METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

G.U.C.   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Demogorgon - Where is he...?  (2013) >>>   G.U.C.
Demogorgon - Where is he...? - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 36:09 min.
Death Metal
Rezension: Wenn es um Death Metal geht, schaut die ganze Welt immer nach Amerika oder Schweden, auch Niederlande oder mittlerweile auch Deutschland, aber seit Jahrzehnten hat Polen eine absolut geile Death Metal Szene, welches z.B. Bands wie Vader, Yattering, Behemoth, Decapitated, Hate, Deivos, Dies Irae oder...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Feel What I Feel
3. Chaos in the Flesh
4. Enemy of Both Sides
5. Kill for a Drop of Blood
6. Don't Believe Their Lies
7. Set on Fire
8. King
9. AA
10. Bleeding
11. Where Is He...?
12. Jest taki samotny dom (Budka Suflera cover)
nach oben

 
Bitterness - The Final Declaration Of The End (Swansongs For The Faithfuly)  (2012) >>>   G.U.C.
Bitterness - The Final Declaration Of The End (Swansongs For The Faithfuly) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:40 min.
Thrash/Speed Metal
(German Old School Thrash Metal)
Rezension: Gegründet im Jahre 2001 und seitdem mehrere Demos, EP’s, Alben usw. veröffentlicht. Und sie sind an mir vorbeigegangen? Schande über mich! Zuerst erwartete ich schlecht produzierten, rumpeligen, Garagen Thrash Metal, jedoch wurde ich, glücklicherweise, eines besseren belehrt. Eingeleitet wird das...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The End
02. Killing Mind
03. Face The Lie
04. Misanthropic Love
05. Sleepless Dreams
06. Psychotic Disorder
07. The FinalDeclaration Of The End
08. One Way Ride
09. Forbidden Depression
10. The Coursing
11. No Life Inside
12. Confused Justice
nach oben

 
Kali Yuga - Wrath of Durga  (2012) >>>   G.U.C.
Kali Yuga - Wrath of Durga - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:39 min.
Death Metal
Rezension: Selten hat eine Stilbeschreibung am Promo-Zettel so dermaßen ins Schwarze getroffen wie hier bei KALI YUGA. Treffend beschrieben mit ‚..for fans of Aman Amarth & Kataklysm’. Besser kann man die deutschen Jungs (wobei so Jung ist ein Teil davon nicht mehr) nicht beschreiben. Nach dem tragischem Ende...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 – Intro
02 – Desecration
03 – Oblivion
04 – Odium
05 – Scene of a murderer
06 – Suffocation
07 – The Agony
08 – The black wall
09 – Wrath of Durga
10 – As we speak
nach oben

 
Kali Yuga - Slaves To The Subliminal  (2011) >>>   G.U.C.
Kali Yuga - Slaves To The Subliminal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:26 min.
Death Metal
(Deathcore)
Rezension: Kali Yuga aus Thüringen haben nach der 3-Track EP "Dead Shall Reign" aus dem Jahr 2009 nun ihr erstes Album "Slaves To The Subliminal" via G.U.C. veröffentlicht. Musik und Sound orientieren sich einerseits am Deathcore der quasi-Nachbarn Heaven Shall Burn, dürfte aber auch für Fans der Viking Death ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Bullethead
2. Deadline
3. Abyss Of Life
4. Epidemic Fear
5. Fields Of War
6. In Blood We Trust
7. Suicide
8. Dead Shall Reign
9. Sanctimonious
10. Slaves To The Subliminal
nach oben

 
Bitterness - Genociety  (2009) >>>   G.U.C.
Bitterness - Genociety - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 34:40 min.
Thrash/Speed Metal
(Old School Thrash Metal)
Rezension: Die deutschen Old School Thrasher BITTERNESS gehören auch schon fast zu den Urgesteinen im Underground. Seit 2002 stehen nämlich neben drei Longplayern diverse EP’s, Splits, einige kleine Tourneen, etliche Einzelgigs (u.a. mit BELPHEGOR, GRAVEWORM, TANKARD, GRAVE, DISMEMBER, etc) und zahlreiche Fest...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01.Suicide Squad
02.The Darkening
03.Down In Flames
04.Dehumanized
05.The Human Resource Derangement
06. Symbiosis In Death
07. Genociety
08. Bone Daddy
Lineup:
Drums: Andreas Kiechle
Bass: Marcel Konz
Gitarre, Gesang: Frank Urschler
nach oben

 
Altvater - Chroniken  (2009) >>>   G.U.C.
Altvater - Chroniken - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 29:47 min.
Pagan/Viking Metal
(Pagan Metal)
Rezension: Bandname: ALTVATER, Album: „Chroniken“, Herkunft: Dresden, Sachsen, Deutschland, Genre: Pagan Metal, Relevanz: nicht gegeben. Das würde eigentlich schon reichen, aber ich erzähle dann mal ein bisschen mehr über diese Truppe. Unter dem Banner „Pagan“ Metal wird ja heutzutage so einiges herausgebr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Juniper 03:59
2. Schreckenssteppe 04:54
3. Kindheit 01:35
4. Gewitter 03:40
5. Seelenschmiede 05:04
6. Ältestenrat 04:01
7. Gleichgewicht 06:32
nach oben

 
Deny the Urge - Blackbox Of Human Sorrow  (2008) >>>   G.U.C.
Deny the Urge - Blackbox Of Human Sorrow - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 36:01 min.
Death Metal
(Technical Death Metal)
Rezension: Technischer Death Metal kann auch richtig Spaß machen. Das beweisen diese Jungs mit ihrem neuen Output. Schon 10 Jahre haben sie seit der Gründung im Jahre 1998 auf dem Buckel. Dieses neue Album beinhaltet alle wichtigen Veränderungen und Rückschläge die seit vier Jahren auf die Band zugekommen sind...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Preludium
2. Isolation
3. Open The Gates
4. Challenge Yourself
5. Material God
6. The Veiling
7. Father Of All
8. The Legacy Of War
9. All Of Your Creation
10. Intro
11. The Mask Itself
nach oben

 
Warspite - Confrontation Course  (2006) >>>   G.U.C.
Warspite - Confrontation Course - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 29:21 min.
Death Metal
(Schneller Göteborg Death Metal)
Rezension: Ganz deutlich auf KONFRONTATIONSKURS gehen die Ossis von WARSPITE mit ihrem neuesten gleichnamigen Opus. Die Band besteht seit 1998 und kann auf diverse EPs (unter anderem eine Split mit GROINCHURN !) und zwei mehr oder weniger Full-Length-Alben zurückblicken (Vorliegendes Release weist knapp unter ...
ganzes Review lesen
Tracklist:

1. Intro
2. The Exhumation
3. Contracts
4. Dead Memory
5. The Aftermath
6. December
7. Continual Decline
8. Nuclear Wounds
9. Unholy War
10. Beg Forgiveness
11. Armed Innocence
12. Confrontation Course
nach oben

 
Polymorph - Disgraceful Supper  (2005) >>>   G.U.C.
Polymorph - Disgraceful Supper
Spieldauer: 21:30 min.
Death Metal
Rezension: Die deutsche Band POLYMORPH gibt es schon seit 1996, doch in den 9 Jahren Bandgeschichte, haben die Jungs nur ein Demo (In the Face of Death, 1997), ihr Debüt (Innocent Suffering, 1999) und eine 10“-Split mit PURGATORY rausgehauen. Der Grund dafür sind laut Bandhistory etliche Besetzungswechsel und ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Uppercut - Reanimation Of Hate  (2004) >>>   G.U.C.
Uppercut - Reanimation Of Hate
Spieldauer: 42:10 min.
Thrash/Speed Metal
Rezension: Donnerwetter, Daniela (voc.) und ihre drei Kollegen lassen es auf "Reanimation Of Hate" eine Halbzeit lang heftigst krachen. Man merkt der aus dem Raum Wolfsburg stammenden Band in jedem Moment die Erfahrung und das Können der beteiligten Musiker an, denn auf der vorliegenden zweiten CD ist kein ein...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Deny the Urge - Subsequent Confrontation  (2004) >>>   G.U.C.
Deny the Urge - Subsequent Confrontation
Spieldauer: 39:04 min.
Death Metal
Rezension: Dass G. U. C. (German underground crossection) sich jetzt auch als Label betätigen ist mir neu. Bisher kannte ich den Namen G. U. C. nur von dem sehr gut gemachten Fanzine. Die Band DENY THE URGE kommt aus Braunschweig und besteht seit 1998. Das derzeitige Line-up lautet: Jens (Voc.), Henrik (Git.),...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Kali Yuga - Kali Yuga  (0) >>>   G.U.C.
Kali Yuga - Kali Yuga - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:30 min.
Melodic Black/Death/Thrash
(Melodic Death Metal)
Rezension: Promo CDs und ähnliche ‚altertümliche’ Werbung scheint in Zeiten von Social-Medias anscheinend nicht mehr all zu gut an zu kommen oder teilweise gar nicht mehr gebraucht zu werden. Der Download regiert die Welt oder so ähnlich. Anders lässt sich nicht erklären warum die Promo CD von KALI YUGA’s l...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2611 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum