METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 



Labels () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rise Above   (Label)
Labelveröffentlichungen:

Firebird - Double Diamond  (2011) >>>   Rise Above
Firebird - Double Diamond - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 35:42 min.
Hard Rock
(Hard Rock, Rock,Classic Rock)
Rezension: Bill Steer ist schon ein cooler Vogel. Eigentlich kennt ich jeder eingefleischte Metaller von seinem Engagement bei den englischen Grind Schlachtern Carcass. Das der gute Mann sich seit gut 12 Jahren nebenher auf anderen Spielwiesen tummelt, wissen wohl die wenigsten. Dabei hat der Mann mit seiner B...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Soul Saviour
02. Ruined
03. Bright Lights
04. For Crying Out Loud
05. Farewell
06. A Wing And A Prayer
07. A Pound Of Flesh
08. Arabesque
09. Lose Your Delusions
10. Pantomime
nach oben

 
Orange Goblin - Orange Goblin  (2011) >>>   Rise Above
Orange Goblin - Orange Goblin - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 276:5 min.
Doom Metal
(Doom / Stoner Rock) Remastered reissues of the first five Orange Goblin albums that were recorded during their time on Rise Above Records. Some of these titles have been long out of print and are now presented in digipak format with many bonus tracks and previously unseen
Rezension: Auweia, was ist das denn für ein Mörderpackage, was Rise Above Records da geschnürt haben? – Sämtliche je auf dem englischen Label erschienenen Alben der Doom / Stoner Formation ORANGE GOBLIN gibt es nun in dem gleichnamigen Box –Set zu erstehen. Wie es sich gehört, natürlich Remastered, mit Bonus T...
ganzes Review lesen
Tracklist:
Disc 1
1. The Astral Project (Class A)
2. Magic Carpet
3. Saruman's Wish
4. Song of the Purple Mushroom Fish
5. Aquatic Fanatic
6. Lothlorian
7. Land of Secret Dreams
8. Orange Goblin
9. Star Shaped Cloud
10. Saruman's Wish (Demo version)
11. Aquatic Fanatic (Demo version)
12. Black Shapes Of Doom
Disc 2
1. Blue Snow
2. Solarisphere
3. Shine
4. The Man Who Invented Time
5. Diesel (Phunt)
6. Snail Hook
7. Nuclear Guru
8. Lunerville 7, Airlock 3
9. Time Travelling Blues
10. Nuclear Guru (Man's Ruin version)
11. Blue Snow (Live At The BBC)
12. Hand of Doom (Black Sabbath cover)
Disc 3
1. Scorpionica
2. Quincy The Pigboy
3. Hot Magic, Red Planet
4. Cozmo Bozo
5. 298 kg
6. Turbo Effalunt (elephant)
7. King Of The Hornets
8. You'll Never Get To Moon In That
9. Alcofuel
10. The Big Black
11. Quincy The Pigboy (Alternative version)
12. Scorpionica (Live At The BBC)
13. Into The Void
Disc 4
1. Your World Will Hate This
2. Monkey Panic
3. Rage Of Angels
4. Made Of Rats
5. Whiskey Leech
6. Getting High On The Bad Times
7. Graviton
8. Red Web
9. Born With Big Hands
10. Jesus Beater
11. We Bite (Misfits Cover)
12. Stinkin' O' Gin
13. No Law
14. No Class
15. Freelance Fiend
Disc 5
1. Some You Win, Some You Lose
2. One Room, One Axe, One Outcome
3. Hard Luck
4. Black Egg
5. You're Not the One (Who Can Save Rock n' Roll)
6. If It Ain't Broke, Break It
7. Lazy Mary
8. Round Up the Horses
9. Tosh Lines
10. Just Got Paid
11. Crown of Locusts
12. White Night Cyanide
13. New Rose
14. Bad Blues
nach oben

 
Blood Ceremony - Living with the Ancients  (2011) >>>   Rise Above
Blood Ceremony - Living with the Ancients - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:11 min.
Doom Metal
(Heavy/Doom Metal / 70ies Classic Rock)
Rezension: Mit „Living with the Ancients” legen die kanadischen Doomster BLOOD CEREMONY ihr zweites Werk nach dem grandiosen selbstbetitelten Debüt vor. Und abermals überzeugen sie dabei auf ganzer Linie. Denn es wird wieder psychedelisch Gerockt und Gedoomt auf „Living with the Ancients”. Die Symbiose aus ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Great God Pan
2. Coven Tree
3. The Hermit
4. My Demon Brother
5. Morning of the Magicians
6. Oliver Haddo
7. Night of Augury
8. The Witch's Dance
9. Daughter of the Sun
nach oben

 
Gentlemans Pistols - At Her Majesty´s Pleasure  (2011) >>>   Rise Above
Gentlemans Pistols - At Her Majesty´s Pleasure - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48 min.
Rock
(Rock, Hardrock)
Rezension: „Und es wird Sommer... !“ Oder so ähnlich singt doch der kleine Rumäne, der Wetterbericht peilt im Mai schon mal den Sommer an und zum Temperatur bedingten Stimmungsumschwung kommt noch eine Portion Power – Glamrock im Stil der 70er. Sweet, Deep Purple oder Led Zeppelin lassen grüßen. Das volle Rock...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Living In Sin Again
02. Comfortably Crazy
03. Midnight Crawler
04. Some Girls Don't Know What's Good For Them
05. Your Majesty
06. Into The Haze
07. I Wouldn't Let You
08. The Ravisher
09. Sherman Tank
10. Peeping Tom
11. Feed Me To The Lions
12. Lethal Woman
nach oben

 
Ghost B.C. - Opus Eponymous  (2010) >>>   Rise Above
Ghost B.C. - Opus Eponymous - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 34:48 min.
Doom Metal
(Doom Metal, 70ies Rock, Pop, Psychedelic)
Rezension: Zugegeben, Die Drei Fragezeichen sind Götter meiner Jugend. Nenne ich doch alle Outputs der Rocky Beach Jungs mein eigen und bezeichne mich als Fan. Aber was haben die Drei Fragezeichen jetzt mit dem hier vorliegenden Debüt „Opus Eponymous“ der schwedischen Formation GHOST zu tun??? Wenn das feine...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Deus Culpa
02. Con Clavi Con Dio
03. Ritual
04. Elizabeth
05. Stand By Him
06. Satan Prayer
07. Death Knell
08. Prime Mover
09. Genesis
nach oben

 
Electric Wizard - Black Masses  (2010) >>>   Rise Above
Electric Wizard - Black Masses - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 59:09 min.
Doom Metal
(Retro Doom)
Rezension: ELECTRIC WIZARD, die seit 1993 existierenden Retro Doomer aus dem englischen Dorset werden auch mit ihrem neuesten Streich die Doom Gemeinde glücklich machen. Denn „Black Masses“ ist die erneute Lehrstunde in Sachen tonnenschwerer knarziger Doomsounds. Schon der Opener und quasi Titeltrack ’Black ...
ganzes Review lesen
Tracklist:
01. Black Mass
02. Venus In Furs
03. Night Child
04. Patterns Of Evil
05. Satyr IX
06. Turn Off Your Mind
07. Scorpio Curse
08. Crypt Of Drugula
nach oben

 
Moss - Tombs of the Blind Drugged  (2009) >>>   Rise Above
Moss - Tombs of the Blind Drugged - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 40:31 min.
Doom Metal
(Slowdown Doom Sludge Black Metal)
Rezension: “...Zeitlupe…, …Ultra-Slo-Mo-Sound…, …gegen diesen Monolithen spielen 99% der Doom-Kollegen Speed Metal…, …gemeingefährlicher Okkultismus-Drogen-und-schlechte-Horrorfilme-Doom…, …play the heaviest fucking doom metal of all time…“!!! Was bleibt da noch einem übrig, als diesen Zitaten nur zu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Skeletal Keys
2. Tombs Of The Blind Drugged
3. Eternal Return
4. Maimed And Slaughtered
nach oben

 
Firebird - Grand Union  (2009) >>>   Rise Above
Firebird - Grand Union - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:14 min.
Rock
(Bluesrock)
Rezension: Und wieder einmal dürfen wir den Ideen von Bill Steer, ansonsten eigentlich eher im Hartwurst-Sektor durch seine Hauptband Carcass bekannt, lauschen, der ein weiteres Mal mit seiner Combo Firebird einen wilden Mix aus Jimi Hendrix, Blues und gaaaanz viel siebziger Sounds auffährt. Man merkt dem Mann...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Blue Flame
2. Jack The Lad
3. Lonely Road
4. Fool For You
5. Silent Stranger
6. Release Me
7. Wild Honey
8. Gold Label
9. Worried Mind
10. See The Light
11. Four Day Creep
12. Caledonia
nach oben

 
Church of Misery - Houses of the Unholy  (2009) >>>   Rise Above
Church of Misery - Houses of the Unholy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:14 min.
Doom Metal
(Doom / Classic Hard Rock)
Rezension: Church of Misery sind in Europa vermutlich nur absoluten Doom Insidern ein Begriff. Deren Releases sind, wohl hauptsächlich wegen miserablen Vertriebsbedingungen, kaum einer breiteren Masse zugänglich. Das soll sich nun ändern, denn Lee Dorian’s hat auf seinem feinen Rise Above Label die Doo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. El Padrino (Adolfo de Jesus Constanzo)
2. Shotgun Boogie (James Oliver Huberty)
3. The Gray Man (Albert Fish)
4. Blood Sucking Freak (Richard Trenton Chase)
5. Master Heartache
6. Born to Raise Hell (Richard Speck)
7. Badlands (Charles Starkweather & Caril Fugate)
nach oben

 
Astra - The Weirding  (2009) >>>   Rise Above
Astra - The Weirding - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 78:41 min.
Progressive Metal/Rock
(Psychedelic Rock)
Rezension: Ganz weit zurück in die Siebziger verschlägt es einen beim Klang der Scheibe “The Weirding” von ASTRA. Die Amis wildern ganz tief in den Datenbanken leicht angestaubter Synthesizer und liefern ein nicht nur für Fans reizvolles Meisterwerk ab. Typischer 70s Psychedelic Prog im Stil von Iron Butterfly...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. The Rising Of The Black Sun
2. The Weirding
3. Silent Sleep
4. The River Under
5. Ouroboros
6. Broken Glass
7. The Dawning Of Ophiuchus
8. Beyond To Slight The Maze
nach oben

 
The Gates Of Slumber - Hymns Of Blood And Thunder  (2009) >>>   Rise Above
The Gates Of Slumber - Hymns Of Blood And Thunder - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 53:34 min.
Doom Metal
(Doom / Epic Metal)
Rezension: The Gates Of Slumber bei Lee Dorians Rise Above Label – was für eine unheilige Allianz. Und zwar eine, die schwere Früchte zu tragen scheint. Konnte mich das starke „Conqueror“ vor einem Jahr noch nicht so ganz überzeugen, ziehen mich die „Hymns Of Blood And Thunder“ total in ihren Bann. Dieses Albu...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Chaos Calling
2. Death Dealer
3. Beneath The Eye Of Mars
4. The Doom Of Aceldama
5. Age Of Sorrow
6. The Bringer Of War
7. Descent Into Madness
8. Iron Hammer
9. The Mist In The Mourning
10. Blood And Thunder
nach oben

 
Moss - Sub Templum  (2008) >>>   Rise Above
Moss - Sub Templum - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 73:56 min.
Doom Metal
(Slowdown Doom Sludge Black Metal)
Rezension: Kate Moss goes Music und dann auch noch mega-depri Doom-Black Metalrichtung? Auch wenn die gewisse Dame aus der Boulevard-Presse Depression haben soll, so hat sie ganz bestimmt nicht im Geringsten mit diesen ebenfalls aus Großbritannien stammenden Vertretern der „bösen“, mystischen und doomigen Kuns...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Ritus (5:25)
2. Subterraen (23:25)
3. Dragged to the Roots (9:33)
4. Gate III: Devils From the Outer Dark (35:31)
nach oben

 
Grand Magus - Iron Will  (2008) >>>   Rise Above
Grand Magus - Iron Will - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:24 min.
Heavy/Power Metal
(Heavy Metal)
Rezension: Die Schweden Grand Magus standen bei mir bisher immer unter dem Reiter „Doom“ im Regal – ok, sehr Seventies Hard Rock-lastiger Doom, aber immerhin Doom. Den findet man zwar immer noch auf „Iron Will“, jedoch erweitert die Band ihr Spektrum dieses Mal derart immens, dass man durchaus von einem klassi...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Like The Oar Strikes The Water
2. Fear Is The Key
3. Hang
4. Iron Will
5. Silver Into Steel
6. The Shadow Knows
7. Self-Deceiver
8. Beyond Good And Evil
9. I Am The North
nach oben

 
Blood Ceremony - Blood Ceremony  (2008) >>>   Rise Above
Blood Ceremony - Blood Ceremony - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 48:03 min.
Doom Metal
(psychedelischer Doom)
Rezension: Spätestens seit dem aktuellen Grand Magus Werk „Iron Will“ sollte das kleine Label Rise Above Records von Cathedral Koryphäe Lee Dorian der (Doom) Metal Gemeinde ein Begriff sein. Mit dem Debütwerk von BLOOD CEREMONY beschert uns nun das Label einen neuerlich sehr interessanten Release. Die Doo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Master Of Confusion
2. I'm Coming With You
3. Into The Coven
4. A Wine Of Wizardry
5. The Rare Lord
6. Return Of Forever
7. Hop Toad
8. Children Of The Future
9. Hymn To Pan
nach oben

 
Diagonal - diagonal  (2008) >>>   Rise Above
Diagonal - diagonal - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 46:36 min.
Rock
(Space-, Jazz- & Prog Rock!)
Rezension: Daigonal (?) sind doch bestimmt mehr als 30 Jahre im Studio eingefroren gewesen? Oder habe ich etwa selbst viel zu lange gepennt und eine 2008er Space-, Jazz- & Prog Rock-Welle verpasst?! Anders kann man sich einer Veröffentlichung dieser Art anno 2008 nicht erklären. Natürlich könnte ich nun an die...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Semi-permeable Menbrain
2. Child Of The Thundercloud
3. Deathwatch
4. Cannon Misfire
5. Pact I
6. Pact II
7. Pact III
nach oben

 
Capricorns - River, Bear your Bones  (2008) >>>   Rise Above
Capricorns - River, Bear your Bones - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:12 min.
Rock
(Heavy Progressive Rock)
Rezension: Puh, Capricorns und speziell ihr neues Album „River, Bear your Bones“ ist wahrlich keine leichte Kost. Beheimatet beim geilen Rise Above Label von Cathedral Frontmann Lee Dorian, knallen uns die drei Londoner derben Heavy Rock um die Ohren. Stilistisch wird hier so ziemlich alles gegeben was irgendw...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Broken Coffin Of The Venerable King
2. Seventh Child Of A Seventh Child
3. Tempered With The Blood Of Beasts
4. November Suicides
5. Owing To The Fogs
6. The Bells Rang Backwards
7. A Savage Race By Shipwrecks Fed
8. Drinking Water From The Skull Of A Hanged Man
nach oben

 
Serpentcult - Weight Of Light  (2008) >>>   Rise Above
Serpentcult - Weight Of Light - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 44:55 min.
Doom Metal
(Doom Metal)
Rezension: Die Belgischen Doomster Serpentcult mit der hübschen Michelle am Mikro sind zurück und präsentieren ihr erstes Langeisen. So richtig haben sie es immer noch nicht gelernt, erstklassige Songs zu schreiben. Ich tue mich ein wenig schwer, auf „Weight Of Light“ echte Highlights auszumachen. Und der Open...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. New World Order
2. Screams From The Deep
3. Weight Of Light
4. Awaken The Kraken
5. Arkanum
6. Red Dawn
7. Templar
8. Serpentcult
nach oben

 
Winters - Black Clouds In Twin Galaxies  (2007) >>>   Rise Above
Winters - Black Clouds In Twin Galaxies - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 41:20 min.
Doom Metal
(Post Doom Metal)
Rezension: Eigenartig. Winters mischen Doom mit Grunge und Siebziger Jahre Rock. Klingt erst einmal recht interessant. Die Briten treten in einer klassischen Dreimann Besetzung auf und nennen The Groundhogs, Motörhead, Cream, The Jimi Hendrix Experience und Nirvana als Einflüsse. Das kommt größtenteils hin, wo...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Fried
2. Aftershown
3. Oh no
4. Endless fight
5. Life was so simple
6. Mark my word
7. Two wrongs make a right
8. Destroyer
9. No will
10. Did me in
11. Black clouds in twin galaxies
nach oben

 
Litmus - Planetfall  (2007) >>>   Rise Above
Litmus - Planetfall - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 76:32 min.
Doom Metal
(Psychedelic Space Rock)
Rezension: Litmus sind der Meinung, dass wir Metaller im Space Rock den Hippies zu lange das Feld überlassen haben. Deswegen treten sie nun an, um ein paar Yards zurück zu erobern. Wem britische Doom und Rock’n’Roll Bands zu erdig sind, der wird von diesen Herren und ihrem zweiten Album „Planetfall“ ziemlich a...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Destroy the mothership
2. Tempest
3. Lost stations
4. Under the sign
5. Planetfall
6. Psychic projection
7. Singularity
8. Helios
9. Expanding universe (Twinstar Pt. 2)
10. The machine age
11. Far beyond
12. Planetfall / S.E.T.I.
nach oben

 
Gentlemans Pistols - Gentlemans Pistols  (2007) >>>   Rise Above
Gentlemans Pistols - Gentlemans Pistols - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 30:15 min.
Rock
(Doom Rock der 70er)
Rezension: Die Engländer ließen sich eingefrieren und zwar um das Jahre 1973 herum! 2007 sind sie aufgetaut worden und nun „frei“, um endlich die Jugend von heute mit dem ausdruckstarken und kompromisslosen Rock der guten alten 70er und End60er zu beglücken. „Gentlemans Pistols“ rockt wie sau. Die Jungs ve...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Just a fraction
2. Out of the eye
3. Heavy petting
4. Widow maker
5. The lady
6. Lying & fooling
7. Mistress mistrust
8. Creamy lid
9. Vivid wonder
10.Parking banshee
nach oben

 
Witchcraft - The Alchemist  (2007) >>>   Rise Above
Witchcraft - The Alchemist - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 43:18 min.
Doom Metal
(Psychodelic Doom Rock)
Rezension: Witchcraft dürften den meisten bereits ein Begriff sein, zumindest all jenen, die sich dem typisch-klassichen Rock der guten „alten“ Ära á la Black Sabbath, Saint Vitus, Jethro Tull, Pentagram usw. verschrieben haben. Denn genau diesen gewohnt elektrisierend-pulsierenden als auch groovigen Rocksound...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Walk Between The Lines
2. If Crimson Was Your Colour
3. Leva
4. Hey Doctor
5. Samaritan Burden
6. Remembered
7. The Alchemist Pt. 1/2/3
nach oben

 
Electric Wizard - Witchcult today  (2007) >>>   Rise Above
Electric Wizard - Witchcult today - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 58:52 min.
Doom Metal
(kultiger Doom Metal)
Rezension: Es gibt Bands, die spielen Musik nicht nur, um andere zu unterhalten. Diese Bands spielen Musik, weil sie an diese Musik glauben. Electric Wizard sind so eine Band. Und ihr neues Album „Witchcult today“ erschafft einen dieser Momente, in dem Musik über das eigentliche Wesen seiner selbst hinaus wäch...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Witchcult Today
2. Dunwich
3. Satanic Rites of Dracula
4. Raptus
5. The Chosen Few
6. Torquemada 91
7. Black Magic Rituals & Perversions
8. Saturnine
nach oben

 
Firebird - Hot Wings  (2006) >>>   Rise Above
Firebird - Hot Wings - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!

Spieldauer: 38:37 min.
Hard Rock
(Bluesrock)
Rezension: Firebird laden zu einer Zeitreise in die Siebziger ein, als Helden wie Jimi Hendrix auftischten. Geradeaus gespielter Bluesrock mit einem intensiven Retrosound, der an oben genannten Jimi Hendrix, aber auch an Größen wie Led Zeppelin oder streckenweise alte Deep Purple (ohne die Orgel allerdings). G...
ganzes Review lesen
Tracklist:
1. Carousel
2. Good times
3. Misty morning
4. Play the fool
5. Horse drawn man
6. Overnight
7. Bow bells
8. Flying blind
9. I wish you well
10. Needle in the groove
nach oben

 
[ Seit dem 08.10.06 wurde der Artikel 2057 mal gelesen ]
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum