METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

My Kingdom Music   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Your Tomorrow Alone - Ordinary Lives  (2012) >>>   My Kingdom Music
Your Tomorrow Alone - Ordinary Lives - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:11 min.
Doom Metal
(Doom/Gothic Metal)
Rezension: Gar schwermütige Töne erklingen heute aus dem sonst eher ausgelassenen Italien. „Ordinary Lives“, so der Name des Debütalbums von YOUR TOMORROW ALONE, und schon beim ersten Hören besteht wenig Zweifel daran, welche Kapellen dem italienischen Septett wohl als Inspiration dienten. Düster walzen sich d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Renaissence
02. Praise For Nothing
03. The Essence Of Gloom
04. Guilty
05. Bursting Hope
06. Far From The Sight
07. One Last Breath
08. Agony (Praeludium)
09. In Silence
nach oben

 
Laments Of Silence - Restart Your Mind  (2010) >>>   My Kingdom Music
Laments Of Silence - Restart Your Mind - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:06 min.
Metal
(Cyber-Dark-Death-Thrash)
Rezension: LAMENTS OF SILENCE spielen futuristisch anmutenden melodischen Death Metal in der Schnittmenge zwischen Größen wie Fear Factory und And Oceans. Die Spanier kombinieren eingängige und krachende Uptempo-Death Metal-Nummern mit spacigen Keyboard- und Synth-Teppichen, welche zwar ein ums andere Mal die...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Restart Your Mind
2.Sentenced
3.Paper Dolls
4.Homeless On The World Of Solus
5.Doomed
6.Scream in Darkness
7.Solitude
8.Within My Dreams
9.Holy Faces
nach oben

 
Fuelblooded - Off The Face Of The Earth  (2010) >>>   My Kingdom Music
Fuelblooded - Off The Face Of The Earth - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:26 min.
Thrash/Speed Metal
(Melodic Thrash/Death)
Rezension: Von unseren Nachbarn im Westen aus weht ein neuer Wind in Sachen Melodic Death/Thrash Metal: FUELBLOODED aus den Niederlanden sind zwar schon seit 2002 aktiv, kommen heuer aber erst mit dem zweiten Full-Length-Album um die Ecke. Was auf „Off The Face Of The Earth“ besonders auffällt, ist die spie...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The End Starts Here
02. Discontinued Dormancy
03. When Passion Dies
04. Recipe For Demise
05. The Cult Of Ego
06. Off The Face Of The Earth
07. The Wrath Of A´ath
08. Pandemic Persecution
09. Demonized

+ The End Starts Here (Videoclip)
Lineup:
Vocals: Peter Brinkman
Guitars: Michiel Rutten
Guitars: Danny Tunker
Bass: Michel Steenbekkers
Drums: Norbert Moen
nach oben

 
Nihil Novi Sub Sole - Jupiter Temple  (2010) >>>   My Kingdom Music
Nihil Novi Sub Sole - Jupiter Temple - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:33 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark-Cold-Ambient-Bombast)
Rezension: Hinter NIHIL NOVI SUB SOLE verbirgt sich kein geringerer als Marco Kehren, welcher einflussreiche Spuren mit illustren Veröffentlichungen von Deinonychus, Bethlehem oder Dark Sanctuary etc. hinterlassen hat. Doch während er 2007 mit “Warfare Machines” und Deinonychus (mittlerweile aufgelöst) dem Wa...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Nihil Novi Sub Sole
02. Die Angeklagten
03. To Enslave & Destroy
04. Avvenimento Traumatico
05. Stigma
06. Fellonia Con Sangue
07. Walking Over Mother Disease
08. Obedience To None
09. Paralyze
10. Victoria Victis
11. Idolatry
12. Totgeborener Lebensmut
Lineup:
All Soundscapes and Alterations: Marco Kehren
nach oben

 
Eversin - Divina Distopia  (2010) >>>   My Kingdom Music
Eversin - Divina Distopia - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:24 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Metal)
Rezension: Die Italiener EVERSIN firmierten von 2000 bis 2006 noch unter dem Namen FVOCO FATVO. Während dieser Zeit entstanden zwei Promos und eine CD namens „Our Elegy“. Seit kurzem nun nennen sie sich EVERSIN, sind mit einem Plattenvertrag ausgestattet und präsentieren mit „Divina Estopia“ ihr neues Album. D...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Act I - Strangers In A Strange Land
01. X.E.N.O.S.
Act II - Inner Struggle
02. Wings Ov Tears
03. In The Shadow Of The Rose
Act III - Signs Of The Ordered Chaos
04. Divina Distopia
05. Angel Of Silence [5033 A.D.]
Act IV - Past
06. Suddenly
07. In My Dreams They Live
Lineup:
Gesang: Angelo Ferrante
Bass: Ignazio Nicastro
Gitarre: Giangabriele Lo Pilato
Keyboard: Mimmo Petrella
Drums: Sergio Cali
nach oben

 
Dperd - IO SONO UN ERRORE  (2010) >>>   My Kingdom Music
Dperd - IO SONO UN ERRORE - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:46 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Wave)
Rezension: Die ehemaligen FEAR OF THE STORM Musiker Valeria Buono und Carlo Disimone agieren seit 2003 unter dem Namen DPERD und veröffentlichen mit “IO SONO UN ERRORE” ihr zweites Langeisen. Geboten wird rockiger Dark Wave im Style der 80er Jahre. So fühlt man sich rein instrumentell stellenweise an die alt...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Don't Forget The Mobile
2. Non mi tradirei mei
3. Ho paura, sai
4. Inverno
5. Travel Song
6. In giorno lontani
7. Ogni Volta
8. Cold Song
9. Kinshasa
10. Democrazia e dittatura
nach oben

 
Ticket to Hell - Operation: Crash course  (2010) >>>   My Kingdom Music
Ticket to Hell - Operation: Crash course - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:40 min.
Death Metal
(Death Metal meets Old School Thrash)
Rezension: Ich muss gestehn, dass mir TICKET TO HELL absolut nichts sagte - bis jetzt. So musste ich feststellen, dass es sich hierbei um kein Debutalbum handelt, sondern bereits um den Zweitling. Ist man sonst eher vom Black Metal gewohnt das Ein-Mann-Kapellen ihr Unwesen treiben, so gesellt sich jetzt au...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 – The hidden illness
02 – Metallic overdose
03 – Isolation row
04 – The sickest lie
05 – Bluescreen circus
06 – Operation: Crash course
07 – The box
08 – Last one standing
Lineup:
Vocals, Guitar, Bass, Drums: Jacobo Cordova
nach oben

 
Saratan - Antireligion  (2010) >>>   My Kingdom Music
Saratan - Antireligion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 33:20 min.
Death Metal
(Death/Thrash Metal)
Rezension: Das Debütalbum von SARATAN ist seinerzeit ja nicht gut bei mir weggekommen, also schauen wir mal, wie sich die mittllerweile zum Trio geschrumpften Polen auf ihrem Zweitwerk „Antireligion” so schlagen. Nach mehreren Durchläufen, denn die Jungs arbeiten über grosse Strecken mit recht vertrackten Rhyt...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Extinguishing The Hope
02. Antireligion Pt. 1
03. Dead Inside
04. My Demise
05. Reject Adonai
06. Pray For The Rest
07. Destroy Yourself
08. Crave Suicide
09. Antireligion Pt. 2
Lineup:
Gesang, Bass: Jarek Niemiec
Gitarre: Adam Augustynski
Drums: Wiktor Niemiec
nach oben

 
In Silentio Noctis - Through Fragments of Christianity  (2010) >>>   My Kingdom Music
In Silentio Noctis - Through Fragments of Christianity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 51:27 min.
Black Metal
(Symphonic Black Metal mit weiblichen Vocals)
Rezension: Klebrige Symphonie-Keyboards und Chöre quellen einem schon im Intro von "Through Fragments of Christianity" der finnischen Band IN SILENTIO NOCTIS entgegen, auf welche zu Beginn des ersten richtigen Songs Doublebass-Attacken und sägende Gitarren folgen, um sich dann kurz darauf miteinander zu vermi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Blood of the Sacred...
2. Libre Satanas
3. From Beyond
4. Divinity
5. Advocatus Diaboli
6. Funereal Verses
7. Addiction
8. Portrait of a Devil
9. ... Blood of the Damned
10. Cursed
11. Sinner's Lament
12. Signum Crucis
Lineup:
Vocals: Armi Päivinen
Guitars: Elias Vihma
Guitars: Toni Taskinen
Bass: Kim Suikkanen
Drums: Rainer Tuomikanto
nach oben

 
Llvme - Fogeira de Suenos  (2010) >>>   My Kingdom Music
Llvme - Fogeira de Suenos - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:54 min.
Doom Metal
(Pagan Doom Metal)
Rezension: Die Spanier von LLVME agieren auf ihrem ersten Album "Fogeira de Suenos" irgendwo im Doom Metal, der einen guten Schuß Gothic intus hat und beanspruchen aufgrund der textlichen Orientierung an heimischer Folklore und einiger verwendeter Bagpipes und keltischer Violinen auch gleich noch das Attribut ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Llvme
2. Llumeiru de Fueu
3. L'Allumamientu del Fueu I
4. L'Allumamientu del Fueu II
5. L'Allumamientu del Fueu III
6. Vaqueirada
7. Orbayu de Llume
8. Llume d'Auguapart. 2
nach oben

 
Blood Thirsty Demons - Misanthrophy  (2010) >>>   My Kingdom Music
Blood Thirsty Demons - Misanthrophy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:33 min.
Heavy/Power Metal
(Horror Metal)
Rezension: Nachdem das Re-Release von BLOOD THIRTY DEMONS Drittling eher durchwachsene Kost für Maniacs und Puristen bot, kann das aktuelle Langeisen der Italiener eigentlich nur punkten. Tut es dann auch, denn die Langrille die auf den Namen „Misantrophy“ hört, zeigt die Band in allen Belangen gereift. Da...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1.Lucifer´s Hand
2.Misanthropy
3.Black Witches
4.Dead Rising
5.The Sky
6.Cthulhu
7.Wicked Dream
8.Suffering Of The Vampire
9.Death Is Calling
10.Cthulhu (Remix)
11.Come To The Sabbath (BLACK WIDOW-Cover)

nach oben

 
Blood Thirsty Demons - Let The War Begin  (2010) >>>   My Kingdom Music
Blood Thirsty Demons - Let The War Begin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:44 min.
Heavy/Power Metal
(Horror Metal)
Rezension: Neben dem neuen Album der Blutdurstigen Dämonenschar erfährt auch das dritte Album der Horror Metaller seine Neuauflage. BLOOD THIRSTY DEMONS „Let The War Begin“ wurde allerdings erst 2005 aus der Taufe gehoben, weswegen man hier mal wieder nach Sinn und Unsinn eines solchen Re-Issue stellen kann. ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Awakening
2. Let The War Begin
3. Black Solitude
4. Blood Thirsty Demons
5. I am The Evil
6. This Is My Death
7. Burn The Witches
8. ...All Is Black
9. Lucifer's Fall
10. Lady Of Sin
11. I Can't Change This World (bonus track)
12. Black Sabbath medly (bonus track)*
nach oben

 
Last Warning - Throughout Time  (2009) >>>   My Kingdom Music
Last Warning - Throughout Time - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 68:32 min.
Metal
(Heavy & Prog Metal)
Rezension: Last Warning, eine 1987 gegründete italienische progMetal Band, die Achtung! nicht mit Last Warning made in Austria verwechselt werden sollte, bringt mit „Throughout Time“ nach zwei Demos, zwei Alben von 1994 und 2000, nun endlich auch ihr drittes Album an den Mann (die Frau). Was stellt man als ers...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Madness
2. Secret
3. It Slowly Dries My Tears
4. Bloody Dream
5. Throughout Time
6. For A Lifetime
7. Only Silence
8. Higher
9. In The Flood
10. Cry Out
nach oben

 
Mortal Form - Taste The Blood  (2009) >>>   My Kingdom Music
Mortal Form - Taste The Blood - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:23 min.
Death Metal
(Death Metal/Thrash Metal)
Rezension: Das ist nicht von schlechten Eltern, was MORTAL FORM hier vom Stapel lassen. Die Band aus Arnhem gibt es seit 1994, aber erst 1999 ging es richtig mit Veröffentlichungen los. Bisher sind zwei Promos und eine reguläre CD („Evil Reborn“, 2001) entstanden. Das aktuelle Album „Taste The Blood“ wird die ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The Uprising
02. From Ape To Christ
03. Besiege
04. Construction Of Deconstruction
05. Territorial
06. King Of Gauls
07. Blasphemer
08. Guts In The Gutter
09. Taste The Blood
10. Screwed
Lineup:
Gesang: Rogier
Bass: Oscar
Drums: Bastiaan
Gitarre: Vince
Gitarre, Gesang: Teun
nach oben

 
Immortal Remains - Everlasting night  (2009) >>>   My Kingdom Music
Immortal Remains - Everlasting night - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:24 min.
Black Metal
(Dramatic Black Metal)
Rezension: Und so schließt sich der Kreis, denn wer des öfteren im baden-würrtembergischen Raum auf Konzerten unterwegs ist, ist bis dato an den Buchener von IMMORTAL REMAINS nur schwerlich vorbei gekommen. Abseits der erschlagenden Live-Präsenz wurde jetzt auch nach diversen Demos, neun Jahre nach Bandgründun...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Intro
2. Xeper
3. The Hunting
4. Everlasting Night
5. Die Nacht
6. Goatpath
7. Insomnia
8. Thorn
9. Keys
10. Outro
nach oben

 
Nova Art - Follow Yourself  (2009) >>>   My Kingdom Music
Nova Art - Follow Yourself - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:30 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: „Follow Yourself“ ist bereits der zweite Streich dieser russischen Progressive Power Metal-Kombo. Frontmann Andrew Nova und seine vier Mannen agieren auf technisch hohem Niveau und servieren 11 astrein produzierte und druckvolle Songs ab. NOVA ART könnte man auf jeden Fall in die Progressive Metal-E...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Don't Follow the Crowd
2. Follow Yourself
3. Would My Soul... (Deliverance pt.1)
4. Medium (Deliverance pt.2)
5. Sense of Life (Deliverance pt.3)
6. Knowledge Garden
7. Just Raining
8. Deceptive World
9. 2-35 Before the Roar
10. My Essence
11. Lost in Dreams
nach oben

 
Majestic Downfall - Temple of Guilt  (2009) >>>   My Kingdom Music
Majestic Downfall - Temple of Guilt - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:04 min.
Doom Metal
(Mournful Doom)
Rezension: Oh man wie großartig ist das denn?! Majestic Downfall ist eine Ein-Mann Doom Metal-Combo aus Mexiko, existiert seit August 2006 und präsentiert uns mithilfe des genialen Labels My Kingdom Music ihren ersten Longplayer „Temple of Guilt“. Meister dieser großartigen Kompositionen ist Jacobo Cordova. ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Temple of Guilt
2. Unexpected
3. Swallow: Pride
4. Failure
5. Bleeding Sun
nach oben

 
Rossometile - Terrenica  (2009) >>>   My Kingdom Music
Rossometile - Terrenica - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 47:18 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Pop Rock mit Progressiven Anleihen)
Rezension: Rossometile krebsen bereits seit 1996 durch die italienische Musiklandschaft und haben es 2004 geschafft eine CD in Eigenregie zu veröffentlichen. Nun hat sich oben genanntes Label darum verdient gemacht die Band unter Vertrag zu nehmen und uns den Zweitling „Terrenica“ zwecks Re...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Terrenica
02. In Viaggio
03. L'Inizio Di Una Catastrofe
04. Novembre
05. Le Strade Di Zoran
06. La Grande Piramide (Parte 1)
07. La Grande Piramide (Parte 2)
08. L'Uomo Della Preistoria
09. Come Stai
10. Domani
nach oben

 
Vehement - All That’s Behind  (2009) >>>   My Kingdom Music
Vehement - All That’s Behind - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:02 min.
Thrash/Speed Metal
(Modern Killer Thrash)
Rezension: Italien ist ja nicht unbedingt die Thrash Nation vorm Herren, aber nichts desto trotz frönen auch dort Bands wie das 20020 gegründete Quartett Vehement dem Bay Area Sound. Alben wie das hier vorliegende Vehement Full-Length Debüt „All that’s behind“ schwemmen (logischerweise?!) über da...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Al Suelo Todo el Mundo
2. The Slow Drowning of Mortality
3. All that’s behind
4. Preachers of Warfare
5. Mask
6. Slaughter house of Parliament
7. Memento Mori
8. High Blood Pressure
9. No reason to fight for
10. The Art of Oppression
nach oben

 
Symbolyc - Engraved Flesh  (2009) >>>   My Kingdom Music
Symbolyc - Engraved Flesh - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 32:54 min.
Death Metal
Rezension: Wenn man sich die italienische Metalszene mal so anschaut, bleiben meiner Meinung nach nur sehr wenige Bands übrig, die es mit den Franzosen, Skandinaviern oder Deutschen aufnehmen könnten. Hier jedoch kommt eine Brutalo-Combo aus der unteren Beinbekleidung Europas, die es in sich hat. Nach ihrer Gr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Dead Inside
02. Within The Realms Of Human Awarness
03. Wingless
04. Suffering
05. Denied
06. Livin' In A Cold Lie
07. Oncoming Apocalypse
08. Engraved Flesh
09. The Parasite's Curse
nach oben

 
Warfect - Depicting The Macabre  (2009) >>>   My Kingdom Music
Warfect - Depicting The Macabre - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:25 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Im Thrash Metal-Genre ist ja mittlerweile ordentlich Betrieb angesagt. Nach zwei Demos in Form von „Beyond Control“ (2006) und „In Command“ (2007) treten WARFECT mit ihrem Debüt „Depicting The Macabre“ ans Licht einer grösseren Öffentlichkeit. Darauf mischen die vier Herren aus Uddevalla traditionel...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Creation
02. Heathen Reigns
03. Depicting The Macabre
04. Symbol Of Submission
05. I Factor
06. Supervised Life
07. Never To Return
08. Harvest Of Trinity
09. Trith Untold
10. Atrocity
Lineup:
Gitarre, Gesang: Fredrik Wester
Gitarre: Hakan Karlsson
Bass: Kristian Martinsson
Drums: Matthias Kern
nach oben

 
In Tormentata Quiete - Teatroelementale  (2009) >>>   My Kingdom Music
In Tormentata Quiete - Teatroelementale - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:07 min.
Progressive Metal/Rock
("Emphatic Music" (Folk-Progressive-Black-Gothic-Metal))
Rezension: Mit „Teatroelementale“ liegt mir ein interessantes Opus der Italiener IN TORMENTATA QUIETE vor, das in Form einer theatralischen Kombination aus progressivem Rock, Metal, Folk und klassischer Musik sowohl musikalische wie vermutlich auch lyrische Dramatik vermitteln will. In der Tat merkt man dem...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Discorso sul Teatro Drammatico
2. L’Alchimista
3. Monologo
4. La Danza del Fuoco
5. Monologo
6. Il Pianto della Terra
7. Monologo
8. Dell’Uomo e del Vento
9. Monologo
10. Il Canto del Mare
11. Monologo
12. Le Illusioni del Vento
13. Monologo
14. Del Mare alla Luna
15. Epilogo
Lineup:
Screams: Marco Vitale
Vocals: Giovanni Notarangelo
Guitars: Lorenzo Rinaldi
Bass: Maurizio D'Apote
Keyboards: Antonio Ricco
Drums: Francesco Paparella
nach oben

 
NhorizoN - Skydancers  (2009) >>>   My Kingdom Music
NhorizoN - Skydancers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:54 min.
Progressive Metal/Rock
(Art Metal)
Rezension: NHORIZON stammen aus Italien, machen seit 2004 die Musikwelt unsicher, veröffentlichten 2007 die Promo-CD „Oneiric Tales“ und stellten 2009 ihr jetzt besprochenes Debüt-Album „Skydancers“ fertig. Spontan rang mir dieses Album nur ein müdes Lächeln ab, denn NHORIZON scheinen zu viel auf einmal zu wol...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Into The Night (instrumental) (0:41)
02. The Skydancer (4:32)
03. The Choice (5:44)
04. The Secret (3:36)
05. Heaven's War (instrumental) (4:03)
06. Surfing Time (4:12)
07. Anthem Of... (instrumental) (0:44)
08. Heroes (5:19)
09. Remember You (6:07)
10. Ancient Way (5:53)
Lineup:
Keyboards: Fabrizio Muratoni
Gitarre: Massimo Castri
Gesang: Lorenzo Ticci
Bass: Simone Cantini
Schlagzeug: Alessandro Brandi
nach oben

 
En Declin - Domino/Consequence  (2009) >>>   My Kingdom Music
En Declin - Domino/Consequence - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 61:00 min.
Progressive Metal/Rock
(Emotionaler Alternative Rock)
Rezension: Es ist zum verrückt werden. Schaut man sich die Myspace-Seite von Endeclin an, so tauchen dort in der Freundesliste die üblichen italienischen Verdächtigen auf: Klimt 1918, Novembre. Und die anderen Verdächtigen aus dem Ausland: Katatonia, Porcupine Tree. Natürlich darf Antimatter auch nicht fehlen,...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Fourteen Days
02. Over
03. Envied Routine
04. Naiive
05. Domino
06. Consequence
07. Keyword Out Of Context
08. Leave Apart A Sense
09. The Script
10. While My Guitar Gently Weeps (Beatles - Cover)
11. Dipped
12. Keyword Out Of Context (Bonus Track)
nach oben

 
Infernal Angels - Midwinter Blood  (2009) >>>   My Kingdom Music
Infernal Angels - Midwinter Blood - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:23 min.
Black Metal
(Black / Death Metal)
Rezension: „Midwinter Blood“ ist das zweite Werk der italienischen „Epic“ Black Metaller INFERNAL ANGELS und wurde bereits im September 2009 veröffentlicht. Zu hören gibt es recht langweiligen und meiner Meinung nach überhaupt nicht epischen Black Metal. Man versucht nach Keep Of Kalessin, Naxzul oder Naglf...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Prologus Odii 05:41
2. Melody of Pain 06:08
3. Midwinter Blood 05:29
4. Coronation of Dark Victory 03:26
5. Conquering the Throne of Sin 03:34
6. A New Era Is Coming 04:56
7. Tutto Quel Che Rimane 03:35
8. Sangue 06:03
9. Inesorabile 03:53
10. Epilogus Humanitatis 03:38
nach oben

 
Resonance Room - Unspoken  (2009) >>>   My Kingdom Music
Resonance Room - Unspoken - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:00 min.
Doom Metal
(Progressiv Gothic Doom)
Rezension: Resonance Room aus Catania, Italien ist eine noch recht junge Band die sich dem emotionalen Gothic-Doom-Metal mit starken progressiven Einflüssen zuordnen lässt. Mit „Unspoken“ veröffentlichte das Label My Kingdom Music bereits im September 2009 das Debutalbum der Italiener. Italien scheint sich z...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Unreason
02. Escape
03. Far From Grace
04. Maybe You Are...
05. The Warmth Of Life
06. Frost And Emptiness
07. Bloodred
08. A Prayer
09. Instants Of Madness
10. While I'll Burn
11. Unspoken
nach oben

 
Lord Agheros - Of Beauty And Sadness  (2009) >>>   My Kingdom Music
Lord Agheros - Of Beauty And Sadness - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:04 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Pagan-Ambient-Metal)
Rezension: Es grenzt schon an eine Frechheit, was uns LORD AGHEROS mit “Of Beauty And Sadness” hier auftischen. “Of Beauty and Sadness” kommt mit völlig uninspiriertem Keyboard-Teppich, billigen Samples belanglosem Pianogeklimper, aufgesetzter Pseudo-Dramatik in Form einer weiblichen Sängerin, lächerlicher An...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1 Prayer for a Memory 2:25
2 The Wave 6:05
3 The last Forsaken 4:45
4 Svart Hemlangtan 4:07
5 Goodbye 5:29
6 The Quiet inside the Storm 3:34
7 Old Throne 4:53
8 Dopo la notte 4:07
9 Back to Innocence 4:38
10 Era Iornu 1:36
11 Dancing in the Dark (bonus) 3:25
Lineup:
all instruments, vocals and recordings: Evangelou Gerassimos
nach oben

 
Through Your Silence - Whispers To The Void  (2008) >>>   My Kingdom Music
Through Your Silence - Whispers To The Void - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:42 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Melodic Death Core)
Rezension: Die Genreeinteilung des Labels "Melodic Death Core" lässt auf lästiges Rumgesinge und abgedroschene Beats schließen, oder? Dem ist hier aber nicht so! Diese junge Combo aus dem schönen Italien legt mit dieser Platte ihre erste Full-Length Scheibe auf den Teller und legt sich richtig schön ins Zeug. ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Whispers to the Void
2. Desie
3. The Groom
4. War Children
5. Failure
6. Mass Killer
7. Winter Came
8. Scarred By Your Hands
9. My Blood
nach oben

 
Dream Steel - You  (2008) >>>   My Kingdom Music
Dream Steel - You - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:35 min.
Heavy/Power Metal
(Symphonic Power Metal)
Rezension: Ungeachtet dessen, dass unsere metallischen Nachbarn im Süden noch lange nicht mit dem traditionellen Schwedenstahl mithalten können, schaffen es hin und wieder doch ein paar talentierte Bands, an ihren meist unterdurchschnittlichen Landsmännern vorbeizuziehen. So auch die Italiener von DREAM STEEL,...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Frantic (Intro)
2. The Flight Of A Butterfly
3. Behind ...
4. You
5. Lost
6. Thin Line
7. Dancing In The Fate
8. Black Gift
9. Neverstar
10. The Flight Of A Butterfly (Radio Edit)
nach oben

 
Demetra Sine Die - Council from Kaos  (2008) >>>   My Kingdom Music
Demetra Sine Die - Council from Kaos - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:52 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Alternative Dark Rock)
Rezension: Warum zum Teufel meinen einige Bands heutzutage noch einen Satz Titten auf ihr Cover knallen zu müssen, wenn sie eigentlich musikalisch ernst genommen werden wollen? Warum kann man dann nicht zumindest ein ästhetisches Bild verwenden und nicht das einer barbusigen Dame, die sich eine Serviette übers...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Blood and Water
2. Coucil from Kaos
3. Ethik
4. Dilemma
5. Magma
6. Art of Rebellion
7. Polydrome
8. Skinless
Lineup:
Guitars, Vocals: Marco Paddeu
Drums: Marcello Fattore
Bass: Adriano Magliocco
nach oben

 
Ticket to Hell - Man made Paradise  (2008) >>>   My Kingdom Music
Ticket to Hell - Man made Paradise - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:41 min.
keine Angabe
(Death / Thrash Metal)
Rezension: Carramba! – Was das mexikanische One man Project TICKET TO HELL hier auf die Menschheit loslässt ist ganz schön schwer verdauliche Kost. Keine Ahnung was Mastermind Jacobo Cordova zu Frühstücken bekommen hat, Liebe und Harmonie war’s eindeutig nicht. „Man made Paradise“ ist eine absoluter Death/Thr...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Ticket to Hell
02. Dynasty
03. Join the Blind
04. A.H.
05. Eyes of Fire
06. I am I
07. Man made Paradise
08. We March
nach oben

 
Saratan - The Cult Of Vermin  (2008) >>>   My Kingdom Music
Saratan - The Cult Of Vermin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 37:56 min.
Thrash/Speed Metal
(Thrash Metal)
Rezension: Beim Anblick des Covers, das eine alte Kirche nebst Friedhof im schummerigen Abendlicht zeigt, hätte ich eher auf eine Death/Black Metal-Band getippt. Fakt ist aber, dass sich SARATAN dem Old School Thrash Metal verschrieben haben. Diesem Vorhaben gehen die Polen bereits seit 2003 nach und haben sei...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Future Is Grim
02. Path Of Mistakes
03. Lynch Law
04. Eclipse
05. Illness We Preach
06. Never Conform
07. Satanic Verses
08. Serve The Death
09. In The Mists Of Time
10. Cancer Of The Earth
11. Vermin
Lineup:
Gesang, Bass: Jarek Niemiec
Gitarre: Adam Augustynski
Gitarre: Slawek Kawa
Drums: Wiktor Niemiec
nach oben

 
The Void - Vision of the Truth  (2008) >>>   My Kingdom Music
The Void - Vision of the Truth - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:13 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Metal/ Gothic Metal)
Rezension: Wenn ich mir so einen Überblick über die Promos verschaffe, die ich in den letzten Monaten zum Besprechen bekam, fällt mir immer mehr auf, dass Metal-Bands aus der Mittelmeer-Region Hochkonjunktur zu haben scheinen. Besonders Italien ragt hier hervor. Kennt man aus dem Land des „Dolce Vita“ normaler...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Light
2. Macha
3. Vision of the Truth
4. Hope
5. I Need Light (Geneva's Monologue)
6. Sad Moon
7. Beauty (Narcissus' Monologe)
8. Fearless Gladiator
9. Step into Nowhere
Lineup:
Guitar, Voice, Keyboards: Diego Fogliacco
Bass, Keyboards: Giorgio Barroccu
Drums: Andrea Di Martino
nach oben

 
ThanatoSchizo - Zoom Code  (2008) >>>   My Kingdom Music
ThanatoSchizo - Zoom Code - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:33 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Moderner Prog Metal mit Death und Gothic Einflüssen)
Rezension: ThanatoSchizo waren mir bis vor kurzem noch gar kein Begriff und auch ihr Heimatland Portugal ist nicht gerade für seinen Metal bekannt, sondern eher für ihren Fußball. Trotzdem sollte man den 6 Musikern langsam mal ein wenig Beachtung schenken, denn sie liefern mit ihrem aktuellem Werk „Zoom Code“ ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Thick ‘n’ Blurry
2. L.
3. Hereafter Path
4. (Un)bearable Certainty
5. Pleasure Pursuit
6. The Shift
7. Last of the Few
8. Pale Blue Perishes
9. Pervasive Healing
10. Nothing as it Seems
11. Awareness
nach oben

 
Aura - A Different View From The Same Side  (2008) >>>   My Kingdom Music
Aura - A Different View From The Same Side - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 67:46 min.
Progressive Metal/Rock
Rezension: Ein vielversprechendes und liebevoll designtes Cover ist bei AURAS Scheibe “A different view from the same side” leider nicht viel mehr als Fassade, denn sobald die ersten Klänge von “At opened eyes” aus den Boxen schallen, dreht sich mir der Magen um. Die Produktion ist wirklich alles andere als ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. At Opened Eyes
2. A New Life
3. The Lord Of Time
4. I Will be There For You
5. A Different View From The Same Side
6. Pray
7. Feelings
nach oben

 
Dperd - Regalerò il mio tempo  (2008) >>>   My Kingdom Music
Dperd - Regalerò il mio tempo - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60:42 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Mediterranean Dark Wave)
Rezension: „Mediteranen Dark Wave“ erwartet den Hörer des neuen Dperds Albums „Regalerò Il Mio Tempo“ (engl. I will give my time), was allerdings eher weniger mit normalem Dark Wave zu tun hat. Allgemein lässt sich der Sound von Dperd schwer beschreiben. Die meisten Melodien werden von 1-2 Keyboards erzeugt, w...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Cuore malato
2. Come sarà
3. Per tutto quello
4. Ali (de)
5. Il buono il brutto e l'oscuro
6. Sogni persi
7. Dimentica
8. Chiudo gli occhi
9. Piango
10. Regalerò il mio tempo
11. Stropicciola
12. Sogni Persi
nach oben

 
PTSD - Burepolom  (2008) >>>   My Kingdom Music
PTSD - Burepolom - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:08 min.
Nu Metal/Crossover
(Melancholischer Alternative Metal mit New Metal Einschlag)
Rezension: Hinter der Abkürzung PTSD verbirgt sich zum einen die seelische Erkrankung des Post-Traumatischen Stress-Syndroms (Post Traumatic Stress Disorder) und zum andern auch diese italienische Band, die mit „Burepolom“ ihr erstes Album veröffentlicht. Musikalisch bewegen sich die fünf Herren, die vorher...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Jerkwater
2. Low Self Esteem
3. Anyone
4. Neurotted
5. Beat me down
6. Railway to...
7. Burepolom
8. Still Love
9. The Traveller
10. Falling from Eternity
nach oben

 
Forgotten Sunrise - Willand  (2007) >>>   My Kingdom Music
Forgotten Sunrise - Willand - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:51 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Techno EBM Goth)
Rezension: Mit der ersten Scheibe „Ru:mipu:dus“ (siehe Review) hatte ich so meine Probleme; zu viel „elektrolastige“ Abwechslung. Nun, verwirrt mich die Combo noch mehr. Sie setzen nämlich genau dort wieder an, wo sie mit ihrem Debüt aufgehört haben und legen dabei sogar noch einen drauf. Zu meinem Bedauern ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. I
2. Ropelove
3. LO-Fi PPL In The Fade-Out World
4. Nextep Suicide
5. Dead Le Gends A Mong The Living
6. Prophylactic EUthanAsia
7. Christ Your Name
8. Manyone
9. Veri De:p Shortgut
10. Hero-In-Gre:npiece
11. The Ownle: Noise
12. O
nach oben

 
Even Vast - Teach me how to bleed  (2007) >>>   My Kingdom Music
Even Vast - Teach me how to bleed - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:47 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Rock)
Rezension: Gothic Metal aus Italien. Na ja. Immerhin sind Even Vast schon eine ganze Weile unterwegs. Das Debüt „Hear me out“ erschien 1999 auf Black Lotus. Ein Jahr später folgte eine Mini_CD („Where the trees still speak“) und mit „Outsleeping“ Album Nummer zwei im Jahr 2003, dem man die Single „Downing gloo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Infected
2. Away
3. Limelight
4. Love Will Tear Us Apart
5. Breakaway
6. I Do
7. About You
8. Misbecoming
9. For The Things I Care
10. Sleep
nach oben

 
The Sun of Weakness - Tompe L´Oeil  (2007) >>>   My Kingdom Music
The Sun of Weakness - Tompe L´Oeil - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:14 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Es grenzt schon an Frechheit, aufgrund dieses mir vorliegenden Ergebnisses der Italiener, sich in gleichem Atemzug mit Bands wie Anathema, Katatonia, Amorphis oder gar Tool zu nennen. Haben die Macher und Marketingstrategen noch alle Tasten im Schrank? Sorry, aber dieser Vergleich kann dieser Band b...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Floating Deserts
2. Just One Word
3. In Alarm
4. Drop
5. Drown In a Whirl (outro instrumental)
6. A New Landscape
7. Chemical Frustration
8. All my Discord
9. Hysterical Mistake
10. Insidious Line
nach oben

 
Deinonychus - Warfare machines  (2007) >>>   My Kingdom Music
Deinonychus - Warfare machines - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 33:19 min.
Doom Metal
(Apokalyptic Doomish Black)
Rezension: Endlich ist Marco Kehren wieder da; seine alten Mitstreiter (Giuseppe Orlando – Novembre, Jürgen Bartsch – Bethlehem) ebenfalls weiterhin im Boot. Und erneut erschaffen die Macher eine Atmosphäre, die nur in den dunkelsten Ecken zu finden ist. Seit etlichen Jahren schon erkennt man, dass Marco sic...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Krematorium
2. Carpet Bombing
3. Manoeuvre East
4. Napola
5. MG-34
6. False Flag
7. Nerve Agent
8. Morphium
nach oben

 
Oblivio - Dreams are distant Memories  (2007) >>>   My Kingdom Music
Oblivio - Dreams are distant Memories - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:24 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Gothic)
Rezension: Was soll denn jetzt auf eine mal diese Goth-Welle aus Italien? Mit einem solchen Debüt können und wollen Oblivio doch nicht wirklich die zweite, dritte oder wievielte auch immer Gothic-Welle einläuten. Das Debüt klingt keineswegs wie ein Ergebnis langjähriger harter Arbeit. Bloß abgekupfert und irge...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Breeze of My Heart
2. Overcome
3. Erased
4. No Sense of Me
5. Sealed With a Kiss
6. The Last Illusion
7. Same Sequence
8. F.B.R.
9. Distant Memories
nach oben

 
Orient Express - Illusion  (2007) >>>   My Kingdom Music
Orient Express - Illusion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:43 min.
Rock
(Psychedelic Hard Rock)
Rezension: Illusion soll vom Genre her in die Richtung „Psychedelic Dark Rock“ gehen. Das ist aus meiner Sicht schon die Illusion bei der Scheibe! Sie ist eher rockig abgestimmt mit fordernden Bassdrives („Illusion“) und einer Hardrock- Gitarre die bei „Ten Drops“ sogar mit einem leichten Blues ausläuft. Un...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Eternal Child
2. Madness
3. Illusion
4. Prison Head
5. Rats Know
6. Ten Drops
7. First Dawn
8. Hidden Man
9. Today
10. Euphoria
nach oben

 
Rosa Antica - Seven  (2007) >>>   My Kingdom Music
Rosa Antica - Seven - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:08 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Progressive Power Metal)
Rezension: Bands aus Italien sind ja oft für Überraschungen gut – so auch im Falle der italienischen Nachwuchsband ROSA ANTICA, welche ihren Stil selbst als “Alternative Death Core” bezeichnet – ich würde ja eher sagen, es handelt sich um melodischen Death Metal mit Anleihen aus den Gestaden Power Metal, Metal...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Seven
2. k2p kEy to paradise
3. inner fears
4. recommended suicide
5. hatE (8)
6. healing wouNds
7. brucia
8. looking for something diVine -
9. not my time
10. r.a.
nach oben

 
Shivan - When Wishes Sicken  (2007) >>>   My Kingdom Music
Shivan - When Wishes Sicken - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:10 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: „Dark Metal“ ist heutzutage ja ein weites Feld und gemeinhin dafür bekannt, entweder Metalbands zu beheimaten, die zwar irgendwie düster sind, aber in keine eindeutige Schublade passen oder Bands, die sich dem guten alten Gothic Metal verschrieben haben, das Kind aber – aus welchen Gründen auch imme...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Kingdom of Deceit
2. Hoarder of Illusions
3. Cold Winter Nights
4. Alone Again
5. Ain't No World
6. Past the Mid Route
7. Bereft
8. The Murkiest Den
9. Alone Again (Remix)
nach oben

 
Edenshade - The Lesson Betrayed  (2006) >>>   My Kingdom Music
Edenshade - The Lesson Betrayed - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:37 min.
Death Metal
(Progressive Death)
Rezension: Edenshade ist eine nicht mehr ganz neue Band aus dem schönen Italien. Als Fan dieses tollen Landes (trotz WM) freute ich mich, als ich deren zweite CD The Lesson Betrayed in meinen Player legen dürfte. Laut Presseflyer ist die Musik eine Mischung aus Death im Stil von Dark Tranquillity...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. tMésis
2. thatBlind
3. theY
4. the Drop
5. the Lesson Betrayed
6. Contemplate
7. trust In ME
8. as Water
9. Insect
10. day zer0
nach oben

 
Edenshade - The Lesson Betrayed  (2006) >>>   My Kingdom Music
Edenshade - The Lesson Betrayed - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:37 min.
Death Metal
(Progressive Death)
Rezension: Edenshade ist eine nicht mehr ganz neue Band aus dem schönen Italien. Als Fan dieses tollen Landes (trotz WM) freute ich mich, als ich deren zweite CD The Lesson Betrayed in meinen Player legen dürfte. Laut Presseflyer ist die Musik eine Mischung aus Death im Stil von Dark Tranquillity...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. tMésis
2. thatBlind
3. theY
4. the Drop
5. the Lesson Betrayed
6. Contemplate
7. trust In ME
8. as Water
9. Insect
10. day zer0
Lineup:
Drums: Roberto Cardinali
Gesang: Lorenzo Moressi
Bass: Daniele Tiberi
Keyboards: Massimiliano Wosz
Siebenseitige Gitarre: Stefano Wosz
nach oben

 
Guernica - Guernica  (2005) >>>   My Kingdom Music
Guernica - Guernica - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:36 min.
Diverse/Stilübergreifend
(knallbunter Mischmasch)
Rezension: Neues für Wikipedia-Fans: Nach der Stadt im Baskenland und dem gleichnamigen Bild von Meister Pablo gibt es jetzt noch eine italienische Band mit dem Namen Guernica. Und die bescheren zumindest mir eine weitere interessante Episode aus dem Leben eines Rezensenten. In einer minimalistischen Form hätt...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Picasso
2. Venus
3. Di raffinata inconsistenza
4. Respiro di noia
5. Les yeux
6. Adrenocromo
7. Mai
8. Ferito
9. Icaro
10. Eden

Lineup:
Gesang: Tony D'Alessio
Schlagzeug, Samples: Enzo Scorzeto
Bass: Diego Iannaccone
Gitarren, Piano: Goffredo De Prisco
Gitarren: Massimo Testa
Gitarren, Samples: Antonio Iandolo
Cello: Enzo Di Somma
nach oben

 
Crest Of Darkness - Evil Knows Evil  (2004) >>>   My Kingdom Music
Crest Of Darkness - Evil Knows Evil
Spieldauer: 45:00 min.
Black Metal
(Extreme Blackened Metal)
Rezension: Als überaus seltsam entpuppt sich das neue Crest Of Darkness-Scheibchen "Evil Know Evil", welches mich von den sonst eher für etwas nachdenklichere, und ruhigere Kost stehenden Italienern My Kingdom Music (wunderschöne Homepage!) erreichte.

Nichtsdestotrotz bietet auch "Evil Knows Evil", das mitt...
ganzes Review lesen

nach oben

 
Forgotten Sunrise - ru:mipu:dus  (2004) >>>   My Kingdom Music
Forgotten Sunrise - ru:mipu:dus
Spieldauer: 63 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Synth EBM Rock)
Rezension: Irgendwie scheint es, als ob es keinerlei Grenzen mehr zwischen Rock, Metal und Elektro/Techno gibt? Aber das ist ja eigentlich nichts Neues; soweit bin ich auch schon. Trotzdem tue ich mich schwer, etwas über dieses Werk der jungen Estländer zu schreiben. Auch wenn sie sich schon mit ihren Instrume...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Deinonychus - Insomnia  (2004) >>>   My Kingdom Music
Deinonychus - Insomnia
Spieldauer: 44 min.
Doom Metal
(Apocalyptic Suicidal Music (Doom Death))
Rezension: Eine bessere Beschreibung des Stils als die des Labels hätte niemandem sonst einfallen können. Der Holländer Marco Kehren hat es mal wieder geschafft und diese Definition „Apocalyptic Suicidal Music“ trifft voll ins Schwarze. Doch trotz einer solchen vergleichbaren Erkenntnis bereits beim 2002er Wer...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Plan E - Best Kept Secret  (2004) >>>   My Kingdom Music
Plan E - Best Kept Secret
Spieldauer: 46:32 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Minimalistic Soundscapes)
Rezension: Abgefahrene und alles andere als eingängige Musik präsentieren uns die Finnen Plan E auf ihrer neuen Scheibe „Best Kept Secret“. Mit Metal hat das Ganze trotz Mitwirken des Herrn Luttinen von den Prügelbarden Impaled Nazarene zwar weniger am Hut, als eine Sparback-Filiale mit einem guten Bäcker, dah...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Despairation - Music For The Night  (2004) >>>   My Kingdom Music
Despairation - Music For The Night
Spieldauer: 78:24 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(vertonter Kitsch mit hörbaren Ansätzen)
Rezension: Ich denke zwar nicht, dass Despairation die Wahl ihres Bandnamens so begründen, dass sie den Hörer zur Verzweiflung bringen wollen, genau dies ist angesichts des neuesten, mittlerweile jedoch bereits etwas betagten Werkes „Music For The Night“ jedoch als realistisch anzunehmen. Vorliegendes Werk, du...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Rain Paint - nihil nisi mors  (2003) >>>   My Kingdom Music
Rain Paint - nihil nisi mors
Spieldauer: 50:18 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Metal)
Rezension: Aus der im Jahre 1997 erstmals auf Demo Ebene aktiv gewordenen Band Prophet gingen vor fast zwei Jahren Rain Paint hervor. Die legen nun mit „nihil nisi mors“ über My Kingdom Music ihr Debüt vor. Aleksi Ahokas übernimmt dabei Gitarren, Bass und Gesang. Sami Koikkalainen greift in die zweite Gitarre ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Klimt 1918 - Undressed Momento  (2003) >>>   My Kingdom Music
Klimt 1918 - Undressed Momento
Spieldauer: 46:37 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Rock)
Rezension: Eine faustdicke Überraschung flatterte da aus dem Underground in meinen CD Player. Mit „Undressed Momento“ tischen uns die Italiener Klimt 1918 über My Kingdom Music nach diversen Demos und einer Promo CD ihr erstes offizielles Release auf. Und das solltet Ihr Euch unbedingt mal antun. Jedenfalls we...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Ashent - ashent  (2003) >>>   My Kingdom Music
Ashent - ashent
Spieldauer: 20:24 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Metal)
Rezension: Das Problem der meisten Prog Metal Bands ist, dass sie ganz einfach nicht heavy genug sind, um das Prädikat „Metal“ zu verdienen. Damit haben Ashent aus Italien überhaupt kein Problem. Und auch sonst kann sich die Musik von Max Zhena (voc), Onofrio (git), Thomas (git), J.C. (drums), Gian (bass) und ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Deinonychus - Mournument  (2002) >>>   My Kingdom Music
Deinonychus - Mournument
Spieldauer: 57 min.
Doom Metal
(Doom Black Metal)
Rezension: Die ist mal wieder eine dieser Scheiben, die ich nicht sofort einer Schublade zuordnen kann. Und das ist gut so. Ob Black, Doom, Gothic, Death etc., alles trifft bei dieser CD zu. Nach dem ersten Durchgang war ich nicht besonders begeistert, doch mit jedem weiteren Hören dieser sowohl melodisch-mel...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Act Noir - Automatic Psychique  (0) >>>   My Kingdom Music
Act Noir - Automatic Psychique - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:22 min.
keine Angabe
(Psych Dark Rock)
Rezension: “Psych Dark Rock”: was ist das nun mal wieder für eine Erfindungen?! Act Noir wurde 1997 gegründet und veröffentlichte die erste E.P. „Cosmo minimized“ erst 2003. Nun folgt das Debüt via My Kingdom Music. Die Italiener vermischen viele Ansätze, die es in der depressiven und dunklen Musikwelt so ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1 - Absence of charisma
2 - Rub’al-Khali
3 - This Somethings
4 - Automatisme Psychique
5 - Lithium Flowers
6 - And You Become
7 - Unheimlich
8 - Swerved Rooms
9 - Drag Me Away
bonus material:
10 - Unheimlich (mesmerizemix)
11 - Distance (actnoir remix)
nach oben

 
Room With A View - Collecting Shells at Lighthouse Hill  (0) >>>   My Kingdom Music
Room With A View - Collecting Shells at Lighthouse Hill - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 39:58 min.
Nu Metal/Crossover
(Dark Emotional Music)
Rezension: Weiche aber sehr lallende Stimme, 08/15-rockige Gitarren und ein Normalo-Drumming sind die Bestandteile dieses neuen Albums der Italiener. Mit ihrer zweiten CD, nach einer vierjährigen Pause, melden sich die Jungs annähernd passend zum allgemeinen Bild des heutigen Alternative Rock. Das Werk wird zw...
ganzes Review lesen
nach oben

 
En Declin - Trama  (0) >>>   My Kingdom Music
En Declin - Trama - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:20 min.
Progressive Metal/Rock
(Ethereal Morphosis Music)
Rezension: So langsam aber sicher scheint sich in Italien eine Welle der emotionalen (Rock)Musik zu entwickeln. Zum einem dürften vor allem Klingt 1918 den meisten bekannt sein und zum anderen sorgen Novembre seit einigen Jahren für gute (gothic-rock) Unterhaltung. Lacuna Coil will ich an dieser Stelle gar nic...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Plan E - Bassonova  (0) >>>   My Kingdom Music
Plan E - Bassonova - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 42:02 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Psychedelic Dark)
Rezension: Plan E bestehen seit 1995 und haben schon etliche EPs und sogar einige full-lenght Alben veröffentlicht. Aber es wundert mich nicht besonders, bis dato nichts von denen gehört zu haben. Plan E präsentieren nämlich keine normale Hausmannskost und haben auch kaum Bezug zum Metal oder hartem Rock. Das ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Come Hell And High Water [3:46]
2. The Self-Destruction Button [3:27]
3. El Gusano Rojo [4:20]
4. Love Is The Key [2:47]
5. Remember The Future [6:31]
6. Mexplorer [3:59]
7. Separate Ways [5:58]
8. Omission [0:45]
9. Loneliness Is A Loaded Gun [3:31]
10. City In The Garden [6:51]
nach oben

 
Rain Paint - Disillusion of Purity  (0) >>>   My Kingdom Music
Rain Paint - Disillusion of Purity - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 50:02 min.
Metal
(Mournful Metal)
Rezension: Nachdem Aleksi Ahokas unter dem Projektnamen Prophet seit 1997 sein Unwesen trieb und einige Demo-Cds und eine offizielle CD veröffentlichte, taufte er im Jahre 2003 die Band einfach um. Rain Paint war geboren! Das Debütwerk „Nihil Nisi Mors“ hat nicht Lange auf sich warten lassen und mit „Disillusi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Year Or Two
Give Back My Heart
Heart Will Stop
Thru The Mire
Disintegration (The Cure Cover)
Purity
Final Peace
Inside Me
Disillusion (outro)
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2899 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum