METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Warner Music   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Killswitch Engage - Disarm The Descent  (2013) >>>   Warner Music
Killswitch Engage - Disarm The Descent - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:43 min.
HardCore/MetalCore
Rezension: Auch wenn KILLSWITCH ENGAGE eine der Ikonen der Metalcore-Szene und Gründungsväter der NWOAHM sind, hatten es die Amis in den letzten Jahren nicht leicht. Erst fiel das letzte, selbstbetitelte, Album trotz zu Beginn großen kommerziellen Erfolgs bei vielen Fans durch und Anfang 2012 trennte sich die ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. The Hell In Me
02. Beyond the Flames
03. New Awakening
04. In Due Time
05. A Tribute to the Fallen
06. Turning Point
07. All That We Have
08. You Don't Bleed for Me
09. The Call
10. No End in Sight
11. Always
12. Time Will Not Remain
nach oben

 
Stone Sour - House of Gold And Bones, Part 2  (2013) >>>   Warner Music
Stone Sour - House of Gold And Bones, Part 2 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:14 min.
Rock
Rezension: Mit "House Of Gold & Bones - Part 2" steht seit letzter Woche ein halbes Jahr nach "Part I" der Abschluss des groß konzipierten Doppelalbums der Amis STONE SOUR in den Läden. Und was man nicht für einen Aufriss um die Geschichte hinter dem "House Of Gold & Bones" gemacht hat: Neben den beiden Alben ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Red City
2. Black John
3. Sadist
4. Peckinpah
5. Stalemate
6. Gravesend
7. '82
8. The Uncanny Valley
9. Blue Smoke
10. Do Me A Favor
11. The Conflagration
12. The House Of Gold & Bones
nach oben

 
Chris Eavans / David Hanselmann - Stonehenge: From Then Till Now  (2013) >>>   Warner Music
Chris Eavans / David Hanselmann - Stonehenge: From Then Till Now - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 62:37 min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Rock)
Rezension: Das Werk „Stonehenge“ erfährt endlich eine Neuauflage. Im Jahre 1980 entstand dieses Werk unter der Ägide von dem deutsch-britischen Keyboard-Wizzard Chris Evans und dem deutsch-amerikanischen Sänger David Hanselmann. Die beiden in Deutschland ansässigen Musiker verdienten sich ansonsten mit Komposi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Genesis
2. Sunrise/Stoenhenge Theme
3. Salisbury Plain
4. The Stones Of Avebury
5. Earthmagic
6. Silbury Hill
7. Guinevere (New Song)
8. The Isle Of Glass (Virtus Sapientiae-Hildegard von Bingen: New Song)
9. Glastonbury, Temple Of The Stars
10. Cadbury Castle, King Arthur’s Camelot
11. Lancelot & Guinevere – Arthur’s Battle (New Song)
12. Epilogue (New Version)
13. Layamon’s Prophecy (New Song)
14. Stonehenge Theme (New Version)
nach oben

 
Adrenalin 101 - Demons In The Closet  (2013) >>>   Warner Music
Adrenalin 101 - Demons In The Closet - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:37 min.
Hard Rock
Rezension: Tradition trifft Moderne. So könnte man den Stil der Schweizer beschreiben. Mit ihrem zweiten Album scheinen sie einen Weg eingeschlagen zu haben, der sowohl Sonnen- als auch Schattenseiten hat. Begrüßenswert ist es, wenn eine junge Band eigene Wurzeln miteinander zu vermengen vermag und damit ein t...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Demons In The Closet
2. Raise ‘Em Up
3. Straight Clownin’
4. Come to You
5. Mayflies
6. Guardian Angels
7. Shedding Tears
8. Buckwild
9. Living For The XTC
10. No Tomorrow
nach oben

 
Avenged Sevenfold - Hail To The King  (2013) >>>   Warner Music
Avenged Sevenfold - Hail To The King - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:20 min.
Rock
Rezension: "Hail To The King" ist das neue Album der amerikanischen Rocker AVENGED SEVENFOLD, welches vor kurzem über Warner Brothers erschienen ist. Ihr letztes Werk war aufgrund der damaligen Umstände ein recht düsteres Album geworden. Diesmal gehen AVENGED SEVENFOLD ihren Weg wieder etwas näher zum Stadi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Shepherd Of Fire 5:18
2. Hail To The King 5:02
3. Dooing Time 3:30
4. This Means War 6:09
5. Requiem 4:24
6. Crimson Day 5:00
7. Heretic 4:53
8. Coming Home 6:20
9. Planets 5:58
10. Acid Rain 6:44
nach oben

 
Pantera - Vulgar Display Of Power - 20th Anniversary Edition  (2012) >>>   Warner Music
Pantera - Vulgar Display Of Power - 20th Anniversary Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:04 min.
Metal
Rezension: 20 Jahre! Wahnsinn! 20 Jahre “Vulgar Display Of Power”! Ich weiß heute noch den Tag, als ich das erste Mal vom Opener “Mouth For War” umgehauen worden bin. Doch, der erste Song war keine Eintagsfliege, es folgt weitere “Megaburner” wie “A New Level”, “Walk” als auch “This Love” und “Fucking Hostli...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD - 58:04 Min.
01. Mouth For War
02. A New Level
03. Walk
04. Fucking Hostile
05. This Love
06. Rise
07. No Good (Attack The Radical)
08. Live In A Hole
09. Regular People (Conceit)
10. By Demons Be Driven
11. Hollow
12. Piss (Previously Unreleased)

DVD
“Monsters Of Rock” Italien, 12.09.1992
28 Min.
1. Mouth For War
2. Domination/Hollow
3. Rise
4. This Love
5. Cowboys From Hell
Videoclips - 14:20 Min.
6. Mouth For War
7. This Love
8. Walk
Lineup:
Gitarre: Darrell Abbott
Schlagzeug: Vince Abbott
Bass: Rex Brown
Gesang: Phil Anselmo
nach oben

 
Gojira - L'Enfant Sauvage  (2012) >>>   Warner Music
Gojira - L'Enfant Sauvage - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:23 min.
Death Metal
(Progressiver Death/ Extrem Metal)
Rezension: Die Zeitschriften (sowohl in Papierform als auch digital) sind dieser Tage voll mit GOJIRA, insofern muss man wohl nicht mehr viele Worte zu den Franzosen verlieren. Die vier Herren formen mit ihrer Band inzwischen die Galleonsfigur für eine immer stärker werdende französische Metalszene und wissen ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Explosia
2. L’Enfant Sauvage
3. The Axe
4. Liquid Fire
5. The Wild Healer
6. Planned Obsolescence
7. Mouth Of Kala
8. The Gift Of Guilt
9. Pain Is A Master
10. Born In Winter
11. The Fall
nach oben

 
Stone Sour - House Of Gold And Bones, Part I  (2012) >>>   Warner Music
Stone Sour - House Of Gold And Bones, Part I - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:17 min.
Rock
(Rock/ Metal)
Rezension: STONE SOUR machen keine halben Sachen. Mit "House Of Gold & Bones" veröffentlicht die schon lange dem Nebenprojekt entwachsene Truppe um Corey Taylor und James Root (beide SLIPKNOT) gleich ein Konzeptalbum in zwei Teilen. Teil 1 steht seit vergangenem Freitag in den Läden und ich gebe zu, dass ich n...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Gone Sovereign
2. Absolute Zero
3. A Rumor of Skin
4. The Travellers Pt. 1
5. Tired
6. RU486
7. My Name Is Allen
8. Taciturn
9. Influence of a Drowsy God
10. The Travellers Pt. 2
11. Last of the Real
nach oben

 
Metallica - BEYOND MAGNETIC  (2011) >>>   Warner Music
Metallica - BEYOND MAGNETIC - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 29:08 min.
Thrash/Speed Metal
Rezension: Eine 29:08 Minuten lange EP mit insgesamt nur vier Songs - das schaffen wahrscheinlich nur METALLICA (und vielleicht noch Rush). Die BEYOND MAGNETIC erscheint pünktlich und wohl nicht zufälligerweise marktkonform just zu den 30-jährigen Bandjubiläumsfeierlichkeiten Anfang Dezember 2011 in San F...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. "Hate Train" 6:59
2. "Just a Bullet Away" 7:11
3. "Hell and Back" 6:57
4. "Rebel of Babylon" 8:01
nach oben

 
Negative - Neon  (2010) >>>   Warner Music
Negative - Neon - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 52:11 min.
Hard Rock
(Hard “Glam Goth” Rock)
Rezension: Zwei Jahre nach dem wirklich eindrucksvollen und irgendwie doch eher für Negative-Verhältnisse härteren Album „Karma Killer“ hat sich die Band im Herbst 2009 in Richtung Los Angeles begeben, um die neuen Songs einzuspielen. Und siehe da, der neue, große amerikanische Produzent Jeff Blue (u.a. Linkin...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. No one can save me tonight
2. End of the line
3. Love that I lost
4. Blood on Blood
5. Believe
6. Celestial Summer
7. Jealous Sky
8. Days I'm living for
9. Since You've been gone
10. kiss of hope
11. Fucking Worthless
12. Neon Rain
Lineup:
Vocals: Jonne Aaron
Bass: Antti Anatomy
Guitar: Larry Love
Drums: Jay Slammer
Keyboards: Snack
nach oben

 
Ville Valo and Natalia Avelon - Summer Wine  (2007) >>>   Warner Music
Ville Valo and Natalia Avelon - Summer Wine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 12:58 min.
keine Angabe
(nix Rock or Metal und dennoch cool)
Rezension: Der Frontmann von His Infernal Majesty und die Schauspielerin Natalia Avelon präsentieren uns mit „Summer wine“ eines der großartigsten Duette der letzten was weiß ich nicht wie viel Jahre. Auf vielen Web Sites wird die Version von U2 und The Corrs gelobt. Da kann ich nur lachen. Die transportiert n...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Summer Wine (Single Edit)
2. Summer Wine (Film Version)
3. Summer Wine (Drp Winter Remix)
4. Summer Wine (Video Clip)
nach oben

 
Judas Priest - Rising in the east  (2006) >>>   Warner Music
Judas Priest - Rising in the east
Spieldauer: 110 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal)
Rezension: Glenn Tipton, K.K. Downing, Ian Hill, Rob Halford und Scott Travis haben Heavy Metal Geschichte geschrieben. Nach dem Auswimpen von Metallica sind Judas Priest zusammen mit Iron Maiden und Motörhead wohl die letzten großen Superstars unserer Szene. Das superbe „Angel of retribution“ hat sämtliche na...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Queensryche - Operation Mindcrime II  (2006) >>>   Warner Music
Queensryche - Operation Mindcrime II
Spieldauer: 59:08 min.
Heavy/Power Metal
(progressiver US Metal)
Rezension: Zehn Alben durfte ich seinerzeit in meine Metalglory Alltime Klassix Liste aufnehmen. Aus der Vielzahl von Göttergaben, die meine Sammlung bevölkern, durfte ich nur verdammte zehn Stück auswählen, um der Metal Welt kund zu tun, dass dies meine absoluten Favoriten sind. Das war eine fast unlösbare Au...
ganzes Review lesen
nach oben

 
The Who - Tommy - Live With Special Guests  (2006) >>>   Warner Music
The Who - Tommy - Live With Special Guests - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 126 min.
Rock
(Rock Oper) Weitere Musiker: John "Rabbit" Bundrick - Keyboards Jody Linscott - Percussion Roddy Lorimer - Trompete Simon Clarke - Saxophon Tim Sanders - Saxophon Neil Sidwell - Posaune Simon Gardner - Trompete Billy Nicholls - Gesang Chyna - Gesang Clevela
Rezension: "Tommy" ist unbestritten das bekannteste Werk von The Who. Warner veröffentlicht nun eine 1989 im Universal Amphitheatre, L.A. aufgenommene komplette Liveversion des Konzeptalbums, welche in dieser Form bereits im letztjährigen 3-DVD-Set "Tommy And Quadrophenia Live With Special Guests" enthalten wa...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Overture
02. It's A Boy
03. 1921
04. Amazing Journey
05. Sparks
06. Eyesight To The Blind
07. Christmas
08. Cousin Kevin
09. The Acid Queen
10. Pinball Wizard
11. Do You Think It's Alright?
12. Fiddle About
13. There's A Doctor
14. Go To The Mirror!
15. Smash The Mirror
16. Tommy Can You Hear Me?
17. I'm Free
18. Extra Extra/ Miracle Cure
19. Sally Simpson
20. Sensation
21. Tommy's Holiday Camp
22. We're Not Gonna Take It
Lineup:
Gesang: Roger Daltrey
Gitarre, Gesang: Pete Townshend
Bass, Gesang: John Entwistle
Gesang (Uncle Ernie): Phil Collins
Gesang (Cousin Kevin): Billy Idol
Gesang (The Pinball Wizard): Elton John
Gesang (The Acid Queen): Patti LaBelle
Gesang & Gitarre (The Hawker): Steve Winwood
Schlagzeug: Simon Phillips
Gitarre: Steve "Boltz" Bolton
nach oben

 
The Who - Quadrophenia - Live With Special Guests  (2006) >>>   Warner Music
The Who - Quadrophenia - Live With Special Guests - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 192:0 min.
Rock
(Big Band Rock Oper) Weitere Musiker: John Carin - Keyboards Simon Gardner - Blasinstrumente Billy Nicholls - MD/Background Gesang Keith Murrell - Background Gesang
Rezension: 1973 erschien von The Who die Doppel-LP "Quadrophenia", ein Konzeptalbum, das die Selbstfindung und das Erwachsenwerden des jungen Mods Jimmy erzählt, im Setting der frühen 60er in England. 1996/1997 brachten The Who Quadrophenia als eine groß angelegte Multimedia Show auf die Bühne und tour...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. I Am The Sea
02. The Real Me
03. Quadrophenia
04. Cut My Hair
05. The Punk And The Godfather
06. I'm One
07. The Dirty Jobs
08. Helpless Dancer
09. Is It In My Head?
10. I've Had Enough
11. 5:15
12. Sea And Sand
13. Drowned
14. Bell Boy
15. Doctor Jimmy
16. The Rock
17. Love Reign O'er Me
Lineup:
Gesang: Roger Daltrey
Gitarre, Gesang, Piano: Pete Townshend
Bass, Gesang: John Entwistle
Gesang (The Godfather): PJ. Proby
Gesang (The Ace Face): Billy Idol
Gitarre, Gesang (The Bus Driver): Simon Townshend
Schlagzeug: Zak Starkey
Keyboards: John "Rabbit" Bundrick
Percussion: Jody Linscott
Blasinstrumente: Neil Sidwell
nach oben

 
V.A. Sampler - Festival 06  (2006) >>>   Warner Music
V.A. Sampler - Festival 06 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 2:24 min.
Rock
Rezension: „Festival 06“ ist der Name eines zwei CD Samplers, auf dem Bands und Musiker vertreten sind, die die Festivalbühnen im Jahr 2006 gerockt haben. Etwas verwirrend ist der Name dann doch, erwartet der Hörer doch Livemitschnitte der verschiedenen Festivals und bekommt die Studioproduktionen serviert. L...
ganzes Review lesen
Tracklist:
CD 1
01. Green Day - American Idiot
02. Gnarls Barkley - Crazy
03. James Blunt - High
04. Muse - Time Is Running Out
05. The Flaming Lips - Yeah Yeah Yeah Song
06. Taking Back Sunday - Make Damn Sure
07. Linkin Park - Somewhere I Belong
08. Alice Cooper - School`s Out
09. Simple Plan - Shut Up!
10. The Streets - When You Wasn`t Famous
11. The Zutons - Don`t Ever Think Too Much
12. The Ordinary Boys - Boys Will Be Boys
13. Fort Minor - Believe Me
14. Ash - Starcrossed
15. Daniel Powter - Lie To Me
16. The Charlatans - Blackened Blue Eyes
17. Morrissey - Irish Blood English Heart
18. New Order - True Faith

CD 2
01. Billy Talent - Devil In A Midnight Mass
02. Coldplay - Clocks
03. The Killers - Mr. Brightside
04. Gorillaz - Dare
05. Radiohead - Paranoid Android
06. Queens Of The Stone Age - Long Slow Goodbye
07. Panic! At The Disco - The Only Difference Between Martyrdom And Suicide Is Press Coverage
08. The Futureheads - Decent Days And Nights
09. R.E.M. - What`s The Frequency, Kenneth?
10. Hard-Fi - Cash Machine
11. Primal Scream - Kowalski
12. My Chemical Romance - Helena (So Long & Goodnight)
13. HIM - Killing Loneliness
14. The Goo Goo Dolls - Stay With You
15. Paul Weller - From The Floorboards Up
16. Eric Clapton - Bad Love
17. David Gray - Hospital Food
18. Snow Patrol - Run
nach oben

 
Ostkreutz - Motor  (2006) >>>   Warner Music
Ostkreutz - Motor - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 28:49 min.
Punk/Oi
(grenzdebiler Trash-Elektro-Punk)
Rezension: Und wieder eine Veröffentlichung, die in erster Linie durch ihre Skurrilität auffällt. Der Sound von Ostkreutz, dahinter verbergen sind die beiden Berliner Maximum und Medium, lässt sich am ehesten als eine Mischung aus Blödsinn, Elektro-Müll und punkigen Schrammel-Gitarren beschreiben. Blödsinn,...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Gangbang
2. Highspeed Bua
3. Rock
4. Elektrobaby
5. Motor
6. Vibrator
7. Tanzen Wurst und Bier
8. Torwand
9. Bum
10.Messer im Eis
11.Deutsche Asphalt
nach oben

 
Status Quo - Just Doin´ it  (2006) >>>   Warner Music
Status Quo - Just Doin´ it - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 135 min.
Hard Rock
(Boogie Rock)
Rezension: 40 Jahre im Geschäft zu sein und immer noch ganz oben mitzuspielen, will in der heutigen Zeit schon was heißen. Status Quo haben den Spagat zwischen Tradition und Moderne bis in die heutige Zeit retten können und schaffen es auch heute noch immer mit ihren energiegeladenen Shows auf ganzer Linie zu ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Caroline
2. Something ´bout you baby I like
3. Don’t waste my time
4. Forty-five hundred times
5. Rain, Hold you back
6. All stand up (Never the same)
7. The oriental
8. Creepin’ up on you
9. Mystery medley: (Mystery song, Railroad, Most of the time, Wild side of life, Rollin’ home, Again and again, Slow train)
10. Belavista man
11. The party ain’t over yet
12. Gerundula
13. Roll over lay down
14. Down down
15. Whatever you want
16. Rocking all over the world
17. Proposing medley: (What you’re proposing, Down the dustpipe, Little lady, Red sky, Dear John, Big fat mama)
18. Burning bridges
19. Junior’s wailing
20. Rock and roll music
21. Bye bye Johnny
nach oben

 
Teräsbetoni - Metallitotuus  (2005) >>>   Warner Music
Teräsbetoni - Metallitotuus
Spieldauer: 50:51 min.
Heavy/Power Metal
(True Metal)
Rezension: Sie tragen keine Lederhöschen oder Tigertangas, doch richtig true sind sie trotzdem. Die Rede ist von Teräsbetoni, einer finnischen Version von Manowar. Und sie sind in hohem Maße unterhaltsam, skurril und ich würde sogar sagen lustig. Nicht zuletzt durch die Humppa-Könige Eläkeläiset nehme ich die ...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Status Quo - The Party ain't over yet  (2005) >>>   Warner Music
Status Quo - The Party ain't over yet
Spieldauer: 168 min.
Hard Rock
(Blue Hard Rock)
Rezension: In diesem Jahr feiern STATUS QUO ihr 40-jähriges Bestehen. Um zu zeigen, daß damit noch lange nicht Schluß sein soll, haben sie ihre aktuelle Studio-CD „The Party ain´t over yet“ benannt und feiern sich mit einer gleichnamigen DVD selbst. STATUS QUO, das ist die Geschichte von Francis Rossi und Ric...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Dream Theater - Live at budokan  (2004) >>>   Warner Music
Dream Theater - Live at budokan
Spieldauer: 172 m min.
Progressive Metal/Rock
(Progressive Metal)
Rezension: Dass Dream Theater mit ihren qualitativ hochwertigen und äußerst abwechslungsreichen Studio-Alben zu den ersten Adressen des Progressive Metals gehören, muss wohl keinem Fan harter anspruchsvoller Musik mehr erzählt werden. Dass Dream Theater darüber hinaus eine grandiose Live-Band ist, die sich mit...
ganzes Review lesen
nach oben

 
AC/DC - DVD-Video Set  (2003) >>>   Warner Music
AC/DC - DVD-Video Set
Spieldauer: 262:0 min.
Hard Rock
(Hard Rock)
Rezension: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft kommt von der beständigsten und erfolgreichsten Hard Rock Institution von Down Under eine schöne Box auf den Markt, die die beiden schon bekannten DVDs „“No Bull“ und „Stiff upper Lip -Live“ enthält. Von daher eigentlich nichts besonderes, da sie einzeln schon seit J...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Red Hot Chili Peppers - Greatest Videos  (2003) >>>   Warner Music
Red Hot Chili Peppers - Greatest Videos
Spieldauer: 162:0 min.
Nu Metal/Crossover
(Funk Metal)
Rezension: Ich erinnere mich noch genau, als 1991 die RED HOT CHILI PEPPERS mit „Give it away“ in allen Medien präsent waren und eine heiße Diskussion darüber entbrannte, ob denn das überhaupt Metal sei und etwas im Rock Hard oder Metal Hammer zu suchen hätte. Mittlerweile sind 13 Jahre vergangen, die Band hat...
ganzes Review lesen
nach oben

 
Van Halen - Van Halen III  (1998) >>>   Warner Music
Van Halen - Van Halen III - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Neworld
2. Without you
3. One I want
4. From Afar
5. Dirty Water Dog
6. Once
7. Fire in the Hole
8. Josephina
9. Year to the Day
10. Primary
11. Ballot or the Bullet
12. How many say I
Lineup:
Gesang: Gary Cherone
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Doro - Love me in Black  (1998) >>>   Warner Music
Doro - Love me in Black - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Heavy/Power Metal
Tracklist:
1. Do you like it?
2. Brutal and effective
3. Love me in Black
4. Pain
5. Tausend mal gelebt
6. Terrorvision
7. I don't care
8. Kiss me good-bye
9. I want you back
10. Long Way home
11. Barracuda
12. Poison Arrow
13. Prisoner of Love
14. Like an Angel
15. Dedication [Bonus Track on limited Edition]
Quelle: Metalglory nach oben

 
Doro - Love me in Black (Maxi)  (1998) >>>   Warner Music
Doro - Love me in Black (Maxi) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Heavy/Power Metal
Tracklist:
1. Love me in Black (Radio Edit)
2. Love me in Black (Elec-Trick Radio Track)
3. Love me in Black (Album Version)
4. Terrorvision (Desert Storm Remix)
5. Kiss of Fire
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Best of Volume 1  (1996) >>>   Warner Music
Van Halen - Best of Volume 1 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Eruption
2. Ain't talkin' 'bout Love
3. Runnin' with the Devil
4. Dance the Night away
5. And the Cradle will rock
6. Unchained
7. Jump
8. Panama
9. Why can't this be Love?
10. Dreams
11. When it's Love
12. Pound Cake
13. Right now
14. Can't stop loving you
15. Humans Being
16. Can't get this Stuff no more
17. Me Wize Magic
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Balance  (1995) >>>   Warner Music
Van Halen - Balance - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. The seventh Seal
2. Can't stop lovin' you
3. Don't tell me (What Love can do)
4. Amsterdam
5. Big fat Money
6. Aftershock
7. Strung out
8. Not enough
9. Doin' Time
10. Baluchitherium
11. Take me back (Deja Vu)
12. Feelin'
Lineup:
Gesang: Sammy Hagar
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Joan Jett - Pure and simple  (1994) >>>   Warner Music
Joan Jett - Pure and simple - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Go home
2. Eye to Eye
3. Spinster
4. Torture
5. Rubber & Glue
6. As I am
7. Activity Grrrl
8. Insecure
9. Wonderin'
10. Consumed
11. You got a Problem
12. Brighter Day
13. Hostility [Cassette Bonus Track]
14. Here to stay [Album Bonus Track]
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Live: Right here, right now  (1993) >>>   Warner Music
Van Halen - Live: Right here, right now - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Now
2. One Way to rock
3. Why can't this be Love
4. Give to Live
5. Finish what ya started
6. Best of both Worlds
7. 316
8. You really got me
9. Won't get fooled again
10. Jump
11. Top of the World
12. Poundcake
13. Judgement Day
14. When it's Love
15. Spanked
16. Ain't talkin' bout Love
17. In n' out
18. Dreams
19. Man on a Mission
20. Ultra Bass
21. Pleasure Dome
22. Panama
23. Love walks in
24. Runaround
Lineup:
Gesang: Sammy Hagar
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - For unlawful carnal Knowledge  (1991) >>>   Warner Music
Van Halen - For unlawful carnal Knowledge - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Poundcake
2. Judgement Day
3. Spanked
4. Runaround
5. Pleasure Dome
6. In n' out
7. Man on a Mission
8. Dream is over
9. Right now
10. 316
11. Top of the World
Lineup:
Gesang: Sammy Hagar
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
D.A.D. - Riskin´ it at all  (1991) >>>   Warner Music
D.A.D. - Riskin´ it at all - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Bad Craziness
2. D-Law
3. Day of wrong Moves
4. Rock 'n' Rock Radar
5. I won't cut my Hair
6. Down that dusty 3rd World Road
7. Makin' Fun of Money
8. Grow or pay
9. Smart Boy can't tell ya'
10. Riskin' it all
11. Laugh 'n' a 1/2
Quelle: Metalglory nach oben

 
D.A.D. - Osaka after Dark  (1990) >>>   Warner Music
D.A.D. - Osaka after Dark - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Girl Nation
2. ZCMI
3. Rim of Hell
4. Sleeping my Day away
5. Lords of the Atlas
6. Wild Talk
7. Overmuch
Quelle: Metalglory nach oben

 
D.A.D. - No Fuel left for the Pilgrims  (1989) >>>   Warner Music
D.A.D. - No Fuel left for the Pilgrims - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Sleeping my Day away
2. Jihad
3. Point of View
4. Rim Oo Hell
5. ZCMI
6. True Believer
7. Girl Nation
8. Lords of the Atlas
9. Overmuch
10. Siamese Twin
11. Wild Talk
12. I'll will
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - OU812  (1988) >>>   Warner Music
Van Halen - OU812 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. All mine
2. When it's Love
3. A.F.U. (Naturally wired)
4. Cabo Wabo
5. Source of Infection
6. Feels so good
7. Finish what ya started
8. Black and Blue
9. Sucker in a 3 Piece
10. A Apolitical Blues
Lineup:
Gesang: Sammy Hagar
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - 5150  (1986) >>>   Warner Music
Van Halen - 5150 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Good enough
2. Why can't this be Love
3. Get up
4. Dreams
5. Summer Nights
6. Best of both Worlds
7. Love walks in
8. 5150
9. Inside
Lineup:
Gesang: Sammy Hagar
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - 1984  (1984) >>>   Warner Music
Van Halen - 1984 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. 1984
2. Jump
3. Panama
4. Top Jimmy
5. Drop dead Legs
6. Hot for Teacher
7. I'll wait
8. Girl gone bad
9. House of Pain
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Da Da  (1983) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Da Da - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Da Da
2. Enough's enough
3. Former Lee Warmer
4. No Man's Land
5. Dyslexia
6. Scarlet and Sheba
7. I love America
8. Fresh Blood
9. Pass the Gun around
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Zipper catches Skin  (1982) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Zipper catches Skin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Zorro's Ascent
2. Make that Money (Scrooge's Song)
3. I am the Future - From the Motion Picture "Class of '84"
4. No Baloney Homosapiens
5. Adaptable (Anything for you)
6. I like Girls
7. Remarkably Insincere
8. Tag, you're it
9. I better be good
10. I'm alive (That was the Day my dead Pet returned to save my Life)
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Diver down  (1982) >>>   Warner Music
Van Halen - Diver down - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Have all the good Times gone
2. Hang 'em high
3. Cathedral
4. Secrets
5. Intruder
6. (Oh) Pretty Woman
7. Dancing in the Street
8. Little Guitars
9. Big bad Bill (is sweet William now)
10. The full Bug
11. Happy Trails
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Special Forces  (1981) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Special Forces - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Who do you think we are
2. Seven & Seven is
3. Prettiest Cop on the Block
4. Don't talk old to me
5. Generation Landslide '81 (Live)
6. Skeletons in the Closet
7. You want it, you got it
8. You look good in Rags
9. You're a Movie
10. Vicious Rumours
11. Look at you over there, ripping the Sawdust from my TeddyBear
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Fair Warning  (1981) >>>   Warner Music
Van Halen - Fair Warning - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Mean Street
2. "Dirty Movies"
3. Sinner's Swing!
4. Hear about it later
5. Unchained
6. Push comes to shove
7. So this is Love?
8. Sunday Afternoon in the Park
9. One Foot out the Door
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Flush the Fashion  (1980) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Flush the Fashion - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Talk Talk
2. Clones (We're all)
3. Pain
4. Leather Boots
5. Aspirin Damage
6. Nuclear infected
7. Grim Facts
8. Model Citizen
9. Dance yourself to Death
10. Headlines
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Women and Children first  (1980) >>>   Warner Music
Van Halen - Women and Children first - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. And the Cradle will rock
2. Everybody wants some
3. Fools
4. Romeo's Delight
5. Tora Tora
6. Loss of Control
7. Take your Whiskey home
8. Could this be magic
9. In a simple Rhyme
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Van Halen II  (1979) >>>   Warner Music
Van Halen - Van Halen II - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. You're no good
2. Dance the Night away
3. Somebody get me a Doctor
4. Bottoms up
5. Outta Love again
6. Light up the Sky
7. Spanish Fly
8. D.O.A.
9. Women in Love
10. Beautiful Girls
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Van Halen  (1978) >>>   Warner Music
Van Halen - Van Halen - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Runnin' with the Devil
2. Eruption
3. You really got me
4. Ain't talkin' 'bout Love
5. I'm the one
6. Jamie's cryin'
7. Atomic Punk
8. Feel your Love tonight
9. Little Dreamer
10. Ice Cream Man
11. On Fire
Lineup:
Gesang: David Lee Roth
Gitarre: Edward van Halen
Bass: Michael Anthony
Schlagzeug: Alex van Halen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - From the Inside  (1978) >>>   Warner Music
Alice Cooper - From the Inside - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. From the Inside
2. Wish I were born in Beverly Hills
3. The quiet Room
4. Nurse Rozetta
5. Millie and Billie
6. Serious
7. How you gonna see me now
8. For Veronica's Sake
9. Jackknife Johnny
10. Inmates (We're all crazy)
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - The Alice Cooper Show  (1977) >>>   Warner Music
Alice Cooper - The Alice Cooper Show - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Under my Wheels
2. Eighteen
3. Only Women bleed
4. Sick Things
5. Is it my Body
6. I never cry
7. Billion Dollar Babies
8. Devil's Food/The black Widow
9. You and me
10. I love the Dead / Go to Hell / Wish you were here
11. School's out
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Lace and Whiskey  (1977) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Lace and Whiskey - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. It's hot tonight
2. Lace and Whiskey
3. Road Rats
4. Damned if I do
5. You and me
6. King of the silver Screen
7. Ubangi Stomp
8. (No more) Love at your Convenience
9. I never wrote those Songs
10. My God
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Goes to Hell  (1976) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Goes to Hell - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Go to Hell
2. You gotta dance
3. I'm the Coolest
4. Didn't we meet
5. I never cry
6. Give the Kid a Break
7. Guilty
8. Wake me gently
9. Wish you were here
10. I'm always chasing Rainbows
11. Going home
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Welcome to my Nightmare  (1975) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Welcome to my Nightmare - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Welcome to my Nightmare
2. Devil's Food
3. The black Widow
4. Some Folks
5. Only Women bleed
6. Department of Youth
7. Cold Ethyl
8. Years ago
9. Steven
10. The Awakening
11. Escape
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Greatest Hits  (1974) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Greatest Hits - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. I'm Eighteen
2. Is it my Body
3. Desperado
4. Under my Wheels
5. Be my Lover
6. School's out
7. Hello Hooray
8. Elected
9. No more Mr. Nice Guy
10. Billion Dollar Babies
11. Teenage Lament '74
12. Muscle of Love
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Black Sabbath - We sold our Soul for Rock ´n´ Roll  (1974) >>>   Warner Music
Black Sabbath - We sold our Soul for Rock ´n´ Roll - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Doom Metal
Tracklist:
1. Black Sabbath
2. The Wizard
3. Warning
4. Paranoid
5. Wicked World
6. Tomorrow's Dream
7. Faeries wear Boots
8. Changes
9. Sweet Leaf
10. Children of the Grave
11. Sabbath bloody Sabbath
12. Am I going insane (Radio)
13. Laguna Sunrise
14. Snowblind
15. NIB
Lineup:
Gesang: Ozzy Osbourne
Gitarre: Tony Iommi
Bass: Geezer Butler
Schlagzeug: Bill Ward
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Billion Dollar Babies  (1973) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Billion Dollar Babies - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Hello Hooray
2. Raped and Freezin'
3. Elected
4. Billion Dollar Babies
5. Unfinished Sweet
6. No more Mr. Nice Guy
7. Generation Landslide
8. Sick Things
9. Mary Ann
10. I love the Dead
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Muscle of Love  (1973) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Muscle of Love - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Big Apple Dreamin' (Hippo)
2. Never been sold before
3. Hard hearted Alice
4. Crazy little Child
5. Working up a Sweat
6. Muscle of Love
7. Man with the golden Gun
8. Teenage Lament '74
9. Woman Machine
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - School´s out  (1972) >>>   Warner Music
Alice Cooper - School´s out - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. School's out
2. Luney Tune
3. Gutter Cat vs. the Jets
4. Street Fight
5. Blue Turk
6. My Stars
7. Public Animal #9
8. Alma Mater
9. Grand Finale
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Love it to Death  (1971) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Love it to Death - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Caught in a Dream
2. I'm Eighteen
3. Long Way to go
4. Black JuJu
5. Is it my Body
6. Hallowed be my Name
7. Second Coming
8. Ballad of Dwight Fry
9. Sun Arise
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Alice Cooper - Killer  (1971) >>>   Warner Music
Alice Cooper - Killer - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Hard Rock
Tracklist:
1. Under my Wheels
2. Be my Lover
3. Halo of Flies
4. Desperado
5. You drive me nervous
6. Yeah, Yeah, Yeah
7. Dead Babies
8. Killer
Lineup:
Gesang: Alice Cooper
Quelle: Metalglory nach oben

 
Heiland - Schuld  (0) >>>   Warner Music
Heiland - Schuld
Spieldauer: 11:15 min.
keine Angabe
(Goth Pop)
Rezension: Modernen Goth Pop wollen HEILAND auf ihrer Maxi-CD „Schuld“, deren Veröffentlichungstermin kurzfristig auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, dem breiten Publikum präsentieren. HEILAND das sind Nicole Heiland (Highland) und Martin Otto (Excuse und Eisleben). Was hier als „Feuerwerk dunkelster ...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Trivium - Vengeance Falls  (0) >>>   Warner Music
Trivium - Vengeance Falls - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 49:55 min.
Metal
(Modern (Thrash) Metal)
Rezension: Aber Kollege Janson... also wirklich. Ich bin schon generell kein Freund von Höchstwertungen wie 10/10 Punkten, doch solch eine Bewertung für TRIVIUMs neues Scheibchen "Vengeance Falls" erscheint mir erst recht viel zu hoch gegriffen. Sicherlich haben TRIVIUM mit ihrem neuesten Streich ein sauber...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Billy Talent - Billy Talent - 10th Anniversary Edition  (0) >>>   Warner Music
Billy Talent - Billy Talent - 10th Anniversary Edition - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 83:29 min.
Rock
(Alternative Rock/Metal)
Rezension: Die kanadischen Alternative Rocker Billy Talent haben vor 10 Jahren ihr sekbstbetiteltes Debüt veröffentlicht, sind sofort in die Top 100 der deutschen Charts eingestiegen und haben in ihrer Kanadischen Heimat, sogar die Top 10 geknackt. Dort hielt man sich ganze 13 Wochen auf den 6. Platz. Die weit...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Ronnie James Dio - This is your Life  (0) >>>   Warner Music
Ronnie James Dio - This is your Life - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 64:10 min.
Metal
Rezension: Ronnie James Dio - dieser Name und diese unverwechselbare Stimme hat viele Jahrzehnte des harten Rock und des Heavy Metal maßgeblich mit geprägt. Wen wundert es also, dass sich die noch aktuellen und teilweise nur ehemals aktuellen Größen im Heavy Metal die Ehre geben, um Ronnie James Dio eben selbi...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Down - IV -Part II  (0) >>>   Warner Music
Down - IV -Part II - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 00:00 min.
Doom Metal
(Southern Stoner Doom)
Rezension: Oje, der gute Herr Anselmo ist auch nicht mehr der Jüngste. Wurde über die letzten Veröffentlichungen des ehemaligen PANTERA-Frontmanns schon hin und wieder gemunkelt, dass die Stimme des einstigen Schreimonsters nicht mehr das hergibt, was sie einst konnte, so zeigt sich dies spätestens mit der neu...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Saxon - The Saxon Chonicles  (0) >>>   Warner Music
Saxon - The Saxon Chonicles - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 150 min.
Heavy/Power Metal
Rezension: SAXON starten ins Jahr 2015 mit der Wiederveröffentlichung der „The Saxon Chronicles“. Seit dem 13.02.2015 wird der erste Teil wieder erhältlich sein. eine Doppel-DVD, die als Bonus die CD Rock’n’Roll Gypsies 1989 Live enthält. The Saxon Chronicles, erstmals 2003 veröffentlicht, kommen auf zwei DVD...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Van Halen - Tokyo Dome In Concert  (0) >>>   Warner Music
Van Halen - Tokyo Dome In Concert - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 100 min.
Hard Rock
Rezension: Endlich hat das Warten ein Ende. Lange genug musste die Fangemeinde auf das Album zur Tour der Band warten. Zudem ist es das erste Livealbum mit David Lee Roth, denn das bisher erschienene Album, anlässlich der „For Unlawful Carnal Knowledge“ Tour, hatte als Sänger noch Sammy Hagar vorzuweisen. Viel...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Lindemann - Skills in Pills  (0) >>>   Warner Music
Lindemann - Skills in Pills - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 45:05 min.
Rock
(Industrial Rock)
Rezension: Kein Wunder, dass dieses Album sofort auf den ersten Platz der Charts hochschießt. Ist ja auch ein Rammstein-er dabei! Peter Tägtgren wird sich sicherlich wundern, dass es so schnell ging, was den Verkaufserfolg anbelangt, aber freuen wird er sich dennoch…..womöglich?! Die waschechten Fans der Ban...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Haudegen - Lichtblick  (0) >>>   Warner Music
Haudegen - Lichtblick - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 78 min.
Rock
(Deutsch Metal/Rock)
Rezension: Das Kopfkino stimmt hier einfach nicht. Irgendwas verhindert die Gedanken, um sich an diese Bilder zu gewöhnen: zwei knallhart wirkende Kerle, tätowiert bis sonst wohin, Muckis, Biker-Style– tja, die medienwirksamen Rocker, um auf „lieb“ auszusehen sind sie nicht. Aber nähert man sich diesen beiden ...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Christian Steiffen - Ferien vom Rock ’n Roll  (0) >>>   Warner Music
Christian Steiffen - Ferien vom Rock ’n Roll - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:11 min.
Diverse/Stilübergreifend
(Lupenreiner Schlager der 1970er Jahre)
Rezension: - - Diese Rezension hat Thomas Springer verfasst! - - Christian Steiffen, der Anti-Shootingstar am deutschen Schlagerhimmel, hat endlich sein zweites Album veröffentlich. In gewohnt bissig zynischer Art und Weise hält er seinen Genrekollegen den Spiegel vors Gesicht und zieht mal wieder alle...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Faith No More - Album Of The Year (Re-Release)  (0) >>>   Warner Music
Faith No More - Album Of The Year (Re-Release) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 80 min.
Nu Metal/Crossover
(Alternative-Metal-Funk-Crossover)
Rezension: Das Ende einer Ära!? Mit einem „Album des Jahres“, natürlich wie auch sonst?!!! Ja, der womöglich mediale Druck scheint diese Band damals nun doch geschafft zu haben. Ausgepowert, ideenlos oder doch nicht dem Markt entsprechend gehandelt?! Wen kümmert es, wenn eine Band dennoch ein extrem abwechs...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Faith No More - King For A Day, Fool For A Lifetime (Re-Release)  (0) >>>   Warner Music
Faith No More - King For A Day, Fool For A Lifetime (Re-Release) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 110 min.
Nu Metal/Crossover
(Alternative-Crossover-Funk-Rock)
Rezension: Kaum haben sie sich wieder vereint und ein grandioses Comeback-Album „Sol Invictus“ in 2015 veröffentlicht, schon kann man sich vor Neuigkeiten und Wiederveröffentlichungen kaum retten. Logisch, die Milchkuh muss gemolken werden, so lange es auch geht. Doch bei kaum einer anderen Band passt es zurz...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
Udo Lindenberg - Stärker als die Zeit Live (Blu-ray)  (0) >>>   Warner Music
Udo Lindenberg - Stärker als die Zeit Live (Blu-ray) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 275:0 min.
Rock
(Deutschrock)
Rezension: Es gibt wohl kaum einen anderen deutschen Künstler, der ein dermaßen starkes Comeback hingelegt hat und auf seiner letzten Tour bis zu 800.000 Menschen erreichen konnte. Seine Shows durch die Stadien dieser bunten Republik waren restlos ausverkauft, bei den Hallenshows sah es nicht großartig anders ...
ganzes Review lesen
Quelle: Metalglory nach oben

 
[ Seit dem 08.07.06 wurde der Artikel 3784 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum