inside my head" vor, das als Doppel-CD über Frontiers erscheint. Auf der ersten CD findet der geneigte...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Had Enough
2. Wouldn't Let Me Love You
3. Like Heaven
4. On The Inside
5. Through My Veins
6. Always On Your Mind
7. Loved
8. Come Running
9. All Over Me
10. Scars
11. Done To Me
12. Over My Head
13. Part Of Me
nach oben

 
Jorn - Bring Heavy Rock To The Land  (2012) >>>   Frontiers Records
Jorn - Bring Heavy Rock To The Land - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:19 min.
Hard Rock
(Heavy Rock)
Rezension: Für seine Verhältnisse hat es lange gedauert, bis JORN Lande ein neues Album am Start hatte. "Bring Heavy Rock To The Land" erscheint nun über Frontiers und ist insgesamt das neunte Album des norwegischen Ausnahmesängers (abgesehen von der Comiplation "Duekbox".) Im Wesentlichen hat sich nicht viel ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. My Road
2. Bring Heavy Rock To The Land
3. A Thousand Cuts
4. Ride Like The Wind
5. Chains Around You
6. The World I See
7. Time To Be King
8. Ride To The Guns
9. Black Morning
10. I Came To Rock
11. Live And Let Fly (Bonus Track)
nach oben

 
Wigelius - Reinventions  (2012) >>>   Frontiers Records
Wigelius - Reinventions - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:24 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Wieder ein typisches Album im Stall von Frontiers Records. WIGELIUS aus Schweden sind eine hoch gelobte Newcomer-Band, dessen Sänger in einer schwedischen Casting Show entdeckt wurde. Anders Wigelius heißt der junge Sänger und fiel in der Show durch seine herausragende Interpretation von Journey`s "...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Angeline
2. Talking About Love
3. Do You Really Know
4. Next To Me
5. My Cassandra
6. Piece Of The Action
7. Too Young To Fall In Love
8. Right Here, Right Now
9. Love Can Be That Much
10. Hold On To Love
11. There Is No Me Without You
12. I Reach Out
nach oben

 
Million Dollar Reload - A Sinner`s Saint  (2012) >>>   Frontiers Records
Million Dollar Reload - A Sinner`s Saint - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:49 min.
Hard Rock
Rezension: MILLION DOLLAR RELOAD stammen aus Nordirland und legen vier Jahre nach dem Debüt "Anthems of Degeneration" ihr zweites Album "A Sinner`s Saint" vor. Der Stil hat sich kaum verändert, vielmehr haben die Hard Rocker weiter an der Eingängigkeit, den exakt platzierten Riffs und dem unglaublich fetten Ro...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fight The System
2. Bullets In The Sky
3. Blow Me Away
4. Cant Tie Me Down
5. Broken
6. I Am The Rapture
7. Wicked
8. Smoke N Mirrors
9. Headrush
10. Pretty People
11. It Aint Over
12. Protest (Bonus Track)
nach oben

 
Asia - XXX  (2012) >>>   Frontiers Records
Asia - XXX - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:50 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / Prog-AOR)
Rezension: Seit einer gefühlten Ewigkeit sind ASIA schon im Business unterwegs. Gegründet als mögliche Supergroup, die den 70er Progressive Rock am Leben erhalten sollte, legten Geoff Downes, Steve Howe, John Wetton und Carl Palmer 1980 los und etablierten in den 80er Jahren den so genannten "Stadion-Rock". En...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Tomorrow The World
2. Bury Me In Willow
3. No Religion
4. Faithful
5. I Know How You Feel
6. Face On The Bridge
7. Al Gatto Nero
8. Judas
9. Ghost Of A Chance
nach oben

 
Eclipse - Bleed And Scream  (2012) >>>   Frontiers Records
Eclipse - Bleed And Scream - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:18 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Ein echter Hammer, der hier frisch aus Schwedens Hauptstadt Stockholm hereinkommt. ECLIPSE können es mit diesem ausnahmslos genialen Album "Bleed And Scream" endlich schaffen, an der Spitze der Melodic Hard Rock Szene mitzurocken. Gitarrist und Sänger Erik Martensson konnte vor einigen Jahren mit Je...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Wake Me Up
2. Bleed and Scream
3. Ain't Dead Yet
4. Battlegrounds
5. A Bitter Taste
6. Falling Down
7. S.O.S.
8. Take Back the Fear
9. The Unspoken Heroes
10. About to Break
11. After the End of the World
nach oben

 
Triumph - Live At Sweden Rock Festival  (2012) >>>   Frontiers Records
Triumph - Live At Sweden Rock Festival - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:12 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Schon gut vier Jahre ist es her, dass TRIUMPH ihr Reunion-Konzert beim Sweden Rock Festival gaben. Am 7. Juni 2008 gesellten sich Rick Emmet, Gil Moore und Mike Levine wieder zueinander und beschlossen, weiter als einer der besten kanadischen Hard Rock Bands durch die Musikwelt zu ziehen. Dieses Ere...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. When The Lights Go Down
2. Lay It On The Line
3. Allied Forces
4. Never Surrender
5. I Live For The Weekend
6. Blinding Light Show
7. Rocky Mountain Way
8. Magic Power
9. Rock & Roll Machine
10. Fight The Good Fight
nach oben

 
Loverboy - Rock`N`Roll Revival  (2012) >>>   Frontiers Records
Loverboy - Rock`N`Roll Revival - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:14 min.
Hard Rock
(Classic Rock)
Rezension: Und wieder eine Band, die in den 80er Jahren ganze Stadien gefüllt hat und in einem Atemzug mit Größen wie Bon Jovi, Def Leppard oder Firehouse genannt wurde. LOVERBOY wollen es nach dreißig Jahren noch einmal wissen und machen mit einem neuen Album auf sich aufmerksam. "Neu" ist dabei nicht ganz ri...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rock ‘n’ Roll Revival
2. No Tomorrow
3. Heartbreaker
4. Turn Me Loose
5. Working For The Weekend
6. Lovin’ Every Minute Of It
7. The Kid Is Hot Tonight
8. Lucky Ones
9. Always On My Mind
10. Queen Of The Broken Hearts
11. When It’s Over
12. Hot Girls In Love
nach oben

 
Hess - Living in Yesterday  (2012) >>>   Frontiers Records
Hess - Living in Yesterday - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:32 min.
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Neues von Harry Hess, der nach dem Ende von Harem Scarem gar nicht untätig war. Erst 2010 erschien mit "First Signal" ein Projekt unter der Schirmherrschaft des Rocksängers. Nun drückt Harry Hess seinen eigenen Namen auf das Produkt und veröffentlicht "Living In Yesterday". Das Soloalbum überrascht ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Living In Yesterday
2. Reach For You
3. It's Over
4. Don't Leave Me
5. What If
6. Nothing Lasts Forever
7. Falling Down
8. I Live For You
9. I Don't Wanna Want You
10. Where To Run
nach oben

 
Dokken - Broken Bones  (2012) >>>   Frontiers Records
Dokken - Broken Bones - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:55 min.
Hard Rock
Rezension: Aha...DOKKEN im Jahr 2012 haben ungefähr noch soviel Power wie ein 1970er Chevrolet, der die letzten 15 Jahre in der Garage geparkt war. An Feiertagen wird er rausgeholt, macht ordentlich Lärm und säuft nach drei Runden um den Block wieder ab. Naja...dass DOKKEN mit "Broken Bones" nicht gerade einen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Empire
2. Broken Bones
3. Best Of Me
4. Blind
5. Waterfall
6. Victim Of The Crime
7. Burning Tears
8. Today
9. For the Last Time
10. Fade Away; Tonight
nach oben

 
Electric Light Orchestra - Mr. Blue Sky - The very best of  (2012) >>>   Frontiers Records
Electric Light Orchestra - Mr. Blue Sky - The very best of - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:41 min.
Rock
(Prog / AOR / Classic Pop)
Rezension: Das ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA, kurz ELO feiert 40 jähriges Jubiläum. Zum Fest gibt es eine Best Of CD mit remasterten Songs. Im neuen Sound erscheinen hier Hits wie "Don`t bring me down", "Mr. Blue Sky" oder "Livin` Thing". Fans sehen hinter dem ELO vor allem den Künstler Jeff Lynne. Der hat natürli...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Mr. Blue Sky
2. Evil Woman
3. Strange Magic
4. Don t Bring Me Down
5. Turn to Stone
6. Showdown
7. Telephone Line
8. Livin Thing
9. Do Ya
10. Can t Get It Out of My Head
11. 10538 Overture (40th Anniversary Edition)
12. Point of No Return (Bonus)
nach oben

 
Kix - Live in Baltimore  (2012) >>>   Frontiers Records
Kix - Live in Baltimore - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 78:13 min.
Hard Rock
(Sleaze / Glam / Hair Metal)
Rezension: Kennt noch jemand KIX? Nein? Auch nicht weiter schlimm. Die Band gehörte von Anfang der 80er bis Mitte der 90er zu den typischen Hair Metal Bands und veröffentlichte insgesamt sechs Alben, von denen das 1985er "Midnite Dynamite" das erfolgreichste war. Unter Frontmann Steve Whiteman veränderte sich ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. No Ring Around Rosie
2. Atomic Bombs
3. Lie Like A Rug
4. Don’t Close Your Eyes
5. Girl Money
6. Cold Blood
7. Cold Shower
8. She Dropped Me The Bomb
9. Blow My Fuse
10. Kix Are For Kids
11. Midnite Dynamite
12. Yeah, Yeah, Yeah
nach oben

 
Pride of Lions - Immortal  (2012) >>>   Frontiers Records
Pride of Lions - Immortal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:02 min.
Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Toby Hitchcock überraschte vor einem Jahr mit seinem extrem starken Soloalbum "Mercury`s Down". Hier gelang dem Ausnahmesänger mit der glasklaren Stimme ein energiegeladenes Werk, mit super rockigen Songs. Etwas ruhiger lässt er es in der bewährten Kombination mit Survivor-Gründer Jim Peterik angehe...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Immortal
2. Delusional
3. Tie Down The Wind
4. Shine On
5. Everything That Money Can’t Buy
6. Coin Of The Realm
7. Sending My Love
8. Vital Signs
9. If It Doesn’t Kill Me
10. Are You The Same Girl
11. Ask Me Yesterday
Lineup:
Gesang: Toby Hitchcock
Gitarre, Gesang, Keys: Jim Peterik
nach oben

 
Jeff Lynne - Long Wave  (2012) >>>   Frontiers Records
Jeff Lynne - Long Wave - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 28:18 min.
Rock
(Pop / Rock)
Rezension: JEFF LYNNE meldet sich mit einer Sammlung von reichlich antiquierten Stücken zurück. Bei Frontiers Records darf sich der ELO-Musiker austoben und bekommt einen Freibrief für sein musikalisches Schaffen. Auf "Long Wave" haben sich insgesamt 11 Songs angesammelt, die JEFF LYNNE hier als Cover-Songs vo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. She
2. If I Loved You
3. So Sad
4. Mercy, Mercy
5. Running Scared
6. Bewitched, Bothered and Bewildered
7. Smile
8. At Last
9. Love Is A Many Splendored Thing
10. Let It Rock
11. Beyond The Sea
nach oben

 
Night Ranger - 24 Strings And A Drummer - Live & Acoustic  (2012) >>>   Frontiers Records
Night Ranger - 24 Strings And A Drummer - Live & Acoustic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 65:58 min.
Rock
(Live & Acoustic)
Rezension: NIGHT RANGER live zu erleben ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Die Amis um Sänger Jack Blades und Drummer / Songwriter Kelly Keagy sind seit 30 Jahren als Band aktiv und gehören zu den besten Live- und Melodic Rock Bands überhaupt. Ihr Debüt "Dawn Patrol" erschien 1982, der Hit "Sister Christi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. This Boy Needs To Rock
2. When You Close Your Eyes
3. Sing Me Away
4. Growin' Up In California
5. The Secret Of My Success
6. Sentimental Street
7. Four In The Morning
8. Let Him Run / Goodbye
9. Forever All Over Again
10. Don’t Tell Me You Love Me
11. Sister Christian
12. (You Can Still) Rock In America
13. Boys Of Summer (Bonus Track).
nach oben

 
Neal Schon - The Calling  (2012) >>>   Frontiers Records
Neal Schon - The Calling - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:35 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Instrumental / Rock / AOR)
Rezension: Neal Schon ist zweifellos ein begnadeter Gitarrist. Seine Hauptband Journey ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten AOR-Kombos aller Zeiten, nicht zueltzt wegen des herausragenden Songwritings von Neal Schon. Nun steht ein Solo-Album ins Haus, das ganz ohne Sänger auskommt und somit den Fokus ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Calling
2. Carnival Jazz
3. Six String Waltz
4. Irish Field
5. Back Smash
6. Fifty Six
7. True Emotion
8. Tumbleweeds
9. Primal Surge
10. Blue Rainbow Sky
11. Transonic Funk
12. Song Of The Wind II
nach oben

 
Ten - Heresy & Creed  (2012) >>>   Frontiers Records
Ten - Heresy & Creed - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:07 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Gary Hughes und seine Band TEN gehören zur Speerspitze des britischen Melodic Rock. Die Band war in den Neunzigern mit Alben wie "The name of the rose" bekannt geworden, im Jahr 2010 kam nach einigen Jahren Funkstille das Comeback-Album "Stormwarning". Zwei Jahre sind seitdem vergangen, und die Brit...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Gates Of Jerusalem
2. Arabian Knights
3. Gunrunning
4. The Lights Go Down
5. Raven’s Eye
6. Right Now
7. Game Of Hearts
8. The Last Time
9. The Priestess
10. Insatiable
11. Another Rainy Day
12. Unbelievable
13. The Riddle
nach oben

 
Rick Springfield - Songs for the end of the world  (2012) >>>   Frontiers Records
Rick Springfield - Songs for the end of the world - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:46 min.
Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: RICK SPRINGFIELD gehört zu diesen Künstlern, die als Allround-Talent bezeichnet werden können. Seine Karriere begann in den späten 70er Jahren, als Schauspieler für Kampfstern Galactica, Wonder Woman und als Detektiv Rockford - Anruf genügt (bevor James Garner die Rolle bekam). Fortan widmete sich d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Wide Awake
2. Our Ship’s Sinking
3. I Hate Myself
4. You & Me
5. Gabriel
6. A Sign of Life
7. My Last Heartbeat
8.Joshua
9. Love Screws Me Up
10. I Found You
11. Depravity
12. One Way Street
13. Let Me In
14. Jet
15. Lust
16. Her Body Makes Vows
nach oben

 
Soleil Moon - On the way to everything  (2012) >>>   Frontiers Records
Soleil Moon - On the way to everything - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 65:21 min.
Rock
(AOR / Westcoast)
Rezension: Sänger und Songwriter Larry King gründete die Band SOLEIL MOON zusammen mit Pianist John Blasucci bereits mitte der 1990er Jahre. Ihr Debütalbum "Worlds Apart" erschien im Jahr 1999. Die eingängigen Melodien, der leichte Westcoast Rock und der Hang zum 80er Jahre AOR wurde zum Markenzeichen dieser B...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. History Repeats It´s Pages
2. Love The Way You Love
3. On The Way To Everything
4. Blackbird
5. Goodnight Irene
6. Freedom
7. Burn
8. Down
9. Colorado
10. Move On
11. Here I Am
12. Ohio (Bonustrack)
13. Calling On The World (Bonustrack)
14. I´d Die For You (Bonustrack)
nach oben

 
Asia - Resonance - Live in Basel, Switzerland  (2012) >>>   Frontiers Records
Asia - Resonance - Live in Basel, Switzerland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 107:4 min.
Rock
(AOR / Progressive Rock)
Rezension: Fans der britischen Progressive Rocker ASIA kommen dieses Jahr voll auf ihre Kosten. Gerade mal ein halbes Jahr ist es her, dass ASIA ihr neues Album "XXX" veröffentlicht haben, da steht schon wieder ein Release ins Haus. "Resonance" ist ein Live-Mitschnitt von einem Konzert in Basel, das schon 2010...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Believe
2. Only Time Will Tell
3. Holy War
4. Never Again
5. Through My Veins
6. Don't Cry
7. All’s A Chord
8. The Valley Of Rocks
9. The Smile Has Left Your Eyes
10. Open Your Eyes
11. Finger On The Trigger
12. Time Again
13. An Extraordinary Life
14. End Of The World
15. The Heat Goes On
16. Sole Survivor
17. Go
18. Heat Of The Moment
nach oben

 
Issa - Can`t Stop  (2012) >>>   Frontiers Records
Issa - Can`t Stop - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:01 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Die Norwegerin Isabell Oversveen alias ISSA ist ohne Zweifel eine der besten Newcomerinnen der letzten zwei Jahre. Vom Label Frontiers entsprechend vermarktet, konnte vor allem ihr erstes Album "Sign Of Angels" durch eingängigen Melodic Rock überzeugen. Das zweite Album "The Storm" war etwas seichte...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Can't Stop
2. Power Over Me
3. Wherever I Run
4. Just A Wish
5. If You Ever Fall
6. Do You Ever Think Of Me
7. Dream On
8. Stranded
9. Heat Of The Night
10. I Won't Surrender
11. State Of Love
12. These Eyes
nach oben

 
Y&T - Live At The Mystic  (2012) >>>   Frontiers Records
Y&T - Live At The Mystic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 122:3 min.
Hard Rock
Rezension: Y&T gehören seit Jahrzehnten zu den beständigsten und wohl auch besten Hard Rock Bands überhaupt. Ein Live-Album so kurz vor Weihnachten ist damit nicht nur das ideale Geschenk für Fans der Band, sondern auch eine zeitlose Sammlung, die in jedes CD regal gehört. "Live At The Mystic" entstand im Nove...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:
1. Prelude
2. On With The Show
3. Black Tiger
4. Dirty Girl
5. Mean Streak
6. Girl Crazy
7. Shine On
8. Blind Patriot
9. Winds Of Change
10. Straight Thru The Heart
11. Gonna Go Blind
12. Surrender
13. I’m Coming Home

CD2:
1. Hungry For Rock
2. Don’t Wanna Lose
3 .Don’t Bring Me Down
4. Hurricane
5. I Believe In you
6. Eyes Of A Stranger
7. Rescue Me
8. Squeeze
9.Forever
nach oben

 
Jimi Jamison - Never Too Late  (2012) >>>   Frontiers Records
Jimi Jamison - Never Too Late - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:57 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Einer der besten amerikanischen AOR-Sänger meldet sich mit einem erstklassigen Solo-Album zurück. JIMI JAMISON, die Stimme von Survivor, zeigt mit dem neuen Album "Never Too Late", wie melodischer Hard Rock in Perfektion klingen kann. Fantastische Melodieläufe, rockige Gitarren und 80`s Keyboards la...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Everybody's Got A Broken Heart
2. The Great Unknown
3. Never Too Late
4. I Can't Turn Back
5. Street Survivor
6. The Air I Breathe
7. Not Tonight
8. Calling The Game
9. Bullet In The Gun
10. Heaven Call Your Name
11. Walk On (Wildest Dreams)
nach oben

 
Gene The Werewolf - Rock `N` Roll Animal  (2012) >>>   Frontiers Records
Gene The Werewolf - Rock `N` Roll Animal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:21 min.
Hard Rock
Rezension: "Rock `N`Roll Animal" heißt das Debüt der Amis GENE THE WEREWOLF, die zum Jahresende noch bei Frontiers Records untergekommen sind. Dem Titel nach dürfte das Album keine großen Überraschungen bereit halten. Und siehe da - man bekommt genau, was man erwartet: Hard Rock im Stil von Airbourne, Kiss, Ae...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Only Wanna Rock N Roll
2. Superhero
3. Heart of Steel
4. Rock N Roll Animal
5. I've Got the Love
6. Ruffneck Woman
7. Light Me Up
8. Firecracker
9. Give It Up
10. The Ballad of Gene
nach oben

 
A Perfect Day - A Perfect Day  (2012) >>>   Frontiers Records
A Perfect Day - A Perfect Day - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:48 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: A PERFECT DAY ist eine Melodic Rock Band aus Italien, die zum Jahresende noch einen begehrten Deal mit Frontiers abschließen konnten. So erscheint ihr Debütalbum im Dezember über das italienische Label. "A Perfect Day" ist weitestgehend eine solide Melodic Rock-Scheibe, die allerdings stark an die A...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Another Perfect Day
2. Now And Forever
3. Long Road To Ruin
4. Alone And Free (Rockblind)
5. Silent Cry
6. Under The Same Sun
7. Here We Are Again
8. Waiting On The Edge
9. Warm Embrace
10. We Only Say Goodbye
nach oben

 
Royal Hunt - 20th Anniversary - Special Edition  (2012) >>>   Frontiers Records
Royal Hunt - 20th Anniversary - Special Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 177:0 min.
Progressive Metal/Rock
(Melodic Progressive Metal)
Rezension: Nicht kleckern, sondern klotzen heißt es bei den dänischen Progressive Rockern ROYAL HUNT. In einer mehr als umfangreichen Special Edition legen die Jungs um Bandchef DC Cooper hier alles auf den Tisch, was jemals unter dem Namen ROYAL HUNT ein Tonstudio verlassen hat. Die Kollektion ist mit drei CD...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1:
01. Flight
02. Kingdom Dark
03. Stranded
04. Clown In The Mirror
05. Wasted Time
06. Epilogue
07. Time
08. Far Away
09. 1348
10. River Of Pain
11. Tearing Down The World
12. Message To God

CD 2 :
01. Cold City Lights
02. Follow Me
03. Surrender
04. The Mission
05. Can't Let Go
06. Paper Blood
07. Season's Change
08. The First Rock
09. Tears Of The Sun
10. The Well
11. Shadowman
12. Hard Rain´s Coming
13. Half Past Loneliness

CD 3 :
01, Save Me (New Song)
02. One By One (Unplugged)
03, Bodyguard (Unplugged)
04. Restless (Unplugged)
05. Bad Luck
06. Double Conversion
07. U-Turn
08. Sixth Sense
09. Day Is Dawning

DVD :
01. Land Of Broken Hearts
02. Day In Day Out
03. Clown In The Mirror
04. Far Away
05. Last Goodbye
06. Stay Down
07. River Of Pain
08. Tearing Down The World
09. Martial Arts
10. Third Stage
11. Wasted Time
12. Message To God
nach oben

 
Snakecharmer - Snakecharmer  (2012) >>>   Frontiers Records
Snakecharmer - Snakecharmer - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:16 min.
Hard Rock
(Classic Rock)
Rezension: Das Who-Is-Who der 80er Rock-Szene hat sich wieder einmal versammelt, um unter gemeinsamen Namen ein neues Pojekt auf die Beine zu stellen. Diesmal betrifft das ehemalige Mitglieder von Whitesnake, Black Sabbath, Wishbone Ash, Ozzy Osbourne, Heratland und Shadowman. Die Rede ist unter anderem von Mi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. My Angel
2. Accident Prone
3. To The Rescue
4. Falling Leaves
5. A Little Rock & Roll
6. Turn Of The Screw
7. Smoking Gun
8. Stand Up
9. Guilty As Charged
10. Nothing To Lose
11. Cover Me In You
nach oben

 
Hurtsmile - Hurtsmile  (2011) >>>   Frontiers Records
Hurtsmile - Hurtsmile - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:44 min.
Hard Rock
Rezension: Gary Cherone, seinerzeit Sänger bei Van Halen und Extreme, meldet sich mit einer neuen Band im Gepäck zurück. HURTSMILE nennt sich die Kombo und das selbstbetitelte Album bietet recht gelungenen Modern Hard Rock, der gut in das derzeitige Konzept von Frontiers Records passt. Kernige Riffs, satte Pro...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Just War Theory
2. Stillborn
3. Love Thy Neighbor
4. Kaffur (Infidel)
5. Painter Paint
6. Tolerance Song
7. Set Me Free
8. Jesus Would You Meet Me
9. Slave
10. Beyond The Garden - Kicking Against The Goads
11. Just War Reprise
12. The Murder Of Daniel Faulkner
nach oben

 
Mr. Big - What If...  (2011) >>>   Frontiers Records
Mr. Big - What If... - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:47 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Eric Martin, Richie Kotzen, Billy Sheehan und Pat Torpey – das ist die Urformation von Mr. BIG und genauso präsentiert sich die Band anno 2011 auf ihrem neuen Album „What If…“ Nach der Live-CD „Back to Budokan“ vor zwei Jahren war es für die kalifornische Hard Rock-Formation nun Zeit, auf die Welle ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Undertow
2. American Beauty
3. Stranger In My Life
4. Nobody Left To Blame
5. Still Ain't Enough For Me
6. Once Upon A Time
7. As Far As I Can See
8. All The Way Up
9. I Won't Get In My Way
10. Around The World
11. I Get The Feeling
12. Unforgiven
nach oben

 
John Waite - Rough & Tumble  (2011) >>>   Frontiers Records
John Waite - Rough & Tumble - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:06 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Ich bin ein bekennender Fan der Briten Bad English. 1988 gegründet brachten die Jungs ein paar großartige AOR-Scheiben unters Volk. Am Mikro stand JOHN WAITE, und bewies, dass er ein begnadeter Ballade-Sänger ist. Auch zwanzig Jahre später hat sich das nicht geändert, und tatsächlich klingt „Rough &...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rough & Tumble
2. Shadows of Love
3. Evil
4. If You Ever Get Lonely
5. Skyward
6. Sweet Rhode Island Red
7. Love's Goin' Out of Style
8. Better Off Gone
9. Further The Sky
10. Peace of Mind
11. Mr. Wonderful
12. Hanging Tree
nach oben

 
Benedictum - Dominion  (2011) >>>   Frontiers Records
Benedictum - Dominion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:54 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal)
Rezension: Ich hatte Benedictum, die Band um die wohl härteste Frauenröhre im Business, nach dem starken „Uncreation“ ein wenig aus den Augen verloren. Seitdem ist einiges passiert bei der Amazone und ihren Mannen. Deutlich moderner klingen sie, so dass „Dominion“ für True Metal Puristen vermutlich schon ein P...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Dominion
2. At the Gates
3. Seer
4. Grind It
5. Prodigal Son
6. The Shadowlands
7. Beautiful Pain
8. Dark Heart
9. Bang
10. Loud Silence
11. Epsilon
12. Sanctuary (Bonus Track)
13. Overture/The Temples of Syrinx (Bonus Track)
nach oben

 
Scheepers - Scheepers  (2011) >>>   Frontiers Records
Scheepers - Scheepers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:28 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal)
Rezension: Es war ein langer Weg, seitdem Ralf Scheepers sich auf „Eye To Eye“ von Tyran Pace erstmals mit einem relevanten Produkt der Metal Welt vorstellte, das heute Kultstatus hat. Eine Weile sang er dann beim deutschen Genre Riesen Gamma Ray an der Seite von Szene Ikone Kai Hansen, bis er seinen Platz bei...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Locked In The Dungeon
02. Remission Of Sin
03. Cyberfreak
04. The Fall
05. Doomsday
06. Saints Of The Rock
07. Before The Dawn
08. Back On The Track
09. Dynasty
10. The Pain Of The Accused
11. Play With The Fire
12. Compassion
nach oben

 
Ten - Stormwarning  (2011) >>>   Frontiers Records
Ten - Stormwarning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:20 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Neben den Kollegen von Magnum, die zurzeit mit "The Visitation" die Charts stürmen, hat sich Gary Hughes mit seiner Band TEN ans mittlerweile neunte Studioalbum gewagt. Wie zu erwarten sind TEN ihren melodischen Wurzeln treu gebleiben. "Stormwarning" wird dominiert von hymnischen Songs, getragen von...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Endless Symphony
2. Centre Of My Universe
3. Kingdom Come
4. Book Of Secrets
5. Stormwarning
6. Invisible
7. Love Song
8. The Hourglass And The Landslide
9. Destiny
10. The Wave
nach oben

 
Whitesnake - Forevermore  (2011) >>>   Frontiers Records
Whitesnake - Forevermore - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 63:14 min.
Hard Rock
Rezension: Nach der absolut blamablen Gesangsleistung von Herrn Coverdale auf der Tour mit Alice Cooper zum damaligen Album „Good To Be Bad“ durfte man gespannt sein, ob die Schlange noch beißen kann oder doch ihre Zähne verloren hat. Erstaunlicherweise haben die Mannen um Ex-Deep Purple Sänger David Coverdale...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Steal Your Heart Away
2. All Out Of Luck
3. Love Will Set You Free
4. Easier Said Than Done
5. Tell Me How
6. I Need You (Shine A Light)
7. One Of These Days
8. Love And Treat Me Right
9. Dogs In The Street
10. Fare Thee Well
11. Whipping Boy Blues
12. My Evil Ways
13. Forevermore
nach oben

 
The Poodles - Performocracy  (2011) >>>   Frontiers Records
The Poodles - Performocracy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:47 min.
Hard Rock
(Melodic Metal, Glam Rock)
Rezension: Von Tag zu Tag kann ich dem neuen Album der POODLES mehr abgewinnen. Dachte ich zuerst noch, dass die Schweden auf ihrem vierten Longplayer wohl eine Verschnaufspause eingelegt haben, entwickelt "Performocracy" immer mehr an Gewicht. Auch wenn die Refrains nicht mehr ganz so eingängig und neu klinge...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Want It All
2. Until Our Kingdom Falls
3. Father To a Son
4. I Believe In You
5. Cuts Like A Knife
6. As Time Is Passing
7. Love Is all
8. Your Time Is Now
9. Action!
10. Bring Back The Night
11. Vampire’s Call
12. Into The Quiet Night
13. Don’t Tell Me
nach oben

 
King Kobra - King Kobra  (2011) >>>   Frontiers Records
King Kobra - King Kobra - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:53 min.
Hard Rock
(AOR)
Rezension: KING KOBRA aus den Staaten wagen mit ihrem selbstbetitelten Album ein Comeback. Nicht schon wieder ein Relikt aus den 80ern, mag da der eine oder andere Hard Rock-Kenner denken, zumal die Mannen schon Mitte der 80er mit Alben wie "Ready To Strike" oder "Thrill Of A Lifetime" erfolge feierte. Im Jahr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rock This House
2. Turn Up The Good Times
3. Live Forever
4. Tear Down The Walls
5. This Is How We Roll
6. Midnight Woman
7. We Got A Fever
8. Top of the World
9. You Make It Easy
10. Cryin’ Turns To Rain
11. Screamin’ For More
12. Fade Away
nach oben

 
Jorn - Live in Black  (2011) >>>   Frontiers Records
Jorn - Live in Black - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 87:13 min.
Heavy/Power Metal
Rezension: JORN ist wohl einer der Künstler, für die es kein Jahr ohne Veröffentlichung geben darf. Längst überfällig war da die erste Live-DVD (Review bezieht sich auf die zugehörige Doppel-CD) , die nun mit "Live in Black" vorliegt. Aufgenommen wurde "Live in Black" beim Sweden Rock Festival 2010. Insgesamt ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
1. Road of the Cross
2. Shadow People
3. Below
4. We Brought The Angels Down
5. Stormcrow
6. Spirit Black
7. The Inner Road
8. Man of the Dark

CD 2
1. Blacksong
2. Guitar Solo (Tore Moren)
3. Tungur Knivur
4. Guitar Solo (Tor Erik Myhre)
5. Rock and Roll Angel
6. Drum Solo
7. Soul of the Wind
8. Are You Ready
9. War of the World

DVD
1. Road of the Cross
2. Shadow People
3. Below
4. We Brought The Angels Down
5. Stormcrow
6. Spirit Black
7. The Inner Road
8. Man of the Dark
9. Blacksong
10. Guitar Solo (Tore Moren)
11. Tungur Knivur
12. Guitar Solo (Tor Erik Myhre)
13. Rock and Roll Angel
14. Drum Solo
15. Soul of the Wind
16. Are You Ready
17. War of the World

Features:
Bonus Material: Song for Ronnie James (videoclip), Man of the Dark (videoclip).
Stereo mix 2.0 / 5.1 – Screen 16:9
Format: NTSC Region Free
nach oben

 
Toby Hitchcock - Mercury`s Down  (2011) >>>   Frontiers Records
Toby Hitchcock - Mercury`s Down - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:45 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: And the winner is... TOBY HITCHCOCK! Im monatlichen Portfolio von Frontiers Records gewinnt der sympathische US-Sänger das Duell zwischen den weiteren Veröffentlichungen - und bei einer Konkurrenz wie Work Of Art will das einiges heißen! In der Tat ist das Debüt des Pride Of Lions-Sängers eine wahre...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. This Is The Moment
2. Strong Enough
3. How To Stop
4. Let Go
5. One Day I’ll Stop Loving You
6. I Should Have Said
7. If It's To Be (It's Up To Me)
8. Just Say Goodbye
9. Summer Nights In Cabo
10. Tear Down The Barricades
11. A Different Drum
12. Mercury's Down
nach oben

 
Uriah Heep - Into The Wild  (2011) >>>   Frontiers Records
Uriah Heep - Into The Wild - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:54 min.
Hard Rock
(Classic Hard Rock)
Rezension: Mehr als 40 Jahre haben URIAH HEEP schon auf dem Buckel, das ganze mit den unterschiedlichsten Besetzungen. Niicht wegzudenken ist aber zumindest Sänger Bernie Shaw, der immerhin seit 1987 mit im Boot ist. Das neue Studioalbum von URIAH HEEP vereint die Trademarks der Band und kleidet alles in einen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Nail On The Head
2. I Can See You
3. Into The Wild
4. Money Talk
5. Trail Of Diamonds
6. Lost
7. Believe
8. Southern Star
9. I'm Ready
10. T-bird Angel
11. Kiss Of Freedom
nach oben

 
Airrace - Back To The Start  (2011) >>>   Frontiers Records
Airrace - Back To The Start - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:20 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: AIRRACE aus Großbritannien dürften Kennern und vor allem Sammlern der Melodic Rock-Szene durch das einzige und schwer gesuchte Album "Shaft Of Light" bekannt sein. Die Band ist seit 1985 inaktiv, veröffentlichte aber besagtes Debüt vor einiger Zeit neu. Mit Frontiers haben AIRRACE nun ein Label für...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Keep On Going
2. Two Of A Kind
3. When Baby
4. Call Me Anytime
5. So Long
6. Back To The Start
7. Just One Kiss
8. Wrong Way Out
9. One Step Ahead
10. Enough Of You Lovin’
11. You Better Believe It
12. What More Do You Want From Me?
nach oben

 
Black n Blue - Hell Yeah!  (2011) >>>   Frontiers Records
Black n Blue - Hell Yeah! - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:33 min.
Hard Rock
(Old School 80er Hair-Metal)
Rezension: Mitte der 80er Jahre gab es sie zu Hauf: Die Hard Rock-Hair Bands mit ihren rotzfrechen Texten, strammen Riffs und den Mitgröhl-Refrains. Seit einiger Zeit lebt diese Bewegung wieder auf, was man an der Zahl der Re-Unions ganz gut sehen kann. Neben der neuen Scheibe von Warrant schicken Frontiers Re...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Monkey
2. Target
3. Hail Hail
4. Fool's Bleed
5. C'mon
6. Jaime's Got The Beer
7. Angry Drunk Son Of A Bitch
8. So Long
9. Trippin'
10. Falling Down
11. Candy
12. Hell Yeah!
13. World Goes Round
nach oben

 
Warrant - Rockaholic  (2011) >>>   Frontiers Records
Warrant - Rockaholic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:26 min.
Hard Rock
Rezension: WARRANT sind in der Szene als Urgestein des amerikanischen Hard Rocks der 80er Jahre nicht wegzudenken. Lange Jahre war es still um die Band, bevor 2006 mit „Born Again“ ein eher müdes Comeback ausgerufen wurde. Der damalige Sänger Jamie St. James ist heute (wieder) bei Black `n Blue unterwegs, also...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Sex Ain't Love
2. Innocence Gone
3. Snake
4. Dusty's Revenge
5. Home
6. What Love Can Do
7. Life's A Song
8. Show Must Go On
9. Cocaine Freight Train
10. Found Forever
11. Candy Man
12. Sunshine
13. Tears In The City
14. The Last Straw
nach oben

 
Journey - Eclipse  (2011) >>>   Frontiers Records
Journey - Eclipse - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 66:15 min.
Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: JOURNEY waren bereits in den 70ern und 80ern die herausragende Band in Sachen Melodic Rock. Neil Schon und Konsorten beweisen mit ihrem neuen Album "Eclipse", dass diese Aussage auch nach knapp 40 Jahren im Musikgeschäft immer noch zutrifft. Perfektes Songwriting, Eingängige und mitreißende Melodien...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. City of Hope
2. Edge of the Moment
3. Chain of Love
4. Tantra
5. Anything is Possible
6. Resonate
7 .She’s a Mystery
8. Human Feel
9. Ritual
10. To Whom It May Concern
11.Someone
12. Venus
nach oben

 
Night Ranger - Somewhere In California  (2011) >>>   Frontiers Records
Night Ranger - Somewhere In California - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:17 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Wenn ein Album nicht nur starken Melodic Rock vom ersten bis zum letzten Track bietet, sondern auch noch die Sonne Kaliforniens spüren lässt, dann kann es sich nur um eine Band handeln: NIGHT RANGER melden sich zurück und zwar besser als je zuvor! „Somewhere In California“ heißt das neue Album und d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Growin' Up In California
2. Lay It On Me
3. Bye Bye Baby (Not Tonight
4 Follow Your Heart
5. Time Of Our Lives;
6.No Time To Lose Y
7.Live For Today
8.It's Not Over
9.End Of The Day
10.Rock n' Roll Tonite
11.Say It With Love
nach oben

 
Def Leppard - Mirror Ball - Live & More  (2011) >>>   Frontiers Records
Def Leppard - Mirror Ball - Live & More - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 123:5 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Was gibt es über eine Band wie DEF LEPPARD zu berichten? Eine Band, die in ihrer langen Karriere so ziemlich alles erlebt und durchgemacht hat, was man sich bei einem Super-Act diesen Formats vorstellen kann. Eines fehlte noch: Eine waschechte Live-CD / DVD, die nun endlich vorliegt. Die Briten lass...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Disc 01 [CD]:
1. Rock! Rock! [Till You Drop]
2. Rocket
3. Animal
4. C'Mon C'Mon
5. Make Love Like A Man
6. Too Late For Love
7. Foolin'
8. Nine Lives
9. Love Bites
10. Rock On

Disc 02 [DVD]:
01. Rock! Rock! [Till You Drop]
02. Armageddon It
03. Pour Some Sugar On Me
04. Hysteria
05. Nine Lives [Video]
06. C'Mon C'Mon [Video]

Disc 03 [CD]:
1. Two Steps Behind
2. Bringin' On The Heartbreak
3. Switch 625
4. Hysteria
5. Armageddon It
6. Photograph
7. Pour Some Sugar On Me
8. Rock Of Ages
9. Let's Get Rocked
10. Action
11. Bad Actress
12. Undefeated *
13. Kings Of The World *
14. It's All About Believin' *

* New Studio-Tracks
nach oben

 
John Wetton - Raised In Captivity  (2011) >>>   Frontiers Records
John Wetton - Raised In Captivity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:49 min.
Rock
(Classic Rock)
Rezension: King Crimson, Uriah Heep, Roxy Music, Asia - Die Liste der Bands, in denen John Wetton gesungen hat ist lang. Der britische Sänger war auch als Solokünstler aktiv und legt nun mit "Raised In Captivity" sein neues Album vor. Classic Rock mit deutlichem 70er Jahre Touch und großen Melodien wird hier g...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Lost for Words
2. Raised in Captivity
3. Goodbye Elsinore
4. The Last Night of my Life
5. We Stay Together
6. The Human Condition
7. Steffi’s Ring
8. The Devil and the Opera House
9. New Star Rising
10. Don’t Misunderstand Me
11. Mighty Rivers
nach oben

 
Work Of Art - In Progress  (2011) >>>   Frontiers Records
Work Of Art - In Progress - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:19 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Lars Säfsund ist einer der aufsteigenden Sterne der schwedischen Rock-Szene. Zuletzt mit der Power Metal-Band Enbound (dort als Lee Hunter) in Erscheinung getreten, legt der Schwede nun mit der etwas leichteren Klängen nach. WORK OF ART haben sich nach ihrem Debüt "Artwork" kräftig gesteigert und se...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Rain
2. Nature Of The Game
3. Once Again
4. Never Love Again
5. Eye Of The Storm
6. Until You Believe
7. The Great Fall
8. Call On Me
9. Emelie
10. Fall Down
11. Castaway
12. One Step Away
nach oben

 
Sebastian Bach - Kicking & Screaming  (2011) >>>   Frontiers Records
Sebastian Bach - Kicking & Screaming - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:19 min.
Hard Rock
(Sleaze Metal / Hard Rock)
Rezension: Die Zeiten von Skid Row sind lange vorbei und übrig geblieben ist einer der größten Sänger der Sleaze-Szene, der sich seit Jahren als Solo-Künstler herumschlagen muss. Woran liegt`s, dass Sebastian Bach nicht bei einer namhaften Band anheuert, sondern alleine sein Hard Rocke-Dasein fristen muss? Vie...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Kicking & Screaming
2. My Own Worst Enemy
3. Tunnelvision
4. Dance On Your Grave
5. Caught In A Dream
6. As Long As I Got The Music
7. I'm Alive
8. Dirty Power
9. Live The Life
10. Dream Forever
11. One Good Reason
12. Lost In The Light; Wishin'
nach oben

 
Xorigin - State Of The Art  (2011) >>>   Frontiers Records
Xorigin - State Of The Art - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:39 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Von wegen Sommerloch! In Sachen Melodic Rock holt das italienische Label Frontiers Records diesen August ein paar geniale Künstler an die Front, und so dürfen sich Fans typischer 80er Hard Rock-Sounds auf das Debüt der Norweger / Schweden von XORIGIN freuen. "State Of The Art" heißt die Scheibe und ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Can´t Keep Running
2. Crying For You
3. In The Blink Of An Eye
4. Too Late
5. Gina
6. This Is It
7. The One For Me
8. Said And Done
9. Matters To The Heart
10. What Love Is All About
11. Mend My Heart
nach oben

 
House of Lords - Big Money  (2011) >>>   Frontiers Records
House of Lords - Big Money - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:58 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: HOUSE OF LORDS haben meiner Meinung nach bereits ihr Meisterwerk abgeliefert. Das 2009er Album "Cartesian Dreams" vereinte alles, was perfekten Melodic Rock ausmacht. Die Erwartungen im Vorfeld von "Big Money" waren dementsprechend nüchtern, denn einen weiteren Geniestreich zu landen wäre für James ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Big Money
2. One Man Down
3. First To Cry
4. Someday When
5. Searchin’
6. Livin’ In A Dream World
7. The Next Time I Hold You
8. Run For Your Life
9. Hologram
10. Seven
11. Once Twice
12. Blood
nach oben

 
Issa - The Storm  (2011) >>>   Frontiers Records
Issa - The Storm - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:57 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Nur gut ein Jahr nach dem Debüt ist die Norwegerin Isabell Oversveen alias ISSA mit ihrem zweiten Album am Start. "The Storm" ist dabei ein Album, das vor allem von dem herausragenden Songwriting der Gastmusiker- und Komponisten lebt. Robert Sall (Enbound, Work of Art), Daniel Flores, Sören Kronqvis...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Looking for Love
2. Please Hold on
3. Take a Stand
4. Invincible
5. Two Hearts
6. Black Clouds
7. You're Making me
8. Gonna Stand by You
9. We’re on Fire
10. Too Late for Love
11. What Does It Take
12. The Storm
nach oben

 
Kimball Jamison - Kimball Jamison  (2011) >>>   Frontiers Records
Kimball Jamison - Kimball Jamison - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:19 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Freunde von TOTO oder SURVIVOR sollten hier aufhorchen. Die Sänger beider Bands haben sich bei diesem Projekt zusammengetan, um eine handvoll starker und eingängiger Melodic-Rock Songs zu veröffentlichen. In der Tat ist KIMBALL / JAMISON ein Album gelungen, das jeden Fan der 80er mehr als zufrieden ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Worth Fighting For
2. Can´t wait for Love
3. Sail Away
4. Chasing Euphoria
5. Find another Way
6. Get back in the Game
7. I did everything wrong
8. Shadows of Love
9. Hearts beat again
10. We gotta believe
11. Kicking and Screaming
12. Your Photopraph
nach oben

 
Fergie Fredriksen - Happiness is the road  (2011) >>>   Frontiers Records
Fergie Fredriksen - Happiness is the road - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:42 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Nach Bobby Kimball ist FERGIE FREDRIKSEN nun der nächste ehemalige Toto-Sänger, der ein eigenes Album über Frontiers Records auf den Markt bringt. Es scheint fast so, als ob die Herren auf ihre alten Tage noch gehörige Power in sich haben, und uns mit ihren immer noch erstklassigen Songs beglücken m...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Angel (Mirror To Your Soul)
2. Elaine
3. First to Cry
4. Follow Your Heart
5. Happiness Is The Road
6. I Still Believe In Love
7. Lyin’ Eyes
8. Love Waits For No One
9. Writing On the Wall
10. Future Ain’t What It Used To Be
11. One
12. Saviour
nach oben

 
Mecca - Undeniable  (2011) >>>   Frontiers Records
Mecca - Undeniable - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:21 min.
Hard Rock
(Westcoast / AOR)
Rezension: Die Amis von MECCA haben sich neun Jahre Zeit gelassen, um einen Nachfolger zu ihrem wirklich guten AOR-Debüt nachzuschieben. Sicher nicht verkehrt, denn AOR / Melodic Rock erlebt dieser Tage ja ohnehin den zweiten Frühling, und fast monatlich sprießen neue hochklassige Bands aus dem Boden. MECCA ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Perfect World
2. Closing Time
3. Ten Lifetimes
4. Life's too Short
5. I Know
6. Did It for Love
7. From the Start
8. Deceptive Decadence
9. W2W
10. Undeniable
11. As I Walk Alone
nach oben

 
Trillium - Alloy  (2011) >>>   Frontiers Records
Trillium - Alloy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:53 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Metal)
Rezension: Amanda Somerville, die hübsche Ausnahmesängerin ist in den letzten Jahren vor allem durch Gastauftritte zusammen mit Tobias Sammets Avantasia und ihr Duett-Album mit Michael Kiske in Erscheinung getreten. Doch auch das starke Soloalbum konnte musikalisch absolut überzeugen. Nun hat sie sich mit Gita...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Machine Gun
2. Coward
3. Purge
4. Utter Descension
5. Bow To the Ego
6. Mistaken
7. Scream It
8. Justifiable Casualty
9. Path of Least Resistance
10. Into The Dissonance
11. Slow It Down
12. Love Is An Illusion
nach oben

 
The Magnificent - The Magnificent  (2011) >>>   Frontiers Records
The Magnificent - The Magnificent - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:19 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock / Metal)
Rezension: Ja das nenne ich mal Selbstbewusstsein! Als ob diese Schweden wüssten, dass sie ein lupenreines und perfektes Album schaffen werden, taufen sie sich mal eben auf den ganz bescheidenen Namen THE MAGNIFICENT. Und bei so einem glasklaren Sound, derartigen Ohrwürmern wie der unschlagbaren Power-Ballade ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Holding On To Your Love
2. Cheated By Love
3. Memories
4. Angel
5. Satin & Lace
6. Love`s On The Line
7. Bullets
8. Smoke & Fire
9. Tired Of Dreaming
10. If It Takes All Night
11. Lost
12. Harvest Moon
nach oben

 
Royal Hunt - Show me how to live  (2011) >>>   Frontiers Records
Royal Hunt - Show me how to live - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:53 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: ROYAL HUNT sind wieder da, diesmal auch mit ihrem einzig wirklich guten Sänger DC Cooper am Mikrofon. Mitte der 90er Jahre hatten die Dänen einige sehr gute Alben am Start, wie zum Beispiel das geniale "Land of broken hearts" oder "Paradox", die den typischen Stil von ROYAL HUNT geprägt haben. Pro...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. One More Day
2. Another Man Down
3. An Empty Shell
4. Hard Rain's Coming
5. Half Past Loneliness
6. Show Me How To Live
7. Angel's Gone
nach oben

 
Beggars & Thieves - We are the brokenhearted  (2011) >>>   Frontiers Records
Beggars & Thieves - We are the brokenhearted - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:28 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: BEGGARS & THIEVES - eine Band, die vor mehr als 20 Jahren ihre einzige CD veröffentlicht haben. Man sollte meinen, dass nach so langer Zeit auch kein weiteres Lebenszeichen mehr kommt, aber die AOR-Band aus den USA belehrt uns eines besseren. "We are the brokenhearted" ist ein richtig gelungenes Roc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. We Come Undone
2. Oil and Water
3. Innocence
4. Never Gonna See You Again
5. Beautiful Losers
6. Seven Seconds
7. Stranded
8. Wash Away
9. Midnight Blue
10. We Are the Brokenhearted
nach oben

 
Triumph - Greatest Hits Remixed  (2010) >>>   Frontiers Records
Triumph - Greatest Hits Remixed - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:46 min.
Hard Rock
Rezension: Aus dem Land des Ahornblattes kommen neben Bands wie Rush auch Triumph, um die es lange Jahre nach einem Zerwürfnis zwischen Gitarrero Rik Emmett und dem Rest der Combo ruhig gewesen war. Als vor 2 Jahren erste Stimmen laut wurden, dass Rik Emmett es noch einmal mit Gil Moore und Mike Levine versuch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD:
1. Allied Forces
2. Lay It On The Line
3. Follow Your Heart
4. Magic Power
5. I Live For The Weekend
6. Hold On
7. Just One Night
8. Fight The Good Fight
9. Spellbound
10. Never Surrender
11. Light Go Down
12. Somebody’s Out There
13. Rock And Roll Machine
14. Love Hurts

DVD:
1. Follow Your Heart
2. Lay It On The Line
3. Spellbound
4. Magic Power
5. Lights Go Down
6. Hold On
7. Just One Night
8. Somebody’s Out There
9. Allied Forces
10. Never Surrender
11. Never Say Never
12. Child Of The City (mit Phil X on Guitar)
13. Blinding Light Show (Bootleg on Fan Cam)
14. Love Hurts
nach oben

 
Keel - Streets Of Rock & Roll  (2010) >>>   Frontiers Records
Keel - Streets Of Rock & Roll - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:44 min.
Hard Rock
Rezension: Nachdem sich Mainman und Namensgeber Ron Keel jahrelang in Country-Gefilden tummelte, kam im letzten Jahr überraschend die Rückkehr der Band Keel. In nahezu Original-Besetzung mit Marc Ferrari und Brian Jay an den Gitarren und Dwain Miller an den Drums, lediglich ergänzt durch Neuzugang Geno Arc am ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Streets Of Rock & Roll
2. Hit The Ground Running
3. Come Hell Or High Water
4. Push & Pull
5. Does Anybody Believe
6. No More Lonely Nights
7. The Devil May care (But I Don’t)
8. Lookin’ For A Good Time
9. Gimme That
10. Hold Steady
11. Live
12. Brothers In Blood
nach oben

 
Crazy Lixx - New Religion  (2010) >>>   Frontiers Records
Crazy Lixx - New Religion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:35 min.
Hard Rock
(Sleaze Metal)
Rezension: Schwedischer Sleaze Hard Rock ist seit Crashdiet ja schwer im Kommen. Aber auch jene Herren mit Namen CRAZY LIXX waren mit ihrem ersten Album „Loud Minority“ nicht ganz unbeteiligt an dieser Entwicklung. Drei Jahre später steht nun der zweite Streich „New Religion“ in den Startlöchern. Erfreulicherw...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Rock and a hard place
2. My Medicine
3. 21 'Til I Die
4. Blame it on Love
5. Road to Babylon
6. Children of the Cross
7. The Witching Hour
8. Lock up Your Daughters
9. She's Mine
10. What of Our Love
11. Desert Bloom
12. Voodoo Woman
nach oben

 
Keel - The Right To Rock: 25th Anniversary Edition  (2010) >>>   Frontiers Records
Keel - The Right To Rock: 25th Anniversary Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:55 min.
Hard Rock
Rezension: Es gibt Klassiker aus der Hochphase des Hardrocks, die in der heutigen Zeit einfach an Kraft und Substanz verloren haben und dann gibt es die Sorte Klassiker, die den „Test Of Time“ bestanden haben und auch immer noch bestehen. Zur zweiten Kategorie gehört „The Right To Rock“ von Keel aus dem Jahre ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Right To Rock
2. Back To The City
3. Let’s Spend The Night Together
4. Easier Said Than Done
5. So Many Girls, So Little Time
6. Electric Love
7. Speed Demon
8. Get Down
9. You The Victim (I’m The Crime)
10. Easier Said Than Done (Remix)
11. The Right To Rock (New Version)
nach oben

 
Bruce Kulick - BK3  (2010) >>>   Frontiers Records
Bruce Kulick - BK3 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:48 min.
Hard Rock
Rezension: Den meisten dürfte Bruce Kulick von seiner zwölf Jahre dauernden Zugehörigkeit zu Kiss bekannt sein. Den älteren Semestern ist er vielleicht auch noch bekannt als Jungspund in der Tour-Band von Meat Loaf zu „Bat Out Of Hell“, wie auch in der vor kurzem erschienen DVD des legendären Rockpalast-Auftri...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fate
2. Ain’t Gonna Die (feat. Gene Simmons)
3. Friend Of Mine (feat. John Corabi)
4. Hand Of The King (feat. Nick Simmons)
5. I’ll Survive
6. Dirty Girl (feat. Doug Fieger)
7. Final Mile
8. I’m The Animal (feat. Tobias Sammett & Eric Singer)
9. And I Know
10. Between The Lines (feat. Steve Lukather)
11. Life
12. Skydome (from The BK CD Audiodog)
nach oben

 
Asia - Omega  (2010) >>>   Frontiers Records
Asia - Omega - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:44 min.
Hard Rock
Rezension: Bereits zwei Jahre nach der Rückkehr und der Reunion in Originalbesetzung kehren Asia mit ihrem neuen Output „Omega“ zurück. War der Vorgänger noch Durchschnittskost, so haben wir es diesmal mit sorgsam durchdachtem Songmaterial zu tun, dass gar nicht erst versucht ein zweites „Heat Of The Moment“ a...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Finger On The Trigger
2. Through My Veins
3. Holy War, Ever Yours
4. Listen Children
5. End Of The World
6. Light The Way, Emily (*)
7. Still The Same
8. There Was A Time
9. I Believe
10. Don’t Wanna Lose You Now
(*) Bonustrack First Pressing
nach oben

 
Brian Howe - Circus Bar  (2010) >>>   Frontiers Records
Brian Howe - Circus Bar - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:08 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: BRIAN HOWE, seinerzeit Sänger bei Bad Company und Nachfolger des legendären Paul Rodgers, meldet sich mit „Circus Bar“ zurück. Sein Solo-Album wartet mit ganzen 14 Songs auf, was auf den ersten Blick die volle Packung Rock-Genuss verspricht. Der charismatische Gesang von Herrn Howe ist es allerding...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I´m Back
2. Life´s Mystery
3. There´s This Girl
4. Could Have Been You
5. Surrounded
6. Flying
7. How It Could Have Been
8. My Town
9. How ´Bout That
10. Fells Like I´m Coming Home
11. If You Want Trouble
12. Feelings
13. Holy Water
14. Little George Street
nach oben

 
Rick Springfield - Venus In Overdrive & Live In Rockford  (2010) >>>   Frontiers Records
Rick Springfield - Venus In Overdrive & Live In Rockford - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:50 min.
Hard Rock
Rezension: „Venus In Overdrive“ erschien bereits vor geraumer Zeit in Amiland und erblickt nun zusammen mit der ebenfalls bereits veröffentlichten DVD „Live In Rockford“ das Licht der Welt auch in unseren Breitengraden. Da beide bisher lediglich auf dem Importwege erhältlich waren, macht der VÖ sogar Sinn, zum...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. What’s Victoria’s Secret
2. I’ll Miss That Someday
3. Venus In Overdrive
4. One Passenger
5. Oblivious
6. 3 Warning Shots
7. Time Stand Still
8. God Blinked (Swing It Sister)
9. Mr. PC
10. She
11. Nothing Is Ever Lost
12. Saint Sahara
13. Celebrate Youth (Bonus Track)
nach oben

 
Rick Springfield - Jeff Silverman - From The Vault  (2010) >>>   Frontiers Records
Rick Springfield - Jeff Silverman - From The Vault - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:14 min.
Hard Rock
Rezension: Lange Jahre war es in Europa still geworden um Rick Springfield. Seine Alben waren hierzulande nur noch als Importe erhältlich, was natürlich nicht unbedingt der Untermauerung seines Bekanntheitsgrades zuträglich war. Seine Zeit der Hits war bereits lange vorbei und auch auf dem Live-Sektor machte e...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Dancin’ On The Edge Of The World
2. Right Planet, Wrong World
3. You Write The Book
4. Monkey
5. Love Receiver
6. Hey Eileen
7. Dream In Colour (Demo)
8. Woman II
9. Religion Of The Heart
10. Why Don’t You Dance
11. Somewhere
12. My Depression
13. In Veronica’s Head
nach oben

 
Giant - Promise Land  (2010) >>>   Frontiers Records
Giant - Promise Land - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:25 min.
Hard Rock
Rezension: Giant: Alleine dieses Wort lässt dem Melodic-Rock Fan das Wasser im Munde zusammen laufen. Haben sie doch mit „Last Of The Runaways“ und „Time To Burn“ zwei absolute Pflichtalben im melodischen Hardrocksektor abgeliefert. Die Band um die beiden Huff Brüder Dann und David sorgte mit diesen beiden Alb...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Believer (Redux)
2. Promise Land
3. Never Surrender
4. Our Love
5. Prisoner Of Love
6. Two Worlds
7. Plenty Of Love
8. Through My Eyes
9. I’ll Wait For You
10. Dying To See You
11. Double Trouble
12. Complicated Man
13. Save Me
nach oben

 
Tesla - Alive In Europe  (2010) >>>   Frontiers Records
Tesla - Alive In Europe - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 79:50 min.
Hard Rock
Rezension: Seit einem Vierteljahrhundert rocken sich TESLA nun schon durch die Hardrock-Szene und werden nicht müde, in regelmäßigen Abständen von sich hören zu lassen. Das Comeback-Album „Into the Now“ aus dem Jahr 2004 war aufgrund des modernen Sounds nicht jedermanns Sache, konnte mich persönlich aber doch ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Forever More
2. I Wanna Live
3. Modern Day Cowboy
4. Heavens Trail
5. What A Shame
6. Shine Away
7. Love Song
8. What You Give
9. The Way It Is
10. Breakin Free
11. Hang Tough
12. So What!
13. Signs
14. Lil Suzie
15. Into The Now
nach oben

 
Treat - Coup De Grace  (2010) >>>   Frontiers Records
Treat - Coup De Grace - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:00 min.
Hard Rock
Rezension: Schwer gespannt durfte man sein auf das neue Album der Schweden, die in den Achtzigern Meilensteine wie „Scratch And Bite“, „The Plaesure Principle“ und „Dreamhunter“ veröffentlicht haben. Handelt es sich um eine Reunion die Sinn macht oder haben wir es mit einer kraftlosen und überflüssigen Band zu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Prelude – Coup De Grace
2. The War Is Over
3. All In
4. Paper Tiger
5. Roar
6. A Life To Die For
7. Tangled Up
8. Skies Of Magnolia
9. Heaven Can Wait
10. I’m Not Runnin’
11. No Way Without You
12. We Own The Night
13. All For Love
14. Breathless
nach oben

 
Auras - New Generation  (2010) >>>   Frontiers Records
Auras - New Generation - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:15 min.
Rock
(Melodic-Rock / AOR)
Rezension: Viel Wirbel gab es bereits im Vorfeld des Erscheinens des Albums der Brasilianer. Von den neuen Journey war in den einschlägigen Internet-Foren stellenweise die Rede und auch als das kommende große Ding war bereits im Vorfeld die Rede. Wie nun aber klingt das Album? Haben wir hier es hier wirklich m...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Beauty Of Dreams
2. Forgive And Forget
3. Never Give Up
4. In My Arms
5. Reach Out
6. New Generation
7. Forever In Your Eyes
8. Hungry Hearts
9. That’s The Way Love Goes
10. Keep On Loving You
11. Out Of Love
12. Love To Survive
nach oben

 
Extreme - Take Us Alive  (2010) >>>   Frontiers Records
Extreme - Take Us Alive - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 104 min.
Hard Rock
Rezension: Mit ihrer Mischung aus Hardrock und Funk konnten Extreme um Sänger Gary Cherone und Mega-Gitarrist Nuno Bettencourt Ende der Achtziger und in den Anfängen der Neunziger mit insgesamt vier Alben überzeugen. Die Band löste sich auf und kehrte erst 2008 mit dem erstklassigen Werk „Saudades De Rock“ wie...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:
1. Decadence Dance
2. Comfortably Dumb
3. Rest In Peace
4. It’s A Monster
5. Star
6. Tell Me Something I Don’t Know
7. Medley: Kid Ego, Little Girls, Teacher’s Pet
8. Play With Me
9. Midnight Express

CD2:
1. More Than Words
2. Ghost
3. Cupid’s Dead
4. Take Us Alive
5. Flight Of The Wounded Bumblebee
6. Get The Funk Out
7. Am I Ever Gonna Change
8. Hole Hearted
nach oben

 
Crashdiet - Generation Wild  (2010) >>>   Frontiers Records
Crashdiet - Generation Wild - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:19 min.
Hard Rock
(Sleaze Metal)
Rezension: Der Titel "Sleaze-Metal Album des Jahres" scheint noch untertrieben zu sein, wenn man den ersten Klängen von CRASHDIETs neuem Album lauscht. Die Schweden haben endlich zu ihrer alten Form zurückgefunden und die Songs von „Generation Wild“ setzen sich derart tief in den Gehörgängen fest, dass mir sch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. 442 (Intro)
2. Armageddon
3. So alive
4. Generation wild
5. Rebel
6. Save her
7. Down with the dust
8. Native nature
9. Chemical
10. Bound to fall
11. Beautiful pain
nach oben

 
John Waite - In Real Time  (2010) >>>   Frontiers Records
John Waite - In Real Time - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:26 min.
Rock
(AOR)
Rezension: John Waite dürfte den meisten Rockfans kein Unbekannter sein, hat er doch mit „Missing You“ seinen größten Hit gehabt. Mit Bad English, der Supergroup um Neal Schon und Jonathan Cain, konnte er dann mit dem Überflieger „When I See You Smile“ einen weiteren Megaerfolg auf seinem Konto verbuchen. Im l...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Change
2. Back On My Feet Again
3. In Dreams
4. Every Time I Think Of You
5. Band Intro
6. Prelude
7. New York City Girl
8. Best Of What I Got
9. Missing You
10. Head First
11. Rock And Roll
12. When I See You Smile
nach oben

 
Pretty Maids - Pandemonium  (2010) >>>   Frontiers Records
Pretty Maids - Pandemonium - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:39 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Gut vier Jahre nach ihrem letzten Album melden sich PRETTY MAIDS zurück und zeigen wieder einmal, dass mit dänischem Melodic Metal immer noch zu rechnen ist. „Pandemonium“ ist ein wuchtiges und kolossales Album geworden, das in Sachen Melodie und Metal wieder alle Register zieht. Los geht`s mit de...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Pandemonium
2. I.N.V.U.
3. Little Drops Of Heaven
4. One World One Truth
5. Final Day of Innocence
6. Cielo Drive
7. It Comes at Night
8. Old Enough to Know
9. Beautiful Madness
10. Breathless
11. It Comes at Night (remix) Bonus track
nach oben

 
Y&T - Facemelter  (2010) >>>   Frontiers Records
Y&T - Facemelter - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:02 min.
Hard Rock
Rezension: Y&T braucht man eigentlich keinem eingefleischten Hard Rock Fan mehr vorstellen. Noch vor Metallica und Mötley Crüe formte sich die Band um Dave Meniketti in den frühen 1970ern, tourte mit Ozzy Osbourne, AC/DC und Aerosmith. Ihr neues Album „Facemelter“ ist auch schon die insgesamt 17. Scheibe und w...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Prelude, On With The Show
2. On With The Show
3. How Long
4. Shine On
5. I Want Your Money
6. Wild Child
7. I m Coming Home
8. If You Want Me
9. Hot Shot
10. Blind Patriot
11. Don t Bring Me Down
12. Gonna Go Blind
13. One Life
14. Losing My Mind
nach oben

 
Vince Neil - Tattoos & Tequila  (2010) >>>   Frontiers Records
Vince Neil - Tattoos & Tequila - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:15 min.
Hard Rock
(Rock)
Rezension: VINCE NEIL, den meisten Lesern eher als Mötley Crüe Frontröhre ein Begriff, wandelt nun ebenfalls auf Solopfaden. Ist ja momentan auch chic und in. Dabei verewigt der MC Fronter auf dem hier vorliegenden „Tattoos & Tequila“ allerdings vornehmlich Coverversionen von Bands die ihn in irgendeiner Form ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Tattoos & Tequila
2. He's A Whore (CHEAP TRICK)
3. Ac/Dc (SWEET)
4. Nobody's Fault (AEROSMITH)
5. Another Bad Day
6. No Feelings (SEX PISTOLS)
7. Long Cool Woman (THE HOLLIES)
8. Another Piece Of Meat (SCORPIONS)
9. Who Will Stop The Rain (CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL)
10. Viva Las Vegas (ELVIS PRESLEY)
11. Bitch Is Back (ELTON JOHN)
12. Beer Drinkers and Hell Raisers (ZZ TOP)
nach oben

 
Michael Kiske - Amanda Somerville - Kiske Somerville  (2010) >>>   Frontiers Records
Michael Kiske - Amanda Somerville - Kiske Somerville - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:16 min.
Metal
(Melodic Metal)
Rezension: MICHAEL KISKE (ex-Helloween, ex-Gamma Ray, Place Vendome) ist unbestreitbar eine der besten Stimmen des Melodic Rock. Die letzten beiden Place Vendome-Alben fanden bei Fans großen Anklang. Nun hat sich Kiske musikalische Unterstützung geholt, und zwar in Form der Amerikanerin Amanda Somerville, die ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Nothing Left to say
2. Silence
3. If I Had A Wish
4. Arise
5. End Of The Road
6. Don't Walk Away
7. A Thousand Suns
8. Rain
9. One Night Burning
10. Devil In Her Heart
11. Second Chance
12. Set A Fire (Bonus track)
nach oben

 
Primal Fear - 16.6 All Over The World  (2010) >>>   Frontiers Records
Primal Fear - 16.6 All Over The World - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 170 min.
Heavy/Power Metal
(Power Metal)
Rezension: Primal Fear sind mittlerweile eine Institution. Seit 1998 führt die Formation um die Gründungsmitglieder Ralf Scheepers und Mat Sinner ihren Siegeszug durch die Heavy Metal Szene fort. Die DVD „16.6 All Over The World“ schlägt ein neues Kapitel dieser Erfolgsgeschichte auf und blickt dabei auch ein ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Chapter 1:
Viva la Swabia Tour Oct/Nov 2009 Europe / Switzerland.
16.6 North America Tour Sep 2009 Atlanta / USA.

Tracklisting:
01 Before The Devil Knows You're Dead
02 Under The Radar
03 Battalions Of Hate
04 Killbound
05 Nuclear Fire
06 Six Times Dead (16.6)
07 Angel In Black
08 Guitars From Hell
09 Sign Of Fear
10 Fighting The Darkness:
a. Fighting The Darkness
b. The Darkness
c. Reprise
11 Riding The Eagle
12 Final Embrace
13 Primal Fear
14 Metal Is Forever
15 Hands Of Time
16 Seven Seals
17 Chainbreaker

Chapter 2:
Videoclips:
- Killbound
- Sign Of Fear
- Fighting The Darkness
- Six Times Dead (16.6)
- Metal Is Forever

Chapter 3:
The Making Of 16.6 - Before The Devil Knows You're Dead

Chapter 4:
- Bootleg Section
- Episodes & Scenes from festivals & tours in Asia, South America, North America, Europe and more!

Chapter 5:
Famous last words
nach oben

 
Vanden Plas - The Seraphic Clockwork  (2010) >>>   Frontiers Records
Vanden Plas - The Seraphic Clockwork - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 72:53 min.
Heavy/Power Metal
(Progressive Power Metal)
Rezension: Die Prog Spezies von VANDEN PLAS sind sicher eine der Vorreiter in der Deutschen Frickelszene. Und da ausgeklügelter Progressiv Metal auch Kopfsache ist, dauert es eben manchmal länger, um neue Lebenszeichen zu senden. In diesem Fall hat es Vier Jahre gedauert, bis das Pfälzer Quintett mit „The Se...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Frequency
2. Holes In The Sky
3. Scar Of An Angel
4. Sound Of Blood
5. The Final Murder
6. Quicksilver
7. Rush Of Silence
8. On My Way To Jerusalem
9. Eleyson (Bonus Track)
nach oben

 
Terra Nova - Come Alive  (2010) >>>   Frontiers Records
Terra Nova - Come Alive - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:15 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Dieser Tage sind unsere Nachbarn aus den Niederlanden wirklich obenauf. Nach dem sensationellen Finaleinzug der Holländer lohnt es sich auch definitiv, dieser Scheibe der Niederländer von Terra Nova Aufmerksamkeit zu schenken. Seit Mitte der neunziger Jahre sind die Jungs aktiv. Und legten 1996 mit ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Come Alive
2. Fighting Yourself
3. Holy Grail
4. Here Comes The Night
5. Those Eyes
6. Under Pressure
7. Do Or Die
8. Who Can You Count On
9. My Own Way
10. The Final Curtain
nach oben

 
Yoso - Elements  (2010) >>>   Frontiers Records
Yoso - Elements - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:31 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: Bereits im Vorfeld hieß es, dass hier eine neue Supergroup am Start ist. Nimmt man den Umstand, dass hier mit Ex-Toto Röhre Bobby Kimball und den beiden Ex-Yes Musikern Billy Sherwood und Tony Kaye wahrlich keine Nobodys am Werke sind, so kann man das getrost unterschreiben. Wie aber klingt denn nun...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
1. Yoso
2. Path To Your Heart
3. Where You’ll Stay
4. Walk Away
5. The New Revolution
6. To Seek The Truth
7. Only One
8. Close The Curtain
9. Won’t End Tonight
10. Come This Far
11. Time To Get Up
12. Return To Yesterday

CD 2
1. Yoso
2. Rosanna
3. Owner Of A Lonely Heart
4. Walk Away
5. Good For You
6. Yes Medley
7. To Seek The Truth
8. Hold The Line
9. Cinema
10. Gift With A Golden Gun
11. White Sister
nach oben

 
Allen Lande - The Showdown  (2010) >>>   Frontiers Records
Allen Lande - The Showdown - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:22 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Power Metal)
Rezension: Russell Allen und Jorn Lande gehen mit „The Showdown“ in die dritte Runde ihrer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit, die 2005 mit dem Album „The Battle“ ihren Anfang nahm. Zwei Jahre später folgte „The Revenge“, nun also „The Showdown“. Obwohl Jorn Lande ein viel beschäftigter Mann ist (zuletzt mit de...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Showdown
2. Judgement Day
3. Never Again
4. Turn All Into Gold
5. Bloodlines
6. Copernicus
7. We Will Rise Again
8. The Guardian
9. Maya
10. The Artist
11. Eternity
12. Alias (Bonus Track)
nach oben

 
Two Fires - Burning Bright  (2010) >>>   Frontiers Records
Two Fires - Burning Bright - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:34 min.
Hard Rock
(Melodic / AOR)
Rezension: TWO FIRES muss man nicht wirklich kennen. Im Jahr 2000 erschien das Debütalbum, und seitdem sind zehn Jahre vergangen, in denen von der Band nichts zu hören war. Wieso kommen einem die Namen Kevin Chalfant und Josh Ramos also bekannt vor? Sänger Chalfant war bei The Storm am Mikro und steuerte für N...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Is It Any Wonder
2. Lost In The Song
3. Some Things Are Better Left Unsaid
4. Epic In The Night
5. Shattered Without You
6. Burning Bright
7. Hold On To Your Dream
8. Still In Love
9. Answer To My Prayer
10. Relentless
11. All For One
nach oben

 
Issa - Sign of Angels  (2010) >>>   Frontiers Records
Issa - Sign of Angels - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:19 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Mit frischen 26 Jahren schneit aus Oslo / Norwegen ein neues Hard Rock-Superweib auf den Musikmarkt und zeigt , dass melodischer und eingängiger Rock mit weiblichem Gesang nicht immer von Doro oder Vixen kommen muss. ISSAs Debüt „Sign of Angels“ könnte von den Melodien her direkt aus den 80ern komme...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Angels Crying
2. I'm Alive
3. Give Me A Sign
4. River Of Love
5. What Can I Do
6. Closer
7. Unbelievable
8. How Will I Know
9. As I Live And Breathe
10. Flying High
11. It's Not Me
12. Fallen Angel
nach oben

 
First Signal - First Signal  (2010) >>>   Frontiers Records
First Signal - First Signal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:06 min.
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Wer noch immer den Kanadiern Harem Scarem hinterher trauert, dem kann jetzt geholfen werden. Denn mit First Signal gibt der Ex-Sänger Harry Hess endlich wieder ein Lebenszeichen von sich. Erstaunlicherweise versucht er gar nicht erst den Sounds von Harem Scarem zu frönen. Vielmehr sind die Songs noc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. This City
2. When You Believe
3. Part Of Me
4. Crazy
5. Goodbye To The Good Times
6. First Signal
7. Feels Like Love This Time
8. Into The Night
9. When November Falls
10. Yesterdays Rain
11. Naked Desire
nach oben

 
Stan Bush - The Dream  (2010) >>>   Frontiers Records
Stan Bush - The Dream - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:34 min.
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Stan Bush gilt seit vielen Jahren als Garant für melodische Rocksounds und hat mit seiner Band Barrage den Song „The Touch“ zum damaligen Trickfilm „Transformers“ beigesteuert, der sich zu einem gewaltigen Hit entwickelte und auch heute noch ins Repertoire eines jeden Rock DJs gehört. Mit seinem nun...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Neve Hold Back
2. I’m Still Here
3. Don’t Give Up On Love
4. Two Hearts
5. In My Life
6. Love Is The Road
7. If This Is All There Is
8. Dream The Dream
9. More Than A Miracle
10. Your Time
11. All That I Am
12. Sam’s Theme (The Touch)
nach oben

 
First Signal - First Signal  (2010) >>>   Frontiers Records
First Signal - First Signal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:06 min.
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Wer noch immer den Kanadiern Harem Scarem hinterher trauert, dem kann jetzt geholfen werden. Denn mit First Signal gibt der Ex-Sänger Harry Hess endlich wieder ein Lebenszeichen von sich. Erstaunlicherweise versucht er gar nicht erst den Sounds von Harem Scarem zu frönen. Vielmehr sind die Songs noc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. This City
2. When You Believe
3. Part Of Me
4. Crazy
5. Goodbye To The Good Times
6. First Signal
7. Feels Like Love This Time
8. Into The Night
9. When November Falls
10. Yesterdays Rain
11. Naked Desire
nach oben

 
Terry Brock - Diamond Blue  (2010) >>>   Frontiers Records
Terry Brock - Diamond Blue - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:17 min.
Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Es scheint, dass Terry Brock entweder zu viel Zeit hat oder zu den herausragenden Künstlern gehört, die sich voll und ganz der Musik verschrieben haben. Wie anders wäre es sonst zu erklären, dass innerhalb weniger Monate erst sein Mitwirken bei Giant und nun auch noch ein neues Studioalbum auf der H...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Diamond Blue
2. It’s You
3. Jessie’s Gone
4. No More Mr. Nice Guy
5. The Rain
6. Broken
7. Face In The Crowd
8. Why
9. Too Young
10. Soldier Falls
11. Face The Night
nach oben

 
Unruly Child - Worlds Collide  (2010) >>>   Frontiers Records
Unruly Child - Worlds Collide - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:23 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Die Kanadier UNRULY CHILD ließen ganze 16 Jahre ins Land ziehen, bis man sich entschloss, mit dem ursprünglichen Sänger Marcie Michelle Free einen Neustart zu wagen. In Zeiten von Reunions und Comebacks ist das nicht weiter verwunderlich, zumal die Band Anfang bis Mitte der Neunziger einige gute Alb...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Show Me The Money
2. Insane
3. When We Were Young
4. Tell Another Lie
5. Love Is Blind
6. When Worlds Collide
7. Talk To Me
8. Life Death
9. Read My Mind
10. Neverland
11. Very First Time
12. You Don't Understand

nach oben

 
Strangeways - Perfect World  (2010) >>>   Frontiers Records
Strangeways - Perfect World - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:32 min.
Rock
(AOR / Balladen-Rock)
Rezension: Terry Brock ist wirklich der Hans-Dampf-In-allen-Gassen des Melodic Rock. Gerade erst mit einem eigenen Solo-Album an den Start gegangen, zuvor als Sänger der neuen Giant-CD und nun zurück am Mikro von STRANGEWAYS. Mit „Perfect World ist den Amis ein solider Neustart gelungen, der Fans von Journey, ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Perfect World
2. Borderlines
3. Movin On
4. Time
5. Crackin’ Up Baby
6. Liberty
7. One More Day
8. Bushfire
9. Too Far Gone
10. Can`t Let You Go
11. Say What You Want
nach oben

 
Asia - Spirit of the Night - Live in Cambridge 2009  (2010) >>>   Frontiers Records
Asia - Spirit of the Night - Live in Cambridge 2009 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 77:13 min.
Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: ASIA lassen nach dem erst dieses Jahr erschienenen Album “Omega” wieder von sich hören und liefern eine Live-CD / DVD vom Auftritt in Cambridge 2009. John Wetton, Steve Howe, Geoff Downes und Carl Palmer liefern eine gute Show, wenn auch die Live-Atmosphäre nicht wirklich gut rüberkommt. „Spirit of ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Only Time Will Tell
2. Time Again
3. An Extraordinary Live
4. My Own Time
5. Open Your Eyes
6. Fanfare For The Common Man
7. Here Comes That Feeling )
8. Never Again
9. The Heat Goes On
10. Sole Survivor
11. Don't Cry
12. Heart Of The Moment
13. Midnight Sun (Bonus-Track)
nach oben

 
The Poodles - No Quarter  (2010) >>>   Frontiers Records
The Poodles - No Quarter - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:53 min.
Hard Rock
(Hard Rock meets Metal)
Rezension: THE POODLES lassen wieder von sich hören. Nachdem der letzte Output "Clash of the Elements" aus dem Jahr 2009 etwas untergegangen war, nehmen die Schweden nun wieder Anlauf bis zum nächsten Album, das für das Frühjahr 2011 angekündigt ist. Bis dahin veröffentlicht ihr neues Label Frontiers Records e...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Too Much Of Everything
2. Caroline
3. Seven Seas
4. Metal Will Stand Tall
5. Like No Tomorrow
6. One Out Of Ten
7. Lullaby For Jimmy
8. Drum Solo
9. Echoes From The Past
10. Thunderball
11. I Rule The Night
12. Night Of Passion
13. Flesh & Blood
14. Line Of Fire
nach oben

 
Nelson - Before the rain  (2010) >>>   Frontiers Records
Nelson - Before the rain - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 75:44 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Nachdem NELSON ihr Comeback-Album veröffentlicht haben, steht nun der Re-Release von "After the rain" aus dem Jahr 1991 ins Haus. Bezeichnenderweise heißt die scheibe nun "Before the rain"- die Songs sind weitgehend die gleichen geblieben. NELSON standen schon damals für typischen 80er AOR Hard Rock...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. On With The Show!
2. Fill You Up
3. More Than Ever
4. Only Time Will Tell
5. Uluru
6. Will You Love Me
7. Can’t Live Without Your) Love And Affection
8. Two Heads Are Better Than One
9. Bits And Pieces
10. After The Rain
11. The Legend
12. Thank You And Good Night
13. Interlude
14. Everywhere I Go
15. Keep One Heart (Bonus Track)
nach oben

 
Nelson - Lightning Strikes Twice  (2010) >>>   Frontiers Records
Nelson - Lightning Strikes Twice - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:00 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: Früher oder später tauchen sie alle wieder auf - die Rock Bands der frühen Neunziger Jahre, die um 1991 / 1992 ihre größte Zeit hatten. So auch die Gebrüder Matthew und Gunnar Nelson, die damals mit "(Can’t Live Without Your) Love And Affection" einen ihrer einzigen und größten Hits feierten. Zwanzi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Call Me
2. Day By Day
3. Ready Willing And Able
4. How Can I Miss You?
5. You’re All I Need Tonight
6. To Get Back To You
7. When You’re Gone
8. Take Me There
9. Come
10. In It For The Money
11. Change A Thing
12. Kickin`my Heart Around
nach oben

 
Prime Suspect - Prime Suspect  (2010) >>>   Frontiers Records
Prime Suspect - Prime Suspect - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:31 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Ein neues Pferd im Stall von Frontiers Records ist die italienische Kombo PRIME SUSPECT. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Khymera-Keyboarder Daniele Liverani und Gitarrist Tommy Ermolli. Für den Gesang zeigt sich Olaf Senkbeil (Dreamtide) verantwortlich, was dem Sound von PRIME SUSPECT die ty...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. What Do You Want?
2. I'll Be Fine
3. Change This World
4. I Never Knew
5. I Would Like To Reach The Sun
6. It Could've Been You
7. Hear Me Calling
8. Deep In My Heart
9. So Strange
10. Watch Me
nach oben

 
Vega - Kiss of Life  (2010) >>>   Frontiers Records
Vega - Kiss of Life - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:11 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Kurz vor Weihnachten, und es schneit schon das erste Geschenk herein: VEGA aus England liefern im Vorbeigehen ein grandioses Album mit fantastischen Hooklines, starkem Sound und einem erstklassigen Songwriting ab. Sänger Nick Workman (ex-Kick) übertrifft sich selbst und die Instumentenfraktion hat s...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Into The Wild
2. Kiss Of Life
3. One Of A Kind
4. Staring At The Sun
5. Too Young For Wings
6. Another
7. Headlights
8. Hearts Of Glass
9. Stay With Me
10. Wonderland
11. What It Takes
12. Sos
nach oben

 
Nelson - Perfect Storm – After the Rain World Tour 1991  (2010) >>>   Frontiers Records
Nelson - Perfect Storm – After the Rain World Tour 1991 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 69:28 min.
Hard Rock
(AOR / Melodic Rock)
Rezension: Schon wieder NELSON? Jetzt reicht`s aber mit den langhaarigen Leidensgesichtern! Zu allem Übel schmeißt Label Frontiers noch mit einem Live-Konzert aus dem Jahr 1991 um sich. "Perfect Storm – After the Rain World Tour 1991" soll die Live-Qualitäten der Nelson-Brüder widerspiegeln. Leider weit gefehl...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. After The Rain
2. Bits And Pieces
3. (Can’t Live Without Your) Love And Affection
4. Will Ya Love Me
5. You’re All I Need Tonight
6. More Than Ever
7. (It’s Just) Desire
8. I Can Hardly Wait
9. Senorita
10. Everywhere I Go
11. Let’s Get This Show On The Road
12. Far Away From Home
13. It’s Gotta Get Better
14. I Wish
15. That’s Love
16. Avalon
17. Runnin’ Outta Time (The Silence Is Broken)
18. Love Is All We’ve Got
nach oben

 
Jeff Scott Soto - Live At Firefest 2008  (2010) >>>   Frontiers Records
Jeff Scott Soto - Live At Firefest 2008 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:34 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Kaum ein Künstler bringt es auf so viele Live-Alben, wie Jeff Scott Soto. "One night in Madrid" ist noch nicht lange her, da steht auch schon das nächste Album in den Startlöchen. "Live At the Firefest 2008" beinhaltet den gesamten Auftritt auf dem UK-Rock-Festival, auf dem der gute Herr Soto ziemli...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
01. 21st Century 3:41
02. Colour My XTC 0:34
03. Soul Divine 4:06
04. Our Song 3:45
05. Drowning 4:05
06. DD Solo 0:27
07. Guitar Jam 0:51
08. Mountain 4:51
09. Eyes Of Love 4:06
10. Testify 5:53

CD2
01. Hey 3:49
02. Crazy 6:37
03. Piano Medley 5:52
04. Gin & Tonic Sky 4:00
05. I'll Be Waiting 4:00
06. Funky Medley 11:15
nach oben

 
The Trophy - The Gift Of Life  (2009) >>>   Frontiers Records
The Trophy - The Gift Of Life - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:03 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Eine sicher interessante, wenn auch wenig Live-taugliche Mischung bietet das Trio von THE TROPHY mit ihrem Erstlingswerk „The Gift Of Life“, das im April über Frontiers Records erscheint. Hinter den druckvollen und eingängigen Melodic Rock-Kompositionen stehen Gitarrist Todd Wolf (Human Fortress) un...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Gift Of Life
2. When The Nightmares Wake Me Up
3. Get The Cup
4. Justice
5. Rescue Me
6. Can't Get Out Of My Head
7. The Shades Of Grey
8.Gloomy Days
9. Liar
10. The Way
11. On These Wings
nach oben

 
Sunstorm - House Of Dreams  (2009) >>>   Frontiers Records
Sunstorm - House Of Dreams - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:11 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Rock-Altvater Joe Lynn Turner (Deep Purple, Rainbow u.v.m.) meldet sich mit dem mittlerweile zweiten Album von SUNSTORM auf der Bildfläche des Melodic Rock zurück. Neben Turner geben sich außerdem Dennis Ward (PC69) sowie diverse namhafte Größen des Genres (u.a. Jim Peterik, Tom und James Martin, Pa...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Divided
02. Don't Give Up
03. The Spirit Inside
04. 04 I Found Love
05. Say You Will
06. Gutters Of Gold
07. Save A Place In Your Heart
08. Forever Now
09. Tears On The Pages
10. House Of Dreams
11. Walk On
nach oben

 
Hardline - Leaving The End Open  (2009) >>>   Frontiers Records
Hardline - Leaving The End Open - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:53 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Der Name Hardline dürfte eigentlich jedem Fan melodischer Hardrockklänge geläufig sein, gehörte doch das Debüt 1992 mit Journey Gitarrist Neal Schon zu einem der absoluten Highlights des Melodic Rocks. Alleine die Single Auskopplung „Hot Cherrie“ konnte damals die Fans überzeugen. Gegründet von den ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Voices
2. Falling Free
3. Start Again
4. Pieces Of Puzzles
5. Bittersweet
6. She Sleeps In Madness
7. In This Moment
8. Give In To This Love
9. Before This
10. Hole In My Head
11. Leaving The End Open
nach oben

 
Pathosray - Sunless Skies  (2009) >>>   Frontiers Records
Pathosray - Sunless Skies - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:00 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Power Metal)
Rezension: Nanu? Ein ziemlich harter Progressive Metal Vertreter wie PATHOSRAY im Stall von Frontiers Records? Muss wohl daran liegen, dass die Jungs aus Italien kommen, und zudem (nicht wie so viele ihrer Landsmänner) richtig gute Musik machen. Das zweite Album der Prog-Power-Metaller vereint komplexe Songstr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Crown Of Thorns
2. Behind The Shadows
3. Aurora
4. Quantic Enigma
5. In Your Arms
6. Sons Of The Sunless Sky
7. The Coldest Lullaby
8. Perpetual Eclipse
9. Poltergeist
10. For The Last Time
nach oben

 
Constancia - Lost And Gone  (2009) >>>   Frontiers Records
Constancia - Lost And Gone - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:30 min.
Hard Rock
(Melogressive Metal)
Rezension: Melogressive Metal?? In der Tat trifft es diese Wortkombination am besten, wenn man den Stil von CONSTANCIA beschreiben soll. Die Band um Gitarrist und Gründer Janne Stark (u.a. Overdrive, Locomotive Breath) kombiniert Melodien und Strukturen aus Melodic Rock mit druckvollen Riffs und einem kernigen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Fallen Hero
02. Trouble Maker
03. Blind
04. Little Big You
05. The King Is Calling
06. Dying By Your Flames
07. Save Me
08. No One Like You
09. Life Is A Mistery
10. I Never Said Goodbye
11. I Wish I Could Fly
12. www.lostandgone.com
nach oben

 
Saint Deamon - Pandeamonium  (2009) >>>   Frontiers Records
Saint Deamon - Pandeamonium - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:57 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Metal)
Rezension: Erst letztes Jahr beehrten uns SAINT DEAMON mit ihrem Debüt „In Shadows Lost From The Brave“. Dieses Album zeigte bereits erste Anzeichen des wirklich guten Talents der Schweden und Norweger, konnte sich insgesamt aber nicht wirklich aus der Masse abheben. Nun, ein Jahr später, steht der Nachfolger ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Deception
2. The Only One Sane
3. Pandeamonium
4. Eyes of the Devil
5. A Day to Come
6. Way Home
7. Fallen Angel
8. The Deamon Within
9. Oceans of Glory
10. Fear In a Fragile Mind
11. Pandeamonium (Bonus Video)
nach oben

 
The Lou Gramm Band - The Lou Gramm Band  (2009) >>>   Frontiers Records
The Lou Gramm Band - The Lou Gramm Band - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:43 min.
Rock
(AOR)
Rezension: Lou Gramm! Jeder Mensch auf diesem Planeten kennt mindest einen Song seiner ehemaligen Combo Foreigner, hört man doch Songs wie das inzwischen fast schon unerträgliche „I Want To Know What Love Is“ oder auch „Urgent“ nahezu jeden Tag auf irgendeinem Radiosender dieses Planeten. Alleine die Stimme lä...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Baptized By Fire
2. Made To Be Broken
3. Willing To Forgive
4. That’s The Way I Planned It
5. I Wanna Testify
6. So Great
7. Redeemer
8. Single Vision
9. Rattle Yer Bones
10. You Saved Me
nach oben

 
Jorn - Spirit Black  (2009) >>>   Frontiers Records
Jorn - Spirit Black - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:43 min.
Hard Rock
Rezension: Zweifelsohne einer der begnadetsten Sänger kehrt zurück mit einem starken Album. War er in den letzten Jahren nicht mehr ganz so aktiv wie noch am Anfang seiner Karriere, hat er doch immer wieder von sich reden machen können. Nun also liegt sein neuer Output „Spirit Black“ vor und er knüpft nahtlos ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Spirit Black
2. Below
3. Road Of The Cross
4. The Last Revolution
5. City In Between
6. Rock ‘n’ Angel
7. Burn Your Flame
8. World Gone Mad
9. I Walk Alone
nach oben

 
Praying Mantis - Sanctuary  (2009) >>>   Frontiers Records
Praying Mantis - Sanctuary - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:14 min.
Rock
(AOR, Melodic-Rock)
Rezension: Praying Mantis gehören, wie auch z.B. Saxon, Iron Maiden und Judas Priest, zu den letzten Vertretern der NWOBHM, haben es aber im Gegensatz nie geschafft richtig ins Rampenlicht zu treten. Sie waren immer melodischer als die anderen Bands und schafften es, sich damit vom Gros der rauen Bands abzuheb...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. In Time
2. Restless Heart
3. Tears In The Rain
4. So High
5. Loney Way Home
6. Touch The Rainbow
7. Threshold Of A Dream
8. Playing God
9. Highway
10. Sanctuary
nach oben

 
Mind Key - Pulse For The Graveheart  (2009) >>>   Frontiers Records
Mind Key - Pulse For The Graveheart - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:12 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: MIND KEY definieren ihren Stil irgendwo zwischen Pain of Salvation, Dream Theater und Symphony X. Grundsätzlich geht das auch in Ordnung, obwohl die Songs eher dem Melodic Metal eines Jorn Lande gleichen, als dem Prog-Gewitter von Symphony X. Die Italiener um Frontmann und Sänger Elio Fierro Jr. leg...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Sunset Highway
2. The Seventh Seal
3. Citizen Of Greed
4. Crusted Memories
5. Dead Fame Hunter
6. Ventotene (The Island)
7. Graveheart
8. Eye Of A Stranger
9. Now Until Forever
10. A New Generation
nach oben

 
Primal Fear - 16.6 (Before The Devil knows You Are Dead)  (2009) >>>   Frontiers Records
Primal Fear - 16.6 (Before The Devil knows You Are Dead) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 69:34 min.
Heavy/Power Metal
Rezension: PRIMAL FEAR stagnieren auf hohem Niveau. Ihr neuestes Werk „16.6 (Before The Devil Knows You’re Dead)“ bietet exakt das, was man erwarten von ihnen konnte, nämlich krachenden Power Metal der teutonischen Schule, gewürzt mit einer Prise JUDAS PRIEST. Letzteres ist vor allem Ralph Scheepers zu verdan...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Before The Devil Knows You’re Dead (0:49)
02. Riding The Eagle (4:59)
03. Six Times Dead - 16.6 (4:00)
04. Black Rain (6:07)
05. Under The Radar (5:26)
06. 5.0 / Torn (7:14)
07. Soar (4:17)
08. Killbound (4:13)
09. No Smoke Without Fire (4:52)
10. Night After Night (5:01)
11. Smith & Wesson (4:46)
12. The Exorcist (4:47)
13. Hands Of Time (4:22)
14. Cry Havoc (4:00)
15. Scream (4:41)
Lineup:
Gesang: Ralf Scheepers
Gitarre: Henny Wolter
Gitarre, Keyboard: Magnus Karlsson
Gitarre: Randy Black
Bass, Gesang: Mat Sinner
nach oben

 
Crash The System - The Crowning  (2009) >>>   Frontiers Records
Crash The System - The Crowning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:14 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Bei Crash The System handelt es sich um ein weiteres Projekt aus dem Hause Frontiers und man weiß eigentlich schon vorher, dass es diese Kollaboration handwerklichen Könnens niemals auf die Bühne schaffen wird. Alleine schon aus diesem Blickwinkel betrachtet stellt sich die Frage nach dem Warum. Mus...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fight Fire With Fire
2. All Because Of You
3. I Still Believe In Love
4. Love Is In Your Eyes
5. Take A Chance
6. Enough Of Your Lovin’
7. Mysterious
8. Angel Of My Heart
9. Rolling Stone
10. Don’t Tell Me No Lies
11. Broken Glass
12. Higher And Higher
13. Without Chances
nach oben

 
Howard Leese - Secret Weapon  (2009) >>>   Frontiers Records
Howard Leese - Secret Weapon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:20 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Howard Leese wird den meisten Lesern anfangs nicht viel sagen, kommt aber der Name Heart ins Spiel, so sieht die Sache schon bedeutend anders aus. 22 Jahre stand der Gitarrist, Songschreiber und Produzent im Dienst der Wilson-Schwestern und hat so manchen Erfolg mit verursacht. Nun hat er mit einer ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Alive Again
2. Heal The Broken Hearted
3. Hot To Cold
4. French Quarter
5. 33 West Street
6. The South Summit
7. Rada’s Theme
8. The Vine
9. In These Eyes
10. Vermillion Border
11. I’ve Been Leavin’ You
12. Somewhere
nach oben

 
Cain`s Offering - Gather The Faithful  (2009) >>>   Frontiers Records
Cain`s Offering - Gather The Faithful - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:42 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Metal)
Rezension: Eine exzellente Vorstellung liefern CAIN`S OFFERING mit ihrem Debüt “Gather The Faithful” ab. Auch wenn nicht jedes neue Projekt mit großen Namen automatisch ein Garant für gute Musik ist, kann man grundsätzlich sicher sein, dass alte Hasen wie Timo Kotipelto (Stratovarius), Jani Liimatainen (ex Son...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. My Queen Of Winter
2. More Than Friends
3. Oceans Of Regret
4. Gather The Faithful
5. Into The Blue
6. Dawn Of Solace
7. Thorn In My Side
8. Morpheus In A Masquerade
9. Stolen Waters
10. Elegantly Broken
nach oben

 
Pink Cream 69 - Live in Karlsruhe  (2009) >>>   Frontiers Records
Pink Cream 69 - Live in Karlsruhe - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 113 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Nach einigen hervorragenden Veröffentlichungen in den letzten Jahren war es nun endlich an der Zeit für ein Live-Album. Die meisten Songs schrieen förmlich nach einer Live-Umsetzung und so ist es denn auch kein Wunder, dass eine der besten deutschen Hardrock-Bands endlich mit einem Doppelalbum und e...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1:
1. Children Of The Dawn
2. Do You Like It Like That
3. Hell’s Gone Crazy
4. Lost In Illusion
5. The Hour Of Freedom
6. I’m Not Afraid
7. Talk To The Moon
8. Carnaby Road
9. Break The Silence
10. One Step Into Paradise
11. That Was Yesterday
12. The Spirit

CD 2:
1. Livin’ My Life For You
2. Welcome The Night
3. Seas Of Madness
4. Keep Your Eye On The Twisted
5. No Way Out
6. Shame
7. So Lonely / No Woman No Cry
8. One Step Into Paradise
9. Better Days (European Bonus Track)
nach oben

 
Outloud - Outloud  (2009) >>>   Frontiers Records
Outloud - Outloud - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:22 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Outloud wurden erst im letzten Jahr von den beiden Firewind Mitgliedern Bob Katsionis (Keyboards & Gitarre) und Dtrummer Mark Cross gegründet. Die Entstehung geht allerdings bereits ins Jahr 2004 zurück, als der junge Gitarrist Tony Kash bei Bob Katsionis Gitarrenunterricht nahm und erste Demos, mit...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. What I Need
2. We Run
3. Tonight
4. Search For Truth
5. This Broken Heart
6. Breathing The Fire
7. Wild Life
8. Broken Sleep
9. Out In The Night
10. Lovesigh
11. Out Loud
nach oben

 
Stryper - Murder By Pride  (2009) >>>   Frontiers Records
Stryper - Murder By Pride - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:19 min.
Hard Rock
(Christian Hardrock)
Rezension: Über Stryper große Lobeshymnen zu verbreiten bedarf es wahrlich nicht, hat die Band mit ihrem Melodic-Rock mit christlicher Botschaft doch vermutlich schon jeder Hardrock-Fan einmal gehört oder hat sogar die Alben im Regal stehen. Klassiker wie „To Hell With The Devil“ dürfen eigentlich in keiner gu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Eclipse For The Sun
2. 4 Leaf Clover
3. Peace Of Mind
4. Alive
5. The Plan
6. Murder By Pride
7. Mercy Over Blame
8. I Believe
9. Run In You
10. Love Is Why
11. Everything
12. My Love (I’ll Alaways Show)
13. My Love, My Life, My Flame
nach oben

 
Stryper - Murder by Pride  (2009) >>>   Frontiers Records
Stryper - Murder by Pride - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:01 min.
Hard Rock
(Christian White Meta l/ Melodic Hard Rock)
Rezension: Die christlichen Hardrocker Stryper melden sich vier Jahre nach dem sehr durchwachsenen Reunion Release ’Reborn’ erneut zu Wort. Die auf ’Reborn’ präsentierte ideenlose und selbst für Hard Rock Verhältnisse weichgespülte Vorstellung lässt den Rezensenten doch mit gemischten Gefühlen an das ne...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Eclipse For The Son
02. 4 Leaf Clover
03. Peace Of Mind
04. Alive
05. The Plan
06. Murder By Pride
07. Mercy Over Blame
08. I Believe
09. Run In You
10. Love Is Why
11. Everything
12. My Love (I'll Always Show)
13. My Love My Life My Flame

nach oben

 
Winger - Karma  (2009) >>>   Frontiers Records
Winger - Karma - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:58 min.
Rock
Rezension: Nachdem die Band um Mainman Kip Winger den Weg zurück ins Rampenlicht gefunden hatte und mit dem sperrigen Comeback-Album „IV“ nicht jeden überzeugen konnten, kommt die Band nun mit einem fast schon klassischen Winger Album um die Ecke. Große Hooks, geile Gitarrenarbeit von Reb Beach, eine amtliche ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Deal With The Devil
2. Stone Cold Killer
3. Big World Away
4. Come A Little Closer
5. Pull Me Under
6. Supernova
7. Always Within Me
8. Feeding Frenzy
9. After All This Time
10. Witness
nach oben

 
Lynch Mob - Smoke And Mirrors  (2009) >>>   Frontiers Records
Lynch Mob - Smoke And Mirrors - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:20 min.
Hard Rock
Rezension: The Mob is back! Nur zwei Alben unter dem Banner Lynch Mob waren dem Ex-Dokken Gitarristen vergönnt, bevor sich die Band in Wohlgefallen auflöste. Zumal er anscheinend mit dem Abschneiden des zweiten Albums auch nicht zufrieden war, lag doch der Erfolg des Erstlings „Wicked Sensation“ nicht zuletzt ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. 21st Century Man
2. Smoke And Mirrors
3. Lucky Man
4. My Kind Of Healer
5. Time Keepers
6. Revolution Heroes
7. Let The Music Be Your Master
8. The Phacist
9. Where Do You Sleep At Night
10. Madly Backwards
11. We Will Remain
12. Before I Close my Eyes
13. Mansions In The Sky (Bonustrack)
nach oben

 
House of Lords - Cartesian Dreams  (2009) >>>   Frontiers Records
House of Lords - Cartesian Dreams - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:03 min.
Hard Rock
(Melodic Rock / AOR)
Rezension: James Christian und seine Mannen sind auch nach über zwanzig Jahren im Geschäft immer noch die Messlatte für astreinen Stadion-Hardrock, wie er in den späten 80ern hauptsächlich gespielt wurde. Nach dem letzten Album „Come To My Kingdom“ legen HOUSE OF LORDS nun knapp zwei Jahre später ordentlich na...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Cartesian Dreams
2.Born To Be Your Baby
3.Desert Rain
4.Sweet September
5.Bangin'
6.A Simple Plan
7.Never Look Back
8.The Bigger They Come
9.Repo Man
10.Saved By Rock
11.Joanna
12.The Train (Bonus Track)
nach oben

 
Mr. Big - Back To Budokan  (2009) >>>   Frontiers Records
Mr. Big - Back To Budokan - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 148 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Irgendwie war es klar, dass es eines Tages zu einer Wiedervereinigung der Streithähne Eric Martin und Billy Sheehan kommen sollte. Die Solo-Versuche der einzelnen Bandmitglieder blieben doch erheblich hinter den Erfolgen von Mr. Big zurück. Anscheinend hat man also die Langzeit-Fehde beendet und keh...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1:
1. Daddy, Brother, Lover, Little Boy
2. Take Cover
3. Green-Tinted Sixties Mind
4. Alive And Kickin’
5. Next Time Around
6. Hold Your Head Up
7. Just Take My Heart
8. Temperamental
9. It’s For You – Mars
10. Pat Torpey Drum Solo
11. Price You Gotta Pay
12. Stay Together
13. Wild World
14. Goin’ Where The Wind Blows
15. Take A Walk

CD 2:
1. Paul Gilbert Guitar Solo
2. Paul Gilbert And Billy Sheehan Duo
3. Double Human Capo
4. The World’s Gonna Know
5. Promise Her The Moon
6. Rock N Roll Over
7. Billy Sheehan Bass Solo
8. Addicted To That Rush
9. Introducing The Band
10. To Be With You
11. Colorado Bulldog
12. Smoke On The Water
13. I Love You Japan
14. Baba O’Riley
15. Shy Boy
16. Next Time Around (Studio Version)
17. Hold Your Head Up (Studio Version)
nach oben

 
Danger Danger - Revolve  (2009) >>>   Frontiers Records
Danger Danger - Revolve - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:59 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Na endlich! Nach etlichen Jahren und unendlich vielen Ankündigungen haben es die Jungs um Bruno Ravel nun endlich geschafft das neue Werk “Revolve” fertig zu stellen. Ersparen wir uns das Warum und erfreuen wir uns einfach an den Songs, die fast schon als klassische Danger Danger Songs vor allem de...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. That’s What I’m Talking About
2. Ghost Of Love
3. Killin’ Love
4. Hearts On The Highway
5. Fugitive
6. Keep On Keepin’ On
7. Rocket To Your Heart
8. F.U.$.
9. Beautiful Regret
10. Never Give Up
11. Dirty Mind
nach oben

 
Jaded Heart - Perfect Insanity  (2009) >>>   Frontiers Records
Jaded Heart - Perfect Insanity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:18 min.
Hard Rock
(Melodic Hard Rock)
Rezension: Was JADED HEART auch anpacken, es kommt offensichtlich immer ein ganz besonderes Werk heraus. Der neueste Beweis dafür heißt „Perfect Insanity“ und zeigt eindrucksvoll: Sänger Johan Fahlberg ist definitiv in der Band angekommen. JADED HEART halten an ihren typischen Trademarks fest und vereinen Melo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Love Is A Killer
3. Fly Away
4. Blood Stained Lies
5. Tonight
6. Freedom Call
7. One Life One Death
8. Rising
9. Hell Just Arrived
10. Psycho Kiss
11. Come To The Feast
12. Exterminated
nach oben

 
Blanc Faces - Falling From The Moon  (2009) >>>   Frontiers Records
Blanc Faces - Falling From The Moon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:46 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Bereits mit ihrem 2005er Debüt konnten die Brüder ein kleines Highlight des Melodic-Rocks veröffentlichen. Nun also folgt ihr zweites Werk und auch diesmal liegen sie mit ihrem Sound auf der Schiene des klassischen achtziger Jahre Melodic-Rocks mit allen seinen Zutaten. Große Keyboard-Sounds, treibe...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I Come Alive
2. Falling From The Moon
3. I Swear To You
4. Everything
5. It’s All About The Love
6. Goodbye Summer
7. Deep In The Heart
8. Don’t Take It Away
9. Like A Believer
10. Light Of The World
11. I Will
12. Fly
nach oben

 
Mastedon - 3  (2009) >>>   Frontiers Records
Mastedon - 3 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:48 min.
Rock
(Christian-Rock)
Rezension: Die sich im christlichen Umfeld tummelnden Mastedon (nicht zu verwechseln mit Mastodon) wird wohl kaum noch jemand auf dem Schirm haben. Zwei Alben („It’s A Jungle Out There!“ & “Lofcaudio”) gab es, wobei aber auch „Lofcaudio“ bereits 19 Jahre auf dem Buckel hat. Da die Alben im Laufe der Jahre bere...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Revolution Of Mind
2. Slay Your Demons
3. Nowhere Without Your Love
4. One Day By The Lake (See You Real Soon)
5. Water Into Wine (Fassa Rokka)
6. Questions (It’s About Time)
7. You Can’t Take Anything
8. Lying
9. The Western World
10. That’s What You Do
11. Dust In The Wind
nach oben

 
W.E.T. - W.E.T.  (2009) >>>   Frontiers Records
W.E.T. - W.E.T. - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:14 min.
Hard Rock
Rezension: Der Name W.E.T. steht für die Hauptbands der beteiligten Musiker: W steht für Work of Art, E für Eclipse und T für Talisman. Die Namen dahinter sind: Robert Säll (Gitarre, Work of Art), Erik Martensson (Gitarre, Bass & Keyboards, Eclipse) und Jeff Scott Soto (Vocals, Talisman). Mit diesem Wissen ist...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Invincible
2. One Love
3. Brothers In Arms
4. Come Down Like Rain
5. Running From The Heartache
6. I’ll Be There
7. Damage Is Done
8. Put Your Money Where Your Mouth Is
9. One Day At A Time
10. Just Go
11. My Everything
12. If I Fall
nach oben

 
Spin Gallery - Embrace  (2009) >>>   Frontiers Records
Spin Gallery - Embrace - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:16 min.
Rock
(AOR)
Rezension: Nachdem ja nun schon mindestens 6 Monate nichts neues mehr von Tommy Denander zu hören war, gibt’s nun endlich wieder frischen Stoff vom Meister des mit grandiosen Melodien aufwartendem (häufig) belanglosen skandinavischen AORs. Wo der Mann immer wieder diese Melodien herzaubert wird wohl auf ewig e...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Embrace
2. Stone By Stone
3. Just A Momentary Why (feat. Robin Beck)
4. Brilliance Of The Drugs
5. Eyes Wide Open
6. Blood In My Veins
7. You Do The Things You Do (feat. Dan Reed)
8. Indulge
9. Without Love
10. Tic Toc
11. Everything Fades
12. The End
nach oben

 
Blackwood Creek - Blackwood Creek  (2009) >>>   Frontiers Records
Blackwood Creek - Blackwood Creek - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:54 min.
Rock
(Melodic-Rock)
Rezension: Alte Geschwisterliebe rostet nicht. Wie anders ist es sonst zu erklären, dass nach mehr als 20 Jahren eine Band aus der Versenkung auftaucht, der ohne die Beteiligung der Brüder Kip und Nate Winger wohl niemand Augenmerk schenken würde. Blackwood Creek gehörten Ende der Siebziger zu den vielen Bands...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Out In Outer Space
2. Nothing But The Sun
3. Your Revolution
4. Dead Stung
5. After Your Heart
6. Albatross
7. Jimmy And Georgia
8. Rack Of Greed
9. Love Inspector
10. Joy Ride
11. Wooden Shoe
nach oben

 
Los Angeles - Neverland  (2009) >>>   Frontiers Records
Los Angeles - Neverland - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:32 min.
Hard Rock
(AOR)
Rezension: Schon komisch, dass die amerikanischsten Bands gar nicht selbst aus den Staaten kommen. Im Filmsektor dürfen wir das ja zurzeit mit Roland Emmerichs neuestem Streich 2012 wieder beobachten, musikalisch vergleichbar ist das (zumindest beim Namen) mit der AOR-Formation LOS ANGELES. Dahinter steht der ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Neverland
2. Nothing To Hide
3. City Of Angels
4. Promises
5. Wait For You
6. Nowhere To Hide
7. Tonight Tonight
8. Higher Love
9. Living Inside
10. Welcome To My Life
11. Paradise
nach oben

 
On the Rise - Dream Zone  (2009) >>>   Frontiers Records
On the Rise - Dream Zone - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:06 min.
Hard Rock
Rezension: Wie auch schon auf dem Erstwerk findet der Fan Melodic-Rock skandinavischen Ursprungs vor. Denn schließlich hat das ja bereits auf dem Debüt funktioniert, warum also sollte man den bereits eingeschlagenen Weg verlassen, wenn er denn sinnvoll und erfolgreich ist. So ähnlich muss auch Mastermind Terje...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Lifeline
2. Lost Your Track
3. Dream Zone
4. Edellyn
5. Alive
6. In The Line Of Fire
7. Get Out Of Here
8. Fly Away
9. No Time To Lose
10. Why Wait Another Day
11. Tomorrow Never Dies
12. Howling At The Moon
13. Find A Way
nach oben

 
The Murder Of My Sweet - Divanity  (2009) >>>   Frontiers Records
The Murder Of My Sweet - Divanity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:24 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: THE MURDER OF MY SWEET stammen aus Schweden und sind gleich mit ihrem Debütalbum „Divanity“ bei Frontiers Records untergekommen. Das ist einerseits etwas befremdlich, denn das italienische Label ist eher dafür bekannt, im Bereich AOR / Melodic Rock die Künstler an Land zu ziehen. Im Fall dieser schw...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. No Evil
2. Follow the Rain
3. Bleed me Dry
4. Chemical Attraction
5. Kiss of Death
6. One Bullet
7. Tonight
8. Storms of the Sea
9. Destiny
10. Revolution
11. Valerie
12. Death of a Movie Star
nach oben

 
Wig Wam - Non Stop Rock `n` Roll  (2009) >>>   Frontiers Records
Wig Wam - Non Stop Rock `n` Roll - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
(Party Glam Rock)
Rezension: Den Party-Glam-Rock von WIG WAM muss man entweder lieben oder man hasst ihn. Die vier Norweger sind spätestens seit ihrem fulminanten Auftritt beim Eurovision Song Contest 2005 der Inbegriff selbstironischen Party-Metals mit überzogenen Kostümen und mindestens ebenso klischeehaften Rock`n Roll-Numme...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Do ya wanna taste it
2. Walls come down
3. Wild one
4. C´mon everybody
5. Man in the moon
6. Still i´m burning
7. All you wanted
8. Non stop rock and roll
9. From here
10. Rocket through my heart
11. Chasing rainbows
12. Gotta get it in (Bonus track)
nach oben

 
Markus Grosskopfs Bassinvaders - Hellbassbeaters  (2008) >>>   Frontiers Records
Markus Grosskopfs Bassinvaders - Hellbassbeaters - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:38 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal ohne Gitarren, dafür mit viiiiel Bass)
Rezension: Also eins ist mal klar: Was Schmier, Markus Grosskopf, Peavy Wagner und Tom Angelripper hier auf ihren Bässen anstellen, das ist schon eine Nummer. Und ich als Bassist kann da durchaus meinen Spaß dran haben. Und dennoch ist „Hellbassbeaters“ ein zweischneidiges Schwert. Für alle Bassisten und Anhän...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Awakening the Bass Machine
02. We live
03. Armageddon
04. Romance in black
05. Godless Gods
06. Empty Memories
07. Boiling Blood
08. Far too late
09. The Asshole Song
10. Dead from the Eyes down
11. Razorblade Romance
12. Voices
13. Eagle fly free
14. To Hell and back (Bonus track Europe)
Lineup:
Bass: Markus Grosskopf
Bass: Marcel `Schmier` Schirmer
Bass: Peavy Wagner
Bass: Tom Angelripper
nach oben

 
Saint Deamon - In the shadows lost from the brave  (2008) >>>   Frontiers Records
Saint Deamon - In the shadows lost from the brave - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:42 min.
Heavy/Power Metal
(Melodic Metal)
Rezension: Saint Deamon sind eine schwedisch / norwegische Spielgemeinschaft in Sachen Melodic Power Metal. Die Basis der Band bilden Drummer Milianowicz und Bassist Nobby Noberg, die sich noch von der nicht eben zweitklassigen Formation Dionysus kennen. Aus diesen Tagen dürfte auch noch die Verbindung zu Prod...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The Exodus
02. My Judas
03. In Shadows lost from the Brave
04. My Heart
05. The Burden
06. No Man`s Land
07. Ride forever
08. Black Symphony
09. Deamons
10. The Brave never bleeds
11. My Sorrow
12. Run for your Life

Bonus
My Heart (Multimedia Video Track)
nach oben

 
Leverage - Blind Fire  (2008) >>>   Frontiers Records
Leverage - Blind Fire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:01 min.
Hard Rock
(Melodic Metal)
Rezension: Groß war die Freude, als ich von einem neuen Album der Melodic-Finnen LEVERAGE hörte, denn der Erstling „Tides“ gehört zweifelsohne zu den Spitzenalben der Stilrichtung des Jahres 2006. Nur knapp eineinhalb Jahre später nun der Nachfolger mit „Blind Fire“ und obwohl alles etwas bekannter und nicht m...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Shadow In The Rain
2. King Of The Night
3. Stormchild
4. Sentenced
5. Hellhorn
6. Mister Universe
7. Don`t Touch The Sun
8. Run Down The Hill
9. Heart Of Darkness
10. Learn To Live
Lineup:
vocals: Pekka Heino
guitar: Tuomas Heikkinen
guitar: Torsti Spoof
keyboards: Marko Niskala
bass: Pekka Lampinen
drums: Valtteri Revonkorpi
nach oben

 
House of Lords - Come To My Kingdom  (2008) >>>   Frontiers Records
House of Lords - Come To My Kingdom - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:40 min.
Hard Rock
Rezension: Nach dem fulminanten Comeback-Album „World Upside Down“ von 2006 und dem folgenden Live-Album „Live In The UK“, war man gespannt auf das neue Studiowerk. Auf der Tour zum letzten Album konnte die Band nicht wirklich überzeugen und viele stellten sich im Anschluss der Konzerte die Frage `War’s nun li...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Purgatorio Overture No.2
2. Come To My Kingdom
3. I Need To Fly
4. I Don’t Wanna Wait All Night
5. Another Day From Heaven
6. In A Perfect World
7. The Dream
8. One Foot In The Dark
9. Your Every Move
10. I Believe
11. One Touch
12. Even Love Can’t Save Us
13. In The Light
14. Another Day From Heaven (Acoustic Remix, European Bonus)
nach oben

 
Royal Hunt - Collision Course  (2008) >>>   Frontiers Records
Royal Hunt - Collision Course - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:38 min.
Hard Rock
Rezension: Im siebzehnten Jahr ihres Bestehens (zumindest vom Erscheinungsdatum des ersten Albums 1991 gerechnet) und vielen Line-Up Wechseln in den letzten Jahren, hat Mastermind André Andersen nun mit Mark Boals (mal) wieder einen neuen Sänger am Start. Und Mark Boals liefert einen formidablen Job ab. Er zei...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Principles Of Paradox
2. The First Rock
3. Exit Wound
4. Divide And Reign
5. High Noon At The Battlefield
6. The Clan
7. Blood In Blood Out
8. Tears Of The Sun
9. Hostile Breed
10. Chaos A.C.
nach oben

 
House of Lords - Live in the UK  (2007) >>>   Frontiers Records
House of Lords - Live in the UK - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:44 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Die erste Live-CD der Mannen um Sangesgott James Christian wurde bereits 2005 auf dem Firefest aufgenommen und dürfte somit das einzige Zeitdokument der alten House Of Lords sein. Denn mit Lanny Cordola (Gitarre), Ken Mary (Drums) und Chuck Wright (Bass) finden wir hier noch das Line-Up der für viel...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Sahara
2. Chains of love
3. Love don’t lie
4. Pleasure palace
5. Talkin’ ‚bout love
6. The edge of your life
7. Mind trip
8. All is gone
9. The rapture
10. I wanna be loved
11. Can’t find my way home
12. Slip of the tongue
13. Havana (Bonus Studio Track)
nach oben

 
Jorn - The Gathering  (2007) >>>   Frontiers Records
Jorn - The Gathering - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 77:47 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Dass der norwegische Ausnahme-Shouter eine Vergangenheit vor Masterplan hatte, ist leider nur wenigen bewusst. Immerhin hat er mit Vagabond (Band um Morty Black und Ronnie LeTekro, beide T.N.T.), The Snakes (Vorgänger von The Company Of Snakes um die beiden Ex-Whitesnake Gitarristen Micky Moody und ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Something real
2. Gonna find the sun
3. Bridges will burn
4. Young forever
5. Tungur knivur
6. One day we will put out the sun
7. Sunset station
8. Hourglass
9. Gate of tears
10. House of cards
11. My own way
12. Worldchanger
13. Abyss of evil
14. Where the wind blows
15. Christine
16. Big
nach oben

 
Jorn - Unlocking the Past  (2007) >>>   Frontiers Records
Jorn - Unlocking the Past - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:15 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Mit der zweiten am gleichen Tag erscheinenden CD namens „Unlocking The Past“ huldigt der norwegische Ausnahme-Sänger seiner eigenen Vergangenheit in Bezug auf eigene Helden. Ausschließlich Cover-Songs finden wir hier vor, von denen dann der ein oder andere auch noch von seinen bisherigen Solo-Alben ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. On and on
2. Fool for your loving
3. Cold sweat
4. Lonely is the word / Letters from earth
5. Burn
6. Feel like making love
7. Kill the king
8. Perfect strangers
9. Naked city
10. The day the earth caught fire
nach oben

 
Kelly Keagy - I´m alive  (2007) >>>   Frontiers Records
Kelly Keagy - I´m alive - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:23 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Sicherlich kann sich noch jeder Rockfan an Songs wie “Sister Christian” und “(You can still) Rock in America” erinnern, gehören sie doch ohne Zweifel zu den großartigsten Songs der 80er Jahre. Die Hauptband von Drummer und Sänger Kelly Keagy war und ist Night Ranger und mit dieser Band veröffentlich...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I’m alive
2. Stolen
3. Blink of an eye
4. When nobody’s looking
5. Back of your mind
6. Life worth remembering
7. Re-imagine
8. World before and after
9. Where are we now
10. Where the road ends
11. Everything I need in a woman
12. Call in another day
13. Half a world away
nach oben

 
Hartmann - Home  (2007) >>>   Frontiers Records
Hartmann - Home - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:56 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Oliver Hartmann ist ja beileibe kein unbeschriebenes Blatt mehr innerhalb der deutschen Rockszene. Mit seiner alten Band At Vance konnte er für mächtig Furore innerhalb der Metal-Szene sorgen, was sich mit Touren in internationalen Gefilden auswirkte. Nach 4 Alben klinkte er sich aus, um sich auf s...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Coming home to you
2. The sun’s still rising
3. My everything is you
4. Somewhere someday
5. Just for you
6. I don’t want to know
7. Higher than me
8. Why do I
9. Millionaire
10. Crying
11. Lay all your love on me
nach oben

 
Daniele Liverani - Genius Episode 3 - The final surprise  (2007) >>>   Frontiers Records
Daniele Liverani - Genius Episode 3 - The final surprise - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 78:45 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Musical Metal)
Rezension: Zwei Jahre hat es gedauert, nun erscheint das dritte und letzte Kapitel der Genius Rock Oper. Ich für meinen Teil konnte mich bisher nicht wirklich für die wirre Story um Genius und Twinspirits 32 begeistern und will daher in diesem Review auch gar nicht weiter auf diese Geschichte eingehen. Insbeso...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Toy warehouse
2. No more chances
3. Save me from my destiny
4. Alive and safe
5. Jump off this train
6. Let me live
7. Inside these memories
8. I die
9. Back to live again
10. Dream in liberty
11 The final surprise
nach oben

 
Shawn / Blades - Influence  (2007) >>>   Frontiers Records
Shawn / Blades - Influence - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:03 min.
Hard Rock
(Melodic Rock)
Rezension: Lange ist es her, dass wir von den beiden Herren etwas gemeinsames gehört haben. Umso mehr war ich gespannt auf eine neue Kollaboration der beiden Recken. Die erste große Enttäuschung war, als ich lesen musste, dass es sich ausschließlich um Coversongs handeln soll. Auch wenn diese Songs die beiden ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Summer breeze
2. Time of the season
3. Your move
4. I am a rock
5. Lucky an
6. The sound of silence
7. California dreamin’
8. On a carousel
9. Dirty work
10. For what it’s worth
11. Dance with me
nach oben

 
Pride of Lions - The Roaring of Dreams  (2007) >>>   Frontiers Records
Pride of Lions - The Roaring of Dreams - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:58 min.
Rock
(Melodic Hard Rock/AOR)
Rezension: Wenn man in der 80ern aufgewachsen ist, kam man an einer Band auf gar keinen Fall vorbei: SURVIVOR. Auch wenn Vielen nur der Megahit „Eye of the Tiger“ aus dem dritten Rocky-Film in Erinnerung geblieben ist. Diese Band steht für mich mehr als alle anderen Genretruppen für den klassischen 80er-Jahre ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Heaven On Earth
2. Book Of Life
3. Love's Eternal Flame
4. Language Of The Heart
5. Let Me Let You Go
6. Faithful Heart
7. Defying Gravity
8. The Roaring Of Gravity
9. Secret Of The Way
10. Astonish You
11. Tall Ships
12. Turnaround
Lineup:
Gesang, Gitarre, Keyboards: Jim Peterik
Gesang:: Toby Hitchcock
Gitarre:: Mike Aquino
Drums: Ed Breckenfeld
Bass: Klem Hayes
Keyboards: Christian Cullen
nach oben

 
Royal Hunt - 2006 live  (2007) >>>   Frontiers Records
Royal Hunt - 2006 live - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 99:07 min.
Progressive Metal/Rock
(Neoklassischer Prog-Metal)
Rezension: Nichts Neues aus dem Hause Royal Hunt. Die CD/DVD „2006“ ist ein Live-Mitschnitt eines Konzertes der Dänen im Venedig des Nordens. Vielleicht auch gut so, denn nach dem 2005er Tiefflieger „Paper Blood“ wurde mir Angst und Bange, denn zuvor hatten Royal Hunt doch wirklich überzeugende Prog-Alben mit ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Paper Blood
2.Time
3.The Mission
4.Never Give Up
5.Can't let Go
6.Last Goodbye
7.Follow me
8.Cold City Lights
9.Martial Arts
10.Surrender
11.Running Wild
12.Far Away
13.Lies
14.Wasted Time
15.Message to God
16.Epilogue
17.Long Way Home (Bonus Track)
nach oben

 
Dante Fox - Under The Seven Skies  (2007) >>>   Frontiers Records
Dante Fox - Under The Seven Skies - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:03 min.
Hard Rock
Rezension: Dante Fox aus dem Königreich der Insulaner gehören zu den Bands die zwar schon lange bestehen, es aber irgendwie nicht ganz so eilig mit der Veröffentlichung neuer Alben haben. Ganze 9 Jahre liegen zwischen dem zweiten Werk „The Fire Within“ und „Under The Seven Skies“, aber das Warten hat sich gelo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Last Goodbye
2. Firing Guns
3. Hold Out Your Hand
4. Breaking Me Down
5. Goodbye To Yesterday
6. Walking The Line
7. Love Tried To Find You
8. Save Me
9. Lucky One’s (Born Tonight In The Setting Sun)
10. Under The Seven Skies
nach oben

 
Winger - Demo Anthology  (2007) >>>   Frontiers Records
Winger - Demo Anthology - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 150:5 min.
Hard Rock
Rezension: Kaum eine andere Band hat die 80er mit ihrem Sound so geprägt wie die Amis um Mainman Kip Winger und Gitarrero Reb Beach. Ihr pompöser Hardrock traf genau den Rhythmus der damaligen Zeit und bescherte den Jungs ungeahnte Erfolge. Leider kamen sie damals nur auf drei Alben, bevor sie sich nach dem fü...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1:
1. Madalaine
2. Hungry,
3. Seventeen
4. State Of Emergency
5. Time To Surrender
6. Hangin’ On
7. Headed For A Heartbreak
8. Only Love
9. Can’t Get Enough
10. Loosen Up
11. Miles Away
12. Easy Come, Easy Go
13. Rainbow In The Rose
14. In The Day We’ll Never Say
15. Under One Condition
16. Little Dirty Blonde
17. Star Tripper
18. You Are The Saint, I Am The Sinner
19. In The Heart Of The Young

CD 2:
1. All I Ever Wanted
2. Skin Tight
3. Never
4. Someday Someway
5. Blind Revolution Mad
6. Down Incognito
7. Spell I’m Under
8. Hour Of Need
9. Junkyard Dog
10. The Lucky One
11. Like A Ritual
12. In For The Kill
13. No Mans Land
14. Who’s The One
15. Written In The Wind
16. Until There Was You
17, Without Warning
18. Give Me More
nach oben

 
Pink Cream 69 - In10sity  (2007) >>>   Frontiers Records
Pink Cream 69 - In10sity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:16 min.
Hard Rock
Rezension: Für die Pinkies dürfte dieses Jahr ein ganz besonderes sein, können sie doch auf inzwischen 20 Jahre Bandbestehen zurückschauen und haben dann noch mit „In10sity“ ihr zehntes Album am Start. Nach wie vor zählen sie zu den besten Hardrock Bands aus deutschen Landen und zusammen mit Axel Rudi Pell auc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Children Of The Dawn
2. No Way Out
3. Crossfire
4. I’m Not Afraid
5. A New Religion
6. The Hour Of Freedom
7. Stop This Madness
8. Desert Land
9. Out Of This World
10. It’s Just A State Of Mind
11. Wanna Hear You Rock
12. My Darkest Hour
13. Last Train To Nowhere
nach oben

 
Dokken - From Conception Live 1981  (2007) >>>   Frontiers Records
Dokken - From Conception Live 1981 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:40 min.
Hard Rock