METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

MDD Records   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Nocte Obducta - Umbriel(Das Schweigen Zwischen Den Sternen)  (2013) >>>   MDD Records
Nocte Obducta - Umbriel(Das Schweigen Zwischen Den Sternen) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 68:40 min.
Metal
(Avantgardistischer Metal mit Einflüssen von Black Metal bis Prog und Post Rock)
Rezension: Wie wir es ja schon von den letzten Veröffentlichungen kannten, war es auch diesmal wieder so das Nocte Obducta ihre Fans auf die Folter spannten und die Veröffentlichung von Umbriel ein ums andere Mal verschoben. Der ein oder andere Fan war bereits angefressen und genervt. Aber sei es drum, in erst...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Kerkerwelten Tei 1
02. Gottverreckte Finsternis
03. Umbriel
04. Dinner Auf Uranos
05. Mehr Hass
06. Leere
07. Ein Nachmittag Mit Edgar
08. Reprise Dinner Auf Uranos
09. Kerkerwelten Teil 2
nach oben

 
Exarsis - The Brutal State  (2013) >>>   MDD Records
Exarsis - The Brutal State - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:06 min.
Thrash/Speed Metal
Rezension: Mit EXARSIS könnte sich hier was ganz großes anbahnen. Soviel vorne weg. Die Jungs von EXARSIS kommen aus Griechenland, die letzte Band aus der Region die sich einen Namen machen konnte, waren die Jungthrasher von SUICIDAL ANGELS. Mit „The Brutal State“ releasen sie ihren zweiten Langspieler, doch n...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Annihilation...Proceed!!!
2. Mind Poisoning
3. Addicting Life Waste
4. Vote For Crisis
5. Dying Earth
6. Toxic Terror
7. Surveillance Society
8. Apathy, Ignorance, Oblivion
9. Suicide Disorder
10. Under Destruction
nach oben

 
Pessimist - Death From Above  (2013) >>>   MDD Records
Pessimist - Death From Above - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:32 min.
Thrash/Speed Metal
Rezension: Pessimist wurden 2006, wie doch einige Thrash Metal Bands, aus einer Schnapslaune heraus in einer Kneipe gegründet. Bekannt wurde mir die Band etwa im Jahre 2011 über ihr Debütalbum „Call To War“, welches mich schon recht begeistern konnte. Nun haben sie mit „Death From Above“ ihr zweites Album ersc...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Feindfahrt 06:10
2. World Of Pain 05:55
3. Death From Above 04:07
4. The Fallen 05:17
5. Antisocial Bastards 06:29
6. Blood Will Flow 02:47
7. Behind The Veil 06:30
8. Don`t Care 03:01
9. The Last Bastion 07:13
nach oben

 
Vargsheim - Erleuchtung  (2013) >>>   MDD Records
Vargsheim - Erleuchtung - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:27 min.
Black Metal
Rezension: Ich muss zugeben, die Beschreibung als "skandinavisch inspirierte(r) Black Metal mit 70s Rock-Elemente" konnte mein Interesse wecken. Allen mal besser als was ein Name wie Vargsheim vermuten ließe. Allerdings konnten meine Erwartungen dann doch nicht erfüllt werden. Zumindest den Part über skandi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Welt im schillerndem Eis
2. Erlöser
3. Flamme zum Nichts
4. Erleuchtung
5. Betet, oh Herr
6. Götter von Staub
7. Weg aus Scherben
nach oben

 
Asenblut - Von Worten und Taten  (2013) >>>   MDD Records
Asenblut - Von Worten und Taten - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:28 min.
Melodic Black/Death/Thrash
(Blackened Thrash wie es fast nicht besser geht)
Rezension: Ihr wollt den besten Blackened Thrash, ihr bekommt den besten Blackened Thrash!!! So ähnlich wie Kiss ihren HardRock ankündigen könnten auch die Niedersachsen von Asenblut ihre Konzerte beginnen. Denn gerade wenn es um vermischte Stilrichtungen geht, wird oft mehr angepriesen als man bekommt. Im Fal...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Was Angst ist
02. Mehr als nur Worte
03. Die Nibelungenmär
04. Die letzte Schlacht der Fünften
05. Nachtwache
06. Ringfluch
07. Tatenklang
08. Vier Reiter
09. Von eig'ner Hand
10. Wahn & Chaos
11. Lebenswandel
12. The Last Battle Of The Filth (Bonus Digi)
nach oben

 
Requiem - Within Darkened Disorder  (2013) >>>   MDD Records
Requiem - Within Darkened Disorder - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:38 min.
Death Metal
Rezension: Das fünfte Album "Within Darkened Disorder" der Scheizer Death Meta Band REQUIEM wurde zum ersten Mal 2011 von Twilight Vertrieb veröffentlicht. Die gingen aber leider Pleite und somit war das Album dann auch mal eine Zeit lang nicht erhältlich. Und so haben REQUIEM das Album noch einmal neu mastern...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I am Legion 04:01
2. Vicious Deception 04:09
3. Purified in Flames 04:47
4. Omnivore 04:12
5. The Plague Without a Face 04:30
6. Echoes of War 04:09
7. Symbol of Nine 04:12
8. Feed the Greed 04:32
9. Solemn Sacrifice 03:43
10. Within Darkened Disorder 06:52
nach oben

 
Gengis Khan - Gengis Khan was a rocker  (2013) >>>   MDD Records
Gengis Khan - Gengis Khan was a rocker - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:22 min.
Metal
(NWOBHM / 80s Old School Metal)
Rezension: Jeder Sammler wird wissen, wovon ich spreche: Beim CD-Händler des Vertrauens steht sie schon seit Jahren im Regal. Jedesmal läuft man dran vorbei und wird entweder durch den bekloppten Titel, oder das grottige Cover auf sie aufmerksam. Dann geht man zum CD-Spieler, fragt, ob man mal reinhören darf.....
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. What The Hell Is Going On
2. Into The Fire
3. Dr. Midnight
4. Leaving This Hell
5. Heavy Metal Maniac
6. Welcome In The Middle
7. She's Got The Power
8. On And On
9. 1984 In Tokyo
10. Revenge In The Shadow
11. Under The Signs Of Danger (Demo 2011)
12. Leaving This Hell (Demo 2011)
13. On An On (Demo 2011)
14. We're Standing In The Night (Demo 2011)
nach oben

 
Planar Evil - Mankind Way Of Life  (2009) >>>   MDD Records
Planar Evil - Mankind Way Of Life - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:53 min.
Thrash/Speed Metal
(Old School Thrash Metal)
Rezension: Das vorliegende Debütalbum „Mankind Way Of Life” ist eine chronologische Zusammenstellung des bisherigen Schaffens von PLANAR EVIL, einer Band aus Italien. Neben den neuen Songs, welche die erste Hälfte des Silberlings füllen, haben die Jungs nochmal die Tracks ihrer ersten MCD „Land Of Doom“ in heu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Intro
02. Vengeance 'll Come
03. Run Away
04. Stabs In The Back
05. Master Of Deceit
06. Insane
07. Intro
08. Land Of Doom
09. In Front This Storm
10. Only Crimes
11. God Illusion
Lineup:
Gitarre, Gesang: Mark Evil
Bass, Gesang: Max
Gitarre: Antonio
Drums: Amicare
nach oben

 
Necrotic Flesh - Gore Gourmet  (2007) >>>   MDD Records
Necrotic Flesh - Gore Gourmet - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 34:00 min.
Death Metal
(Death / Thrash Metal)
Rezension: Auf Necrotic Flesh wurde ich das erste Mal aufmerksam, als ich sie bei der Apostasy - Tour von Behemoth im Vorprogramm gesehen habe. Seit dem ist fast ein habes Jahr vergangen und nun liegt ihr aktuelles Release "Gore Gourmet" auf meinen Tisch. Der Name der Scheibe ist hier Programm. Das bayrische ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Walk of the Dead
2.Searching for Brain Liquor
3.Recently Deceased
4. Funeral Flesh Feast
5.Gore Gourmet
6. Fucking her Butchery Wounds
7. Sexual Impalement
8. Breeding Ground for Parasites
9. Buried in Excrements
10. More Sperm More Blood
nach oben

 
Divine Noise Attack - Creating The End  (2007) >>>   MDD Records
Divine Noise Attack - Creating The End - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 35:23 min.
Death Metal
(Death / Grind)
Rezension: Die deutschen Death / Grinder DIVINE NOISE ATTACK bestehen seit 2002, haben nach ihrem ersten Demo „Soulless Something“ 2006 ihr Labeldebüt „Torn Apart“ bei MDD veröffentlicht. Diese Debüt schlug ein wie eine Bombe und Ende 2007 kommt der amtliche Nachfolger mit dem Namen „Creating The End“. Die ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Lord Of War - 3:41 Min
02. New World Oppression - 4:14 Min
03. Bleaching Broken Bones - 3:22 Min
04. Cigarette Burns - 2:20 Min
05. The Imbecile - 3:41 Min
06. Crimson River - 3:02 Min
07. A New God - 3:53 Min
08. The Seventh Day - 4:17 Min
09. Condemnation - 1:02 Min
10. Creating The End - 4:13 Min
11. Fuck Off And Die - 1:39 Min
nach oben

 
Divine Noise Attack - Torn Apart  (2006) >>>   MDD Records
Divine Noise Attack - Torn Apart
Spieldauer: 35:22 min.
Death Metal
Rezension: Kerniger, abgehfreudiger Sommerfestival-Launemach-Death-Metal gefällig ? Dann seit ihr mit dem 35-Minüter „Torn Apart“ der Mannen von DIVINE NOISE ATTACK bestens bedient ! Die Presseinformation spricht von „modernem Death Metal zwischen THE BLACK DAHLIA MURDER und OBITUARY“ – und das trifft über...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Silent Overdrive - Disease  (2006) >>>   MDD Records
Silent Overdrive - Disease
Spieldauer: 36:35 min.
HardCore/MetalCore
(Neo Thrash/Metalcore)
Rezension: Mit SILENT OVERDRIVE haben sich MDD eine kleine Perle an Land gezogen, die sich nicht hinter der Konkurrenz im Neo-Thrash Sektor verstecken muß. Konnte schon die 2004er MCD "Babylon Nation" allerorts positive Reviews einfahren, so läßt sich feststellen, daß die Fünf die damit verbundene Erwartungsha...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Scornage - Sick Of Being Human  (2004) >>>   MDD Records
Scornage - Sick Of Being Human
Spieldauer: 39:10 min.
Death Metal
(Death Thrash Metal)
Rezension: Über die hier vorliegende CD nebst Band SCORNAGE weiß ich so gut wie überhaupt nichts, da ich nur die nackte CD und sonst nichts bekommen habe. Macht ja nichts; da geht man vielleicht sogar etwas unvorbelasteter an die Sache ran. Probieren wir es einfach mal: Die Jungs (?) – naja, der Sänger ist wa...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Isengard - Crownless Majesty  (2004) >>>   MDD Records
Isengard - Crownless Majesty
Spieldauer: 47:28 min.
Heavy/Power Metal
Rezension: ISENGARD ist eine Power-Metal-Band aus Schweden. Die Band gibt es bereits seit 1988, zwischenzeitlich lag die Band jedoch auf Eis, da sich einige Bandmitglieder aus familiären Gründen zurückgezogen hatten. Bandmitglieder sind: Linus Melchoirsen - Vocals, Ronnie Andreson - Gitarre, Janne Tillmann - ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Silent Overdrive - Babylon nation  (2004) >>>   MDD Records
Silent Overdrive - Babylon nation
Spieldauer: 16:47 min.
HardCore/MetalCore
(MetalCore, Power/Thrash)
Rezension: Als ich das Cover zu Babylon Nation sah dachte ich nur ''Oh je...wieder so eine 08/15 MetalCoreCombo''. Ich mußte mich aber in den nächsten paar Minuten gewaltig belehren lassen und meine Meinung ganz schnell wieder ändern. Es geht hier um SILENT OVERDRIVE. Einen Namen den man sich ganz schnell merk...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Downscape - Under the surface  (2004) >>>   MDD Records
Downscape - Under the surface
Spieldauer: 42 min.
Death Metal
(Nu Death Metal)
Rezension: Mit einem neuen Namen (ehemals Obscurity) und mittlerweile 1 ½ Jahre alten Songs mischen die Jungs die Death Metal Szene auf. Mit „Under the surface“ wird ein weiteres Mal bewiesen, dass der Death Metal nicht tot zu kriegen ist. Gut so. Und was soll man nun noch hier hinzufügen, es ist und bleibt De...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Pavor - Furioso  (2003) >>>   MDD Records
Pavor - Furioso
Spieldauer: 52 min.
Death Metal
(Death Metal)
Rezension: Mensch, die gibt es noch? Das sind ja schon fast 9 Jahre her, als ich sie in Walsrode neben Dew-Scented bewundern durfte. Das Jahr fängt ja wirklich gut an, muss ich schon sagen. Das Demotape der Jungs habe ich wirklich bis zum Erbrechen gehört, doch irgendwie habe ich nach dem damaligen Gig 1995 b...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Voice Of Revenge - Disintegration  (0) >>>   MDD Records
Voice Of Revenge - Disintegration - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:44 min.
Death Metal
Rezension: Seit 2005 treiben VOICE OF REVENGE schon ihr Unwesen. Nach einer ersten E.P. (Mutilated corpse) wurde auch schon MDD auf die Jungs aufmerksam und nahm sie unter ihre Fittiche. In 2010 folgte das Debüt Album (Chronicles of betrayal) und heuer im Sommer gab es Nachschlag in Form von ‚Disintegration’. ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Deathevokation - The chalice of ages  (0) >>>   MDD Records
Deathevokation - The chalice of ages - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 00:00 min.
Death Metal
(Schweden Death Metal)
Rezension: DEATHEVOKATION. Die schwedischste Death Metal Band die Amerika bis dato zu bieten hatte. Nach einem Demo, einem Album und zwei Split-Releases war leider Schicht im Schacht. An der Qualität kann es eigentlich nicht gelegen haben. Eher ‚Falsche Zeit, falscher Ort’. Einen kleinen Ticken zu früh. Jetzt ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Adramelech - Psychostasia (Re-release)  (0) >>>   MDD Records
Adramelech - Psychostasia (Re-release) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:00 min.
Death Metal
Rezension: Und weiter geht es mit dem fröhlichem Re-release Reigen im Death Metal Sektor. MDD haben sich ADRAMELECH’s – Psychostasia gekrallt und legen es dieser Tage mit 3 Live-Bonustracks neu auf. Da das original nur noch schwer und teuer zu kriegen war und ist, freut es natürlich wenn ein Re-release raus ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Aurora Borealis - World shapers  (0) >>>   MDD Records
Aurora Borealis - World shapers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:14 min.
Black Metal
(Black/Death Metal)
Rezension: Ich habe keine Ahnung wie man als Label, Promozettelschreiber oder irgendjemand der Metal schon länger hört als einen Tag, AURORA BOREALIS als Death Metal bezeichnen kann. Die Band sind wahrlich keine Unbekannten. Wenn auch nicht einer der Big-Player. Als ich das Teil bekam dachte ich: Hm..Death M...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Hroptatyr - Hroptatyr  (0) >>>   MDD Records
Hroptatyr - Hroptatyr - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:20 min.
Pagan/Viking Metal
(Pagan Metal)
Rezension: Pagan Metal scheint derzeit wieder einmal Hochkonjunktur zu haben, seit geraumer Zeit treffen kaum Alben anderer Genres bei mir ein. Unter all den Massen stecken da zwar durchaus einige grell leuchtende Juwelen ihrer Zunft, wie jüngst der neue Vintersorg-Opus. Einem nicht gerade kleinen Teil muss ma...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 3693 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum