METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Virgin   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Simple Minds - Celebrate  (2013) >>>   Virgin
Simple Minds - Celebrate - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 217 min.
Rock
(Pop/Wave/Rock)
Rezension: Seit über 30 Jahren beglücken die Schotten um Sänger Jim Kerr bereits die Menschen mit ihrer Musik. Anfangs noch im Punk und New Wave unterwegs, verlegten sie ihr Augenmerk im Laufe der Jahre immer mehr in Richtung des hymnischen Rock. Parallelen zu den Superstars U2 lagen da teilweise deutlich auf ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1 - 64:23 Min.:

1. Life In A Day
2. Chelsea Girl
3. Changeling
4. I Travel
5. Celebrate
6. The American
7. Love Song
8. Sweat In Bullets
9. Theme For Great Cities
10. Promised You A Miracle
11. Glittering Prize
12. Someone Somewhere In Summertime
13. New Gold Dream (81, 82, 83, 84)
14. Waterfront
15. Speed Your Love To Me
16. Up On The Catwalk

CD 2 - 74:51 Min.:

1. Don’t You (Forget About Me)
2. Alive And Kicking
3. Sanctify Yourself
4. All The Things She Said
5. Ghost Dancing
6. Promised You A Miracle (Live)
7. Belfast Child
8. Mandela Day
9. Biko
10. This Is Your Land
11. Kick It In
12. Let It All Come Down
13. Let There Be Love
14. See The Lights
15. Stand By Love
16. Real Life

CD 3 - 77:41 Min.:

1. She’s A River
2. Hypnotised
3. Glitterball
4. War Babies
5. Space
6. Jeweller To The Stars
7. Dancing Barefoot
8. Cry
9. Spaceface
10. One Step Closer
11. Home
12. Stranger
13. Stay Visible
14. Rockets
15. Stars Will Lead The Way
16. Stagefright
17. Blood Diamonds
18. Broken Glass Park
nach oben

 
Lenny Kravitz - Are You Gonna Go My Way – Deluxe Edition  (2013) >>>   Virgin
Lenny Kravitz - Are You Gonna Go My Way – Deluxe Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 150 min.
Rock
(Soul/Blues/Funk)
Rezension: 20 Jahre! Und allein das Titelstück hat nichts an Kraft und Wirkung verloren! Doch das Werk des Ausnahmekünstlers Lenny Kravitz hat deutlich mehr zu bieten, als nur den speziellen Riff und eben den coolen Videoclip zu „Are You Gonna Go My Way“. Ob nun die wunderschönen „Believe“, „Just Be A Woman“...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1 – 76:08 Min.
(* = Bisher unveröffentlicht)
1. Are You Gonna Go My Way
2. Believe
3. Come On And Love Me
4. Heaven Help
5. Just Be A Woman
6. Is There Any Love In Your Heart
7. Black Girl
8. My Love
9. Sugar
10. Sister
11. Eleutheria
Bonus Tracks (The B-sides)
12. Spinning Around Over You
13. Ascension
14. All My Life
15. Brother
16. Someone Like You
17. For The First Time
18. B-Side Blues

CD 2 – 73:17 Min.
The Acoustic Versions:
1. Believe (Acoustic Version)
2. Sister (Acoustic Version)
3. Heaven Help (Acoustic Version)
Work In Progress: Demos & Outtakes:
4. Work Like The Devil *
5. Feeling Alright (Instrumental) *
6. Getting Out (Will You Marry Me) *
7. Good Lovin' *
8. Blood (Instrumental)/Papa (Long And Sad Goodbye) *
9. Early Morning Blues *
The Vanessa Paradis Demos:
10. I May Not Be A Star (Light Piece For Vanessa) *
11. Travelogue (Your Love Has Got A Handle On My Mind) *
12. Lonely Rainbows *
13. BBC Interview with Mick Wilcox * (ca. 14 Min.)
nach oben

 
David Sylvian - A Victim Of Stars 1982 - 2012  (2012) >>>   Virgin
David Sylvian - A Victim Of Stars 1982 - 2012 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 155 min.
Rock
(Avantgarde/Pop)
Rezension: Ausgehend von dem Ende, doch eher punkigen Band Japan und dem Beginn der Solokarriere des David Sylvian erscheint nun die Retrospektive „A Victim Of Stars - 1982–2012“ mit Aufnahmen aus den letzten 30 Jahren. Aber Halt, „A Victim of Stars“ ist gar nicht dabei! Abgesehen davon, ist die Zusammenstel...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1 - 79:10 Min.
01:Ghosts [Remix]
02:Bamboo Houses
03:Bamboo Music
04:Forbidden Colours
05:Red Guitar
06:The Ink In The Well
07:Pulling Punches
08:Taking The Veil
09:Silver Moon
10:Let The Happiness In
11:Orpheus
12:Waterfront
13:Pop Song
14:Blackwater
15:Every Colour You Are
16:Heartbeat (Tainai Kaiki II)

CD 2 - 75:45 Min.
01:Jean The Birdman
02:Alphabet Angel
03:I Surrender
04:Darkest Dreaming
05:A Fire In The Forest
06:The Only Daughter
07:Late Night Shopping
08:Wonderful World
09:The Banality Of Evil
10:Darkest Bird
11:Snow White In Appalachia
12:Small Metal Gods
13:I Should Not Dare
14:Manafon
15:Where's Your Gravity? (For Kristamas)
nach oben

 
Placebo - B Sides 1996 2006  (2011) >>>   Virgin
Placebo - B Sides 1996 2006 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 101 min.
keine Angabe
(Alternative Rock)
Rezension: Placebo können in Ihrer Zeit bei dem Virgin-Ableger Hut Recordings auf insgesamt 5 Studioalben und Single-Compilations als auch ein Album mit Coverversionen zurückblicken. Im Juni 2009 veröffentlichte EMI Music das Placebo Box-Set bestehend aus 8 Alben, darunter auch das Album „B Sides 1996-2006“ un...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Disk: 1
1. Dark Globe
2. Hare Krishna
3. Been Smoking Too Long
4. Hug Bubble
5. Flesh Mechanic (Demo) (2006 Digital Remaster)
6. H K Farewell (2006 Digital Remaster)
7. Slackerbitch
8. Eyesight To The Blind
9. Miss Moneypenny
10. Waiting For The Son Of Man
11. Then The Clouds Will Open For Me
12. Mars Landing Party
13. Leeloo
14. Needledick

Disk: 2
1. The Innocence Of Sleep
2. Ion
3. Aardvark
4. Theme From Funky Reverend
5. Leni
6. Bubblegun
7. Dub Psychosis
8. Little Mo
9. Evalia
10. Drink You Pretty
11. Soulmates
12. Detox Five
13. Uneedmemorethanineedu
14. Lazarus
nach oben

 
Placebo - Live at la Cigale  (2011) >>>   Virgin
Placebo - Live at la Cigale - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 30:00 min.
keine Angabe
(Alternative Rock)
Rezension: Placebo können in Ihrer Zeit bei dem Virgin-Ableger Hut Recordings auf insgesamt 5 Studioalben und Single-Compilations als auch ein Album mit Coverversionen zurückblicken. Im Juni 2009 veröffentlichte EMI Music das Placebo Box-Set bestehend aus 8 Alben, darunter auch das Album „B Sides 1996-2006“ ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Meds
Infra-Red
Drag
Follow The Cops Back Home
Post Blue
Song To say Goodbye
The Bitter End
Special K
nach oben

 
Gary Moore - Ballads & Blues  (2011) >>>   Virgin
Gary Moore - Ballads & Blues - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 71:17 min.
Rock
(Guitar Pop/Rock)
Rezension: Das war wirklich ein Schock, der durch die Gitarrenrockszene ging: Gary Moore ist tot! er starb am ersten Februar-Wochenende im Alter von 58 Jahren in seinem Urlaubsdomizil an der spanischen Costa Del Sol. Einer der ganz großen aber auch extrovertierten Künstler, der den Blues in den 90er Jahren mit...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD (71:17):
1. Always Gonna Love You
2. Still Got The Blues (Single Version)
3. Empty Rooms (1985 Single Version)
4. Parisienne Walkways (Live On The 'Blues Alive' Tour)
5. One Day
6. Separate Ways
7. Story Of The Blues
8. Crying In The Shadows
9. With Love (Remember)
10. Midnight Blues
11. Falling In Love With You (Single Version)
12. Jumpin' At Shadows
13. Blues For Narada
14. Johnny Boy

DVD (49:46):
Videos:
1. Always Gonna Love You
2. Still Got The Blues
3. Empty Rooms
4. Parisienne Walkways
5. Separate Ways
6. Story Of The Blues
7. Midnight Blues
8. Jumpin' At Shadows
9. The Loner
10. Still Got The Blues

Extra Features:
11. Interview
12. One Day
13. Always Gonna Love You
14. Still Got The Blues (Single Version)
15. Empty Rooms (1985 Single Version)
16. Parisienne Walkways (Live On The 'Blues Alive' Tour)
17. Separate Ways
18. Story Of The Blues
19. Midnight Blues
20. Jumpin' At Shadows
21. Johnny Boy
nach oben

 
Meat Loaf - Welcome to the Neighbourhood - Collectors Edition  (2011) >>>   Virgin
Meat Loaf - Welcome to the Neighbourhood - Collectors Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 150 min.
Rock
Rezension: “Fleischklops” is back; „Wie der lebt noch?“ Marvin Lee Aday, geboren am 27. September 1947 hat das Leben des Rock- Showbiz in allen Facetten durchgespielt, von unten nach oben und über den Alkohol im freien Fall wieder nach unten. Nun, seit längerem wieder trocken, ist er doch gefestigt zurück und...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1 (73:21 Min):
01. Where The Rubber Meets The Road - Meat Loaf
02. I'd Lie For You (And That's The Truth)
03. Original Sin
04. 45 Seconds Of Ecstasy
05. Runnin' For The Red Light (I Gotta Life)
06. Fiesta De Las Almas Perdidas
07. Left In The Dark
08. Not A Dry Eye In The House
09. Amnesty Is Granted
10. If This Is The Last Kiss (Let's Make It Last..)
11. Martha
12. Where Angels Sing
13. Come Together
14. Let It Be
15. Oh, What A Beautiful Morning
16. Is Nothing Sacred (Featuring Patti Russo)


CD 2 (76:57 Min):
01. Life Is A Lemon And I Want My Money Back
02. Where The Rubber Meets The Road
03. I'd Lie For You (And That Is The Truth)
04. Amnesty Is Granted (Live)
05. You Took The Words Right Out Of My Mouth
06. All Revved Up (Live)
07. Dead Ringer For Love (Live)
08. I'd Do Anything For Love (But I Won't Do That) (Live)
09. Running' For The Red Light (I Gotta Life) (Live)
10. Midnight At The Lost And Found (Live)
11. Whatever Happened To Saturday Night? (Live 1989)
12. Bat Out Of Hell (Live)


DVD (47 Min):
01. I'd Lie For You (And That's The Truth) (Promo Video)
02. Not A Dry Eye In The House (Promo Video)
03. I'd Lie For You (And That's The Truth) (BBC)
04. Not A Dry Eye In The House (BBC)
05. Album Epk (Long Version)

- sehr aufwändiges Cover und Booklet,
DVD Special
nach oben

 
Placebo - Covers  (2010) >>>   Virgin
Placebo - Covers - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:47 min.
Rock
(Alternative Rock)
Rezension: Auch Plecebo haben ihre Idole oder sagen wir besser Lieblingssongs, die sie hier und da mal als Bonus auf CD veröffentlicht oder gar live zum Besten gegeben haben. Was seit 2003 an Coversongs so nun herumschwirrt und bereits als Bonus-CD des damaligen aktuellen Albums beigepackt worden ist, wurde nu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Running Up That Hill (Kate Bush)
02. Where Is My Mind (By The Pixies)
03. Bigmouth Strikes Again (The Smiths)
04. Johnny And Mary (Robert Palmer)
05. 20th Century Boy (T. Rex)
06. Ballad Of Melody Nelson (Serge Gainsbourg)
07. Holocaust (Alex Chilton)
08. I Feel You (Depeche Mode)
09. Daddy Cool (Boney M.)
10. Jackie (Sinead O'Connor)
nach oben

 
Anne Clark - The very Best of Anne Clark  (2010) >>>   Virgin
Anne Clark - The very Best of Anne Clark - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Avantgarde/Dark/Industrial
(Dark Wave)
Rezension: Wer kennt sie nicht? Unsere Dark-Wave –Meisterin Anne Clark aus London. Wer meint der dunklen Szene anzugehören und hier den Namen Anne Clark zum ersten Mal liest, dem sage ich: „Alles Gute!“ Mal Spaß beiseite. Anne Clark ist auf ihrem Gebiet wirklich einzigartig. Nicht nur ihre Kompositionen...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. THE SITTING ROOM
02. SHORT STORY
03. ALL WE HAVE TO BE THANKFUL FOR
04. ECHOES REMAIN FOREVER
05. WALLIES
06. SLEEPER IN METROPOLIS
07. OUR DARKNESS
08. KILLING TIME
09. HEAVEN
10. ALARM CALL
11. POEM WITHOUT WORDS II - Journey By Night
12. CANE HILL
13. THIS BE THE VERSE
14. HOMECOMING
15. THE POWER GAME (Live)
Bonus Tracks:
16. HEAVEN (Live In Montreal)
17. SELF DESTRUCT (Extended Version)
18. OUR DARKNESS (Remix)
19. HOPE ROAD (A-Z Route)
nach oben

 
Velcra - Consequences Of Disobedience  (2004) >>>   Virgin
Velcra - Consequences Of Disobedience
Spieldauer: 50:04 min.
HardCore/MetalCore
(Industrial Metalcore)
Rezension: Was soll man von einem Ensemble halten, welches auf seiner Homepage offen zugibt, eine politisch motivierte Band zu sein und zudem ein Nietzsche-Zitat im Booklet der aktuellen Veröffentlichung Consequences Of Disobedience vorweisen kann? Zumindest im Falle des finnischen Industrial Metal-Projektes ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
The 69 Eyes - Devils  (2004) >>>   Virgin
The 69 Eyes - Devils
Spieldauer: 43 min.
Gothic (Rock/Metal)
Rezension: Neues Label, neues Glück?! Dass es sich gleich um ein Majorlabel handeln würde, das hätte ich nicht gedacht. Mal sehen was die Zukunft so bringt. Allemal beginnt diese mit einem Album, welches nicht nach „Paris kills“ klingt und somit nicht diesen „sehr weichen“ Rock weiterverfolgt. Es scheint, als ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Blind Guardian - A Night At The Opera  (2002) >>>   Virgin
Blind Guardian - A Night At The Opera - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 67:01 min.
Heavy/Power Metal
(Symphonic Metal)
Tracklist:
1. Precious Jerusalem (6:21)
2. Battlefield (5:37)
3. Under The Ice (5:44)
4. Sadly Sings Destiny (6:04)
5. The Maiden And The Ministrel Knight (5:30)
6. Wait For An Answer (6:30)
7. The Soulforged (5:18)
8. Age Of False Innocence (6:05)
9. Punishment Divine (5:45)
10. And Then There Was Silence (14:05)
11. Frutto Del Buio (3:39) (Bonustrack only on RUS-version)
Lineup:
Vocals: Hansi Kürsch
Guitar: Andrè Olbrich
Guitar: Marcus Siepen
Drums: Thomen (The Omen) Stauch
(Gast) Bass: Oliver Holzwarth
(Gast) Keyboard: Matthias Wiesner & Michael Schüren
(Gast) Back vocals: Thomas "Hacky" Hackmann
(Gast) Back vocals: Olaf Senkbeil
(Gast) Back vocals: Rolf Köhler
Quelle: Metalglory nach oben

 
Mike & The Mechanics - Living Years 25th Anniversary Deluxe Edition  (0) >>>   Virgin
Mike & The Mechanics - Living Years 25th Anniversary Deluxe Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 103:2 min.
Rock
Rezension: Wow, das ist aber jetzt mal ein massives Output – oder Weihnachten wurde verpasst? Gleich zwei Doppel CD’s nahezu gleichen Inhaltes aber unter anderen Vorzeichen: Zum 25-jährigen Jubiläum ihres größten Hits "The Living Years" veröffentlichen Mike + The Mechanics gleich zwei Alben: die erste Labe...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Mike & The Mechanics - The Singles: 1985-2014  (0) >>>   Virgin
Mike & The Mechanics - The Singles: 1985-2014 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 157:1 min.
Rock
Rezension: Wow, das ist aber jetzt mal ein massives Output – oder Weihnachten wurde verpasst? Gleich zwei Doppel CD’s nahezu gleichen Inhaltes aber unter anderen Vorzeichen: Zum 25-jährigen Jubiläum ihres größten Hits "The Living Years" veröffentlichen Mike + The Mechanics gleich zwei Alben: die erste Label...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Queen - Live At The Rainbow ´74  (0) >>>   Virgin
Queen - Live At The Rainbow ´74 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 90 min.
Rock
Rezension: Nostalgie pur!!! Queen im Jahr 1974! Ja, noch vor ihrem ersten Megawerk "A Night at the Opera" mit dem Superhit "Bohemian Rhapsody" und natürlich all den Top-Radio-Hits der 1980er Jahre. Aber im November 1974 kamen die damaligen Newcomer (unvorstellbar diese Band so zu nennen) ins ausverkaufte Lon...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Marc O'Reilly - Morality Mortality  (0) >>>   Virgin
Marc O'Reilly - Morality Mortality - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:57 min.
Rock
(Roots Folk)
Rezension: Marc O’Reilly – Morality Mortality Virgin 28.10.2016 48:57 Min. Irland Roots Folk Wenn niemand geringeres als Jamie Cullum einen ehemals praktizierenden, irischen Arzt als „spectacular talent“ bezeichnet, und das nicht für seine medizinischen Fähigkeiten, sondern für seine musikalischen ...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Queen - On Air (2-CD)  (0) >>>   Virgin
Queen - On Air (2-CD) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 101:1 min.
Rock
(QUEEN!)
Rezension: Auch über zwanzig Jahre nach dem Tod eines der besten Sänger aller Zeiten, lassen sich Aufnahmen finden, die bisher noch nie oder nur teilweise das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben. So finden sich auf der vorliegenden Doppel-CD insgesamt 24 Songs aus den 6 Sessions, die Queen bei der altehrwü...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 2889 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum