METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Trisol   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Project Pitchfork - Black  (2013) >>>   Trisol
Project Pitchfork - Black - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 57:03 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro)
Rezension: Ich verstehe diesen Mister Spilles wirklich nicht mehr. Seit „Dream, Tiresias!“ erscheinen die Pitchfork-Alben quasi im Jahresrhythmus, zusätzlich wird ebenso fleißig am Nebenprojekt Santa Hates You gewerkelt und fröhlich durchs Land getourt. Was bei den meisten anderen Leuten zu Abnutzungserscheinu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:

01. Pitch-Black
02. Drums Of Death
03. Enchanted Dots Of Light
04. The Circus
05. Rain
06. Contract
07. Storm Flower
08. Acid Ocean
09. Black Sanctuary
10. Nil

CD2 (Nur Limited Edition):

01. Midnight Moon Misery
02. Onyx
03. The Circus (Remix)
04. Acid Ocean (Remix)
05. Pitch-Black (Remix)
nach oben

 
ASP - Maskenhaft - Ein Versinken in elf Bildern  (2013) >>>   Trisol
ASP - Maskenhaft - Ein Versinken in elf Bildern - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 67:32 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Novel Rock)
Rezension: Eigentlich sollte ich beim Rezensieren eines neuen ASP-Albums gleich an dieser Stelle aufhören zu schreiben und einfach stillschweigend zehn Punkte vergeben. Bei allen Lobeshymnen, die ich im Folgenden einmal mehr auf diese Band erhebe, habe ich doch selten das Gefühl, den Frankfurtern und ihrem Sch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Augenaufschlag
02. Die Kreatur mit der stählernen Maske
03. Aufbruchstimmung (Herzjagd)
04. Wanderer
05. Schneefall in der Hölle
06. Die Löcher in der Menge
07. Reflexionen
08. Das Märchen vom Wildfang-Windfang (Schlüpftanz)
09. Panzerhaus (FremdkörPerson, zweitens)
10. Per aspera ad aspera
11. Die Klippe
Teil 1: Stimmen im Nebel
Teil 2: Hang zum Dramatischen
Lineup:
Gesang: ASP
Gitarre: Lutz Demmler
Gitarre: Sören Jordan
Bass: Andreas Gross
Schlagzeug: Stefan Günther
Violine auf "Die Klippe": Almut Storch
nach oben

 
ASP - Eisige Wirklichkeit  (2012) >>>   Trisol
ASP - Eisige Wirklichkeit - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 73:58 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Novel Rock)
Rezension: Zugegeben, eine Single mit über einer Stunde Spielzeit ist mir bisher noch nicht untergekommen, das bekommt so manch andere Band gerade so auf zwei Longplayern hin. Aber eigentlich hätte ich als Fan damit rechnen müssen, dass es einer Band wie ASP nicht ausreicht, die üblichen vier, fünf Tracks auf ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD:
01. Eisige Wirklichkeit (Single-Kurzschnitt)
02. Eisige Wirklichkeit (Tanznacht-Version)
03. Rücken an Rücken (Nicht erwünschter Radio-Edit)
04. BaldAnders (Nun anders-Version)
05. FremdkörPerson, erstens (Ab-Schnitt)
06. Rücken an Rücken (Auge in Auge-Remix)
07. Eisige Wirklichkeit (Horror score-Version)
08. Rücken an Rücken (Stripped down piano version)
09. A Prayer for Sanctuary/Wechselbalg (Live, Bochum Matrix)
10. Eisige Wirklichkeit (Live, Bremen Aladin)
11. Rücken an Rücken (Live, München Muffat-Halle)
12. FremdkörPerson, erstens (Live, Hamburg Docks)
13. Unverwandt (Live, Frankfurt Batschkapp)

DVD (nur Limited Edition):
01. A Prayer for Sanctuary/Schwarzes Blut
02. Kokon
03. Wechselbalg
04. Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe)
05. Sing Child
06. Schwarzer Schmetterling
07. Denn ich bin der Meister
08. Demütige Ansage
09. Temple of Love
10. Ich bin ein wahrer Satan
11. Werben
12. Biotopia
13. Ich will brennen
14. M’Era Luna Backstage-Interview
15. Fremd-Tour 2011 Backstage-Interview
nach oben

 
Santa Hates You - It's Alive!  (2012) >>>   Trisol
Santa Hates You - It's Alive! - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:23 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro/EBM)
Rezension: It’s Alive! Genau das dachte ich mir auch, als dieser Tage das neue Opus von Santa Hates You den Weg in den heimischen Briefkasten fand. Und das nach lediglich einem Jahr, das seit dem letzten Longplayer vergangen ist, einem Jahr, das Frontsau Peter Spilles überdies für ausgedehnte Live-Aktivitäten ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. In The Laboratory
02. Independence
03. Scum
04. How To Create A Monster
05. Rise!
06. Are You Scarred?
07. Fight Truth Decay
08. Slightly Dead
09. Skeletal Parade
10. It's Alive!
nach oben

 
ASP - Die GeistErfahrer-EP (Fremder-Zyklus, Teil 1.1)  (2012) >>>   Trisol
ASP - Die GeistErfahrer-EP (Fremder-Zyklus, Teil 1.1) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 37:50 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Novel Rock)
Rezension: Vor einem reichlichen Jahr schlugen ASP mit „Fremd“ ein komplett neues Kapitel in ihrer Geschichte auf und gaben den Startschuss zu einem nächsten großen Erzählzyklus. Der „Schwarze Schmetterling“, bisher die im wahrsten Sinne des Wortes beherrschende Gestalt Asp’scher Lyrik, hat nun die Welt mit se...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. GeistErfahrer
02. In Sack und Asche
03. ÜberHärte
04. Carpe Noctem
05. Weichen[t]stellung (GeistErfahrer Reprise)
06. Danach

Bonus CD (nur Limited Edition):
01. Sing Child
02. Duett (Das Minnelied der Incubi)
03. Krabat
04. Unverwandt
05. Werben
nach oben

 
Project Pitchfork - First Anthology  (2011) >>>   Trisol
Project Pitchfork - First Anthology - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 150 m min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro)
Rezension: „I will never play after you again!“, soll im Jahre 1999 der mittlerweile verstorbene Pete Steele zu den Jungs von Project Pitchfork gesagt haben, nachdem diese das Publikum bis zur absoluten Erschöpfung getrieben haben. Und wenn selbst Mister Steele so etwas von sich gibt, dann dürfte dies mehr als...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:

01. Burning
02. Carrion
03. Existence
04. The Island
05. Conjure
06. The Longing
07. Renascence
08. Caught In The Abattoir
09. Pan
10. I Live Your Dream
11. Io
12. Alpha Omega
13. Lie On Grass
14. God Wrote
15. Entity

CD2:

01. The Gate
02. Carnival
03. Ruins Of Ignorance
04. En Garde
05. Terra Incognita
06. Human Crossing
07. Bodies
08. Timekiller
09. Psychic Torture
10. Steelrose
11. Corps d'Amour
12. Souls
13. Endzeit
14. K.N.K.A
15. Song Of The Winds
16. Green World
nach oben

 
Project Pitchfork - Quantum Mechanics  (2011) >>>   Trisol
Project Pitchfork - Quantum Mechanics - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:35 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro)
Rezension: Es gibt Bands, die verstehen ihr Handwerk einfach und schaffen es auch ohne großartige Veränderungen in ihrem Stil, durchgehend gute Alben abzuliefern. Die Dark-Electro-Macht Project Pitchfork gehört eindeutig dazu. Der umtriebige Trupp um Mastermind Peter Spilles veröffentlichte in letzter Zeit jed...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:
01. Freeze in Silence
02. Lament
03. Run for Cover
04. Radical Business
05. Mute Spectators
06. Quantum Mechanics
07. The Queen of Time and Space
08. Splice
09. We will descend
10. You rest in my Heart

CD2 (nur Limited Edition):
01. Tempest
02. Insomnia
03. Freeze in Silence (Ice Version)
04. Run for Cover (Antimatter Remix)
05. Lament (Death Remix)
06. Quantum Mechanics (Instrumental)
nach oben

 
ASP - Wechselbalg  (2011) >>>   Trisol
ASP - Wechselbalg - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 27:58 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Novel Rock)
Rezension: Nahezu zwei Jahre sind seit der letzten Veröffentlichung – namentlich der „Wer sonst/Im Märchenland“-Single – vergangen, für eine Formation wie die umtriebigen Frankfurter ASP schon beinahe eine Ewigkeit. Dass man trotzdem alles andere als untätig war, stellt die mittlerweile wohl erfolgreichste Got...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Wechselbalg
02. Angstkathedrale
03. BaldAnders
04. Dancing MCMXCV
nach oben

 
Santa Hates You - Jolly Roger  (2011) >>>   Trisol
Santa Hates You - Jolly Roger - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:00 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro)
Rezension: Es gibt Musiker, von denen hört man nach einem neuen Album Ewigkeiten nichts mehr. Und dann gibt es Peter Spilles. Der Project Pitchfork-Frontmann, der sich schon vor einiger Zeit mit „Santa Hates You“ eine zweite Spielwiese eröffnet hat, schafft es, mit beiden Gruppen in atemberaubendem Tempo bemer...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Pack Your Bags Honey, We're Going To Hell!
02. Prepare To Be Boarded
03. Nothing's Gonna Be Alright
04. We Need You Alive
05. The Monster In The Maze
06. Fire The Cannon
07. Raise The Devil
08. Das Leben fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu
09. The Mad Scramble
10. Domina Mors
11. Watch Out Motherfucker, I Know Karate! (feat. The Gothsicles)
nach oben

 
ASP - Fremd  (2011) >>>   Trisol
ASP - Fremd - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 66:59 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Novel Rock)
Rezension: Lange blieb im Dunkeln, mit welchem Konzept Deutschlands wohl beliebteste Gothic Rock-Formation ASP wiederkehren würde. Nachdem die bisherigen Zyklen um Krabat und den schwarzen Schmetterling beendet sind und im Frühjahr auch noch Gründungsmitglied Matthias „Matze“ Ambre die Band verließ, war die Sp...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. A Prayer For Sanctuary
02. Wechselbalg
03. Eisige Wirklichkeit
04. The Mysterios Vanishing Of The Foremar Family
05. Rücken an Rücken
06. Angstkathedrale (Canterbury-Version)
07. Schön, Schön, Schön
08. FremdkörPerson, erstens
09. Unverwandt
nach oben

 
Project Pitchfork - Continuum Ride  (2010) >>>   Trisol
Project Pitchfork - Continuum Ride - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 64:20 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Electro)
Rezension: Lediglich ein reichliches Jahr beträgt die Zeit zwischen der Veröffentlichung von „Dream, Tiresias!“ und dem Neuwerk von Project Pitchfork, welches mir der Postbote an diesem regnerischen Tag überreicht. Die Sorge, dass hier nur ein halbgarer Schnellschuss produziert wurde, hält sich angesichts der ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Way Of The World
2. Stacked Visions
3. The Dividing Line
4. Endless Infinity
5. Dead Cities
6. Continuum
7. Beholder
8. Ghosts Of The Past
9. Supersonic Snakebite
10. Star Child
11. 43rd Floor
12. Full Contact
nach oben

 
Mantus - Demut  (2010) >>>   Trisol
Mantus - Demut - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 56:13 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Hurra, hurra, meine Lieblingsgotiker von MANTUS sind wieder da. Da ich ja von der letzten Veröffentlichung aus dem Hause Martin Schindler und Thalia auch schon maßlos begeistert war, habe ich nun erneut die Ehre, das neuste Machwerk "Demut" zu begutachten. Viel Neues im Vergleich zu "Königreich d...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Vanitas
2. Fallen
3. Schuld
4. Gegen die Welt
5. Tränen eines Clowns
6. Ein Schatten
7. Abgrund
8. Azrael
9. Sturm
10. Endlos
11. Krieger der Nacht
12. Gespenster
nach oben

 
Dope Stars Inc. - 21st Century Slave  (2009) >>>   Trisol
Dope Stars Inc. - 21st Century Slave - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:35 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Industrial Rock/Metal, Punk, Cybergoth...)
Rezension: Bitte holt Euch mal die Bilder und Szenen aus Filmen wie Blade Runner, Das 5te Element oder Judge Dredd vor Augen: dunkle, überfüllte Straßen. Menschen die ihr Glück suchen, es aber nicht finden. Bis auf die hellen Neonlichter, die an jeder Straßenecke leuchten, ist alles düster und unwirklich, aber...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Omegadrones 6:49
2. 21st Century Slave 5:36
3. It's Today 3:27
4. When I See You Smile 6:00
5. Digital Warriors 5:25
6. Megacorps 3:35
7. Criminal Intents 3:32
8. Neuromantics 4:43
9. Outlaw Thrones 5:14
10. The World Machine 4:34
11. It's For You 3:40
nach oben

 
Nachtmahr - Alle Lust Will Ewigkeit  (2009) >>>   Trisol
Nachtmahr - Alle Lust Will Ewigkeit - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:29 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(EBM, Industrial)
Rezension: Bereits 2007 veröffentlichte Thomas Rainer (L’ame Immortelle) die inzwischen restlos vergriffene Debüt-EP „Kunst Ist Krieg“ mit seinem neuen Projekt NACHTMAHR. 2008 folgte zuerst das von Fans und Musikpresse sehr gut aufgenommene Debütalbum „Feuer Frei“ als auch die vollgepackte, 50 Minuten lange EP...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Alle Lust Will Ewigkeit 3:57
2. Code:Red 3:57
3. Tanzdiktator 3:45
4. Klingen 4:22
5. Sklave 3:34
6. Vendetta 3:52
7. Alpha / Omega 3:48
8. Weil Ich's Kann 4:11
9. Träume 3:54
10. War On The Dancefloor 3:53
11. Mörder 4:16
Lineup:
Vocals, Synthies, Programming: Thomas Rainer
nach oben

 
Mantus - Königreich der Angst  (2009) >>>   Trisol
Mantus - Königreich der Angst - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:09 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Hey, was hab ich denn da auf den Tisch bekommen? Ist da was schief gelaufen bei der Promo-Verteilung oder kriegt Metalglory jetzt schon Billig-Hip-Hop zum besprechen? Ach nein, nach den Beats am Anfang setzen ja doch noch Gitarren ein. Und Keyboard. Viel Keyboard. Hm, MANUTS mit „Königreich der Angs...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Königreich der Angst
2. Dogma
3. Blaue Grenze
4. Wo die Einsamkeit beginnt
5. Sanfter Tod
6. Winter
7. Winter (Nachspiel)
8. Das Lied von der Elbe
9. Untergang (remixed)
10. Bei mir (remixed by Black Heaven)
nach oben

 
Rome - To Die Among Strangers  (2009) >>>   Trisol
Rome - To Die Among Strangers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 23:36 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Apocalyptic Pop Folk)
Rezension: Mit „To Die Among Strangers“ schickten die beiden Herren von ROME bereits im Mai eine limitierte EP in die weite Welt, die den (inzwischen wohl nicht mehr wenigen) Fans der Formation das Warten auf den kommenden Longplayer „Flowers from Exile“ versüßen sollte. Mit einem neuen Track, zwei Remixen ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. To Die Among Strangers
2. Reversion
3. Wir Götter der Stadt
4. Mourir a Madrid
Lineup:
Instruments & Vocals, Songwriting & Arrangements: Jerome Reuter
Instruments, Arrangements & Sound Design: Patrick Damiani
nach oben

 
Rome - Flowers from Exile  (2009) >>>   Trisol
Rome - Flowers from Exile - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:49 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Apocalyptic Pop Folk)
Rezension: Bei „Flowers from Exile“ handelt es sich um das neue Album des luxemburgischen Duos ROME, welches nur einen Monat nach der limiterten – und ebenfalls bei Metalglory rezensierten – EP „To Die Among Strangers“ erschien und sogar noch mehr als die vorgeschobene EP zu begeistern weiß. Wie schon in de...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. To A Generation Of Destroyers
2. The Accidents Of Gesture
3. Odessa
4. The Secret Sons Of Europe
5. The Hollow Self
6. A Legacy Of Unrest
7. To Die Among Strangers
8. A Culture Of Fragments
9. We Who Fell In Love With The Sea
10. Swords To Rust - Hearts To Dust
11. Flowers From Exile
12. Flight In Formation
Lineup:
Instruments & Vocals, Songwriting & Arrangements: Jerome Reuter
Instruments, Arrangements & Sound Design: Patrick Damiani
nach oben

 
Nachtmahr - Feuer Frei!  (2008) >>>   Trisol
Nachtmahr - Feuer Frei! - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:46 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(EBM, Harsh-, Hellektro)
Rezension: „Imperial Austrian Industrial“! So lautet die Musikbezeichnung, die sich NACHTMAHR selbst gegeben haben. Das neue Projekt von Thomas Rainer, bekannt geworden durch L’ame Immortelle, klingt so gar nicht, wie seine Hauptband heutzutage. In knapp 45 Minuten kredenzt uns der Wiener elf Tracks, die di...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01 Nachtmahr
02 Feuer Frei!
03 Leistung
04 Opferzeit
05 Karussell
06 Mein Name
07 Endzeitstimmung
08 Hochmut
09 Ich Glaube
10 Deus Ex Machina
11 Katharsis
Lineup:
Vocals, Synthies, Programming: Thomas Rainer
nach oben

 
ASP - Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus  (2008) >>>   Trisol
ASP - Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 85:44 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Mittelalter / Gothic Rock / Metal)
Rezension: Fangen wir erst einmal mit einer kleinen Einführung in den Stoff des Albums an: Krabat ist ein Buch von Otfried Preußler, welches 1971 erschienen ist. Als Vorlage diente Preußler die sorbische (slawische Volksgruppe, welche in der Ober- und Unterlausitz lebt - Anm. d. Verf.) Volkssage von Krabat, we...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD1:
* 1. Intro: Betteljunge
* 2. Krabat
* 3. Die Teufelsmühle
* 4. Denn ich bin der Meister
* 5. Fluchtversuch
* 6. Elf und Einer
* 7. Mein Herz erkennt Dich immer
* 8. Verwandlungen I-III

CD2:
* 1. Abschied
* 2. Der Schnitter Tod
* 3. Spottlied auf die harten Wanderjahre
* 4. Zaubererbruder
* 5. Der geheimnisvolle Fremde (Ja, ja, drei Mal Hurra!)
* 6. Am Ende
* 7. Outro: Zwei Schwäne
Lineup:
Gesang: ASP
Gitarre, Programmierung: Matthias Ambre
Schlagzeug: Oliver Himmighoffen
Bass: Andreas Gross
Violine: Almut Storch
Cello: Sylvia Eulitz
Smallpipe, Border Pipe, Drehleier, Low Whistle: Thomas Zöller
Gesang bei `Mein Herz erkennt dich immer´: Lisa Pawelke
Gesang bei `Zaubererbruder´: Eric Fish
nach oben

 
ASP - Akoasma - Horror Vacui Live  (2008) >>>   Trisol
ASP - Akoasma - Horror Vacui Live - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 121.1 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic / Elektro Rock)
Rezension: Im Februar diesen Jahres wurde die Best-Of-Compilation „Horror Vacui – The Eeriest Tales Of ASP So Far“ veröffentlicht, Ende August das neue Studioalbum „Zaubererbruder – Der Krabat-Liederzyklus“ und nun, Anfang Dezember kommt das Livealbum „Akoasma – Horror Vacui Live“ auf den Markt, quasi die Live...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
01. Intro/ Welcome
02. How far would you go?
03. Schwarzer Schmetterling
04. Weltunter
05. Schwarz
06. Sing Child
07. Dancing
08. Die Kleine Ballade
09. Me
10. Sanctus Benedictus
11. Kokon
12. Demon Love

CD 2
01. Krabat
02. Nie Mehr!
03. Werben
04. Sara
05. Ich bin ein wahrer Satan
06. Duett
07. Schwarzes Blut
08. Lykanthropie
09. Finger Weg
10. Und wir tanzten
11. Ich will brennen
nach oben

 
Dope Stars Inc. - Gigahearts  (2007) >>>   Trisol
Dope Stars Inc. - Gigahearts - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:20 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Industrial Gothic Rock)
Rezension: Dope Stars Inc. klingen für mich wie das Produkt einer zugegebenermaßen desolaten und kalten Hightech-Zukunft, in der wir bereits angekommen zu sein scheinen. Einfach irre, was die vier Italiener hier auf die Menschheit loslassen. Dies ist definitiv die neue Generation der rockigen Elektro-Undergrou...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Multiplatform paradise
2. Beatcrusher
3. Braindamage
4. Lost
5. Can you imagine
6. Play 'n' kill
7. Bang your head
8. Just the same for you
9. Technologic age
10. Citizen XT 99
11. Critical world
Lineup:
Vocals, guitar, synths, programming: Victor Love
Bass: Darin Yevonde
Guitar: Alex Vega
Synthesizers: Grace Khold
nach oben

 
Ostara - Immaculate Destruction  (2005) >>>   Trisol
Ostara - Immaculate Destruction
Spieldauer: 43:24 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Das Warten hat ein Ende. Das lang erwartete neue Album der britischen Goth Rock Band OSTARA, namens „Immaculate Destruction“, steht ab heute in den Regalen der Plattenläden. Das Album erscheint als limitiertes, luxuriöses Digipak welches neben einem 24-seitigen Booklet eine 34-minütige Bonus-CD b...
ganzes Review lesen
nach oben

 
ASP - Aus der Tiefe  (2005) >>>   Trisol
ASP - Aus der Tiefe - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 110:0 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic (Rock/Metal))
Rezension: Schon lange hat mich kein Konzert zweier mir bis dato unbekannter Bands so beeindruckt, wie die gemeinsame Darbietung von ASP und Chamber auf der "Once In A Lifetime"-Tour. Musik und Atmosphäre verschmolzen im Frühjahr zu einer magischen Einheit und bescherten den Anwesenden einen unvergeßlichen, in...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1:

01. Beschwörung
02. Willkommen zurück
03. Schwarzes Blut
04. In dunklen Turm
05. Me
06. Schattenschreie
07. Hunger
08. Fremde Erinnerungen
09. Ballade von der Erweckung
10. Tiefenrausch
11. Schmetterling, Du kleines Ding
12. Ich komm dich holn
13. Werben

Spiegelauge
14. Aus der Tiefe
15. Spiegelaugen
16. Tiefenrausch (Reprise)
17. Panik
18. Spiegel


CD 2:

01. Schwarzes Blut (Haltung Version)
02. Werben (Subtil Edit)
03. Me (Single Version)
04. Tiefenrausch (Radio Edit)
05. Hunger (Single Mix)
06. Panik (Ganz rauf-Version)
07. Beschwörung (Siegeszug Instrumental)
08. Buch des Vergessens (Unreines Spiegelsonett)
09. Kokon (Brandneu-Remix von Umbra Et Imago)
10. Me (Me And You-Remix von Blutengel)
11. Starfucker: in der Folterkammer
Lineup:
Gesang: ASP
Gitarre, Bass, Programmierung: Matthias Ambre
Synthesizer: Ingo Römling
Bodhran, Djembre, Tablas: Heiko Himmighoffen
Violine: Ralf Hübner
Cello: Katharina Kranich
Bass: Andreas Gross
nach oben

 
ASP - Per aspera ad aspera...  (0) >>>   Trisol
ASP - Per aspera ad aspera... - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 155 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic/Novel-Rock)
Rezension: - - Diese Rezension hat Thomas Springer verfasst! - - Asche auf mein Haupt... seit 2 Wochen im Handel, seit 4 Wochen auf meinem Schreibtisch. Selten habe ich es so schwierig empfunden, ein Review zu schreiben. Die Gothic-Gods ASP zählen zu meinen All-time-favorites. Ich habe den Liederzyklus...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Samsas Traum - Poesie: Friedrichs Geschichte  (0) >>>   Trisol
Samsas Traum - Poesie: Friedrichs Geschichte - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 54:30 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Alternative-Goth-Industrial)
Rezension: Samsas Traum! Fast 20 Jahren auf dem Buckel und kein Deut weniger kontrovers, uninteressant oder nicht erzählerischer. Das neue Album von Alexander Kaschte bewegt einen und regt extrem zum Nachdenken an, wenn man sich drauf einlässt bzw. einlassen möchte. Leicht hat er es einem sowieso nie gemacht,...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Weena Morloch - Grüss Gott, wir sind die Morlochs  (0) >>>   Trisol
Weena Morloch - Grüss Gott, wir sind die Morlochs - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:18 min.
keine Angabe
(Industrial-Wave-Coveralbum)
Rezension: Das neue Album des Samsas Traum-Kopfes Alexander Kaschte unter dem Deckmantel WEENA MORLOCH zeigt durch das Coverartwork eindeutig, was der Macher vom heutigen Schlager-Volksmusik-"Deppen"-Markt halten mag: Zombies mischen beim Musikantenstadl auf; Heino wird seine Rockerkariere aufgeben müssen, wi...
ganzes Review lesen
nach oben

 
ASP - Verfallen, Folge 1: Astoria  (0) >>>   Trisol
ASP - Verfallen, Folge 1: Astoria - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Gothic Rock)
Rezension: Wenn Alexander „ASP“ Spreng ein neues Album seiner Band veröffentlicht, so ist es stets eine echte Bereicherung der schwarzen Szene. Oppulent gestaltet, meist in verschiedenen Versionen veröffentlicht legen die Frankfurter immer wieder einzigartige Kunstwerke aus Musik, Dichtung und Story vor. Die B...
ganzes Review lesen
nach oben

 
LAme Immortelle - Unsterblich: 20 Jahre L’Âme Immortelle  (0) >>>   Trisol
LAme Immortelle - Unsterblich: 20 Jahre L’Âme Immortelle - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 60 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Dark Wave/Gothic)
Rezension: Kaum eine andere Band in der Dark Wave/Gothic Szene kann auf eine so lange Karriere zurückblicken wie das österreichische Duo. Die Anfänge mit elektronischen Sounds bis in die Neuzeit hinein waren geprägt von Energie und musikalischer Prägnanz. Dabei spielt gerade die Verbindung zwischen Gründer Tho...
ganzes Review lesen
nach oben

 
ASP - Verfallen, Folge 2: Fassaden  (0) >>>   Trisol
ASP - Verfallen, Folge 2: Fassaden - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 78:12 min.
Gothic (Rock/Metal)
(Goth Rock)
Rezension: Wenn Alexander „ASP“ Spreng ein neues Album seiner Band veröffentlicht, so ist es stets eine echte Bereicherung der schwarzen Szene. Oppulent gestaltet, meist in verschiedenen Versionen veröffentlicht, legen die Frankfurter immer wieder einzigartige Kunstwerke aus Musik, Dichtung und Story vor. Die ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Project Pitchfork - Look Up, I’m Down There  (0) >>>   Trisol
Project Pitchfork - Look Up, I’m Down There - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:36 min.
Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Electro)
Rezension: Zum 25. Bandbestehen erscheint das neue Album Nr. 17! Schickes Digipak, edle Aufmachung, fettes Booklet. Laut Presseinfo das beste Album der Bandgeschichte... Doch, ich habe nach mehreren Durchgängen leider keinen Zugang zu dem Werk finden können, bisher. Ein nettes Elektro-Dark-Wave-Album, ideal a...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Spielbann - Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘  (0) >>>   Trisol
Spielbann - Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘ - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:31 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: - - Rezension von Thomas Springer - - - Die Saarbrückener Düsterrocker SPIELBANN veröffentlichen mit „Die Ballade von der ‚Blutigen Rose‘“ ihr inzwischen 4. Album. Zu kaufen gibt es eine Standart-CD und eine auf 1999 Kopien limitierte Digipack-Erstausgabe im DIN A5-Format mit umfangreichem...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Spielbann - Die Ballade von der blutigen Rose  (0) >>>   Trisol
Spielbann - Die Ballade von der blutigen Rose - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 55:32 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Seit 2000 besteht die Band aus Saarbrücken bereits und veröffentlicht mit „Die Ballade von der blutigen Rose“ ihr fünftes Album. Stilistisch gehören sie ganz klar der schwarzen Szene an, unterscheiden sich jedoch von ihren Mitstreitern dadurch, dass sie mit Seb Storm und Nic Frost zwei Sänger in ihr...
ganzes Review lesen
nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 3072 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum